«

»

Jun 04

12 großartige Weisheiten einer 90-jährigen Großmutter für ihren Enkel

weisheitoma

Zelda, die vor einigen Jahren im Alter von 90 Jahren verstarb, hinterließ ihrem Enkel Marc vom Blog „Marc and Angel“ verschiedene Gegenständen aus ihrem Haus, von denen sie wusste, dass ich sie im Laufe der Jahre zu schätzen gelernt hatte. Unter diesen Gegenständen ist ein altes Tagebuch, das sie treffend ihr Inspirations-Journal nannte. In der zweiten Hälfte ihres Lebens benutzte sie dieses Tagebuch, um Ideen, Gedanken, Zitate, Liedtexte und alles andere, was sie bewegte, zu notieren. Als Marc klein war, las sie ihm ab und zu daraus vor.

Nach ihrem Tod, schreibt Marc über zwölf sehr schöne ausgewählte Notizen aus dem Tagebuch:

1) Atme die Zukunft ein, atme die Vergangenheit aus

Egal, wo du bist oder was du gerade durchmachst, glaube immer daran, dass es ein Licht am Ende des Tunnels gibt. Erwarte, vermute oder verlange niemals. Gib einfach dein Bestes, kontrolliere die Elemente, die du kontrollieren kannst, und lass es dann sein. Denn, wenn du getan hast, was du kannst, wenn es so sein soll, wird es geschehen, oder es wird dir den nächsten Schritt zeigen, der getan werden muss.

2) Das Leben KANN wieder einfach werden

Entscheide dich einfach dafür, dich nur auf eine Sache zur gleichen Zeit zu konzentrieren. Du musst nicht alles tun, und du musst auch nicht alles auf einmal tun. Atme, sei präsent und tue dein Bestes mit dem, was vor dir liegt. Was du ins Leben gebracht hast, wird dir das Leben schließlich viele Male zurückgeben.

3) Lass dich von anderen so annehmen, wie du bist – oder gar nicht

Sprich deine Wahrheit, auch wenn deine Stimme zittert. Indem du du selbst bist, hast du etwas Schönes in die Welt gesetzt, das vorher nicht da war. So geh deinen Weg selbstbewusst und erwarte nicht, dass andere deinen Weg verstehen, besonders wenn sie nicht genau da waren, wo du hingegangen bist.

4) Du bist nicht mehr der, der du einmal warst, und das ist in Ordnung

Du bist verletzt worden; du hast zahlreiche Höhen und Tiefen durchlebt, die dich zu dem gemacht haben, was du heute bist. Im Laufe der Jahre sind so viele Dinge geschehen – Dinge, die deine Perspektive verändert, dir Lektionen erteilt und deinen Geist gezwungen haben, zu wachsen. Im Laufe der Zeit bleibt niemand mehr derselbe Aber einige Leute werden dir immer noch sagen, dass du dich verändert hast. Reagiere darauf mit den Worten: “Natürlich habe ich mich verändert. Das ist es, worum es im Leben geht. Aber ich bin immer noch dieselbe Person, nur etwas stärker als zuvor.”

5) Alles, was geschieht, hilft dir zu wachsen, auch wenn es im Moment schwer zu erkennen ist

Die Umstände werden dich lenken, korrigieren und mit der Zeit perfektionieren. Was immer du also tust, halte an der Hoffnung fest. Der kleinste Faden wird sich zu einer unzerreißbaren Schnur verwandeln. Lass die Hoffnung dich in der Möglichkeit verankern, dass dies nicht das Ende deiner Geschichte ist – dass der Wechsel der Gezeiten dich schließlich zu friedlichen Ufern bringen wird.

6) Bilde dich nicht dazu aus, reich zu werden, sondern dazu, glücklich zu sein

Auf diese Weise wirst du, wenn du älter wirst, den Wert der Dinge kennen, nicht den Preis. Am Ende wirst du erkennen, dass die besten Tage die Tage sind, an denen du nichts Extremes oder Besonderes brauchst, um dich zum Lächeln zu bringen. Man schätzt einfach die Momente und empfindet Dankbarkeit, sucht nichts anderes, nichts mehr. Das ist es, was wahres Glück ausmacht.

7) Entscheide dich positiv zu sein

Verstehe, dass der größte Teil deines Elends oder deines Unglücks nicht durch deine Umstände, sondern durch deine Einstellung bestimmt wird. Lächle also diejenigen an, die oft versuchen, dir zu missgönnen oder dich zu verletzen, zeige ihnen, was in ihrem Leben fehlt und was sie dir nicht wegnehmen können.

8) Achte auf die, die dir wichtig sind

Manchmal, wenn ein geliebter Mensch sagt: “Mir geht es gut”, muss man ihm in die Augen schauen, ihn fest in den Arm nehmen und ihm antworten: “Ich weiß, dass es nicht so ist.” Und rege dich nicht zu sehr auf, wenn sich manche Leute nur an dich erinnern, wenn sie dich brauchen. Fühle dich privilegiert, dass du wie ein Leuchtfeuer bist, das ihnen in den Sinn kommt, wenn Dunkelheit in ihrem Leben herrscht.

9) Manchmal muss man einen Menschen gehen lassen, damit er wachsen kann

Denn im Laufe ihres Lebens ist es nicht das, was du für sie tust, sondern das, was du sie gelehrt hast, für sich selbst zu tun, was sie zu einem erfolgreichen Menschen macht.

10) Manchmal bedeutet das Erreichen der ersehnten Ergebnisse, sich von Menschen zu trennen, die nicht deinen besten Interessen dienen

Auf diese Weise kannst Raum für diejenigen schaffen, die dich dabei unterstützen, die absolut beste Version von dir selbst zu sein. Das geschieht allmählich, während du wächst. Du findest heraus, wer du bist und was du willst, und dann stellst du fest, dass Menschen, die du schon ewig kennst, die Dinge nicht so sehen, wie du sie siehst. Also behältst du die wunderbaren Erinnerungen, gehst aber deinen eigenen Weg weiter.

11) Es ist besser, auf das Leben zurückzublicken und zu sagen: “Ich kann nicht glauben, dass ich das getan habe”, als zurückzublicken und zu sagen: “Ich wünschte, ich hätte das getan”

Am Ende werden die Leute dich sowieso in irgendeiner Weise beurteilen. Daher solltest du dein Leben nicht so leben, dass du versuchst, andere zu beeindrucken. Lebe stattdessen dein Leben so, dass du dich selbst beeindruckst. Liebe dich so sehr, dass du niemals deine Ansprüche an andere herabsetzt.

12) Wenn du nach einem glücklichen Ende suchst und scheinbar keins finden kannst, ist es vielleicht an der Zeit, nach einem neuen Anfang zu suchen

Lass dich einfach fallen und akzeptiere, dass du von Zeit zu Zeit scheitern musst. So lernt man. Die Stärksten da draußen – diejenigen, die mit einem aufrichtigen Lächeln am härtesten lachen – sind die gleichen Menschen, die die härtesten Schlachten geschlagen haben. Sie lächeln, weil sie sich entschieden haben, sich von nichts unterkriegen zu lassen, sie gehen zu einem neuen Anfang über.

Drucken

Kommentare

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://bewusst-vegan-froh.de/12-grossartige-weisheiten-einer-90-jaehrigen-grossmutter/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Abonniere Jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte regelmäßig interessante Beiträge und Tipps per E-Mail.