«

»

Okt 11

Nahtoderfahrungen: Ärzte berichten, was sie selbst erlebten

Nach über 30 Jahren Forschung kamen Mediziner zu dem Schluss, dass unsere heutige Wissenschaft erst beginnt, die Nahtoderfahrung zu verstehen.

Großmutter wurde gerade reanimiert. Sie wacht auf und erzählt die bizarre Geschichte, dass sie ihren Körper verließ und in den Himmel kam. Ist sie verrückt geworden? Wurde ihr Gehirn durch Sauerstoffmangel beschädigt?

lebent

Nach über 30 Jahren Forschung kamen Forscher in der Medizin zu dem Schluss, dass unsere heutige Wissenschaft erst damit beginnt, dieses Phänomen, das unter der Bezeichnung Nahtoderfahrung bekannt ist, zu verstehen, und dass die Arbeit daran eine Gelegenheit ist, die wissenschaftlichen Erkenntnisse voranzubringen.
Für das Phänomen, das kognitive, affektive, paranormale und transzendentale Erfahrungen im Zusammenhang mit dem Tod beinhaltet, prägte Raymond Moody (er promovierte in Philosophie und Psychologie) die Bezeichnung „Nahtoderfahrung“ (abgekürzt: NTE). Er verfasste das 1975 erschienene Buch „Das Leben nach dem Leben“ (englischer Titel: „Life After Life“).
Die Veröffentlichung von Moodys Buch erweckte sofort großes Interesse, das Phänomen der Nahtoderfahrungen tiefgreifend zu erforschen. 1981 wurde dann der Internationale Verband für Nahtodforschung (abgekürzt: IVNTF) gegründet, „um die multidisziplinäre Untersuchung von Nahtod- und ähnlichen Erfahrungen, die das Leben der Menschen beeinflussen, zu fördern und besonders deren Folgewirkungen auf ihre Glaubensvorstellungen über das Leben, den Tod und den Daseinszweck zu untersuchen“.
Der Begriff Nahtoderfahrungen ist etwas missverständlich, denn damit werden Erfahrungen bezeichnet, die nicht vor, sondern bewusst nach dem klinischen Tod des eigenen Körpers erlebt wurden. Zu diesem Zeitpunkt stand das Herz meist still und keinerlei Hirnströme konnten gemessen werden.

Woran sich die meisten von ihrer Nahtoderfahrung erinnernlebent2

Nach einer erfolgreichen Wiederbelebung ähneln sich die Berichte der Patienten in vielen Aspekten. Der Körper wird als leicht und schwebend wahrgenommen.Viele können ihren eigenen Körper sehen, scheinen sich also außerhalb des Körpers zu befinden.

Oft wird davon berichtet, dass ein Wechsel in der Art der Wahrnehmung und des Denkens stattfindet. Manche erinnern sich daran, Ruhe und Frieden wahrgenommen zu haben. Andere erlebten einen Rückblick auf ihr vergangenes Leben und konnten fühlen, welche Wirkungen ihr Handeln auf andere hatte. Viele haben Begegnungen mit anderen Wesen. Das können verstorbene Verwandte oder Bekannte sein.

Verbesserte geistige Funktion trotz Hirnverletzung

Nach Auffassung von Bruce Greyson, Direktor der Abteilung für Wahrnehmungsforschung an der Universität von Virginia, sind Nahtoderfahrungen reale Erlebnisse. Die Berichte von Betroffenen hätten sich im Laufe der Zeit nicht verändert. Er verglich Interviews von Betroffenen, mit 20 Jahre alten Aufzeichnungen damals verfasster Berichte. Die Berichte waren über die Jahre nahezu identisch geblieben.
Greyson ist davon überzeugt, dass die Nahtoderfahrungen als Hinweis zu deuten sind, dass der Geist unabhängig vom Gehirn existiert. In der klinischen Situation, in der sich Betroffene befinden, müsse man Ausfälle von Gehirnleistungen erwarten – aber seine Forschungen ergaben keine derartigen Ausfälle, sondern das Gegenteil.

„In den meisten Fällen sind während der Nahtoderfahrung die mentalen Funktionen besser als im täglichen Leben“, betonte Greyson.
„Das Denken der Betroffenen ist schneller, ist klarer, ist logischer. Sie haben mehr Kontrolle über ihren Gedankengang. Ihre Sinne sind schärfer und ihre Erinnerungen lebendiger.
Fragt man jemanden über seine Nahtoderfahrung, die er vor 15 Jahren hatte, spricht er darüber, als wäre es gestern erst passiert. Fragt man diese Person aber über alltägliche Erlebnisse aus dieser Zeit, scheint sie – wenn überhaupt – nur vage Erinnerungen daran zu haben.“

„Wenn man bedenkt, dass diese Erfahrungen, die durch verbesserte Denkprozesse charakterisiert sind, stattfinden, während das Gehirn nicht funktioniert, also wenn das Herz stillsteht oder unter tiefer Narkose, also zu Zeiten, über die uns die Hirnforschung sagt, dass man nicht in der Lage ist zu denken oder Erinnerungen abzurufen bzw. zu speichern –, dann wird es sehr schnell klar, dass wir diese Erlebnisse nicht auf Basis der Hirnphysiologie erklären können.“

Ein Arzt erlebte selbst wie seine Sinne – wie Sehen, Riechen und Hören – miteinander verschmolzen

Eben Alexander, ein Neurochirurg, ist Fachmann und selbst ein Betroffener. Er erlebte seine Nahtoderfahrung während einer akuten bakteriellen Hirnhautentzündung, die seinen Neokortex beschädigt hatte, wodurch er in ein Koma fiel und sechs Tage beatmet werden musste.
Der Zuckerspiegel seiner Gehirnflüssigkeit war auf ein Sechzigstel des Normalwertes gefallen. Bereits bei einem Viertel des Normalwertes wird eine Meningitis als schwer bezeichnet.
Vier Tage nach dem Koma hatte Alexander Mühe, zu sprechen und sich an die Zeit vor dem Koma zu erinnern. Nach einer solch schweren Gehirnschädigung und Meningitis kann niemand erwarten, wieder völlig zu genesen.
Während der Nahtoderfahrung hatte Alexander sehr lebendige Erlebnisse, bei denen mehrere Sinne – wie Sehen, Riechen und Hören – verschmolzen, also nicht von einander getrennt von ihm wahrgenommen wurden. Er konnte, wie er sagte, nicht beschreiben, wie aufregend sich das anfühlte.
„Mein Gehirn im jetzigen Zustand – ich denke, es hat sich vollständig erholt – ist ganz und gar nicht dazu in der Lage, so etwas zu leisten“, erzählte Alexander. „Wie ist es möglich, dass ein sterbendes Gehirn sehr viel leistungsfähiger wird und in der Lage ist, diese unglaublichen Mengen an Informationen gleichzeitig zu verarbeiten?“

„Ein weißes Licht und eine unglaubliche Liebe“

Walk into the light

Walk into the light

„Sterben tut nicht weh“, berichtete Kathleen Elmore, als sie auf einer Konferenz zum Thema über ihre Nahtoderfahrung erzählte. Elmore berichtete, dass sie über eine Kreuzung fuhr und sich ihr von der linken Seite ein Truck näherte. „Das sieht nicht gut aus“, dachte sie.
„Dieser riesige Aufprall fühlte sich an, als ob mir jemand auf die Schulter getippt hätte und dann bewegte ich mich direkt nach oben.“
Elmore berichtete, dass sie zwischen 15 und 18 Meter hoch in ein wunderbares weißes Licht, in dem sie „unglaubliche Liebe“ spürte, schwebte und dass sie wunderschöne Musik hörte. Dort traf sie drei Wesen, die „noch höher als Engel“ waren und die ihr dabei geholfen hatten, ihr Leben zu planen, bevor sie geboren wurde. Sie unterhielt sich mit ihnen, während sie beobachtete, wie unten auf der Erde ihr Körper gerettet wurde. Nachdem sie das Leben wiedererlangt hatte, konnte sie die Energie, die die Erde umgibt, sowie das kollektive Bewusstsein der Menschheit wahrnehmen.

Elektromagnetische Folgewirkungen von Nahtoderfahrungen

Neben Veränderungen der Psyche wurde oft von elektromagnetischen Folgewirkungen berichtet. Bei manchen Personen, die eine Nahtoderfahrung hatten, entluden sich fortwährend in kurzer Zeit die Batterien ihrer Armbanduhren oder ihre Uhren liefen langsamer oder schneller. Bei anderen gingen nach diesem Erlebnis in ihrer Umgebung Glühlampen aus oder Radios und Fernsehgeräte wechselten den Kanal, wenn sie daran vorbeigingen. Greyson erwähnte auch einen Fall, bei dem der Betroffene von Sensoren an automatischen Türen nicht mehr wahrgenommen werden konnte.
Jane Kathra, selbst Ärztin, wurde nach einer Nahtoderfahrung gegenüber elektromagnetischen Schwingungen sensibel und es war schwer für sie, weiter im Haus ihrer Eltern zu leben, weil sie nun die Fähigkeit hatte, verschiedene Dinge aus unterschiedlichen Räumen zu hören.
Ein gemeinsames Forschungsprojekt von Greyson und Dr. med. Mitchell Liester ergab, dass von 136 Teilnehmern, die eine Nahtod-Erfahrung erlebten, 71 Prozent davon elektromagnetische Nachwirkungen in Form von elektrischer und elektromagnetischer Sensitvität hatten.
Diese Folgewirkungen der Nahtoderfahrungen machen es noch schwieriger, die Nahtoderfahrungen als wirkliche Erlebnisse anzuzweifeln. Selbst Halluzinationen oder die Nähe des Todes sind nicht in der Lage, solche Effekte hervorzubringen.
Manche Ärzte, die selbst eine Nahtoderfahrung erlebten, sind inzwischen hoch motivierte Forscher auf diesem Gebiet und ermutigen Wissenschaftler, sich tiefergehend mit der Materie zu befassen. 

Empfehlungen zum Thema:


Quelle: Einige Berichte hier stammen aus Vorträgen von einer Konferenz, die Anfang September 2011 von der IVNTF in Durham, New York City, organisiert wurde. / Stephanie Lam / theepochtimes.com

Drucken

Kommentare

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://bewusst-vegan-froh.de/nahtoderfahrungen-aerzte-berichten-was-sie-selbst-erlebten/

8 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. Jnge Wild

    Ist es möglich, dass es im Jenseits genauso aussieht, wie hier bei uns.Berge, Wiesen, Seen.Aber ein grosser Frieden ,auch unter den Verstorbenen.Ich hatte Kontakt mit meiner verstorbenen grossen Liebe.Er sagte mir das..Bin eine ganz normale Frau, ohne Hirngespinste?Jnge Wild

  2. Jnge Wild

    Das ? gehört nicht zu meiner Antwort. Das hat sich versehentlich dazugemogelt. Das lässt ja Vermutungen aufkommen .Doch es ist real, was ich geschrieben habe

    1. Ramona

      Das glauben wir Dir gern.
      Es gibt ja bereits viele Berichte über Nahtoderfahrungen.
      Es ist Realität.

  3. R.Breidt

    Meine Mutter hatte über zwanzig Jahre,jedes Jahr, solch eine Nahtoderfahrung .
    Sie hatte die Gleichen Erfahrungen in dieser Zeit gemacht , wie oben Beschrieben .
    Ich selbst , hatte durch einen Verkehrsunfall eine Einundzwanzigtägigen Coma Zustand das Gleiche Erlebt .

  4. Jean

    Als ich klinisch tot war , stand ich erst neben mir , dann sah ich ein Tunnel mit vielen Treppen und einem hellen , gleissenden weiss-gelblichen Licht , Ich ging drauf zu , am Ende waren 2 rot-weisse Schlagbäume , ich sah eine grüne Wiese mit einer tollen Berglandschaft , 2 Sonnen , , 2 Monden , einem herrlichen Wasserfall , und einem Fluss , wo ein kleines Holzboot mit 2 Segelmasten vor Anker lag , ich wollte dahin , um mir mal alles anzuschauen , doch es kam ein kleines , ganz in weiss gekleidetes Mädchen zu mir , sie trug ein schönes schneeweisses langes Kleid , und sagte , ich dürfe die Schranke nicht passieren , und ich fragte wieso und dass ich nur mal das Boot anschauen wolle , doch sie meinte , das ginge nicht , denn das sei der Fluss ohne Widerkehr und dann könnte ich nei mehr zurück , und ich sei noch zu jung , habe auf der Erde noch eine Aufgabe zu erfüllen , ich müsse sofort umkehren und sie würde auf mich warten bis der richtige Tag kommt , aber der sei nicht heute . Dann zog mich etwas zurück und ich spürte wie ich in die Enge meines Körpers reingequetscht wurde , dann wurde es kurz dunkel und irgendwann erwachte ich langsam zwischen piependen Machinen , was dazwischen war weiss ich nicht mehr alles , da fehlt ein Stück .

  5. Geheimrat

    Eindrucksvolle Zeugnisse!

    THIS MAN DIED DURING SURGERY, MET GOD & ASKED HIM, “WHAT’S THE MEANING OF LIFE?”

    https://www.youtube.com/watch?v=UAnySx2lHC8

    You Don’t Believe In Miracle? Watch This!

    https://www.youtube.com/watch?v=a_-s-KobZ64

  6. Robert

    Ich erinnere mich noch an etwas , was sehr lange zurück liegt , in meiner Jugend , ich war etwa 15 Jahre alt als ich zufällig einen Wildunfall beobachtete , ein Auto raste heran und erfasste ein Reh , das Tierchen flog durch die Luft und knallte schwer auf den Asphalt und blieb liegen . Doch es war nicht tot , es röchelte , das Reh hatte wohl doch sehr schwere innere Verletzungen , ausserdem waren sichtbar viele Knochen , besonders die Beine gebrochen , und das Tier blutete stark aus offenen Wunden . Auf einmal sah wohl nur ich eine Männergestalt , gross , alt , ganz weiss mit weissem Vollbart und einem Stock wie der Nikolaus einen hat , er ging auf das Reh zu , und machte eine Handbewegung nach vorn , als wolle er sagen ,, komm zu mir ” , und das Reh stand auf , es stand auf seinen gebrochenen Knochen und sah den Mann an , dann sah ich wie es seinen Körper verliess , und auf den Mann zuging , und beide gingen weg und lösten sich auf , im selben Moment fiel das Tier , oder sein Körper , um und es atmete aus und war tot , seine Augen waren total leer und weit auf , ich war erstarrt vor Schreck , alle sahen mich an und wollten wissen was ich habe , doch ich konnte nicht mehr reden , es ging nicht , und ich wurde mit einem Schock mit der Ambulanz in eine Klinik gefahren und behandelt , konnte am Abend aber heimgehen , aber sprechen konnte ich nicht bis etwa 3 Monate vergangen waren . Ich erzählte nur meinen Eltern davon , doch sie zweifelten an meinen Angaben , mein Vater sagte , es könne sein , dass sowas möglich ist , doch auch er denkt es sei durch den Schock gewesen und Wunschdenken , dass das Reh noch leben sollte , weil ich wünschte das sei nicht passiert . Doch ich weiss was ich sah aber keiner glaubt mir , dass ich sowas sehen kann , ich bin nicht verrückt , ich weiss was ich gesehen habe , aber es würde ums Verrecken keiner mir glauben , das ist so furchtbar dass ich mit keinem drüber reden kann , obwohl meine Eltern mal bei was ähnlichem selber dabei waren , das mit der toten nachbarin , was ich hier schon geschrieben habe , etwas weiter oben .

  7. Orfanidis

    Ja Robert das Glaube ich dir ja das spricht dafür das die Seelen weiterleben also genau nach Jesus Lehre ! Ich sage nur das die Jünger von Jesus die den Heiligen Geist empfangen haben dann bei den Ältesten Geschänkt haben , es ist die Gleiche Bibel die Sagt ich werde ein neuen Tempel in 3 Tagen Bauen und aus das Jesus gekommen ist um zu erfüllen und nicht um die Gesetze der Propheten abzuschaffen , also alles andere außer diese Gesetze das auch die Normalen Ältesten Heiraten dürfen und die Bischöfe und Patriarchen nicht stehen in der Gleichen Bibel geschrieben . Auch das Frauen nicht als Pfarrererinen nicht dienen Dürfen aber eindeutig als Aposteln das ja und das Jachwe nichts anderes heißt Übersetz , Ich bin der der ich bin oder der ich sein werde . ich Erkenne Jesus als den einzigen Herren und Erlöser

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Abonniere Jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte regelmäßig interessante Beiträge und Tipps per E-Mail.