«

»

Sep 27

Kimchi ist eines der stärksten probiotischen Lebensmittel, das es gibt [Rezept]

Probiere dieses hausgemachte Kimchi-Rezept – es könnte deine Geheimwaffe gegen Fett, Alterung, Diabetes und Krebs sein.

Image via cyclotourist / Flickr

Kimchi ist ein einzigartiges und traditionelles fermentiertes ethnisches Gericht aus Korea, das aus Kohl, ein wenig Salz, Essig und verschiedenen Gewürzen besteht.

Du kannst Kimchi zwar auch in Geschäften kaufen, doch oft ist es mit Zutaten beladen, die nicht vorteilhaft für den Körper sind, und außerdem haben sie meistens einen unglaublich hohen Salzgehalt. Wenn du dein eigenes Kimchi herstellst, kannst du kontrollieren, wie viel Salz du hinzufügst, und du kannst auch anderes Gemüse hinzufügen, um den Geschmack zu verbessern.

Kimchi ist eine ausgezeichnete Quelle für Probiotika. Als Ergebnis der Fermentation liefert Kimchi nützliche Lactobacillus-Bakterien, die für einen gesunden Darm und ein gesundes Verdauungssystem wichtig sind.

Kohl ist an und für sich schon unglaublich nahrhaft. Er ist ein hervorragender Entgifter und wirkt entzündungshemmend. Das Fermentieren von Kohl verbessert die Nährwerte nur noch und hilft dabei, Diabetes, Fettleibigkeit und Geschwüren vorzubeugen und das Risiko für bestimmte Krebsarten zu verringern.

Einige der Vorteile von Kimchi sind:

1) Verbesserte Darmgesundheit (nützliche Bakterien)
2) Hoher Gehalt an Antioxidantien (entzündungshemmend, immunstärkend)
3) Stärkung des Immunsystems
4) Reduziertes Wachstum von Krebszellen
5) Verlangsamt den Alterungsprozess (dank des hohen Gehalts an Antioxidantien)
6) Senkt den Blutzuckerspiegel
7) Gewichtsverlust (Die Verbesserung der Darmgesundheit kurbelt auf natürliche Weise den Stoffwechsel an, um eine Gewichtszunahme zu verhindern oder die Gewichtsabnahme zu fördern.)

Die gesundheitlichen Vorteile von Kimchi sind endlos, und der Verzehr von Kimchi sollte definitiv Teil deiner Ernährung sein. Das folgende Rezept ist köstlich, und du kannst experimentieren, indem du andere Gemüsesorten hinzufügst, für die du eine starke Vorliebe hast.

Hausgemachtes Kimchi-Rezept:

Zutaten:

  • 2 Köpfe Bio-Chinakohl, zerkleinert
  • 2 Esslöffel Steinsalz oder Himalaya-Salz,
  • Wasser*
  • 5 Frühlingszwiebeln, fein gehackt
  • 3 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 1 Teelöffel frischer Ingwer
  • 2 Jalapeños, kleingeschnitten (Frische Jalapeño sind relativ mild, bestenfalls pikant, Snack-Paprika ‘Lubega Mini’ eignen sich super als milder Jalapeno-Ersatz)
  • 2 Esslöffel rote Chilischoten, zerstoßen
  • 1/2 Zwiebel
  • 2 Esslöffel Ahornsyrup oder andere vergleichbare Süßungsmittel
  • 1/2 Nori-Blatt, in kleine Stücke gerissen

*Genug Wasser verwenden, um den Kohl zu bedecken

Anleitung:

1) Gib den Kohl und das Salz in eine große Schüssel. massiere das Salz mit den Händen in den Kohl, bis er etwas weicher wird, und füge dann Wasser hinzu, um den Kohl zu bedecken. Stell einen Teller darauf und beschwere ihn mit etwas Schwerem. Lass ihn 1-2 Stunden stehen.

2) Spül den Kohl dreimal unter kaltem Wasser ab und laß ihn in einem Sieb 15-20 Minuten lang abtropfen. Spül und trockne die Schüssel, die du zum Salzen verwendet hast, und stell sie für die Verwendung in Schritt 4 beiseite.

3) Stell die Kimchi-Paste her, indem du Knoblauch, Ingwer, Jalapeños, rote Chilischoten, Zwiebel, Süßungsmittel und Nori vermischst.

4) Gib den Kohl zusammen mit den Frühlingszwiebeln und der Kimchi-Paste zurück in die Schüssel.

5) Arbeite die Paste mit den Händen in das Gemüse ein, bis es gut bedeckt ist.

6) Füll das Kimchi in ein großes Einmachglas und drück es nach unten, bis die Salzlake das Gemüse bedeckt. Laß einen Freiraum von mindestens einem Zentimeter. Verschließ das Glas mit dem Deckel.

7) Laß das Glas 1-5 Tage bei Raumtemperatur stehen. Es kann sein, dass sich im Glas Blasen bilden und die Lake aus dem Deckel austritt. Stell daher eine Schüssel oder einen Teller unter das Glas, um den Überlauf aufzufangen.

8) Kontrolliere das Kimchi einmal am Tag, indem du mit einem sauberen Löffel auf das Gemüse drückst, damit es unter der Salzlake bleibt (das hilft auch, die Gärgase freizusetzen). Wenn das Kimchi nach deinem Geschmack perfekt schmeckt, stelle das Glas in den Kühlschrank.

Es ist geeignet, um es sofort zu essen, aber am besten ist es nach weiteren 1-2 Wochen. Dann entwickelt es den besseren Geschmack und ist noch gesünder.

Drucken

Kommentare

Spread the love
  •   
  •   
  •  
  •  
  • 15
  •  
  •  
  • 3

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://bewusst-vegan-froh.de/kimchi-ist-eines-der-staerksten-probiotischen-lebensmittel-das-es-gibt-rezept/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Abonniere Jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte regelmäßig interessante Beiträge und Tipps per E-Mail.