«

»

Jan 19

Warum deine Füße viel wichtiger für den gesamten Körper sind, als du bisher gedacht hast

fuss3

Sie gelten als Spiegelbild des Körpers: Die Füße. Tausende Nervenbahnen durchziehen diese Gliedmaßen. Ist das gesunde Gleichgewicht des Körpers aus der Balance gekommen, so kann es an der Fußsohle behandelt werden: Mit der Fußreflexzonenmassage. 

Schon vor tausenden von Jahren wurde die Reflexzonenmassage beispielsweise in China, Indien oder auch von den Mayas angewandt. Die Behandlung durch bewusst gesetzte Impulse entwickelte sich bis heute zu einer beschwerde-übergreifenden, alternativmedizinischen Therapie.

Die Massage der Fußreflexzonen regt den Körper an

Abseits der klassischen Medizin soll die Fußreflexzonenmassage für Vitalität sorgen, erklärt Manuela Jacob von der Massage-Praxis Aurora in Starnberg. „Fußreflex ist ein Teil der Akupressur. An den Füßen hat der Mensch die meisten Reflexpunkte des Körpers. Die wichtigsten werden bei einer Massage der Fußreflexzonen massiert. Das sind 60 Punkte. Der Mensch hat fast 70 000 Nervenzellen an den Füßen. Auch in der chinesischen Medizin sind sehr viele Anfang- und Endpunkte von Energiebahnen in den Füßen zu finden. An den Füßen kann man den ganzen Körper erreichen, alle Organe und Muskeln. So erreicht die Fußreflexzonenmassage den Körper, den Geist und auch die Seele.“

Durch die Massage dieser Fußreflexzonen werden über das Nervensystem Reize zu den entsprechenden Organen, Muskeln und Gelenken geleitet. Diese werden durch Drücken und Streichen positiv beeinflusst. Der Körper wird besser durchblutet, Blockaden können gelöst werden und das Gleichgewicht von Versorgung und Entsorgung kann sich regenerieren. Massiert man einen Reflexpunkt, bekommt der Körper das Signal die entsprechende Stelle im Körper zu regulieren oder anzuregen. 

Selten denken wir daran, wie wichtig es eigentlich ist, unsere Füße geschmeidig und gesund zu halten. Erst wenn etwas nicht mehr stimmt, erkennen wir, wie wichtig und einmalig sie eigentlich sind.

Während wir uns alle die Zeit nehmen, uns um unseren Körper zu kümern, kommen unsere Füße oft zu kurz. Deshalb sollte man jeden Abend bevor es ins Bett geht, seinen Füßchen etwas Gutes tun.

Eine schnelle und einfache Massage kann in wenigen Minuten durchgeführt werden. Mit einfachem Reiben der Unterseiten jeder Zehe bis hin zu den anderen Bereichen des Fußes. Dadurch kann man eine wunderbare Wirkung, auf eine Reihe von miteinander verbundenen Systemen im Körper, erzielen, einschließlich einer Steigerung des Stoffwechsels und einer Erhöhung des Sauerstoffgehaltes im Gewebe.

fuss2

Quelle: Graphicriver

Darüber hinaus kann eine Massage der Füße nach einem anstrengenden Tag einfach nur gut tun.

Wir dürfen nicht vergessen, wie viele Nervenenden sich in unseren Füßen befinden. Durch eine 10-bis-15-minütige Massage am Ende eines jeden Tages, können wir tatsächlich unsere Füße von den Strapazen des Tages heilen und uns selbst etwas Gutes tun.

Schau dir nun im Video an, wie du deine Füße am besten schnell und einfach selbst massierst und teile den Beitrag weiter, wenn er dir gefällt.

Drucken

Kommentare

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://bewusst-vegan-froh.de/warum-deine-fuesse-viel-wichtiger-fuer-den-gesamten-koerper-sind-als-du-denkst/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Abonniere Jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte regelmäßig interessante Beiträge und Tipps per E-Mail.