«

»

Nov 11

26 Gründe, warum jeder eine Flasche Apfelessig zuhause haben sollte

Hast du dich erst einmal in die Welt des Apfelessigs getraut, dann gibt es kein zurück mehr. Zusätzlich zu seinen wohl bekannten Vorteilen für die Verdauung kann Apfelessig noch eine ganze Reihe an heilsamen Wundern vollbringen, von der Reinigung deines ganzen Zuhauses bis zu schönem und glänzendem Haar!

Bild: © Es75 / Fotolia.com

Denn ist ein altbewährtes und sehr wirksames Heilmittel . Das natürliche Heilmittel enthält mehr Inhaltsstoffe als die Früchte und ist dadurch um ein vielfaches gesünder als ein Apfel. Durch den natürlichen Gärungsprozess zu Essig bilden sich viele wichtige und gesunde Substanzen. Neben organischen Säuren wie Zitronen- und Essigsäure bilden sich während der Gärung Bioflavonoide (Schützen vor schädlichen Giftstoffen in unserer Umwelt), Enzyme sowie Tannin (Entzündungshemmend). Auch an Mineralstoffen und Vitaminen mangelt es dem Apfelessig nicht. Neben den wichtigen Mineralien Kalium, Magnesium, Kalzium, Eisen und Silizium, enthält Apfelessig u.a. auch einen hohen Gehalt an Vitamin C, E, B1, B2, B6 und Vitamin A.

Die Vorteile von Apfelessig sind endlos!
Hier sind 26 verschiedene Wege, wie du Apfelessig zuhause verwenden kannst:

1) Treibe deine Verdauung an! Versuche es mit einem Teelöffel Apfelessig in etwas Wasser vor den Mahlzeiten. Der saure Geschmack kann den Speichelfluss die Verdauungssäfte anregen, die dein Essen zersetzen.  Apfelessig hilft bei der Verdauung, Aufnahme und Ausscheidung der Nahrung. Es ist ein Antiseptikum für den kompletten Verdauungstrakt. Im Falle von Durchfall sollte man 1 TL Apfelessig in einem Glas Wasser 6x täglich zu sich nehmen – am besten über den ganzen Tag verteilt. Durchfall ist der Versuch des Körpers, Giftstoffe, die den Verdauungstrakt stören, auszuscheiden. Man sollte daher keine Medikamente nehmen, die diesen natürlichen Prozess unterbinden. Apfelessig wird die Stärke des Durchfalls lindern, aber den natürlichen Vorgang der Ausscheidung nicht unterbinden.

2) Verliere auf natürliche Weise Gewicht! Eine Studie in der European Journal of Clinical Nutrition berichtet, dass die Sättigung (sich voll fühlen) verstärkt wird, wenn Apfelessig zum Essen eingenommen wird.  2 TL Apfelessig in einem Glas Wasser morgens vor dem Frühstück und auch über den Tag verteilt zu sich nehmen. Du kannst auch während der Mahlzeiten kleine Schlucke davon trinken, um die Verdauung anzuregen.

3) Reinige dein Zuhause ohne Chemikalien! Apfelessig beinhaltet Essigsäure die antimikrobiell wirkt. Dies bedeutet du kannst die giftigen Reinigungsmittel weg schmeißen.

4) Halte deinen Blutzucker stabil! Eine Studie mit Patienten, die Diabetes Typ 2 haben, kam zu dem Ergebnis, dass die Einnahme von zwei Esslöffeln Apfelessig vor dem zu Bett gehen den Blutzuckerspiegel bis zum nächsten Morgen effektiv gesenkt hat. Löse den Essig vor dem trinken erst in einem Glas mit Wasser auf.

5) Gegen einen wunden Hals! Mit seinen antibakteriellen Eigenschaften hilft Apfelessig auch dabei krankheitserregende Bakterien abzutöten. Löse einen Esslöffel in einem Glas mit Wasser auf und gurgle 3 bis 5 mal täglich. Wenn du das zweite Mal gurgelst, solltest du die Mischung herunterschlucken. 

6) Behandle Sodbrennen, ein für alle mal! Wenn ein geschwächtes Verdauungssystem damit ringt die Nahrung zu verdauen, dann treten oft Symptome wie Reflux und Sodbrennen auf. Apfelessig hilft dabei eine gesunde Verdauung zu gewährleisten, indem es die Produktion der Verdauungssäfte erhöht.

7) Reduziere auf natürliche Weise Gelüste nach Zucker! Stelle deine Geschmacksnerven auf Saures ein, anstatt Süßes, mit Apfelessig. Mische einen Teelöffel Apfelessig in ein Glas mit kühlem Wasser, für ein würziges, erfrischendes Getränk.

8) Gut für dein Herz! Studien kamen zu dem Ergebnis, dass Polyphenole (wie Chlorogensäure, die sich im Apfelessig befindet) die Oxidation von Lipoprotein (schlechtes Cholesterin) senken können und sogar Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugen.

9) Stoppe Blutungen! Apfelessig hilft bei der Blutgerinnung. Wenn jemand regelmäßig Apfelessig zu sich nimmt und sich leicht verletzt, wird die Wunde sehr schnell trocknen. Wenn eine Wunde nicht schnell verheilt, kannst du 2 TL Apfelessig in einem halben oder ganzen Glas Wasser zu den Mahlzeiten und auch zwischendurch zu dir nehmen. Über den Tag verteilt solltest du auf 6 Gläser kommen. Zusätzlich kannst du eine schwache Lösung von Apfelessig und Wasser auf die Wunde bzw. den Schnitt geben. Blutverlust – wenn das Blut zu heftig fließt, wie beispielsweise beim Nasenbluten ohne ersichtlichen Grund, dann kannst du bis 3x täglich 2 TL Apfelessig in einem Glas Wasser zu dir nehmen. Es hilft dabei die natürliche Blutgerinnung wiederherzustellen.

10) Lindere Menstruationsbeschwerden! Apfelessig hilft starke und unregelmäßige Blutungen zu normalisieren. Hierzu 3x täglich 2 TL Apfelessig in einem Glas Wasser einnehmen. Zusätzlich während der Periode viel Wasser trinken.

11) Gib deinen Füßen ein desodorierendes Fußbad! Füge etwas Apfelessig in eine Wanne mit warmen Wasser hinzu und gib deine Füße dort für 10-15 Minuten hinein, um Bakterien loszuwerden.

12) Schlage Flöhe in die Flucht! Mische ein Teil Wasser mit einem Teil Apfelessig und sprühe es auf das Fell deines Haustieres und reibe es ein – als Bonus wird das Fell auch noch seidig-weich!

13) Umgehe giftige Chemikalien in Deodorants! Träufle etwas Apfelweinessig jeweils unter die Arme, für ein natürliches und erfrischendes Deo.

14) Säubere dein Gemüse & deine Früchte! Um Verschmutzungen von deinen frischen Erzeugnissen zu entfernen, fügst du einen Spritzer Apfelweinessig in ein mit Wasser gefülltes Spülbecken und lässt deine Erzeugnisse dort etwas drin bevor du sie abspülst.

15) Pflege dein Haar und Kopfhaut! Haare fallen dann aus, wenn dem Gewebe Salze fehlen. Apfelessig kann hier helfen das Gleichgewicht wiederherzustellen und den Mangel auszugleichen. Es unterstützt das natürliche Wachstum der Haare. Haarausfall wird geringer bzw. ganz aufhören und das Haar wird kräftiger und schneller wachsen. Allerdings benötigt man hier Geduld, denn Haarwachstum ist an sich ein langsamer Prozess. 2 Monate muss man schon ansetzen, bevor Besserung sichtbar wird. Hier 1 TL Apfelessig auf ein Glas Wasser zwischen den Mahlzeiten trinken. Äußerlich kann der Essig angewendet werden, um Schuppen und juckende Kopfhaut zu lindern, falls das ebenfalls ein Problem darstellt.
Für sofortig seidige Locken! Füge einen Esslöffel mit Apfelessig in eine Tasse mit Wasser hinzu. Verteile die Mixtur in deinem Haar, nachdem du Shampoo benutzt hast, für eine schöne und scheinende Mähne.
Juckende Kopfhaut Du kannst eine Mischung aus 1 TL Apfelessig und einem Glas Wasser machen und deinen Kamm oder Bürste hineintauchen. Dann die Haare damit gründlich kämmen bis sie gut feucht sind. Am besten 15 Minuten bevor du die Haare wäschst durchführen. Dies wird auch bei Schuppen helfen.

16) Gib deinem Salatdressing den Kick! Mische Apfelessig mit Nativem Olivenöl Extra und getrockneten Kräutern, für ein einfaches, gesundes und leckeres Salatdressing.

17) Gib deinem Körper eine tägliche Entgiftung! Bittere Nahrungsmittel und Getränke können eine gesunde Leberfunktion ankurbeln, indem sie die Absonderung von Enzymen begünstigen und die Galle anregen. Genieße die Vorteile einer täglichen Reinigung, indem du jeden Tag einen Esslöffel Apfelessig in deine Ernährung mit aufnimmst. Wenn du regelmäßig Apfelessig zu dir nimmst, wird dich eine Lebensmittelvergiftung kaum treffen, da die antiseptischen Eigenschaften des Apfelessigs verdorbene Nahrungsmittel ungefährlich machen.

18) Stärke deine Nägel! Apfelessig stärkt die Nägel. Weiße Flecken auf den Nägeln verschwinden. Hierfür solltest du 3x täglich 2 TL Apfelessig in einem Glas Wasser trinken.

19) Halte deine Beißerchen gesund! Apfelessig kann helfen, Bakterien, die Löcher machen, abzuwehren. Füge einen Teelöffel Apfelessig in ein halbes Glas mit Wasser hinzu und „gurgle“ dies in deinem Mund herum. Danach mit Wasser ausspülen. Apfelessig kann beim Zahnstein entfernen helfen. Du kannst deine Zähne damit putzen, um sie aufzuhellen. Für eine Mundspülung kann man 1 TL Apfelessig in einem Glas Wasser verwenden. Abendlich wiederholen. Trinke Apfelessig um Karies und wundes Zahnfleisch zu vermeiden, aber stelle sicher, dass die Mischung nicht zu stark ist.

20) Bringe deine Haut zum glänzen! Durch seine antimikrobiellen Bestandteile wirkt Apfelessig als natürlicher Saubermacher. Füge einen Spritzer Apfelessig in eine Schüssel mit Wasser und wasche damit dein Gesicht um Unreinheiten zu entfernen. Apfelessig ist auch ideal zur Körperreinigung, daher kannst du deinem Badewasser 1 TL Apfelessig mit einem halben Glas Wasser vermischt beigeben. Am besten du gießt etwas von dieser Mischung in deine Hand und gibst diese Handvoll dann ins Badewasser. Deine Haut wird wieder wie neu.

21) Beseitige Kopfschmerzen! Einige Arten von Kopfschmerzen werden mit Krankheiten wie Nierenbeschwerden in Verbindung gebracht, andere sind psychisch bedingt oder Spannungskopfschmerzen. Man kann eine Migräne verhindern, indem man 2 TL zu jeder Mahlzeit nimmt. Man kann auch inhalieren, indem man Apfelessig zu gleichen Anteilen mit Wasser mischt, in einem kleinen Topf auf den Herd stellt und erhitzt. Sobald die Dämpfe aufsteigen, kann man den Kopf darüber halten und 50-80 Atemzüge inhalieren. Dies wird die Schmerzen stark lindern, wenn nicht sogar komplette beseitigen.

22) Befreie deine Nase! Verstopfte Nase – In diesem Fall kann man Apfelessig inhalieren, indem man die gleiche Methode wie oben unter Kopfschmerzen beschrieben nutzt. Dies wird die Verstopfung und eventuelle Entzündungen lindern.

23) Lindere Astma! 1 EL Apfelessig in eine Glas Wasser geben und über eine halbe Stunde verteilt in kleinen Schlucken trinken. Wenn die Atemprobleme weiter bestehen, dann kannst du ein weiteres Glas trinken. Atemübungen können ebenfalls hilfreich sein.

24) Heile Krampfadern! Apfelessig hilft den Körper zu entgiften, Giftstoffe auszuschwemmen und die Durchblutung zu verbessern. Der regelmäßige Genuss erhöht die Fließeigenschaft des Blutes und hilft das Schweregefühl und Schwellungen von Krampfadern zu verringern. Ein bis zwei Teelöffel Apfelessig in einem Glas Wasser mischen und die Mischung dreimal täglich mindestens 1 Monat lang trinken.
Für die äußere Anwendung: Den Apfelessig unverdünnt auf die betroffene Stelle geben und das Gebiet sanft einmassieren. Die Beine sollten dabei sanft von unten nach oben ausgestrichen werden(immer in Richtung des Herzens!). Für spürbare Ergebnisse sollte diese Prozedur jeden Tag am Morgen und am Abend für einige Monate durchgeführt werden. 

25) Halte übrig gebliebenes Essen frisch! Stoppe, dass Avocados, Äpfel und andere Früchte braun werden, indem du ein paar Tropfen Apfelessig auf das freiliegende Fruchtfleisch gibst und bedecke dies dann. 

26) Beruhige Sonnenbrand! Füge eine Tasse mit Apfelessig zu einem lauwarmen Bad hinzu, um schmerzhaften Sonnenbrand zu lindern.

Wenn du Apfelessig kaufst, stelle sicher, dass du zertifizierten biologischen, rohen, ungefilterten und nicht pasteurisierten holst, da dies die höchste Qualität und die Hefe und Essigsäure-Bakterien besitzt.
Je trüber er aussieht, desto besser, weil dies zeigt, dass er nicht gefiltert wurde. Wenn du ihn oral einnimmst, beginne mit kleinen Dosierungen (da sich deine Geschmacksnerven anpassen) und mische ihn immer mit Wasser. Sei gewarnt: du wirst vielleicht zum Apfelessig-Süchtigen!

Wie benutzt du zuhause Apfelessig?

Empfehlung zum Thema:
> Bio Apfelessig naturtrüb

Drucken

Kommentare

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://bewusst-vegan-froh.de/26-sachen-die-du-mit-dem-sehr-wirksamen-heilmittel-apfelessig-zuhause-machen-kannst/

2 Kommentare

  1. Ges Segal

    Habe zwei Teelöffel Apfelessig meinem Computer gegeben, und die Viren sind weg!

  2. Schorsch

    Gibt es Unterschiede zwischen Apfelessig, Apfelwein-Essig, und Apfelessig-Balsam? Der Balsam schmeckt meiner Meinung nach am besten …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Abonniere Jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte regelmäßig interessante Beiträge und Tipps per E-Mail.