«

»

Aug 08

Warum es wichtig ist Babys am Körper zu tragen

 

baby1

Wenn man sich mit dem Thema “Tragen von Kindern” beschäftigt, dann findet man dazu in der Geschichte verschiedene Darstellungen. Die Menschen waren zu allen Zeiten unterwegs (bei der Arbeit, auf dem Feld, auf Wanderschaft) und die Kinder mussten meistens mitgenommen, beziehungsweise getragen werden. Der Kinderwagen wurde erst Ende des 19. Jahrhunderts erfunden und etwa seit den 80iger Jahren ist “das Tragen” in unseren Breiten wieder aktuell und wird auch von Hebammen und anderen Gruppen gefördert.

Neugeborene benötigen unmittelbar nach der Geburt sehr viel halt und sind besonders in den ersten Monaten auf die Hilfe, Pflege, gleichmäßige Versorgung, Fürsorge und Ernährung von, beziehungsweise durch ihre Eltern angewiesen. Gewöhnliche Baby-Artikel wie Kinderwagen, Tragewannen, Babyschalen, Krippen usw. separieren jedoch das Kind von seinen Eltern, so dass es mitunter viel schwieriger wird ihre Bedürfnisse zu erkennen, sich darauf einzustellen, sie zu versorgen, sie physisch und psychisch zu nähren. Babys brauchen für ihre Entwicklung die unmittelbare Nähe zur Mutter / zum Vater sowie den Körperkontakt, die Wärme und Geborgenheit. Alleine deshalb ist es schon wichtig das Baby so nahe wie möglich bei sich zu tragen und welche erstaunlichen Vorteile es mit sich bringt wenn man dies mit Hilfe eines Tragetuches oder einer Tragehilfe umsetzt, möchte ich hier kurz erläutern.

1) Es bildet sich eine starke Bindung und Verbindung zwischen der Trägerin / dem Träger und dem Baby

baby2Besonders für junge Mütter und Väter kann es stressig und heikel sein, sich um das kleine Neugeborene – das ja selbst seinen Platz auf dieser Erde noch entdecken muss und seine Umwelt erforschen will – zu kümmern und das kann sogar soweit gehen, dass sich die Bindung zwischen Mutter / Vater und Kind angespannt anfühlt. Viele Erfahrungsberichte zeigen, dass Babys, die über mehrere Stunden am Tag von ihrer Mutter oder ihrem Vater in einer Schlinge getragen werden wesentlich entspannter und ruhiger sind und nicht so viel quengeln oder weinen. Die ständige Betreuung durch die Eltern und der Körperkontakt können dazu beitragen eine starke und fürsorgliche und Sicherheit bringende Beziehung und Bindung zwischen dem Kind und der Mutter oder dem Vater aufzubauen.  

Dies gilt jedoch nicht nur für die Mütter und Väter. Auch andere Betreuungspersonen wie Großeltern, Tanten, Onkel und andere Familienmitglieder können durch die Tragetücher mit Leichtigkeit zu mehr Wohlbehagen und mehr Komfort für das kleine Wesen beitragen. Das Baby spürt die Betreuung und baut Vertrauen und ein wohliges Gefühl in den Armen der (neuen) tragenden Person auf, was eine Grundlage für eine liebe-, vertrauensvolle und stärkende Beziehung ist.

2) Die Trägerin / der Träger und das Baby fühlen sich sicher und wohl

Mit der Geburt kommen die Babys aus dem sicheren und wohligen Mutterbauch in einer Welt an, die permanent mit allerlei verschiedenen Stimulationen geflutet wird. Das kann dazu beitragen, dass sich das Baby unsicher und unbehaglich fühlt, nachdem es den schönen warmen, ruhigen und vertrauten Mutterleib erst vor kurzer Zeit verlassen hat. Die Babyträgerin / der Babyträger kann jedoch eine Atmosphäre erschaffen, die dem Mutterleib nahe kommt: Das Tragetuch ist um das Baby und die Trägerin / den Träger gewickelt, so dass dem Baby eine warme und liebevolle Umgebung zur Verfügung gestellt wird, in dem es eingehüllt ist. Das Baby spürt den Herzschlag der Trägerin / des Trägers, so wie es auch im Mutterleib war. Das schafft Vertrauen und das Baby kann sich in dieser Umgebung entspannen. Im Laufe der Zeit wird sich das Baby immer sicherer fühlen und auch die Umwelt aus einer komfortablen Position heraus erfahren. 

Die größte Stressquelle für die Eltern oder die betreuende Person ist, dass man gegebenenfalls nur eine mangelnde Aufsicht über das Baby hat. Vom Baby getrennt zu sein kann Stress verursachen oder von anderen Aufgaben ablenken. Wenn man das Baby in einem Tragetuch bei sich trägt, kann man sofort auf seine Bedürfnisse reagieren und man kann sich sicher fühlen, dass mit ihm alles in Ordnung ist. Außerdem sind die Tragetücher sehr bequem und praktisch: Man hat beide Hände frei, kann Treppen steigen und dabei gegebenenfalls noch etwas tragen, kleine Hindernisse einfach überwinden, kann das Baby sobald es hungrig ist in der Schlinge füttern, man kann mit ihm kommunizieren und sich unterhalten, es anlächeln, Augenkontakt haben und der Zustand der Windel lässt sich auch schnell überprüfen. Ganz nah an dem Körper von Mama oder Papa fühlt sich das Baby wohl und sicher und kann so aus einer gestärkten und von Rückhalt gesicherten Position am Familienalltag teilnehmen.  

3) Die Bewegung hilft dem Baby zu lernen

baby3Wenn man das Baby während des Laufens, Bückens, Schaukelns usw. trägt, lernt und erfährt es etwas über körperliche Bewegungen. Das liegt daran, dass das Baby sensibel auf die Körperbewegungen und Funktionen der Trägerin / des Trägers reagiert. Das Baby fühlt und hört den Herzschlag, die Atmung und die Geräusche die man dabei macht. Das alles zu hören und zu fühlen, hilft dem Baby dabei die eigene Atmung zu erforschen, den Gleichgewichtssinn sowie die Muskeln und Wirbelsäule zu trainieren und seine motorischen Fähigkeiten zu verbessern. Wenn das Baby richtig getragen wird, unterstützt das seine gesunde körperliche Entwicklung. Bewegung und Wärme sorgen für Wohlbehagen, das geht uns doch allen so, oder?

4) Das Baby wir besser schlafen – und du auch!

Berührung und Kontakt sind für das Wohlbefinden des Babys essentiell. Der ständige Kontakt zwischen ihm und seiner Betreuung verhilft dem Baby dazu zu entspannen und in einen ruhigen und friedlichen Schlaf hineinzugleiten, besonders während der Nacht. Der ruhige und tiefe Schlaf des Kindes bringt auch den Eltern die benötige Ruhe. Darüber hinaus haben Forschungen gezeigt, dass Babys, die in einer Schlinge getragen werden zufriedener sind, weniger weinen und sich ruhiger verhalten als Babys, denen diese taktilen Stimulanzien fehlen.

Das Baby in einem biologisch, organischen Baumwolltuch zu tragen ist eine komfortable und sichere Art für dich und dein Baby. Einfach das Baby in die Schlinge wickeln und es bei sich tragen, das schafft Vertrauen und Bindung und lässt das Baby so sicher und geschützt in sein Leben heranwachsen. Während man das Baby in seiner Nähe hat, kann man im Laufe des Tages seinen täglichen Aktivitäten nachgehen und sich sicher sein, dass das kleine Wesen genährt und und für seine emotionale und körperliche Gesundheit gesorgt ist.

Quelle: Katie Sundance

Empfehlung zum Thema:

Didymos 452007 Babytragetuch, Modell Wellen holunder, Größe 7

Drucken

Kommentare

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://bewusst-vegan-froh.de/warum-es-wichtig-ist-babys-koerper-zu-tragen/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Abonniere Jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte regelmäßig interessante Beiträge und Tipps per E-Mail.