«

»

Jan 31

Die Gabe – Warum wir hier sind [Ein spiritueller Dokumentarfilm]

 diegabebanner

Was immer wir sein wollen, wir sind es bereits. Was immer wir uns wünschen, wir haben es bereits. Wir müssen nicht anders sein, wir müssen nicht besser werden. Denn alles, was wir brauchen, ist bereits in uns. Jeder von uns hat eine Gabe mit in diese Welt gebracht. Sie ist der Ausdruck unseres innersten Wesenskerns, der Schlüssel zu Freude, Erfüllung und bedingungsloser Liebe, unser Geschenk an die Welt.

In Demian Lichtensteins Film, der ein authentisches Zeugnis seiner eigenen Transformation ist, begegnen wir Lehrern, Autoren und spirituellen Meistern wie Michael Bernard Beckwith, Sri Sri Ravi Shankar, Barbara De Angelis oder Jack Canfield. Berührend und mitreißend vermitteln sie uns, wie wir mithilfe der universalen Gesetze das Potenzial unserer Gabe voll ausschöpfen können.

Der Film besteht im Wesentlichen aus einer Zusammenstellung zentraler Grundsätze des ganzheitlich-spirituellen Weltbildes: Mikro- und Makrokosmos entsprechen sich – Gedanken erschaffen die Realität – alles ist Schwingung usw.

Dargeboten werden diese Lehren von bekannten spirituellen Lehrern wie Michael Bernard Beckwith, Sri Sri Ravi Shankar, Marianne Williamson, Jack Canfield oder dem Dalai Lama. „Die Gabe” ist also, ähnlich wie „The Secret” oder „What the Bleep do we know” ein Film mit sprechenden Köpfen. Der rote Faden liegt in dem Thema, das der Titel schon benennt: Entdecke deine spezielle Gabe. Also: Frage nicht, was die Welt dir geben kann, sondern frage, was du der Welt geben und schenken kannst – welches Geschenk durch dich in die Welt kommen möchte.

Wie man diese eigene Besonderheit entdecken, wahr-nehmen, wirksam werden lassen kann, darum geht es hier. Folge dem, was dir Freude macht – erlebe die Kraft der Vergebung – begreife auch Unangenehmes oder Schicksalsschläge als Geschenk für deine Entwicklung usw. Umrankt werden diese Inhalte von der persönlichen Geschichte des Filmemachers Demian Lichtenstein, der seinen eigenen Weg vom erfolgreichen, aber sinnentleerten Leben als Hollywoodregisseur bis zu diesem Film beschreibt, inklusive der Aussöhnung mit seiner Schwester — für mich sehr berührend. Man merkt dem Film das persönliche Engagement aller Beteiligten an – eine ansprechende Bestärkung und Ermutigung für Menschen auf dem spirituellen Weg. Anna Bahlinger-Cetin

Du hast (mindestens) eine gabe oder ein talent und wenn du es zum wohle aller einsetzt, wird das universum dich in jeder hinsicht unterstützen, denn deine lebensaufgabe hat immer auch mit deinen fähigkeiten bzw. talenten zu tun.
jeder ist besonders und alle gleich wichtig. versuche daher nicht, dich zu verbiegen, oder dich in eine andere “stelle” zu zwängen, als die, die zu dir passt. dein verstand ist nicht dazu ausgelegt, zu wissen, WIE etwas zusammenlaufen und funktionieren “WIRD”, er kann maximal analysieren, wie etwas IM MOMENT funktioniert.
es ist deswegen am leichtesten, du überlässt es deinem Höheren Selbst, die modalitäten – das WIE, WANN und WO – zu arrangieren, denn es hat EINfach den besseren überblick über das GESAMTbild.

Drucken

Kommentare

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://bewusst-vegan-froh.de/die-gabe-warum-wir-hier-sind-ein-spiritueller-dokumentarfilm/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Abonniere Jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte regelmäßig interessante Beiträge und Tipps per E-Mail.