«

»

Dez 18

4 Zeichen dafür, dass du schon öfter auf der Erde gelebt hast

Reinkarnation ist der spirituelle Glaube, dass Seelen den Körper, nach dem Tod des physischen Körpers, verlassen und wieder in einen anderen physischen Körper eintreten, nachdem sie eine Weile in der Seelenwelt verbracht haben. Manche Menschen kehren zurück um Karma aufzuheben, andere für die Weiterentwicklung ihrer Seelen, und andere wiederum für den Zweck anderen bei der Entwicklung zu helfen und beizustehen. Es gibt einiges an wissenschaftlichen Beweisen für die Existenz von Reinkarnation.

Wie kann man sagen ob man vorher schon gelebt hat? Es gibt verschiedene Wege wie du feststellst, ob du schon mal auf der Erde gelebt hast. Du kannst einen Hypnosetherapeuten aufsuchen und eine Rückführung durchführen, du kannst meditieren und intuitiv fühlen, dass du vorher schon gelebt hast, oder du kannst auf Charakterzüge reflektieren, die du als Person hast und schauen ob sie nahelegen, dass du schon mal gelebt hast.

Hier sind 4 Charakteristiken, die ziemlich universal sind und auf eine alte Seele hindeuten. Hier sind 4 Zeichen dafür, dass dies nicht dein erstes Leben auf der Erde ist:

gelebt hast

1) Du kannst Menschen schnell durchschauen

earth_eye_by_crashendburn

Seit jungen Jahren bist du fähig Leute schnell zu durchschauen. Wenn du jemandem, nur für ein paar Minuten, beim kommunizieren zusiehst, kannst du die Charakteristiken dieser Person und deren Lebensstil identifizieren. Es ist fast, als hättest du eine Software, die es dir erlaubt umherzusehen und die Informationen anderer Seelen herunterzuladen. Dies ist so, weil du diese Person in einem vergangenen Leben bereits gesehen hast und mit deren allgemeinen Verhalten und Psychologie bereits vertraut bist. Du hast in deiner Seelengeschichte mit tausenden Leuten interagiert, also gibt es wirklich keinen Archetypen mit dem du es noch nicht zu tun bekommen hast.

Dies bedeutet nicht du bist verurteilend, es bedeutet einfach du bist beobachtend. Du findest dich selbst vielleicht auf Feiern oder sozialen Zusammenkünften wieder, umsichtig und schaust dir die Dinge näher an. Du siehst wie die Leute interagieren, beobachtest den Wechsel der Energien der während einer Konversation geschieht. Du fühlst dich vielleicht als entfernter Beobachter wohler als als Teilnehmer. Es fühlt sich für dich natürlicher an.

Die Fähigkeit Leute gut durchschauen zu können hat dir auch einen ziemlich guten Lügen-Detektor verpasst. Wenn jemand dich anlügt, dann weißt du es. Du bemerkst die Verfremdung in ihren Augen, die Wandlung in ihrem Energiefeld, die Veränderung darin, wie sie Worte aussprechen. Du warst schon ein paar mal hier, also bist du sozial nicht total naiv, auch wenn du in diesem Leben vielleicht nicht allzu viele soziale Interaktionen gehabt hast. Es war immer schwer dich zu manipulieren, weil du die echten Intentionen und das Verlangen der anderen Menschen sehen kannst. Du bist einfach zu gut darin Leute intuitiv abzutasten.

2) Du fühlst dich wohl allein

gelebt hast2

Du genießt Zeit mit dir selbst. Nicht, weil du gerne einsam bist, sondern weil du einfach gern alleine bist. Du bist zufrieden mit dir allein. Du wärst lieber allein auf einem Steg in der Nacht und schaust dir die Sterne an, als irgendwo auf einer Party. Und du wärst lieber den ganzen Tag allein im Wald als in einem Einkaufszentrum. Dies ist nicht so weil du ein Einsiedler bist, sondern weil du die Gesellschaft nicht brauchst um deinen Sinn für dich selbst zu bestätigen. Dein eigener Wert entsteht aus der Beziehung, die du zu dir selbst hast und deiner Spiritualität, nicht durch die Zustimmung von Gleichgesinnten, Gleichaltrigen oder sozialer Akzeptanz.

Wenn du zum ersten mal in diese Welt geworfen wurdest, neigst du dazu zu lernen, wie man das Spiel spielt und wie du ein komfortables Leben für dich selbst erschaffst. Wenn du schon viele Male hier warst, dann weißt du bereits, dass dies ein Spiel ist, also versuchst du erst gar nicht (es kümmert dich nicht) es weiter zu spielen.

Du magst es vielleicht noch raus zu gehen und sozial zu sein, doch es dient dir nicht auf die selbe Art wie es anderen dient. Du weißt wie es ist mit anderen zu sein, das warst du für Jahrhunderte. Du weißt was zu erwarten ist. Am Ende des Tages ist das befriedigendste für dich das Gefühl von Frieden in dir selbst, das aus dir selbst kommt. Dies führt uns zum nächsten Punkt.

3) Du passt nicht dazu…Du passt WIRKLICH nicht dazu

Du stichst heraus wie ein wunder Daumen, wo auch immer du hingehst. Schule, Arbeit, Familientreffen. Dein ganzes Leben lang hast du dich immer etwas fehl am Platz gefühlt. Mensch zu sein ist immer noch etwas, an das du dich gewöhnst, doch dich vielleicht nie daran gewöhnst. Dich „vernünftig“ in der Öffentlichkeit zu verhalten scheint für dich auferzwungen zu sein, eine bedeutsame Konversation aufrecht zu erhalten schmerzt. Du verstehst nicht so ganz wieso Menschen vorgehen wie sie es tun.
Es ist in etwa so, wie ein Löwe, der sein Leben lang denkt er sei ein Schaf. Er verhält sich wie ein Schaf und denkt wie ein Schaf. Nach ein paar Leben in denen er meint er sei ein Schaf, realisiert er, viel mehr als das zu sein. Er entdeckt sich selbst und steigt auf aus seinem Schafsein. Wenn er nun zurück ins Leben geht und dabei vorgibt ein Schaf zu sein, dann fühlt sich das für ihn unnatürlich an, weil er nun nur eine Rolle spielt.

Du bist jemand der eine Diskussion über Dinge wie Luzide Träume, Rechte der Tiere und Spiritualität beginnt, während alle anderen über das Wetter und Sport reden wollen. Manchmal fangen sie diese Gespräche an, weil es sie interessiert oder sie fasziniert von dir sind, doch meistens brichst du durch den Film der sozialen Üblichkeit. Es ist jedoch nicht nur ein Unterschied der Interessen der dich herausstehen lässt.

Es ist der Fakt, dass du nicht wirklich weißt wie man dazugehört. Vielleicht hast du es zuvor versucht und es fühlte sich schlecht an und schlug fehl. Und das ist OK. Du verstehst nicht, wie manche Menschen als Kopien glücklich sein können und es ist unnatürlich für dich konventionell zu sein. Du machst vielleicht Sachen die andere Menschen „schräg“ nennen werden, wie auf einer Bank in der Öffentlichkeit zu meditieren oder du hältst auf einem Parkplatz um Sonnenstrahlen zu tanken. Du hast mehr „Eigenarten“ als die übliche Person, nicht weil du versuchst anders zu sein, sondern weil du nicht weißt wie man „normal“ sein kann.

4) Du hast eine entwickelte Seele

gelebt hast3

Menschen kommen vermutlich zu dir um nach Rat zu fragen, auch wenn du vielleicht einige Jahrzehnte jünger als sie bist. Sie schätzen deine Inputs, weil du einiges an Einsicht und Weisheit für dein Alter hast. Ohne ego-mäßig darüber zu werden, scheinst du mehr Verständnis und ein universaleres Ausschauen auf die Herausforderungen des Lebens zu haben, als die übliche Person. Vielleicht ist dies der Grund, wieso du hier bist: um anderen zu helfen diesen Zustand zu erreichen.

Du hast ein paar Leben hier verbracht, also verstehst du die Wichtigkeit von Dingen wie Geduld, Ehrlichkeit zum Selbst und Selbstreflektion. Wofür manche Leute 10 Jahre brauchen, lernst du vielleicht in nur einem Jahr, denn deine Seele hat dies schon einmal durchgemacht und ist daran gewöhnt diese Zeichen zu sehen. Von Herz zu Herz für jemanden da zu sein, der etwas durch macht, scheint für dich natürlich zu sein, weil du fast immer fähig bist ihnen beizustehen. Du wirst selbst auch immer noch deine eigenen Widrigkeiten erleben, doch du kommst diesen erwachsen und ausgeglichen entgegen. Du lernst schnell, wenn es um Lektionen des Lebens geht und du bist sehr gut darin zuzuhören, was das Leben dir über dich selbst zeigen möchte.

Das erreichen von mehr Weisheit und Erfahrung ist es, was du im Leben am meisten schätzt. Du sorgst dich nicht wirklich um sozialen Status, Ruhm oder darum dir ein nettes Nest zu schaffen. Dir verlangt es nach spirituellem Wachstum, dich zu einer besseren Person zu entwickeln und anderen Menschen dabei zu helfen das selbe zu tun. Dies fühlt sich am natürlichsten und lohnendsten für dich an.

Es gibt offensichtlich viel mehr Charakteristiken von Menschen die schon einmal auf Erden wandelten, doch ich denke dies sind die am häufigsten auftretenden.

Hier ist ein Video eines 9 Jährigen, der nicht auf sein junges Alter reduziert werden kann. Ein perfektes Beispiel von jemanden der hier mindestens schon einmal zuvor gelebt hat:

/// Übersetzung: D.Hudalla ///

Drucken

Kommentare

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://bewusst-vegan-froh.de/4-zeichen-dafuer-dass-du-schon-oefter-auf-der-erde-gelebt-hast/

16 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. Katuschka

    Oja……das trifft genau zu. Und es hilft die “Wahrheit” über sich selbst ein bisschen näher zu bringen. Ich danke euch für diesen Beitrag…!

  2. Amt- Gemeinde Neuhaus i.W.

    Wir sollten uns jetzt um Frieden in dieser Realität kümmern.
    Hier eine mögliche Anleitung ……

    “Wenn die Macht der Liebe die Liebe zur Macht übersteigt,
    erst dann wird die Welt wissen, was Frieden ist.”
    Jimi Hendrix

    Wir wissen jetzt, was auf dem Spiele steht: nicht das deutsche
    Schicksal allein, sondern das Schicksal dar gesamten Zivilisation.
    Es ist die entscheidende Frage nicht nur für Deutschland, sondern
    für die Welt, und sie muß in Deutschland für die Welt gelöst werden:
    Soll in Zukunft der Handel den Staat oder der Staat den Handel regieren ?
    Quelle: Oswald Spengler:

    Nur durch einen Friedensvertrag können wir uns von der Besetzung befreien
    und der Welt den Frieden bringen ! Wir entscheiden im jetzt !
    Das neue Buch 11/2015 als kostenlose PDF oder als gedrucktes Buch bestellbar.

    http://www.gemeinde-neuhaus.de

    http://www.nestag.de

  3. Manuela

    NAMASTE

    1. Ashatur

      Namaste <3

  4. Britta

    Also ich denke, das es sich bei den beschriebenen Anzeichen eher um die Beschreibung eines hochsensiblen Menschen handelt. Wenn Ihr Euch hier wiedererkennt, sollte Ihr Euch vielleicht einmal in diese Richtung umsehen, mir hat es jedenfalls sehr geholfen, mich und mein Dasein hier auf der Erde besser zu verstehen. Und mit den Menschen in meiner Umgebung besser zurecht zu kommen.
    Ich glaube fest daran, das viele Menschen auf dieser Erde sogenannte “alte Seelen” sind und schon häufiger reinkarniert sind. Warum soll es davon nur wenige, auserwählte geben? Warum sollen alte Seelen so viel gereifter sein? Es gab früher schon genügend Deppen und ich bin mir nicht sicher, das sie alle durch die Jahrhunderte genug gelernt haben, um diese Welt zu einem besseren Ort zu machen.
    Das Gesamtergebnis liegt ja klar offensichtlich auf der Hand, die aktuelle Katastrophe ist nicht nur das Werk von “jungen Seelen”, die keine Ahnung haben. Im Umkehrschluß: warum haben die alten, klugen Seelen nicht vestanden, es zu verhindern? Wenn sie alle Tricks schon kennen, warum nutzen sie dann nicht ihre Macht und ihr Wissen, um das schlimmste zu verhindern?
    Meiner Meinung nach sagt es gar nichts über das charakterliche Wesen eines Menschen aus, ob in ihm eine “alte” oder eine “junge” Seele wohnt …

    Trotzdem DANKE! für diese schöne Seite, ich werd noch länger hier herumstöbern!
    Namaste!

    1. Ulrich

      Nur das Erkennen dessen, wer wir wirklich sind, wird die Menschheit weiter bringen. Wir sind Spirits mit Körpern und machen hier Erfahrungen. Ein Leben reicht da nicht aus.

      In einer Rückführung bekam ich die Information mein Spirit habe sich schon 147 mal inkarniert und es kämen noch ca 30 Leben dazu, bevor dieser Zyklus der Inkarnation beendet sein.

      Nehmen wir ca 100 Jahre für eine Inkarnation im Schnitt so reden wir über 14700 Jahre und kommende 3000 Jahre ….

      Menschen Homminiden gibt es seit mehr als 100.000 Jahren. Auch Tiere sind Verkörperung von Spirit. Die physische Welt ist eine Verkörperung von ALLES WAS IST.

      Und wir sind alle Teil vom grossen Ganzen. Mit dieser Vorstellung kann ich sehr gut leben.

      Wir Menschen haben einen freien Willen. Und Menschen sind gem Gespräche mit Gott noch nicht mal im Kindergarten angekommen.
      Menschen sind triebgesteuert, gewalttätig, gierig, neigen zu Drogenmissbrauch und und und

      Es wird noch ein Weilchen dauern, wenn die Welt nicht vorher eine menschgemachte Wüste wird. Der Wahnsinn geht immer weiter.

    2. Doch

      Das sehe ich genauso. Wir haben alle schon zigfach gelebt bzw. in Menschenkörpern reinkarniert.

  5. Ulrich

    Wenn ich eine Rückführung gebe (Methode Jan Erik Sigdell nichthypnotisch – Trance) dann frage ich vorher im Gespräch nach Mustern und Seltsamkeiten in der Persoenlichkeit, die der/die Klient/in nicht versteht – warum bin ich so? Warum geschieht mir das immer wieder.
    Die wichtigen Personen gehe ich später alle im Lichtkreis durch und Klient/in kann dort die Beziehungsstoermuster erkennen und auflösen.

    Auch Konflikte mit Verstorbenen können so aufgelöst/harmonisiert werden. Zusammenhänge zu vergangenen Leben mit diesen Spirits können da sichtbar werden und weiter überprüft werden.

    ca 20% der Klienten erfahren auch einen Einblick in die Jenseits/Spirit/Geistwelt. Wer da tiefer einsteigen möchte ist bei Michael Newton bestens aufgehoben. Er hat die Life Between Life Ruckfuehrung entwickelt mit mit ca 7000 Klienten durchgeführt.

    Ein wichtiges Momentum bei einer Rückführung ist zu erleben, das das was uns ausmacht unsterblich ist. Jetzt bist du aus deinem Körper heraus, was siehst du – ist meine Frage.

    Spirits spielen füreinander Rollen in diesem Rollenspiel Menschsein. Ich nenne das ganz hier mittlerweile Geisterbahn.

    Mediale Readings ergänzten meinen Erfahrungsschatz. Wenn sich ein Verstorbener “meldet” und präzise Informationen sowie Namen durchgeben kann es keinen Zweifel mehr geben.

    1. Sil

      Hallo Ulrich, das, was du beschreibst, klingt interessant. Kannst du mir mehr darüber berichten?

  6. Bruno

    ist es nicht so das eine Seele die hier ist und vielleicht das was sie hier nicht mehr lösen konnte übertragen wird auf eine andere Seele ,so kann die Seele in frieden Heim gehen und die andere Seele für das ganze weitermachen ?

    für mich selbst will ich nicht mehr wiederkommen auch wenn ich das was ich hier leben soll vielleicht nicht mehr leben kann.

  7. Really
  8. Schorsch37

    Ich fühle mich mit allen 4 Punkten angesprochen, aber ich weiß nicht mit Gewissheit ob ich schon einmal gelebt habe (noch dazu als Mensch). Meiner Meinung nach gibt es Reinkarnation denn dann macht es das Leben logisch.

    Ich dachte auch schon einmal darüber nach eine Rückführung zu machen, aber auch dann kann es sein, dass meine Antworten nur etwas sind, das ich aus dem Fernsehen, Büchern, Träumen oder Erzählungen her kenne.

    Es wäre wirklich super eine Gewissheit zu bekommen, aber was bleiben für Möglichkeiten bis auf das Vetrauen in meine Intuition!

    Coole Idee das zu einem Thema zu machen, thx.

  9. Johanna

    Ich kann die vorgenannten Zeichen vollkommen bestätigen und hatte schon mehrfach Rückführungen in frühere Leben. Anfangs geschah es über eine CD, die mich in frühere Leben begleitet hat. Später nachts im alpha Zustand, hatte ich Einblicke in frühere Inkarnationen. Es hat mein spirituelles Wachstum sehr gefördert und mir ermöglicht ein Buch zu schreiben, das im Juni d. J. veröffentlicht wurde. Der Titel lautet: “Magier Ckarly – Lichtreise einer Seele” und es geht um Reinkarnation. Hier insbesondere um die letzten drei Entwicklungsstufen bzw. Inkarnationen, welche eine Seele letztendlich in die Vervollkommnung bzw. in das ewige Licht führen.
    Von der geistigen Welt wurde mir die Botschaft übermittelt dass ich in dieser Inkarnation meine Lebensreise komplettiere und nicht mehr auf den Planeten Erde erscheinen muss. Meine Aufgabe ist dann als “Aufgestiegener Meister” mein Wissen von einer höheren Dimension auf den Planeten Erde zu channeln.
    Ich finde es wunderbar, wie das Dasein vonstatten geht und weiß, dass alles ein Kreislauf ist.

    Namaste Johanna

    1. Ramona

      wunderbar <3

    2. Rebecca

      Hallo Johanna ich habe gerade dein Buch auf Amazon gekauft, weil mich das wirklich sehr interessiert. Weist du vielleicht noch wie deine CD hieß, die dich zum ersten Mal in dein früheres Leben begleitet hat? Ich würde das gern zum ersten Mal machen. Vielleicht hast du noch ein paar Tipps für mich ?

      Rebecca

  10. Chrisma

    Was ist mit denjenigen, die sich mit dem Menschsein ganz offensichtlich noch nicht so gut auskennen und denen gewisse menschliche Eigenarten durchaus fremd sind? Die vollkommen anders sind und als Kinder schon Außenseiter waren? Meist hochintelligente Menschen, die schon als kleine Kinder über das Leben philosophierten?
    “Alte Seelen” in dem Sinne, oft auf dieser Erde gewesen zu sein, sich gewissermaßen vom Steinzeitmenschen zum Neuzeitmenschen hochgearbeitet zu haben und somit Stufe für Stufe gewachsen zu sein, sind das wohl nicht, oder?
    Nein, man muss keine “alte Seele” sein, um Weisheit in diese Welt zu bringen. So viele sind gerade hier, die ihr “Engel” nennt. Sucht sie dort, wo Kinder und Erwachsene in einem positiven Sinne “anders” sind. Es sind Menschen, die nicht lügen können und die meisten werden wohl nicht viele Freunde haben, weil sie die Einsamkeit und damit die Begegnung mit dem Göttlichen in uns mehr bevorzugen als das Zusammensein mit anderen Menschen. Die menschliche Natur ist ihnen fremd und sie brauchen diesen Rückzug.
    Es sind oft gerade die “alten Seelen”, die solche Menschen ausgrenzen, denn sie sehen sie in Konkurrenz zu sich selbst. Umgekehrt ist das nicht der Fall. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Abonniere Jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte regelmäßig interessante Beiträge und Tipps per E-Mail.