«

»

Apr 15

Gandhis 10 Weisheiten um die Welt zu verändern

 

Man darf nicht den Glauben an die Menschheit verlieren. Die Menschheit ist wie ein Ozean wenn einige Tropfen des Ozeans schmutzig sind, dann wird der Ozean deshalb nicht schmutzig. Der Unterschied zwischen dem was wir tun und dem was wir in der Lage wären zu tun würde genügen um die meisten Probleme der Welt zu lösen.gandhi4

Gandhi war ein indischer Rechtsanwalt und politischer sowie geistiger Führer der indischen Unabhängigkeitsbewegung, die 1947 mit dem von ihm entwickelten Konzept des gewaltfreien Widerstandes das Ende der britischen Kolonialherrschaft über Indien herbeiführte. Sein Konzept des beharrlichen festhalten an der Wahrheit, beinhaltet neben Gewaltlosigkeit, noch weitere ethische Forderungen wie individuelle als auch politische Selbstkontrolle und Selbstbestimmung. Gewaltfreiheit bedeutet nicht Passivität, im Gegenteil, es bedeutet aktiven Widerstand zu leisten. Aus seinen Gedanken und Handeln können wir viel lernen:

1. Verändere dich selbst

Du musst die Veränderung sein die du in der Welt sehen willst. Als Menschen liegt unsere Größe nicht in dem wie wir die Welt erneuern können, das ist ein Mythos des Atomzeitalters, sondern in dem wir uns selber erneuern.“

 *   *   *

2. Du hast die Kontrolle

Niemand kann dir wehtun ohne deiner Zustimmung.”

*   *   *

3.  Verzeihe und vergesse

Die Schwachen können nie verzeihen. Die Verzeihung ist ein Attribut der Starken. Auge um Auge führt nur zur Erblindung der ganzen Welt.“

 *   *   *

4. Wenn man nicht handelt kommt man nirgends wo hin

Ein Gramm Handeln ist mehr wert als eine Tonne der Predigt.“

 *   *   *

5. Lebe in diesen Augenblick

Ich will die Zukunft nicht voraussehen. Ich bin damit beschäftigt die Gegenwart zu bewältigen. Gott hat mir keine Kontrolle über den nächsten Moment gegeben.“

*   *   *

6. Jeder ist ein Mensch

Ich behaupte ein einfaches Individuum zu sein und Fehler mache wie jeder andere Sterbliche auch. Ich habe genug Bescheidenheit um meine Fehler zuzugeben und meine Schritte zu überdenken. Es ist nicht weise zu sicher über seine eigene Weisheit zu sein. Es ist ge-sund daran erinnert zu werden, dass die Starken schwach werden und die Weisen sich irren.“

*   *   *

7. Sei beharrlich

Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich, dann gewinnst du.”

*   *   *

8. Sehe das Gute in den Menschen und hilf ihnen

Ich suche nur die guten Qualitäten in Menschen. Da ich selber nicht fehlerlos bin suche ich nicht die Fehler bei anderen. Der Mensch wird großartig in dem Masse wie er für das Wohlergehen seiner Mitmenschen agiert. Führung wurde zu einer Zeit mit Kraft gleichge-setzt, aber Heute bedeutet es wie man mit den Menschen auskommt.”

*   *   *

9. Sei einheitlich, authentisch, sei du selber

“Glücklich sein ist wenn was du denkst, sagst und was du tust in Harmonie ist. Ziele immer auf eine völlige Harmonie deiner Gedanken, Worte und Taten. Versuche deine Gedanken zu reinigen und alles wird gut.”

*   *   *

10. Wachse und entwickle dich weiter

„Kontinuierliche Entwicklung ist das Gesetz des Lebens und Men-schen, die immer versuchen ihre Glaubenssätze zu erhalten um da-durch konstant zu wirken manövrieren sich in eine falsche Position.“

gandhi5

Drucken

Kommentare

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://bewusst-vegan-froh.de/gandhis-10-weisheiten-um-die-welt-zu-veraendern-2/

2 Kommentare

  1. flea gutekund

    die wahrheit sit einfach bescheiden und schlicht das glück ist immer im hier und jetzt,liebe ist mehr als genug für jeden das.du musst nur lernen dich selber zu lieben.das ist alles was ich zu sagen habe …..

  2. B.T.C.

    Gandhi hat das Leben nicht völlig begriffen, weil er zu viel und in völlige falsche Richtungen dachte. Klar, er hatte nur seine existenziell bezogene Perspektive. Alles in dieser Welt ist zu einem einzigen, pragmatischem Wort reduzierbar. Alles! Weil es ganzheitlich alles einbegreift. Es hat aber nichts mit Licht und Liebe oder ähnlich infantiler Eingrenzung zu tun. Es ist ein Begriff, der sich seit tausenden von Jahren nicht gewandelt hat, denn er ist heute so unverändert gültig wie eh und je. Klar, denn es ist die einzige Antwort. Stellt sich hier nun die Frage wie intelligent Menschen wirklich sind um das und ihn zu erkennen. Wir werden gespannt abwarten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Abonniere Jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte regelmäßig interessante Beiträge und Tipps per E-Mail.