«

»

Feb 19

Duftmedizin: Das passiert mit deinen Lungen, wenn du ätherische Öle anwendest

Ätherische Öle wirken antioxidativ, entzündungshemmend und schützen vor Schäden durch Luftverschmutzung. Bestimmte heilenden Substanzen aus ätherischen Ölen können zur natürlichen Behandlung oder Prävention von Lungenkrankheiten und Asthma eingesetzt werden.

Bei den ätherischen Ölen han­delt es sich nicht um eine ein­zel­ne Sub­stanz, son­dern um je­weils eine Mi­schung ganz un­ter­schied­li­cher Stof­fe. Dazu ge­hö­ren auch die sogenannte Phe­nyl­pro­pano­ide – eine Stoff­grup­pe mit einem be­son­ders hohen ent­zün­dungs­hem­men­den und an­ti­oxi­da­ti­ven Wirk­po­ten­ti­al. Trans-Anethol ist beispielsweise ein solches Phenylpropanoid. Es stammt aus Anis- und Fenchelsamen, Estragol ist ein Phenylpropoid aus dem ätherischen Öl von Basilikum, Eugenol stammt aus den Gewürznelken und Isoeugenol aus Ylang Ylang (der Ylang Ylang ist ein tropischer Baum, dessen süss duftende Blüten für die Gewinnung dieses ätherischen Öls verwendet wird).

StudienleiteriMiriana Kfoury von der “Université du Littoral Côte d’Opale” in Nordfrankreich veröffentlichte ihre Studie im August 2016 im Springer Journal Environmental Chemistry Letters.

Es ist die erste Studie, die sich der Wirksamkeit von ätherischen Ölen im Hinblick auf die heute allgegenwärtige Luftverschmutzung widmet. Die in verschmutzter und staubiger Luft vorhandenen Partikel gelten als entzündungsfördernd und teilweise auch als krebserregend. Es wäre daher sehr angenehm, gäbe es ein Mittel, das unsere Atemwege vor den schädlichen Einflüssen schlechter Luft schützen könnte.

Wirkung ätherischer Öle auf die Gesundheit der Lungen:

– Stärkung des Immunsystems
– Stärkung der Atemwege
– Verringerung der Entzündung der Atemwege
– Linderung von Schmerzen
– Öffnung der Atemwege
– Bekämpfung von Allergien (laufende Nase und Niesen)
– Befreiung der Luft von Krankheitserregern und infektiösen Erreger, die sonst negativ auf die     Gesundheit der Lungen einwirken.
– Lösen Schleim aus der Nase, Nasennebenhöhlen, Bronchien und Lunge

Ätherische Öle, die bei Lungen-Problemen Helfen:

Es gibt viele verschiedene ätherische Öle, die bei Lungen-Problemen helfen. Hier sind nur einige davon:

– Asthma: Nelke, Pfefferminze, Lavendel, Eukalyptus, Oregano, Thymian, Weihrauch, römische Kamille
– Bronchitis: Lavendel, Rosmarin, Eukalyptus, Teebaum, Thymian, Zimt
– Allergien: Pfefferminze, Basilikum, Eukalyptus, Zitrone, Teebaum
– Lungenentzündung: Oregano, Thymian, Nelke, Rosenholz, Zimt, Pfefferminze,
– Husten & Erkältungen: Zitrone, Teebaum, Pfefferminze, Kamille, Oregano, Lavendel, Eukalyptus
– Atembeschwerden: Eukalyptus, Thymian, Rosmarin, Kamille, Weihrauch
– Lungenkrebs: Thymian, Muskatellersalbei, Weihrauch, Lavendel, Myrrhe, Lemongrass
– Keuchen: Eukalyptus, Lavendel, römische Kamille, Bergamotte

Dieser Artikel beschreibt einige ätherische Öle zur Behandlung von Asthma, die Asthmaanfälle wirksam verhindern. 

Asthma ist eine Krankheit, die eine chronische Entzündung der Atemwege mit dauerhaft bestehender Überempfindlichkeit verursacht. Entzündete Atemwege sind empfindlich und erschweren das Atmen. Häufige Asthmasymptome sind Atembeschwerden, Keuchen, Husten und Engegefühl in der Brust. Für Asthma gibt es offiziell keine Heilung. Ärzte identifizieren die Faktoren, die bei jedem Patienten asthmatische Anfälle oder Symptome auslösen, und helfen ihnen, diese Faktoren zu vermeiden. Ärzte verschreiben auch Medikamente einschließlich Inhalatoren, um die Krankheit zu verwalten. Inhalatoren enthalten Anticholinergika und Beta-Agonisten, die Asthmaanfälle behandeln.

Während es wichtig ist, den Anweisungen des Arztes zur Behandlung von Asthmaanfällen zu folgen, gibt es einige natürliche Möglichkeiten, wie du diese Behandlung zu Hause ergänzen kannst.

Urheber: kerdkanno / 123RF Standard-Bild

Die folgenden 9 ätherischen Öle sind bekannt für ihre heilenden Eigenschaften bei der Verhinderung und wirksamer Behandlung von Asthmaanfällen:

(ACHTUNG: Die Diffusion dieser ätherischen Öle kann für Katzen giftig sein.)

1) Pfefferminze

Pfefferminzöl hat abschwellende und antihistaminische ( gegen die Wirkung von Histamin gerichtet) Eigenschaften, die Asthmaanfälle lindern. Die Einflüsse von Allergenen wie Hausstaubmilben und Pollen löst im Körper die Freisetzung von Histaminen aus, die wiederum Asthmaanfälle auslösen. Pfefferminze hemmt die Freisetzung von Histamin in deinem Körper. 

Anwendung: Kombiniere 2 Tropfen ätherisches Pfefferminzöl mit einem Tropfen Zitrone, 8 Tropfen Lavendel und 20 Tropfen Trägeröl. Du kannst Trägeröle wie Mandel -, Oliven-oder Jojobaöl verwenden. Reibe deine Brust mit dieser Mischung zweimal am Tag ein, um Asthmaanfällen vorzubeugen.

2) Lavendel

Lavendel ist eines der ätherischen Öle, die beruhigende und entzündungshemmende Eigenschaften haben, die bei der Behandlung von Asthma wirksam sind. 

Anwendung: Seine Verwendung und Anwendung kann durch Inhalieren einer Kombination von Lavendel und Eukalyptus oder Pfefferminze erreicht werden, die leichte Asthmaanfälle lindern kann.
Eine andere Möglichkeit, Lavendel für Asthmaanfälle zu verwenden, besteht darin, mehrere Tropfen Öl in eine Schüssel mit heißem Wasser zu geben. Bedecke deinen Kopf mit einem Handtuch und inhaliere  den Dampf aus der Schüssel. Das hilft, deine Atemwege und deine Haut zu reinigen.

3) Römische Kamille und Bergamotte

Diese ätherischen Öle gegen Asthma wirken krampflösend. Sie lindern Asthmasymptome, indem sie Muskelkontraktionen lindern, die die Bronchialpassagen verengen.
Ätherische Öle aus römischer Kamille und Bergamotte haben beruhigende Eigenschaften, die den Körper entspannen. Diese Entspannung ist notwendig, weil die Anspannung mit Asthmaanfällen einhergeht.

Anwendung: Mische ein paar Tropfen Bergamotte und römische Kamille Öle und verwende die Mischung, um deine Brust und Rücken damit einzureiben. Die Mischung lindert leichte bis schwere Asthmaanfälle.

4) Teebaumöl

Teebaumöl ist ein wirksames schleimlösendes Mittel, das Schleim aus den Atemwegen entfernt. Schleim verursacht bei Asthmatikern Husten und Keuchen. Das ätherische Öl ist auch wirksam bei der Linderung von Atemwegserkrankungen wie Husten und Bronchitis.  

Anwendung: Die Verwendung von Teebaumöl zur Behandlung von Asthma ist einfach. Lege ein sauberes Gesichtshandtuch in warmes Wasser, wring es aus,
und füge ein paar Tropfen Teebaumöl auf das feuchte, warme Handtuch. Atme durch das warme Handtuch bis zur Abkühlung. Wiederholen den Vorgang, bis du dich erleichtert fühlst.

5) Eukalyptus

Eukalyptusöl hat einen starken Duft, der die Atemwege entlastet. Das Öl enthält Eucalyptol, das Schleim in deinen Atemwegen abbaut und dir das Atmen erleichtert. 
Anwendung: Gib ein paar Tropfen Öl in heißes Wasser und atme den Dampf aus dieser Mixtur ein, um die verstopften Atemwege zu erweitern und die Lungenkrämpfe zu entspannen.

6) Weihrauch

Weihrauchöl hat schleimlösende und entzündungshemmende Eigenschaften. Das Öl hilft bei der Linderung von Lungen- und Nasenwegen während eines Asthmaanfalls.
Dieses ätherische Öl ist auch nützlich, um Angst, Verwirrung und Stress zu lindern.

Anwendung: Eine Möglichkeit das Weihrauchöl zu verwenden, ist, seinen Geruch in der Luft zu verteilen, indem man Reed Diffuser verwendet. Alternativ kannst du mit dem Weihrauchöl (vermischt mit dem Trägeröl) deine Brust einreiben.

7) Oregano

Oreganoöl hat antibakterielle und antimykotische Eigenschaften. Es lindert Atembeschwerden bei asthmatischen Patienten sofort beim Einatmen. Oregano-Öl ist auch wirksam bei der Vorbeugung von Infektionen der Atemwege. 

Anwendung: Kombiniere 25 Tropfen des Öls mit 150 ml Wasser in einer Zerstäuberflasche, um einen Nebel zu machen, und atme dann den Dampf ein.
Eine andere Art, dieses ätherische Öl zu verwenden, besteht darin, seine Tropfen einem ätherischen Öl-Diffusor mit Wasser zuzusetzen.

8) Gewürznelke

Nelkenöl ist eines der wirksamsten ätherischen Öle bei Asthma. Nelkenöl hat viele Eigenschaften, die Asthmasymptome lindern, die krampflösend, schmerzlindernd und entzündungshemmend sind.
Das Öl hilft bei der Erweiterung verengter Atemwege und erleichtert Atembeschwerden bei Asthmapatienten. 

Anwendung: Mit einem Vaporizer oder Öl-Diffusor kannst du Nelkenöl 20 Minuten in der Luft verteilen. Nelkenöl wird auch zum Brust einreiben verwendet. Aber Vorsicht! Einreiben des Nelkenöls direkt auf deine Haut kann zu Reizungen führen. Verdünne stattdessen, das Nelkenöl mit Mandelöl, bevor du es auf deine Haut aufträgst.

9) Thymianöl

ÄtherischesThymian-Öl ist vorteilhaft für die Stärkung des Immunsystems und die Stärkung der Atmungsorgane mit seinen antiseptischen, antibakteriellen und schleimlösenden Eigenschaften. In der Tat ist es wirksam bei der Beseitigung aller asthmatischen Symptome wie Husten und Erkältungen.

Anwendung: Eine Möglichkeit, Thymianöl zu verwenden, ist die Kombination mit Bergamottöl und die Verwendung der Mischung für die Brustmassage. Ein alternativer Weg besteht darin, Thymianöl in heißes Wasser zu geben und den Dampf einzuatmen. Diese Dampftherapie beseitigt Atembeschwerden und reduziert das Keuchen.

Alles, was du wissen muss, bevor du ätherische Öle anwendest

Die Kombination ätherischer Öle zur Behandlung von Asthma erfordert Vorsicht und Sicherheit. Starke Gerüche lösen Asthma-Symptome und Attacken aus. Daher musst du sicherstellen, dass der Duft des ätherischen Öls, das du verwenden möchtest, nicht deine Asthmasymptome auslöst. Es ist ratsam, Öle mit therapeutischer Qualität zu verwenden, da sie sicher sind, wenn sie in und an deinem Körper verwendet werden.

Es wird empfohlen, vor der Anwendung von ätherischen Ölen einen Verträglichkeitstest durchzuführen. Verwende dazu 1 Tropfen ätherisches Öl in 1 TL Träger-Öl. Verteile es an einer kleinen Stelle auf deinem Arm, und warte 1-2 Stunden. Wenn du irgendwelche allergischen Reaktionen bemerkst, dann wasche sofort den Bereich mit Seife und warmem Wasser ab, und wende das ätherische Ö nicht an!

Bewahre ätherische Öle in sicherer Entfernung von deinen Kindern und von Haustieren auf. Katzen sind besonders empfindlich auf ätherische Öle, die phenolische Verbindungen enthalten. Also, wenn du  eine Katze zuhause hast, solltest du besonders vorsichtig bei der Anwendung von ätherischen Ölen sein. Besonders bei Zimt, Teebaum, Thymian, Birke, Nelke, Weihrauch, Pfefferminze, Zitrone, Lavendel und Oregano.

Verwende ätherische Öle in kleinen Mengen und suche Rat von Experten, Bücher und andere Richtlinien darüber, wann und wie ein ätherisches Öl verwendet werden sollte.
Konsultiere den Arzt oder Heilpraktiker deines Vertrauens vor der Verwendung von ätherischen Ölen gegen Asthma.

Empfehlung zum Thema:

-> Duftmedizin für Anfänger: Ätherische Öle und ihre medizinische Anwendung verstehen. Eine Einführung in die Kraft der heilenden Energie der ätherischen Öle

-> Heilende Energie der ätherischen Öle: Die 100 wirksamsten Aromaöle für Körper und Seele

 


Quellen: http://link.springer.com/article/10.1007%2Fs10311-016-0572-4http://www.sciencedaily.com/releases/2016/08/160823103224.htm%3E.http://www.newhealthadvisor.com/Essential-Oils-for-Asthma.html

Drucken

Kommentare

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://bewusst-vegan-froh.de/das-passiert-mit-deinen-lungen-wenn-du-aetherische-oele-anwendest/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Abonniere Jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte regelmäßig interessante Beiträge und Tipps per E-Mail.