«

»

Okt 26

53 erstaunliche Anwendungen für Natron

Ich will hier nicht aufdringlich klingen, aber ich habe einen rebellischen Plan, um die Krankheiten zu bekämpfen, die viele Konzerne im Namen des Kampfes gegen Schmutz und Keime verüben. Es geht mir um die Umweltschadstoffe von Reinigungs- und Körperpflegeprodukten, die wir in unsere Abwässer und unsere Wassersysteme spülen, was dahin resultiert, dass die Chemikalie Triclosan (ein Pestizid, enthalten in vielen Produkten als antibakterielles Zusatzmittel) in Delfinen gefunden wird.

Bild: © Swapan / Fotolia.com


Dass Natron auch ein wertvolles Hilfsmittel im Haushalt oder sogar ein wirksames Heilmittel sein kann, ist den wenigsten bekannt. Natürliches Natron wurde früher bei verschiedenen Gebrechen verordnet und seit einigen Jahren ist es erfolgreicher Bestandteil mancher alternativer Krebstherapien.Allerdings muss es sich bei innerer Anwendung bzw. zu Heilzwecken um wirklich 100% reines, vollkommen zusatzfreies Natriumhydrogencarbonat handeln. Herkömmliche Natron enthalten nämlich Zusätze wie phosphathaltige Säuerungsmittel. Es sollte kein Aluminium enthalten. Zusätze können andere, unerwünschte Folgen haben. (ohne Aluminium u.a. Zusätze ist z.B. das Produkt von Arm & Hammer)Natron = reines Natriumhydrogencarbonat (NaHCO3) gibt es äußerst günstig in Supermärkten, Drogerien und Apotheken.

So ist mein einfacher Plan, jeden zu ermuntern, Natron in jeden dieser 54 Anwendungsgebiete zu benutzen.

Außer der Liebe zum Wasserleben, können wir uns auch vor einer Reihe von Giftstoffen in den Haushaltsreinigungsprodukten schützen. Konventionelle Reiniger können uns mit mehreren Chemikalien belasten, die im Zusammenhang mit Asthma, Krebs und anderen dokumentierten gesundheitlichen Problemen stehen.

Natron ist auch perfekt für viele Körperpflegeprodukte, welche einen ganz Chemiecocktail an Schadstoffen beinhalten. Meistens in der Form von synthetischen Duftstoffen, Natriumlaurylsulfat und Parabene.

Also, wie genau passt Natron in das Schema, die Welt zu einem besseren Platz zu machen? Natron (Natriumbikarbonat) hilft den pH-Wert zu regulieren – hält eine Substanz weder zu sauer noch zu alkalisch. Wenn Natron in Berührung mit einer entweder sauren oder alkalischen Substanz kommt, neutralisiert Natron auf ganz natürliche Art. Daneben hat es die Fähigkeit, weitere Änderungen in der pH-Balance zu verzögern, was auch als Pufferung bekannt ist. Diese doppelte Fähigkeit der Neutralisierung und Pufferung ermöglicht Natron, Dinge zu neutralisieren, wie saure Gerüche (z.B. im Kühlschrank) sowie einen neutralen pH-Wert herzustellen (wie im Wasch-Wasser, Natron hilft dabei, die Leistung des Waschmittels zu unterstützen). Es ist eine einfache Reaktion, die jedoch weitreichende Effekte für eine Reihe von Reinigungs- und Desodorierungsaufgaben (geruchstilgend) hat. 


KÖRPERPFLEGE

1) Zahnpasta herstellen

Eine Zahnpaste aus Natron und 3% Wasserstoffperoxid kann als Alternative für kommerzielle Zahnpasten ohne Fluoride verwendet werden. Oder hier ist ein Rezept für eine andere Version:

  • REZEPT FÜR HAUSGEMACHTE ZAHNPASTA:
    Zutaten:
    -3 EL Natron 
    -Xylitol oder Stevia nach Geschmack
    -3 EL kaltgepresstes Bio-Kokosöl
    -15-20 Tropfen ätherische Öle deiner Wahl 
    Vorgehensweise:
    -In einer Schüssel Natron und Xylitol verrühren.
    -Kokosöl hinzufügen und rühren bis alles gut vermischt ist. Das Xylitol sollte sich recht leicht auflösen, vor allem wenn dein Kokosöl ein wenig erwärmt ist.
    -Ätherische Öle einrühren.
    -In einen Behälter deiner Wahl füllen.

Ebenso kannst du einfach nur deine Zahnbürste mit Zahnpasta deiner Wahl darauf in etwas Natron dippen für einen extra Boost. Allerdings ist dieser Tipp nur bei wirklich perfektem Zahnschmelz ratsam, da Natron den Zahnschmelz unter Umständen angreifen könnte und bei Zahnschmelzdefekten diese verstärken könnte. Von einer häufigen Verwendung ist daher abzuraten.

2) Erfrische deinen Mund

Gib 1 Teelöffel Natron in ein halbes Glas Wasser, spülen, ausspucken und spülen. Gerüche werden neutralisiert, nicht nur verdeckt.

3) Einweichen von Zahnzubehör

Weiche Zahnzubehör wie Zahnspangen, Mundschienen und Zahnersatz in einer Lösung von 2 Teelöffel Natron und 1 Glas/Schale warmes Wasser auf. Das Natron lockert Essensreste und neutralisiert Gerüche. Ebenso kannst du es mit Natron sauber bürsten.

4) Verwende es als Gesichts- und Körperpeeling

Gönn dir ein Gesichts- und Körperpeeling. Stell dir eine Creme her, von 3 Teilen Natron zu 1 Teil Wasser. Reibe sanft in kreisenden Bewegungen, um deine Haut zu peelen. Danach sauber spülen. 

5) Benutze keine scharfen Deodorants

Mach aus Natron ein >>>natürliches Deo, um deinen Körpergeruch zu neutralisieren.

6) Benutze es gegen Nagelpilz

Gewöhnliches Natron soll ein Hausmittel sein, das antifungal wirkt und daher Abhilfe schafft bei einer Infektion mit Nagelpilz oder Fußpilz . Wirken soll das Natron, den von diesem Mittel überzeugten Benutzern gemäß, indem es den ph-Wert im Bereich der Nägel verändert bzw. sich trocknend auf die betroffenen Körperzonen auswirkt.

Es gibt dabei zwei Möglichkeiten der Anwendung: Entweder gibt man etwas Natron in die Schuhe oder Socken, welche man trägt, um so gewissermaßen den Lebensraum der Pilze weniger bewohnbar zu machen, durch die Änderung des pH-Wertes.

In dieser Form (Natron im Schuhwerk) kann man das Natron auch zur Vorbeugung verwenden oder um eine weitere Ausbreitung des Pilzbefalls auf andere Nägel/Körperstellen zu verhindern.

Oder aber man vermischt als zweite Option etwas Natron mit Wasser, bis sich beides zu einem festen Brei formt. Diese Natron-Paste gibt man nun auf die betroffenen Körperteile und lässt sie dort einwirken, bis sie trocknet. Anschließend entfernt man nach einigen Minuten die Reste, indem man sie ganz einfach mit lauwarmem Wasser abwäscht. Man wiederholt diese Prozedur über einige Tage oder bei besonders hartnäckigem Pilzbefall über einige Wochen hinweg, bis die Symptome verschwinden. Viele Leute schwören auf dieses alternative Verfahren zum Bekämpfen von Nagelpilz und berichten von großen Erfolgen mit diesem simplen Trick.

7) Benutze es als Säureblocker

Natron ist ein sicherer und effektiver Säureblocker gegen Sodbrennen, einen sauren Magen und/oder sauren Verdauungsstörungen. Beziehe dich auf die Anweisungen für Natron.

8) Natron gegen Übersäuerung

Natriumhydrogencarbonat – nachfolgend nur der Einfachheit halber Natron genannt – ist eine natürlich vorkommende Substanz. Sie wurde um 1840 entdeckt, erst nur in Bäckereien, dann aber bereits im frühen 20. Jahrhundert auch in Privathaushalten häufig für Kuchen und Brot verwendet.

Natron ist basisch und dadurch Säure neutralisierend. Indem es den pH-Wert ausbalanciert, beruhigt und schützt es den Körper. Es hat auf Grund seines hohen pH-Wertes eine äußerst reinigende Wirkung. Unter Einwirkung von Wasser und Wärme setzt es Co2 (Gas) frei, erhöht den O2-Gehalt und wirkt schleimlösend.

Schon bald erkannte man die reinigenden, entgiftenden Eigenschaften des Natrons und seine Fähigkeit, Grippeerkrankungen, Erkältungen, aber auch chronische Erkrankungen schnell zum Verschwinden zu bringen, was eine ganz einfache Erklärung hat: Natron hat einen hohen pH-Wert, ist also basisch.

Dieser Effekt gegen Übersäuerung ist vergleichbar dem von Katholyt, allerdings ist Katholyt noch umfassender einsetzbar.

Menschen, die unter einer schlechten Gesundheit leiden und zu Erkrankungen aller Art neigen, sind gewöhnlich übersäuert, das heißt, die pH-Werte ihrer Gewebe sind eher niedrig. Nehmen sie basisches Natron ein, so können die überschüssigen Säuren neutralisiert werden und die Körper-pH-Werte steigen wieder an.

Dosierungsempfehlungen

Der normale pH Wert sollte zwischen Safe pH 6,5 bis 7,3 oder 7,4 liegen. Da ein therapeutischer Haupteffekt des Natrons darauf beruht, dass es den Körper basischer macht (alkalisiert), hängt die Dosis vom jeweiligen pH-Wert ab.Vor der Einnahme sollte man den pH-Wert überprüfen, um nicht durch Natronüberdosierung zu basisch zu werden. Dies könnte Überalkalisierungssymptome hervorrufen.

Dosierungsanleitungen in der Literatur und im Internet variieren ziemlich. Angaben können deshalb nicht sehr genau sein, weil der pH-Wert des Anwenders bei der Dosierung berücksichtigt werden sollte, d.h. je stärker eine Übersäuerung eines Körpers ist, desto mehr und länger ist Natron (oder z.B. auch ionisiertes basisches Katholytwasser) zuzuführen.
So heißt es z.B.: “Zur allgemeinen Gesundherhaltung: 1/2 Teelöffel in einem Glas Wasser aufgelöst am Morgen und zur Nacht.”
Aber Anwender sollten nicht von täglichen Einnahmen abhängig werden, auch wenn sich viele wohl fühlen mit täglichen kleinen Dosen von 1/8-1/4 Teelöffel Natron in 1/4 Liter Wasser.

Auf der Natron-Verpackung der Fa. ‘Arm & Hammer’ ist angegeben, dass man nicht mehr als 7 halbe Teelöffel voll innerhalb von 24 Stunden nehmen sollte, und nicht mehr als 3 halbe TL, wenn man über 50 J. alt ist.
Wenn z.B. für Krebstherapie höhere Dosen von Natron eingenommen werden, sollte man nach ca. 7-8 Tagen eine Pause machen, damit der Körper nicht zu basisch wird und zu hohes Kohlendioxid bekommt, was zu vielen Problemen führen kann, z.B. am Herzen und in der Atmung.

Es ist besser, die tägliche Dosis in zwei Portionen aufzuteilen, am Morgen und Abend. Falls man zu starke Gasbildung im Darm merkt, die Dosis verringern.

Die Einnahme auf nüchternen Magen erhöht rasch eine Zunahme der Magensäure, d.h. schafft bessere Voraussetzungen zur Verdauung.
Für ein Fußbad kann man in 1-3 Liter Wasser 2-4 große Löffel Natron auflösen.
Im Buch von Dr. Sircus wird für ein Vollbad 1 Pfund Natron empfohlen. Sofern starke radioaktive Bestrahlung vorliegt, kann 4-5 mal pro Woche ein solches Vollbad genommen werden, nicht jedoch unter normalen Umständen jeden Tag! Zu viel Natron kann wegen Überalkalisierung und zu viel CO2-Entstehung zu Problemen führen.
Das (Fuß- oder Voll-)Bad mit Natron dient mehr dazu, Gifte aus dem Körper zu ziehen, als Natron in den Körper zu bringen. Zu letzterem ist die orale Einnahme vorzuziehen.

9) Benutze es gegen Candida Pilze & Krebszellen

Dr. Marc Sircus machte die Erfahrung, dass Candida-Infektionen samt Krebszellen mit Natron zerstört werden. Candida-Pilze (und sonstige Pilze) und auch Krebszellen können in einer alkalischen und sauerstoffreichen Umgebung nicht überleben. Durch die Einnahme von Natron wird der pH-Wert des Patienten erhöht, dadurch sein Organismus mit Sauerstoff versorgt und gleichzeitig den Schädlingen im Körper der Krieg erklärt.
Dr. Marc Sircus geht sogar soweit, er erklärt in seinem Buch > Natriumbicarbonat – die Krebstherapie für reiche und arme Leute < die Anwendung von Natron als billigstes, sicherstes und vielleicht auch wirkungsvollstes Krebsmedikament, das je existiert hat!

Der Arzt Mark Sircus erklärt in seinem Buch Sodium Bicarbonate: Rich Man’s Poor Man’s Cancer Treatment”; (Natriumbicarbonat: Die Krebstherapie für reiche und arme Leute) die Anwendung von Natriumhydrogencarbonat als preiswertestes, sicherstes und vielleicht wirkungsvollstes Krebsmedikament, das je existiert habe (allerdings in Kombination mit Jod, Atemübungen und Magnesiumchlorid). Natriumhydrogencarbonat könne laut Dr. Sircus Krebszellen in jedem Krebsstadium vernichten. >>>(mehr darüber)

Interessanterweise wird es auch in der schulmedizinschen Krebstherapie eingesetzt. Sircus berichtet von Onkologen, die Natron in Kombination mit Chemotherapie verabreichen. Sie tun das deshalb, weil es dabei hilft, lebenswichtige Organe vor dem Gift der Chemotherapie zu schützen. Er sagt sogar, dass alle Chemotherapie-Patienten ohne die Beigabe von Natron sterben würden.

10) Behandle Insektenbisse & juckende Haut

Für Insektenbisse stelle eine Creme von Natron und Wasser her und reibe sie, wie eine Salbe, auf die betreffende Stelle. Um den Juckreiz zu mildern, gib etwas Natron in deine Hände und reibe es auf die betroffene Stelle nach einem Bad oder Dusche. 

11) Mach dir einen Handreiniger und Zartmacher

Vermeide scharfe Seifen und reibe sanft den Schmutz weg und neutralisiere Gerüche in den Händen mit einer Paste aus 3 Teilen Natron und 1 Teil Wasser – oder gib 3 Teile Natron zur flüssigen Seife, um sie zu mildern. Dann gründlich spülen. 

12) Helfe deinem Haar

Essig ist hervorragend für dein Haar, aber Natron hat auch seinen Platz unter der Dusche. Nutze Natron als Zusatz zu deinem Lieblings-Haarreinigungsmittel. Shampooniere wie gewohnt und spüle sehr gründlich aus – Natron hilft, Reste von Stylingprodukten zu beseitigen, so ist dein Haar reiner und läßt sich besser stylen.

13) Reinige Kämme & Bürsten

Für glänzendes Haar mit mehr Schimmern, halte deine Kämme und Bürsten sauber. Entferne die natürlichen Fettablagerungen und Haarpflegemittel-Rückstände, indem du Kämme und Bürsten in einer Lösung von 1 Teelöffel Natron aufgelöst in einer kleinen Schüssel mit warmen Wasser einweichst. Gründlich abspülen und trocknen lassen.

14) Stelle eine Badelösung her

Füge deinem Badewasser ½ Tasse Natron hinzu, um Säuren auf deiner Haut zu neutralisieren, und um Fette und Schweiß zu entfernen. Es macht deine Haut sehr sanft.

15) Beruhige deine Füße

Füge einer Schüssel mit warmen Wasser 3 Esslöffel Natron hinzu und bade deine Füße darin. Reibe sanft an ihnen. 


REINIGUNG

16) Reinigt sanft Oberflächen

Für eine sichere und effektive Reinigung von Badewannen, Fliesen und Abflüssen – auch Fieberglass und glänzende Fliesen – streue etwas Natron auf einen feuchten Schwamm und putze wie gewohnt. Gründlich abspülen und trocken wischen. Für eine extra Reinigungskraft kannst du dir eine Paste anrühren mit Natron, groben Salz und flüssigen Geschirrreiniger – lass es einwirken und danach reibe es ab.

17) Handwäsche von Geschirr und Töpfe & Pfannen

Füge 2 gehäufte Esslöffel Natron (zusammen mit deinem Geschirrreiniger) in das Abwaschwasser, um Fett und Essensreste zu entfernen. Für angebrannte Essensreste, lass es im Natron-Wasser einweichen, danach nimmst du trockenes Natron auf einem Schwamm und kannst es ohne ein herkömmliches, zerkratzendes Pulver entfernen. 

18) Schwämme auffrischen

Bade streng riechende Schwämme in einer starken Natron-Lösung, um sie zu reinigen (4 Esslöffel Natron auf 1 l warmes Wasser).

19) Poliere Silberbesteck

Benutze eine Natron Paste, hergestellt aus 3 Teilen Natron und 1 Teil Wasser. Reibe es auf dem Silber mit einem sauberen Tuch oder Schwamm. Spül es gründlich ab und trockne es für ein glänzenden Effekt.

20) Reinige Kaffee- und Teebecher

Entferne Kaffee- und Teeablagerungen und bitteren Geschmack von Bechern und Kaffeemaschinen in einer Lösung von ¼ Tasse Natron und 1 Liter warmes Wasser. Bei starken Ablagerungen, weiche es über Nacht in der Natron-Lösung ein oder scheuer es mit einem sauberen Schwamm mit Natron ab.

21) Reinige den Ofen

Streu Natron auf den Boden des Ofens. Sprühe Wasser darauf, so dass es sich verteilt. Lass es über Nacht einwirken. Am nächsten Morgen scheuer den Ofen aus und wische das Natron mit einem Schwamm heraus oder mit einem Staubsauger und reinige mit klarem Wasser nach.

22) Böden reinigen

Entferne Schmutz (ohne ungewollte Kratzer) von Böden, die nicht gewachst oder gefliest sind. Nimm dazu ½ Tasse Natron in einem Eimer mit warmen Wasser – wisch und reinige damit, für einen glänzenden Boden. Bei Kratzern kannst du diese mit Natron auf einen feuchten Schwamm wegbekommen. 

23) Möbel reinigen

Du kannst eine selbstgemachte Zitronen-Politur herstellen oder reinige und entferne Flecken (auch von Stiften) an Wänden und lackierten Möbeln mit Natron auf einem feuchten Schwamm. Reibe sanft. Entferne es danach mit einem sauberen trockenen Tuch.

24) Duschvorhänge reinigen

Reinige und erfrische deinen Duschvorhang, indem du Natron direkt auf einen feuchten Schwamm gibst. Schrubbe den Vorhang und spül gut nach. Häng ihn zum Trocknen auf.

25) Booste dein flüssiges Waschmittel

Die bleichende Fähigkeit macht weiße Wäsche wie Gardinen wieder weiß.Um vergilbte Gardinen wieder weiß zu waschen, gibt man einfach ein Päckchen Natron mit in die Wäsche. Auch speckige Hemdkragen werden wieder sauber, wenn man sie vor dem Waschen mit Natron behandelt.

Gib deiner Wäsche einen Boost, indem du ½ Tasse Natron zu deiner Wäsche gibst, das läßt Flüssigwaschmittel besser arbeiten. Ein besserer pH-Wert in der Wäsche, läßt deine Kleidung sauberer, frischer und strahlender werden.

26) Reinige sanft Babykleidung

Die Babyhaut benötigt die höchstmögliche Sanftheit in Reinigern, welche zunehmend verfügbar sind. Aber Gerüche und Flecken sind meistens sehr hartnäckig. Bei hartnäckigen Flecken, gib einfach ½ Tasse Natron in dein Flüssigwaschmittel oder füge es dem Weichspülgang zu, für einen angenehmen Geruch.

27) Stoffwindeln reinigen

Löse in 2 Liter Wasser ½ Tasse Natron auf und weiche darin die Windeln gründlich ein.

28) Sportbekleidung reinigen und erfrischen

Nimm eine Natron-Lösung (4 Esslöffel Natron in 1 Liter warmes Wasser), um riechende Sportbekleidung zu reinigen und zu erfrischen. Streu Natron in Golftaschen und Sporttaschen, um sie zu erfrischen. Reinige Golfschläger (Eisen), ohne sie zu zerkratzen, mit einer Natron-Paste (3 Teile Natron auf 1 Teil Wasser) und reinige. Gründlich abwaschen.

29) Öl- und Fettflecken entfernen

Nimm Natron, um leichte Öl- und Fettflecken auf deinem Garagenboden oder Auffahrt zu entfernen. Gib Natron auf die Flecken und scheuer mit einer feuchten Bürste.

30) Batterien reinigen

Natron kann dazu benutzt werden, um Korrisionen von Batteriesäure von Autos, Rasenmäher, etc. zu entfernen, denn es ist mild alkalisch. Stell sicher, dass die Batterie nicht angeschlossen ist, bevor du mit der Reinigung beginnst. Stell eine Paste her (3Teile Natron und 1Teil Wasser). Reibe mit einem feuchten Lappen, um die Korrision zu entfernen. Nach der Reinigung und vor dem Anschließen, reibe sie mit Vaseline ein, um zukünftige Korrisionen vorzubeugen. Bitte sei vorsichtig, wenn du an Batterien arbeitest – sie beinhalten eine stark ätzende Säure.

31) Autos reinigen

Verwende Natron, um deine Autolichter, Chrome, Fenster, Vinylsitze und Autofußmatten zu reinigen, ohne ungewollte Kratzer. Benutze eine Lösung von ¼ Natron in 1 Liter warmes Wasser. Trage es mit einem Schwamm oder weichen Tuch auf, um Straßendreck, Baumharz, Insekten und Teer zu entfernen. Bei hartnäckigem Schmutz, gib Natron direkt auf einen feuchten Schwamm oder eine weiche Bürste.

32) Verstopften Abfluss frei machen

Man gibt etwa zwei Päckchen Natron in den Abfluss, schüttet gleich eine halbe Tasse Essig (oder Zitronensäure) dazu und verschießt den Deckel. Während das Gemisch arbeitet, ist ein Sprudeln zu hören. Anschießend kippt man etwas heißes Wasser in den Abfluss und die Verstopfung sollte beseitigt sein. Regelmäßige Verwendung von Natron in den Abflüssen kann dazu beitragen, dass die septischen Systeme frei fließen. 1 Tasse Natron pro Woche wird dazu beitragen, einen günstigen pH-Wert herbeizuführen.


GERÜCHE TILGEN

33) Gerüche tilgen im Kühlschrank

Leg eine geöffnete Packung Natron in den hinteren Teil des Kühlschranks, um Gerüche zu tilgen.

34) Schneidebretter erfrischen

Streu Natron über Schneidebretter, schrubbe und spül es gründlich ab.

35) Erfrische Mülleimer

Streu Natron auf den Mülleimerboden, um die Gerüche des Mülls zu minimieren.

36) Erfrische die Wertstofftonne

Streu Natron über den Müll, den du in die Wertstofftonne wirfst. Reinige auch die Wertstofftonne immer mal wieder, indem du sie mit einem feuchten Schwamm, mit Natron drauf, auswäscht.

37) Erfrische Abläufe

Um in Wannen und Abläufen die Gerüche zu tilgen und anhaltende Gerüche zu entfernen, schütte ½ Tasse Natron in den Abfluss, während du warmes Wasser laufen läßt – es wird strenge Gerüche entfernen

38) Erfrische und reinige Geschirrspüler

Benutze Natron, bevor du deinen Geschirrspüler anstellst, als Erfrischer und Reiniger.

39) Entferne Gerüche und Schmutz aus Abfluss-Entsorgung

Um Entsorgungsabflüsse zu reinigen und um zu verhindern, dass anhaltende Gerüche entstehen und diese zu beseitigen, schütte Natron in den Abfluss, während warmes Wasser läuft. Natron neutralisiert sowohl saure als auch basische Gerüche für einen frischen Abfluss.

40) Erfrische Brotdosen

Zwischen der Nutzung von Brotdosen, leg einen auslaufsicheren Behälter mit Natron in jede Brotdose, um zurückbleibende Gerüche zu absorbieren.

41) Entferne Gerüche von Teppichböden

Streu großzügig Natron auf den Teppich. Lass es über Nacht darauf liegen oder so lange wie möglich (um so länger es darauf bleibt, desto besser wirkt es). Fege das gröbste auf, den Rest Natron kannst du mit einem Staubsauger entfernen. (Bedenke, dass dein Staubsaugerbeutel voll und schwer wird.)

42) Beseitige Gerüche aus deinem Staubsaugerbeutel

Wenn du die o.g. Methode anwendest, wirst du ebenso die Gerüche vom Staubsaugerbeutel entfernen können.

43) Entferne Gerüche im Bad/Toilette

Platziere auf einem Regal im Badezimmer/Toilette eine Schale mit Natron, damit dieser Raum immer frisch riecht.

44) Erfrische dein Auto

Gerüche setzen sich in den Polstern und Teppichen ab. Jedesmal wenn du dich in dein Auto setzt, werden sie freigelassen und schweben immer wieder durch die Luft. Entferne diese Gerüche indem du Natron auf die Sitze und Teppiche verteilst. Warte 15 Minuten (für strenge Gerüche besser etwas länger) und sauge das Natron weg.

45) Erfrische das Katzenklo

Bedecke den Boden des Katzenklos mit Natron und füll es danach wie gewohnt. Um es zwischen dem kompletten Wechsel aufzufrischen, streu etwas Natron über das Streu nachdem du fertig bist. 

46) Erfrische Tierbetten

Entferne Gerüche von den Schlafplätzen deines Haustieres, indem du Natron auf diese streust und nach 15 Minuten wieder absaugst.

47) Erfrische deine Sneakers

Beseitige Gerüche aus deinen Sneakers, indem du Natron hineinstreust, wenn du sie nicht benutzt. Schütte das Natron aus bevor du sie trägst. 

48) Erfrische Haushaltstextilien

Gib dem Weichspülgang ½ Tasse Natron hinzu, wenn du Bettwäsche und Handtücher wäscht.

49) Erfrische deine Wäsche

Sportbekleidung oder andere verschwitzte Kleidung, kann mit ½ Tasse Natron im Weichspülgang neutralisiert werden.

50) Erfrische Stofftiere

Halte Lieblingskuscheltiere frisch, mit einer trockenen Dusche aus Natron. Streu Natron auf die Kuscheltiere und lass es 15 Minuten einwirken bevor du es ausbürstest.


SONSTIGES

51) Alles in Einem beim Campen

Natron ist ein „Must-have“ für deinen nächsten Camping-Ausflug. Natron ist ein Geschirrspülmittel, Topfreiniger, Handreiniger, Erfrischer, Zahnpasta, Feuerlöscher und vieles mehr.

52) Feuerlöscher

Natron ist eine 1.Hilfe-Maßnahme bei Küchenbränden, denn wenn sich Natron erhitzt, wandelt es sich in Kohlendioxid, welches helfen kann, Flammen zu ersticken. Bei kleinen Bränden (Bratpfannen, Kessel, Ofen, Grill) stell das Gas oder die Elektrizität aus, wenn du in Sicherheit bist das tun zu können. Halte Abstand und schmeisse mehrere Händevoll Natron in die Flammen (dort wo sie entstehen), um die Flammen im Keim zu ersticken – und rufe die Feuerwehr, um sicher zu sein. (Du solltest immer einen Handfeuerlöscher zur Hand haben!)

53) Früchte und Gemüse Putzer

Natron ist hervorragend, um Dreck und Ablagerungen auf Früchten und Gemüse zu entfernen. Streu etwas Natron auf einen sauberen feuchten Schwamm und putze es, danach gründlich abspülen. Mehr Infos >>> https://bewusst-vegan-froh.de/wie-du-pestizide-von-deinem-obst-und-gemuese-entfernst/

Hast du noch andere Tipps und Tricks? Teile sie gern in den Kommentaren.

Empfehlungen zum Thema:


Quelle: wakeup-world / / Übersetzung: Andrea Deelaia

Drucken

Kommentare

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://bewusst-vegan-froh.de/53-erstaunliche-anwendungen-fuer-backpulver/

1 Kommentar

  1. Hubert Nagel

    Seit 3 Jahren leide ich an der schrecklichen Krankeit Poyeneuropathie. Die Hautärzte Tun sich schwer mit der Heilung verschreiben verschiedene Salben welche dann auch zur offner Haut Führen und es wirid Shclimmer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Abonniere Jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte regelmäßig interessante Beiträge und Tipps per E-Mail.