«

»

Nov 06

Krebs-Bekämpfung & andere Gesundheitsvorteile von Brokkoli und Brokkolisprossen

Die Kraft der Krebs-Bekämpfung von Brokkoli, verbunden damit, dass er günstig und überall verfügbar ist, macht dieses kreuzblütrige Gemüse zu einer unserer besten Entscheidungen für eine Anti-Krebs Ernährung!

Brokkolisprossen / broccoli sprouts

Bild: © Corinna Gissemann / Fotolia.com

Noch besser ist, dass die Hauptgesundheitsvorteile vom Brokkoli für dich schon mit einer Menge von einer halben Tasse am Tag bereitstehen. Es enthält von Natur aus viele Ballaststoffe, hilft bei Entzündungen, entgiftet und strotzt mit kräftigem Gehalt von Antioxidantien.

Glucoraphanin, Gluconasturtiian und Glucobrassicin sind drei Phytonährstoffe im Brokkoli, die deinem Körper bei der Entgiftung auf Zellenebene helfen. Diese Stoffe sind nirgendwo, in keinem Gemüse sonst, so reichlich vorhanden oder effektiv, wie aktuelle Forschungen zeigen!

Die starken Flavonoide Kaempferol und Quercetin stärken deine Abwehr gegen Allergene, Entzündungen und bekämpfen die Verwüstung der freien Radikalen, die durch oxidativen Stress entstehen. Carotinoide wie Lutein, Beta-Carotin und Zeaxanthin tun alles um dich vor dem natürlichen Vorgang der Oxidation zu schützen, die durch schlechte Ernährung und Lebensart außer Kontrolle gerät.

Krebsstammzellen haben keine Chance gegen den Sulforaphen-Gehalt des Brokkoli! Dieser Stoff wurde wissenschaftlich genau erforscht und Forscher sind erstaunt über die Auswirkungen, die dieser gegen die Krebsentwicklung hat. Brokkoli regt im Körper die Bildung eines Stoffes an, der Krebs vorbeugen und sogar bestehenden Krebs bekämpfen kann – insbesondere Brust-, Prostata-, Darm- und Gebärmutterhalskrebs.

Der Nährstoffgehalt und der niedrige glykämische Index des Brokkoli machen es zu einem exzellenten, kalorienarmen Lebensmittel für Menschen jeden Gesundheitsspektrums – auch für Diabetiker und Patienten, die sich von einem Herzanfall erholen!

Beträchtlicher Gehalt an Vitaminen und Mineralien in Brokkoli

  • Vitamin K
  • Vitamin C
  • Chrom
  • Folsäure
  • Ballaststoffe
  • Vitamin E
  • Mangan
  • Cholin
  • B Vitamine
  • Vitamin A
  • Kalium
  • Kupfer

Gesundheit:

  • Stärkung des Immunsystems
  • Blutdrucksenkende Wirkung
  • Föderung der Verdauung
  • Schutz vor Herz-Kreislauferkrankung
  • Infektionen
  • Osteoporose
  • Magenbeschwerden
  • Prävention vor Krebserkrankungen
  • Positive Wirkung bei psychischem Stress

Schönheit:

Verhilft zu

  • glatter Haut
  • frischer Haut
  • gesunden Augen
  • festen Knochen

Totale Stärkung des Körpers mit den Gesundheitsvorteilen des Brokkoli

Dein Verdauungssystem, Immunsystem und Herzkreislaufsystem bekommen einen Vorteil, wenn du diesen Krebsbekämpfer auf deinen Teller legst. Bei 89% Wassergehalt hydrierst du deinen Körper auch noch!

Dein Darm wird durch die Ballaststoffe geschützt, da nützliche Bakterien eine bessere Gelegenheit bekommen sich zu vermehren. Eine gute Darmflora ist der Schlüssel dazu, so viele Giftstoffe aus deinem Körper auszuspülen wie möglich.

Der extrem hohe Gehalt von Vitamin K ist gut für die Gesundheit von Knochen und Blut. Das Eisen im Brokkoli ist essentiell, damit rote Blutkörperchen sich in deinem Körper bewegen können. Dein Herz wird mit Freude schlagen, mit dem ganzen Kalium.

Giftstoffe die außer Kontrolle geraten und Schadstoffe verursachen chronische Entzündungen, ein primäres Risiko für die meisten Formen von Krebs. Jedes Lebensmittel, das dabei hilft diese Angreifer „wegzufegen“, hilft dir dabei stark und frei von Krebs zu bleiben, während es dir gegen Herzkrankheiten, Übergewicht, Diabetes und so viel mehr Paroli bietet!

Pflanze deinen eigenen „Baby Brokkoli“ in der Küche an!

Halte nach Brokkolisprossen Ausschau! Brokkoli der weniger als 3 Tage alt ist bietet 50 mal mehr Zellschutz und hat 100 mal den entgiftenden Effekt von voll ausgewachsenem Brokkoli!

Ähnlich wie Alfalfasprossen kannst du diese in deiner eigenen Küche anpflanzen! Dr. Joseph Mercola empfiehlt Bio-Samen zu nutzen und die Sprossen roh zu verzehren, für die besten Resultate.

Kleine Keimanleitung für frische Brokkolisprossen:

Samen waschen und für mindestens einen Tag im Dunklen vorkeimen lassen. Brokkolisamen sind “Dunkelkeimer” was bedeutet dass die Samen um gut zu keimen kein Licht bekommen dürfen. Anschließend die Samen mindestens zweimal täglich mit klarem, lauwarmem Wasser spülen. Auf ausreichende Temperaturen achten (21-25 Grad). Als Behälter eignen sich Keimgläser, Keimsiebe, oder auch ein einfaches Teesieb. Auch eine Kresseschale ist geeignet. Wichtig ist dass der Samen beim Keimen ausreichend Sauerstoff bekommt und immer ausreichend feucht ist. Er darf aber nicht im Wasser liegen.
Bereits nach etwa 1-3 Tagen (je nach Temp.) können und sollten Sie die Sprossen verwendet werden. Es empfiehlt sich die Brokkolisaat nicht länger ankeimen zu lassen, keinesfalls so lange bis sich filzige Wurzeln bilden. Ideal ist, wenn der Keim nur 1-3mm lang sind.

Wie man Brokkoli zubereitet und die meisten Gesundheitsvorteile bewahrt

Wenn du deinen Brokkoli kochen musst, dann dünste ihn leicht um die Antioxidanzien intakt zu halten. Tu es niemals in die Mikrowelle (wie alle Lebensmittel, die reich an Antioxidantien sind)! Roh ist es am besten um die ganzen Nährwerte und Anti-Krebs Vorteile des Brokkoli zu erhalten. Wenn gekocht, dann steht hier, wie man die meisten Nährstoffe bewahrt:

  • Schneide den Brokkoli ein paar Minuten vor dem Kochen an.
  • Benutze einen Dampfkorb, füge Brokkoli hinzu und dünste ihn für etwa 5 Minuten. Die Blümchen werden hell grün strahlen und er wird zart-knusprig.
  • Wenn Sie die segensreichen Wirkungen des Brokkoli voll auskosten möchten, dann sollten Sie in ein und derselben Mahlzeit Brokkoli gemeinsam mit Brokkolisprossen essen.Diese Kombination soll nämlich – laut einem Forscherteam der Universität von Illinois – die Krebs bekämpfenden Effekte des Brokkoli annähernd verdoppeln.

Wann immer du kannst, entscheide dich für echte Lebensmittel, anstatt für Ergänzungsmittel. Synthetisches Gemüse ist nicht das selbe und dein Körper weiß das! Auch wenn du ein paar Vorteile hast können Nahrungsergänzungsmittel nicht so gut vom Körper aufgenommen werden.

Iss dir deinen Weg in ein krebsfreies Leben!

Wenn du einem krebsfreien Lebensstil folgst, dann senkst du automatisch das Risiko vieler anderer ernsthafter Erkrankungen, die jährlich Millionen von Leben kosten.

Deine Ernährung ist ein wesentlicher Aspekt des kompletten Wohlergehens deines Körpers! Entscheide dich weise und kaufe verantwortungsvoll ein, kaufe lokal und biologisch wann immer es möglich ist. Iss echte Lebensmittel (keine verarbeiteten), und ernte die Vorteile für all die Jahre die vor dir liegen!

Quelle:  thetruthaboutcancer.com ///Übersetzung: D. Hudalla///

Links zu Studien und Informationsseiten:
*https://www.klinikum.uni-heidelberg.d…
*http://www.aerzteblatt.de/nachrichten…
* http://www.wildekraeuterevents.de/stu…

Empfehlung zum Thema:

Topfruits Brokkolisamen (Sorte Rabe), bio kbA, 500g – Top-Qualität, laut Analyse hoher Sulforaphangehalt, auch zum Direktverzehr in der veganen Rohkostküche

Drucken

Kommentare

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://bewusst-vegan-froh.de/krebs-bekaempung-andere-gesundheitsvorteile-von-broccoli/

3 Kommentare

  1. Joachim

    Ich hoffe, es klappt!

  2. Joachim

    Ich hoffe es klappt!

  3. Brokkoli

    Interessant dazu ist die Studie des Institutes Heidelberg über Brokkoli. In der breiten Öffentlichkeit ist die Wirkung von Brokkoli allerdings immer noch nicht angekommen. Vielen Dank für den tollen Artikel, den Ich suche ständig nach Lesestoff und Informationen über den Brokkoli. Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Abonniere Jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte regelmäßig interessante Beiträge und Tipps per E-Mail.