«

»

Jul 20

Lorbeerblätter-Tee für die Entkalkung der Blutgefäße und gegen hohen Blutdruck

Hier ist eine Methode zur nebenwirkungsfreien Ablösung von Verkalkungen, die sich in den Blutgefäßen über viele Jahre hinweg angesammelt haben. Zusammen mit Fettablagerungen bilden sie eine harte, fest „verbackene“ Schicht, die unsere Blutgefäße unelastisch und langfristig brüchig machen.

Erst wenn die Gefäße fast bis zu 70% „zu“ sind, und damit den Blutdurchfluß extrem behindern, werden wir durch zu hohen Blutdruck darauf aufmerksam.

lavtee

Die Lorbeerblätter (Folia Lauri) enthalten 1-3 Prozent ätherische Öle, Bitter- und Gerbstoffe, 50 Prozent Cineol, etwa 12 Prozent Monoterpene wie alpha- und beta-Pinen, Terpineol und Dehydrocostuslacton

Eine sehr effiziente Möglichkeit, diese Ursache von Bluthochdruck „aus dem Weg zu räumen“ besteht aus dieser einfachen Trink-Kur mit Lorbeerblätter-Tee:

Dauer der Einnahme: 3 Tage.lav

Zubereitung: 5 g getrocknete, zerkleinerte Lorbeerblätter 5 Minuten in 300 ml Wasser kochen. Anschließend diese Mischung 3-4 Stunden in einer Thermoskanne ziehen lassen (Süße nach Geschmack möglich), danach den Tee abgießen. Man kann den Tee bereits am Vorabend oder am gleichen Tag früh morgens zubereiten.

Einnahme: Innerhalb 12 Stunden den Tee schlückchenweise (!!!) trinken. Trinkt man den Tee nicht nach dieser Anweisung, sondern auf einmal, kann (!) es vorkommen, dass Blut im Urin erscheint.

Wiederholungen: Jährlich im Frühjahr oder Herbst die Kur 3- bis 4-mal durchführen, mit 2 Wochen Abstand zwischen den Kuren.

Wirkung: Reinigung des Organismus (auch der Gelenke) von Kalk und anderen Ablagerungen. Ist im Körper reichlich Kalk abgelagert, können sich entsprechend viele Ablagerungen lösen. Wird diese Menge ausgeschwemmt, kann sich der Urin rosa verfärben. Dies ist nichts gefährliches,

sondern nur ein Anzeichen, dass die Blase irritiert reagiert. Schmerzen in Gelenken, Wirbelsäule und bei Wetterveränderungen können zurück gehen oder verschwinden. Der Körper wird beweglicher.

Ausserdem wirken Lorbeerblatter adstringieren, anregend, antibakteriell, harntreibend, kräftigend, schleimlösend, schweisstreibend und helfen bei Appetitlosigkeit, Blähungen, Frauenbeschwerden, Menstruationsfördernd, Verdauungsfördernd.

Hinweise: Lorbeer sollte nicht in grösseren Mengen in der Schwangerschaft verwendet werden.

 

So ganz „nebenbei“ kann man rund ums Jahr seinem Körper und seinen Blutgefäßen Gutes tun, wenn man beim Zubereiten von verschiedenen Speisen zwei bis drei Lorbeerblätter zum Kochwasser dazu gibt.

Alles Gute für Ihre Gesundheit !

Diese Ausführungen dienen der Information über Methoden der Gesundheitsvorsorge und Selbsthilfe. Wer sie anwendet, tut dies in eigener Verantwortung.

 


Quelle: Oksana Gavrilova /  scenar-therapie.at

Drucken

Kommentare

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://bewusst-vegan-froh.de/lorbeerblaetter-tee-fuer-die-entkalkung-der-blutgefaesse/

5 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. Viola Willms-Fürstenau

    Ich habe eine Heilpraktikerin gefragt. Sie meinte:
    um Calcium zu binden, braucht es Vitamin D 3
    entweder also das oder man geht viel in die sonne.Es sei jedoch sehr unwahrscheinlich, dass da etwas passiert.

    Wahrscheinlich – das ist jetzt meine Überlegung – wird der Tee auch deswegen eben nur schlückchenweise über den Zeitraum von jeweils 12 Stunden getrunken, damit sich alles sanft, vorsichtig und nach und nach lösen kann.

  2. thea

    Lorbeerblätter als Tee trinken war schon im Mittelalter bekannt, nichts neues. Es stimmt, die Blätter haben eine erstaunliche Wirklung auf die Gefäße bzw. Ablagerungen in den Gefäßen. Die Einnahme von Vitamin D3 wird dagegen überschätzt, kann sogar gesundheitsschädlich sein.
    Vorsichtig mit Lorbeerblättern anfangen und langsam schluckweise trinken, ansonsten kann es zu Übelkeit und Erbrechen kommen.
    Die Dosis macht die Medizin.

  3. helmuth Carlo frei

    Bei der Reinigung der Blutgefaesse bin ich etwas anderer Meinung.

  4. Alexandra

    Muss ich die 300 ml Lorbertee auf 12 Stunden verteilt trinken, und das 3 Tage dann Pause ?

    1. Ramona

      Ja, der Tee sollte schlückchenweise getrunken werden, 3 Tage lang. Jährlich im Frühjahr oder Herbst die Kur 3- bis 4-mal durchführen, mit 2 Wochen Abstand zwischen den Kuren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Abonniere Jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte regelmäßig interessante Beiträge und Tipps per E-Mail.