«

»

Okt 27

Menschen, die mit sich selber sprechen sind nicht verrückt, sie sind sogar Genies

selbstgspräch

„Wäre ich meine Pfirsich-Smoothie-Körpercreme, wo wäre ich dann?“ Sage ich zu niemandem, während ich nach meiner Lieblingslotion suche. Dann: „Aha! Da bist du. Du bist unter mein Bett gerollt.“

Ich spreche viel mit mir. Und ich meine nicht nur privat bei mir zuhause. Ich spreche mit mir selbst, wenn ich die Straße entlanglaufe, wenn ich im Büro bin oder wenn ich einkaufe.

Laut zu denken hilft mir dabei zu materialisieren worüber ich nachdenke. Es hilft mir einen Sinn in Dingen zu finden.

Es lässt mich auch wahnsinnig erscheinen. Verrückte Leute reden mit sich selbst, stimmt’s? Sie führen Konversationen mit den Stimmen in ihrem Kopf. Wenn du jammerst und niemand ist da, dann denkt jeder du bist ein geisteskranker Patient.

Ich bin mir sicher, viele Leute haben mich die Straßen entlanglaufen sehen und dachten, „Die Drogensucht ist stark in ihr.“

Jawohl, ich sehe Gollum aus „Der Herr der Ringe“ verstörend ähnlich, wenn er über seinen „Schatz“ sabbelt.

Nun, die “Richter”, die mich im Zug schief anschauen ernten Gelächter.

Mit sich selbst reden, so stellt sich raus, ist ein Zeichen von Genie.

Die klügsten Menschen der Erde sprechen mit sich selbst. Schau dir die inneren Monologe der größten Denker an. Schau dir Poesie an! Schau dir die Geschichte an!

Albert Einstein sprach mit sich selbst. Er war kein eifriger sozialer Schmetterling als er aufwuchs und zog es vor mit sich selbst zu sein.

Einstein.org berichtet „er wiederholte seine Sätze sanft zu sich selbst.“

Also seht ihr? Ich bin nicht alleine und ich bin nicht total verrückt. Ich bin nur ziemlich klug. Ha!

Selbstgespräche lassen dein Gehirn effektiver arbeiten.

In einer Studie, die im Quarterly Journal of Experimental Psychology erschien, hypothesierten die Psychologen Daniel Swingley und Gary Lupya, dass Selbstgespräche tatsächlich hilfreich sind.

Wir sind alle schuldig, stimmt’s? Wir sollten es auch feiern und die Vorteile studieren.

In einem Experiment gaben Swingley und Lubya, 20 Menschen den Namen eines Objekts, den sie dann im Supermarkt finden sollten.

Während der ersten Phase der Versuche schwiegen die Teilnehmer. In der zweiten Phase wiederholten sie den Namen des Objekts laut während sie danach im Laden suchten.

Laut Live Science fanden die Teilnehmer das Objekt leichter, wenn sie bei der Suche mit sich selbst sprachen. Etwas auszusprechen regt das Gedächnis an. Das festigt das Ergebnis und macht es greifbar.


Mit dir selbst laut zu sprechen hilft dir nur wenn du weißt was du brauchst.

Wenn du etwas finden willst, dann ist es nur nützlich den Namen des Objekts laut auszusprechen, wenn du mit seiner Erscheinung vertraut bist.

Du musst wissen wonach du suchst; sonst verwirrst du dich bloß selbst. Lupyan sagt dazu:

Selbstgespräche sind nicht immer hilfreich – wenn du nicht wirklich weißt wie ein Objekt aussieht, dann hat das aussprechen des Namens keinen Effekt und kann dich tatsächlich langsamer machen. Wenn du, auf der anderen Seite, weißt dass Bananen gelb sind und eine bestimmte Form haben, dann aktivierst du diese visuellen Eigenschaften im Gehirn, die dir helfen sie zu finden.

Mit anderen Worten, du kannst keinen Sinn in etwas finden, wenn du nicht weiß,t womit du es zu tun hast. Wenn du weißt was du brauchst und den Namen davon veräußerst, dann steigen die Chancen es zu finden.


Du lernst als Kind durch Selbstgespräche.

Kleinkinder lernen das Sprechen indem sie Erwachsenen zuhören und nachahmen was diese sagen. Sprechen hat viel mit Übung zutun.

Wir müssen unsere Stimmen hören um zu lernen wie wir sie nutzen.

Laut Live Science kann ein „an sich selbst gerichtetes sprechen helfen, das Verhalten des Kindes zu leiten, weil Kinder oft mit sich selbst reden, Schritt für Schritt. Bei Aufgaben wie dem Binden ihrer Schnürsenkel, als ob sie sich selbst daran erinnern sich auf die Aufgabe vor ihnen zu konzentrieren.“

Denk mal an all die Kleinen, die du kennst. Hast du sie nicht auch schon mit sich selbst sprechen gehört, wenn sie mit ihrem Spielzeugauto oder ihrem Lieblingsteddy spielen?

Ein Kind kann konzentriert bleiben indem er über seine Probleme hinwegredet.

Spielt ein kleiner Junge mit seinen Spielzeugautos, sagt er vielleicht „Das kleine Auto passt durch die Garagentür, aber der große LKW ist zu groß.“ Zur gleichen Zeit wird er ausprobieren welches der Autos in die Spielzeuggarage hineinpasst.

Ein Kind lernt dadurch dass es über und während seiner Handlungen spricht. Dadurch erinnert er sich in der Zukunft, wie das Problem gelöst wurde. Dabei zu sprechen hilft ihm oder ihr einen Sinn (von der Welt) herauszufinden.


Selbstgespräche helfen dir deine Gedanken zu organisieren.

Was mir am meisten hilft, wenn ich mit mir selber spreche ist, dass ich fähig bin die zahllosen wilden Gedanken zu ordnen die durch mein Hirn trampeln.

Meine Belange vokalisiert zu hören beruhigt meine Nerven. Ich bin mein eigener Therapeut: das äußere-Stimme-Ich hilft dem inneres-Hirn-Ich bei meinen Problemen.

Laut Psychologin Linda Sapadin, helfen Selbstgespräche dir dabei wichtige und schwierige Entscheidungen zu bewerten. „Das hilft dir deine Gedanken klar zustellen, dahingehend was wichtig ist und festigt all jene Entscheidungen die du erwägst.“

Jeder weiß, dass der beste Weg ein Problem zu lösen darin lieg,t es auszusprechen. Da es dein Problem ist, wieso dann nicht zu dir selbst?


Mit dir selbst sprechen hilft dir deine Ziele zu erreichen.

Eine Liste von Zielen zu erstellen und sich daran zu machen sie zu erreichen kann hart sein. Es kann überwältigend sein.

Sprichst du mit dir selbst über diese Ziele, erleichtert dies den Weg sie zu erreichen. Gehst du durch diesen Prozess, so wird jeder Schritt weniger schwierig und präziser erscheinen.

Dinge werden dir plötzlich machbar erscheinen und du wirst weniger bedenklich darüber in das Problem abzudriften.

Wie Sapadin es fasste, „[Deine Ziele] laut auszusprechen konzentriert deine Aufmerksamkeit, verstärkt die Botschaft, kontrolliert deine Fluchtemotionen und blendet Ablenkungen aus.“

Es setzt Dinge in eine Perspektive und erdet dich.

Mit dir selbst zu sprechen bedeutet, dass du dich auf dich selbst verlässt. Wie Albert Einstein, der „hoch begabt war und früh in seinem Leben die Fähigkeit erlangte seine Talente auszuschöpfen,“ sind Menschen die mit sich selbst reden sehr befähigt und zählen nur auf sich selbst um herauszufinden was richtig für sie ist.

Wir „Verrückten“ sind die effizientesten und intelligentesten von allen. Wir nehmen uns die Zeit auf unsere innere Stimme zu hören, laut und stolz!

/// Übersetzung: D. Hudalla ///

Drucken

Kommentare

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://bewusst-vegan-froh.de/menschen-die-mit-sich-selber-sprechen-sind-nicht-verrueckt-sie-sind-sogar-genies/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Abonniere Jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte regelmäßig interessante Beiträge und Tipps per E-Mail.