«

»

Apr 11

Verbrenne ein paar Lorbeerblätter in deinem Haus und du wirst von dem Effekt begeistert sein

Wenn du schon einmal ein Yoga-Studio oder einen anderen beruhigenden Raum betreten hast, wird dir wahrscheinlich aufgefallen sein, dass diese Orte einen bestimmten Geruch haben.

Dies könnte dann der Geruch von Lorbeerblättern sein. Die alten Römer und Griechen glaubten nämlich, dass Lorbeer eine heilige Pflanze sei und verwendeten sie wegen ihrer Heilkraft. Und damit hatten sie recht, denn Lorbeerblätter wirken nicht nur beruhigend, sondern auch schmerzlindernd, entzündungshemmend und verhindern epileptische Anfälle.

lorberZum Entspannen fehlt uns heute oft die Zeit. Zumindest sieht es so aus, denn unsere schnelllebige Welt fordert täglich ihre Opfer, Stress, Zeitdruck, der Nachhauseweg im dichten Verkehr, all das fördert nicht gerade unser Wohlbefinden. Es fehlt Zeit für uns selbst.

Doch man muss sich nicht gerade für ein Wochenende in einem Wellness Center einbuchen, wir müssen uns nicht fortstehlen, um uns etwas Gutes zu tun. Denn, das unscheinbare Lorbeerblatt hilft beim Entspannen.

Julius Cäsar ließ sich einen Kranz flechten, der moderne Mensch kann die Pflanze allerdings anders nutzen. Das Kraut aus dem Mittelmeerraum hat die Eigenschaft, Stress zu lindern, und hilft beim Entspannen. Der russische Wissenschaftler, Gennady Malakhov, hat diese Tatsache entdeckt, und auch in der Medizin und der Aromatherapie wird das Lorbeerblatt erfolgreich eingesetzt. Haut- und Atemwegserkrankungen werden damit behandelt, und auch in der Küche fehlt die aromatische Pflanze nicht.

Die Pflanze verfügt zudem über antibakterielle Eigenschaften und senkt sowohl den Blutdruck als auch die Herzschlagfrequenz. Nicht umsonst werden Lorbeerblätter zur Behandlung von Schlaflosigkeit und chronischem Stress verwendet.

Lorbeerblätter können auch als kulinarisches Kraut Verwendung finden; dies hilft Menschen mit Diabetes, um ihren Glukose- und Cholesterinspeigel im Gelichgewicht zu halten. Zudem verhindert es Nierensteine.

Werden Lorbeerblätter als Tee getrunken, können sie das Wachstum und die Ausbreitung von Leukämie verhindern. Man kann Lorbeerblätter beruhigt zum Kochen verwenden, aber sorge dafür, dass du die Blätter erst aus dem Topf nimmst, bevor du isst, sie können nämlich zu Erstickungsgefahr führen.

Mache dir also die entspannende und lindernde Heilkraft des Lorbeers zunutze, zugunsten des eigenes Wohlbefindens.

Und so wird es gemacht:  

Wenn du Stress hast oder schlechte Laune, zünde einfach 2-3 Blätter getrockneten Lorbeer in einer feuerfesten Schale  an. Lassen dies ca. 10 Minuten vor sich hin zündeln, während du dich in einem anderen Raum beschäftigst. Wenn du zurückkommst, hat die angenehm riechende Rauchentwicklung sich gelegt, die reinen Aromastoffe wurden freigesetzt. Der ganze Raum ist mit einer positiven Atmosphäre erfüllt. Mache es dir gemütlich, atme tief ein, und entspanne Körper und Geist.

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden, wenn er dich bereichert hat!

Drucken

Kommentare

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://bewusst-vegan-froh.de/verbrenne-paar-lorbeerblaetter/

6 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. Weiland Ute

    Kommt gleich auf den Einkaufszettel! Danke!

  2. Ernst Wagner

    Geht Kirschlorbeer auch??

    1. Ramona

      Es sollte schon der Gewürzlorbeer sein.

  3. Moni

    Einfach herrlich unsere Natur. Und dazu noch soooo preiswert. Ich liebe Lorbeerblätter.

  4. Beatrisc

    Meine Lorbeerblätter brennen oder glosen nicht! Gehen sofort aus! Vielleicht liegt es daran das sie selbst gepflückt und getrocknet sind ohne Chemie

  5. Rolf

    Habe ich gerade getestet. Und siehe da, es wirkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Abonniere Jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte regelmäßig interessante Beiträge und Tipps per E-Mail.