«

»

Jan 05

Sie trank einen Monat lang Selleriesaft, um ihren Darm zu heilen und dies passierte

Selleriesaft ist einer der stärksten und heilendsten Säfte, die wir trinken können. Frischer Selleriesaft, jeden Morgen auf nüchternen Magen, kann deine Gesundheit und Verdauung in nur einer Woche verändern.

Urheber: volff / 123RF Standard-Bild

Erfahrungsbericht von Fern Olivia:

Ich stieß zum ersten Mal auf das “Phänomen”, jeden Morgen auf nüchternen Magen reinen Selleriesaft zu trinken, während ich mich tief in die Seiten von Medical Medium von Anthony Williams vertiefte, und Praktiken und Werkzeuge für Schilddrüsenyoga untersuchte.
Ich bin sicher, dass viele von uns mit dem typischen grünen Saft vertraut sind, der normalerweise aus einer Handvoll dunkelblättrigem Grüngemüse, wie Grünkohl und Spinat, zusammen mit Gurke und Sellerie besteht, und oft können Kräuter, Zitrone, Ingwer und Apfel zum Süßen hinzugefügt werden. Sie werden durch einen kauenden Entsafter geleitet (der das Gemüse bei niedrigen Temperaturen hält, um alle seine Enzyme und Vitamine zu bewahren, die sonst durch Hitze zerstört würden), um die Faser von der Flüssigkeit zu trennen und so die Menge an frischen Produkten zu einem Saft zu machen, der mit flüssigem Gold in seiner Wirksamkeit vergleichbar ist – oder besser gesagt, flüssigem Grün. Es ist ein Kraftpaket eines Getränks, mit all den tiefen Grüns und ihren Antioxidantien, Phytonährstoffen und Enzymen, die in eine flüssige Form gebracht werden, die leicht heruntergetrunken werden kann, um den energieaufwändigen Prozess der Verdauung zu umgehen.
Als ich also von den heilenden Kräften des Selleriesaftes las, war mein Interesse geweckt, aber das Trinken von einfachem altem Selleriesaft schien ziemlich langweilig im Vergleich zur Majestät des grünen Saftes, an den ich gewöhnt bin. Jedoch laß mich dir sagen, daß, wenn grüner Saft die Dame ist, dann ist Selleriesaft der Magier. 
Anthony Williams, in Medical Medium, sagt:  “Selleriesaft ist einer der stärksten und heilendsten Säfte, die wir trinken können. Nur 470 ml frischer Selleriesaft, jeden Morgen auf nüchternen Magen, können deine Gesundheit und Verdauung in nur einer Woche verändern.”

Sellerie enthält Verbindungen namens Cumarine, die bekanntermaßen die Aktivität der weißen Blutkörperchen erhöhen und das Gefäßsystem unterstützen. Es hilft auch, den Blutkreislauf zu reinigen, die Verdauung zu unterstützen, die Nerven zu entspannen, den Blutdruck zu senken und Hautprobleme zu beseitigen. Sellerie ist reich an Vitamin A, Magnesium und Eisen, die alle dazu beitragen, das Blut zu nähren. Selleriesaft ist auch reich an organischem Natriumgehalt, d.h. er hat die Fähigkeit, Kalkablagerungen aus den Gelenken zu entfernen und in Lösung zu halten, bis sie sicher aus den Nieren entfernt werden können.

Klingt ziemlich phänomenal, oder? Ich war sicherlich fasziniert genug, um diesen einfachen grünen Saft auszuprobieren.

Hier erkläre ich, was passiert ist:

1) Es gab mir eine einfache, wohltuende Verdauung und mehr Energie.

Die Beschwerden von Verdauungsstörungen, Blähungen und sogar Sodbrennen werden oft durch niedrige Magensäure verursacht. Studien haben gezeigt, dass Menschen mit Hashimoto (dem autoimmunen Schilddrüsenzustand) und Hypothyreose (niedrige Schilddrüse) oft wenig oder gar keine Magensäure haben und eine niedrige Magensäure ein Rad mit unerwünschten gesundheitlichen Folgen auslöst. Viele von uns sind nur allzu vertraut mit der Tatsache, dass, wenn wir gestresst sind, eines der ersten Dinge, die aus dem Gleichgewicht geraten, unsere Verdauung sein kann. Hier setzt der Superheld des Selleriesaftes an, da sein natürlicher Natriumgehalt die Magensäure erhöht, und wenn er morgens als erstes getrunken wird, bereitet er dich auf eine leichte Verdauung für den Rest des Tages vor. Magensäure ist essentiell für den Abbau von Lebensmitteln, insbesondere von Proteinen. Wenn deine Magensäure gesenkt wird, muss der Körper dann mit mehr Ressourcen arbeiten, um zu versuchen, diese Nahrung zu verdauen, was dich müde macht. Dies führt auch zu einem Leberrückstau, so dass es weniger Chancen gibt, dass deine Leber mit dem Ansturm von Giftstoffen, den sie aus dem Alltag verarbeiten muss, mithalten kann, sowie mit ihrer Aufgabe, den Blutzuckerspiegel auszugleichen, zu recyceln und neue Hormone zu produzieren, und vielen anderen Aufgaben. Die Leber ist ein stark beanspruchtes Organ – und wie du sehen kannst, geht der Zyklus hier weiter und überwältigt den Körper ständig, so dass er nie die Chance hat, sich zurückzusetzen, zu heilen und zu gedeihen. Ab und zu mag das in Ordnung sein (wir alle werden von Zeit zu Zeit gestresst!), aber wenn dies ständig geschieht, kann es zu chronischeren und schwerwiegenderen Erscheinungsformen von Krankheiten im Körper führen. Als ich anfing, Selleriesaft zu trinken, bemerkte ich, dass meine Nahrung leichter verdaut werden konnte. Statt unbequemer Gefühle von Fülle und Schwere nach den Mahlzeiten fühlte ich mich stattdessen satt, aber immer noch leicht und konnte meine Aktivitäten leicht fortsetzen.

2) Es machte mich schlanker.

Mit seiner Fähigkeit, die Verdauung zu verbessern, tritt Selleriesaft auch eines der lästigsten Symptome der Verdauung aus: Blähungen. Selleriesaft ist ein wirksames natürliches Diuretikum, und zusammen mit seiner Fähigkeit, Giftstoffe aus dem Körper zu spülen, reduziert er auch aufgeblähte Bauchmuskeln und Ödeme. Mit angehobener Magensäure und verbesserter Verdauung war ich während meines Experiments mit Selleriesaft kein einziges Mal aufgebläht – da alles reibungslos durch mein Verdauungssystem lief und gut verdaute, gab es keine Chance, dass Lebensmittel zurückbleiben, dort unverdaut sitzen und sich daher Gas ansammeln konnte.

3) Es reduzierte meinen Heißhunger.

Oftmals sind Heißhungerattacken die Art und Weise des Körpers, wie er nach Nährstoffen ruft, in denen wir knapp oder erschöpft sind. Zum Beispiel, wenn du an Nebennierenermüdung leidest, habe ich festgestellt, dass du dich nach allem, was salzig ist, sehnst. Dies ist kein Fehler des Körpers, denn die Nebennieren brauchen Mineralien, um mit Höchstleistungen zu funktionieren – wie die Mineralien, die in hochwertigem Salz enthalten sind. Leider können wir dieses Verlangen, eine Tüte Kartoffelchips zu wollen, oft verwechseln! Da meine Nahrung aufgebrochen, verdaut und daher besser aufgenommen wurde, konnte mein Körper all die Schätze und Nährstoffe aufsaugen, die ich in ihn investierte. Alle Ernährungsbedürfnisse meines Körpers wurden besser gedeckt, und so fand ich mich nie wieder, mich nach Lebensmitteln zu sehnen oder aus Gewohnheit nach Lebensmitteln zu greifen, weil ich viel mehr gesättigt war.

4) Ich fühlte mich klarer.

Da Magensäure für den Abbau von Proteinen unerlässlich ist, wurden die Aminosäuren in meiner Nahrung besser abgebaut und sind bioverfügbarer geworden. Aminosäuren sind Vorläufer für die Herstellung von Neurotransmittern, so dass in der Theorie der einfache Akt des Trinkens von Selleriesaft mich sogar intelligenter machte. Ich feuerte im Laufe des Monats auf alle Zylinder, und der Energieüberschuss, den ich durch die bessere Verdauung meiner Nahrung hatte, trug ebenfalls dazu bei, dass sich das Gefühl, eine Superwoman zu sein, natürlicher entwickelte. Das Gefühl, sich weniger überfordert zu fühlen, half auch, Stress abzubauen und so einen glücklichen, natürlichen Zyklus zu schaffen.

5) Ich erlebte ein Gefühl von Glückseligkeit.

Sellerie ist ein wichtiges alkalisches Lebensmittel. Das bedeutet, dass es hilft, den Körper von Säure und Giftstoffen zu befreien und die Leber und den Blutkreislauf wie nichts anderes zu reinigen. Es hilft, erschöpfte Nerven zu beruhigen und Spannungen durch Stress zu lindern. Ich fand, dass das Trinken von Selleriesaft eine erstaunlich beruhigende und entspannende Wirkung auf meinen Geist, Körper und meine Emotionen hat – so sehr, dass ich es oft am Ende eines arbeitsreichen Arbeitstages geschafft habe, mich aus dem Go-Go-Go-Modus auszuschalten und mich für den Abend zu entspannen. Es gibt dir das Gefühl von Glückseligkeit nach der Meditation und ein inneres “ahhhhhhh”.
“Sellerie ist wirklich der Retter, wenn es um chronische Krankheiten geht. Ich habe Tausende von Menschen gesehen, die unter chronischen und mysteriösen Krankheiten litten, die ihre Gesundheit wiederhergestellt haben, indem sie täglich 470 ml Selleriesaft auf nüchternen Magen getrunken haben.” – Anthony William

Kann ich Sellerie essen, anstatt ihn zu entsaften?

Der Grund, warum wir den Sellerie gegenüber dem Verzehr entsaften, liegt darin, dass das Entsaften und Entfernen des Fruchtfleisches (Ballaststoffes) der einzige Weg ist, um die starken heilenden Wirkungen zu erzielen; zur Heilung chronischer Krankheiten. Der Verzehr von Sellerie selbst ist hilfreich und sollte Teil deiner Ernährung sein, aber du wirst nicht in der Lage sein, genügend Sellerie zu konsumieren, um die Vorteile der Entsaftung zu nutzen. Du würdest nicht in der Lage sein, die konzentrierten, unentdeckten Clustersalze zu erhalten, die alle folgenden Aufgaben erfüllen:
Schneller Wiederaufbau von Salzsäure, damit dein Magen Eiweiß abbauen kann. Wenn das Protein nicht richtig abgebaut wird, kann es zu Darmfäule führen. Starke Salzsäure ist wichtig, um Krankheitserreger abzutöten, die in den Mund gelangen.
Selleriesaft erhöht und stärkt deine Galle. Starke Galle ist wichtig für den Fettabbau und die Abtötung von Krankheitserregern, die ihren Weg in den Körper gefunden haben. Der Verzehr von reinem Sellerie würde es dir nicht erlauben, genug von den Cluster-Salzen des Selleries zu bekommen; das wirkt als Antiseptikum für Krankheitserreger. Selleriesaft stellt das zentrale Nervensystem wieder her, entfernt alte Giftstoffe und Gifte, wie z.B.: alte Medikamente aus der Leber.

Ist Selleriesaft in Ordnung, um ihn während der Schwangerschaft zu konsumieren?

Ja, Selleriesaft ist sicher und gesund, um ihn während der Schwangerschaft zu konsumieren.
Aber jeder Mensch ist anders, also hör auf deinen Körper. Wenn es sich zu reinigend anfühlt, können du stattdessen 470 ml reinen Gurkensaft probieren.

 

Weitere heilende Eigenschaften von Selleriesaft

Sellerie gegen Entzündungen

Entzündliche Erkrankungen, wie Arthritis, Osteoporose, Gicht und sogar Asthma können durch den regelmäßigen Verzehr von Sellerie gelindert werden. Dies ist zum großen Teil drei speziellen Verbindungen in Sellerie zu verdanken.

Die erste Verbindung ist das hochaktive Bioflavonoid Apigenin. Es wirkt als COX-2-Hemmer und ist in der Lage, Entzündungen so effektiv wie entzündungshemmende Medikamente zu stoppen. Apigenin besitzt dazu antioxidative und krebsbekämpfende Eigenschaften und wird in der chinesischen Medizin gerne zur Prophylaxe und Behandlung von Gicht und anderen Arten einer Arthritis genutzt.

Das Luteolin ist in Sellerie ein zweites antioxidatives Flavonoid mit starken entzündungshemmenden Eigenschaften. Es hat eine starke hemmende Wirkung auf bestimmte Enzyme, die Gene aktivieren, die für Entzündungen verantwortlich sind. Die dritte Verbindung sind die Polyacetylene. Sie helfen gegen Entzündungen, indem sie die entzündlichen Prostaglandine abbauen. Vor allem bei Arthritis-Betroffenen soll eine Ernährung, die reich an Polyacetylene ist, Linderung verschaffen.

Selleriesaft senkt Blutdruck

Die Phthalide sind eine bestimmte Art von ätherischen Ölen in Sellerie und besitzen die Fähigkeit, die glatte Muskulatur in den Blutgefäßen zu entspannen. Dadurch können die Blutgefäße erweitert und ein zu hoher Blutdruck gesenkt werden. Zusätzlich fördert die entzündungshemmende Wirkung des Apigenins die Blutgefäßerweiterung und unterstützt dadurch die Regulation des Blutdrucks.

Trinkt man frisch zubereiteten Selleriesaft, helfen außerdem die Cumarine, die Wirkung von Stresshormonen (wie Cortisol) zu reduzieren. Zu viel Cortisol im Körper neigt dazu, die Blutgefäße zu verengen und fördert auf diese Weise die Entstehung von Bluthochdruck.

Selleriesaft gegen Krebs

Voller Antioxidantien und Anti-Krebs-Verbindungen wirkt Sellerie als potenzieller Krebsbekämpfer. Phthalide, Flavonoide und Polyacetylene helfen, krebserregende Stoffe im Körper zu entgiften. Wissenschaftliche Studien zeigen, dass die Flavonoide Apigenin und Luteolin die Ausbreitung von Krebs verhindern und dank der ebenso enthaltenden Cumarine die Aktivität bestimmter weißer Blutkörperchen erhöht werden kann und dadurch Krebs effektiver abgewehrt werden kann.

Selleriesaft entgiftet

Frisch zubereiteter Selleriesaft wirkt im Körper als wunderbareres Reinigungsmittel. Er hilft, den Körper von innen zu reinigen und zu entgiften. Er wirkt sehr alkalisch, feuchtigkeitsspendend und hilft dank der zahlreichen Nährstoffe die Nieren zu reinigen.
Gemüsesäfte mit Sellerie werden zudem gerne für die Behandlung von Nierensteinen verwendet. Dank des hohen Natrium- und Kaliumgehalts in Sellerie kann der Flüssigkeitsaustausch im Körper reguliert werden und Wasseransammlungen reduziert und Giftstoffe herausgespült werden.

Sellerie für mehr Energie

Nach dem Sport-Training oder sogar nach einem langen anstrengenden Tag ist der Körper häufig dehydriert und leidet an einem Mangel wichtiger Elektrolyte, die es dem Körper ermöglichen richtig zu funktionieren. Frisch zubereiteter Selleriesaft kann nach dem Training oder nach einem langen Tag im Büro, die Energiereserven wieder auffüllen und wirkt sehr feuchtigkeitsspendend. Sellerie liefert eine Menge natürlicher Elektrolyte, wie Natrium und Kalium, die für reibungslose Energieverbindungen in den Zellen sorgen.

Sellerie verbessert den Schlaf

Neben der Fähigkeit den Blutdruck zu senken und die Stresshormone zu reduzieren, liefert Sellerie reichlich Magnesium. Magnesium ist als beruhigendes Mineral bekannt und kann bei einem Mangel zu gesundheitlichen Problemen und Schwierigkeiten bei der Entspannung und beim Einschlafen führen. Der regelmäßige Verzehr von Selleriesaft kann helfen, sich besser zu entspannen und besser einzuschlafen.

Möchtest du es selbst ausprobieren?

Hier ist ein schnelles und einfaches Rezept für Selleriesaft:

Zutaten:

  • 1 Grosser Bund Bio-Stangensellerie

Anleitung:

Den Sellerie abspülen und durch einen Entsafter laufen lassen. Trinke ihn sofort, um die besten Ergebnisse zu erzielen.
Wer keinen Entsafter hat, kann übrigens auch einen Hochleistungs-Mixer verwenden.

Rezept ohne Entsafter

  • 1 Grosser Bund Bio-Stangensellerie
  • etwas gefiltertes WasserAusrüstung:
  • Hochleistungs-Mixer
  • Nussmilchbeutel
  • Große SchaleAnleitung:
  • Den Stangensellerie waschen und in grobe Stücke schneiden.
  • Füge es zusammen mit etwas Wasser in einen Mixer ein (um die Klingen beim Drehen zu unterstützen).
  • Einige Sekunden lang mischen, bis es zerfällt.
  • In eine große Schüssel durch einen Nussmilchbeutel gießen.
  • Drücke den Saft aus und kompostiere die restliche Faser aus dem Nussmilchbeutel. Trinke den Saft direkt aus. Dadurch erreichst du die meisten ernährungsphysiologischen Vorteile.

Wenn du dich anfangs mit dem Geschmack schwer tust, dann versuche es mit einer kleinen Menge von 150-200 ml zu beginnen und dranzubleiben. Unsere Geschmacksknospen gewöhnen sich innerhalb weniger Tage um und dann fällt es leichter, die Menge zu erhöhen. Schritt für Schritt für mehr Gesundheit und Wohlbefinden. 

Empfehlungen zum Thema:

Anthony Williams Bücher: 

Quellen: http://www.medicalmedium.com/blog/celery-juice-101https://www.mindbodygreen.com/articles/how-drinking-celery-juice-healed-my-gut

Drucken

Kommentare

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://bewusst-vegan-froh.de/sie-trank-einen-monat-lang-selleriesaft-um-ihren-darm-zu-heilen-und-dies-passierte/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Abonniere Jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte regelmäßig interessante Beiträge und Tipps per E-Mail.