«

»

Okt 07

Ingwer Shot – das wirksame natürliche Mittel gegen Erkältung im Herbst

Niemand findet es gut krank zu sein—Schnupfen, niesen, Halsschmerzen, Kopfschmerzen, Fieber, Gliederschmerzen und Schwäche. Diese Symptome sind nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Sie sind unter anderem Anzeichen für ein schwaches Immunsystem. Wenn die Erkältungs- und Grippe-Saison sich nähert, verwende diesen hausgemachten Ingwer Shot zur Bekämpfung von Bakterien und Viren und zur Stärkung deines Immunsystems. So verringerst du auf natürliche Art und Weise das Risiko einer Erkältung im Herbst.

 

Der Ingwer Shot ist wirklich ein kleiner Alleskönner und vor allem das beste Erkältungsmittel im Herbst. Und dabei besteht er nur aus wenigen und einfachen Zutaten, die fast jeder immer zuhause vorrätig hat, nämlich : Ingwer, Kurkuma, Apfel und Zitrone.

Hier sind ein paar wichtigsten Fakten zu den Zutaten zusammengefasst:

INGWER

Keuchen, Husten und eine laufende, verstopfte Nase gehören fast zum Winter dazu. Ingwer lindert diese Symptome, indem es dabei hilft, den Schleim zu lösen. Die ätherischen Öle und Vitamine in Ingwer verfügen über antivirale Eigenschaften, welche die Prävention und schnelle Genesung von Erkältungen, Halsschmerzen, Nasennebenhöhlenentzündungen und Grippe fördern. Bei einer Erkältung mit Fieber kann man außerdem von der fiebersenkenden Wirkung des Ingwers profitieren. 

Unser Immunsystem profitiert ebenfalls von Ingwer. Glutathion, das wichtigste wasserlösliche Antioxidans in unserem Körper, stimuliert das Immunsystem. Das tut es, indem es die Funktionen der weißen Blutkörperchen anregt. Eine regelmäßige Einnahme von Ingwer wirkt einer krankheitsbedingten Abnahme von Glutathion entgegen. So unterstützt Ingwer unser Immunsystem bei der Krankheitsabwehr.

Wusstest du, dass Ingwer noch mehr kann? Er kann sogar Krebs besiegen. Eine Studie, die in Georgia State University gemacht wurde ergab, dass Ingwer-Extrakt in der Lage war die Größe eines Prostatatumors von 56 %  zu reduzieren. Neben der positiven Wirkung auf Krebs, wurde bei Ingwer auch beobachtet, dass man damit auch Entzündungen behandeln konnte und er versorgte den Körper, mit lebensfördernden Antioxidantien.

KURKUMA

Die goldene Wunderwurzel spielt sowohl in der ayurvedischen als auch chinesischen Küche und Heilkunde eine wesentliche Rolle. Eingesetzt wird es auf Grund seiner entzündungshemmenden Wirkung. Diese erhält es vom Inhaltsstoff Kurkumin, dem eine ähnliche Wirkung wie jener von westlichen Medikamenten, wie zum Beispiel Ibuprofen®, nachgesagt wird. Aber das Kurkumin kann noch mehr.

Kurkuma besitzt eine breite Palette an Antioxidationsmitteln und besitzt antivirale, antibakterielle, antimykotische, antikarzinogene, antimutagene und entzündungshemmende Eigenschaften. Es enthält zudem auch viele gesunde Nährstoffe wie Proteine, Ballaststoffe, Niacin, Vitamin C, Vitamin E, Vitamin K, Kalium, Kalzium, Kupfer, Eisen, Magnesium und Zink. Aufgrund all dieser Faktoren wird Kurkuma oft verwendet, um eine Vielzahl von gesundheitlichen Problemen zu behandeln.

Ausserdem enthält Kurkuma eine Substanz, welche als Lipopolysaccharid bekannt ist und dabei hilft, das körpereigene Immunsystem anzuregen. Seine antibakterielle, antivirale und antimykotische Wirkstoffe helfen ebenfalls dabei, das Immunsystem zu stärken. Ein starkes Immunsystem verringert nämlich die Chancen von Erkältungen, Grippe und Husten.

Der Wirkstoff Kurkumin soll unter anderem bei Krankheiten wie Krebs und Alzheimer positive Wirkung aufweisen. Forschungen ergaben, dass Kurkuma hervorragend bei der Vorbeugung gegen schwerwiegenden Erkrankungen des Darms, der Lunge und der Leber hilft. Aber auch diverse andere Beschwerden können dank der entzündungshemmenden Wirkung des curryähnlichen Gewürzes gelindert werden. 

Weitere positiven Eigenschaften von Kurkuma: schmerzlindernd, stimmungsaufhellend, schützt vor Alzheimer, hemmt die Tumorbildung, bei Darmerkrankungen, bei Atemwegserkrankungen, bei Lebererkrankungen und wirkt blutreinigend und blutverdünnend.

APFEL

“An apple a day keeps the doctor away“, lautet ein bekanntes englisches Sprichwort, das man im deutschen mit „Ein Apfel am Tag und der Doktor bleibt, wo er mag“ übersetzen kann. Und tatsächlich entpuppt sich der Apfel als ein echtes Gesundheits-Wunder!  Mit einer Vielzahl an Vitaminen und voll von wunderbaren Nährstoffen sind sie richtige Schadstoffkiller und liefern dem Körper gleichzeitig über 300 verschiedene BiostoffeÄpfel enhalten Vitamin C, A, B1, B2, B3, B6 und E sowie unzählige Mineralstoffe und Spurenelemente, wie Kalzium, Magnesium, Phosphor und Eisen, und sind daher gut für die Nerven, das Herz und das Immunsystem.

ZITRONE 

Zitrone ist für ihre antioxidative  und immunstärkende Wirkung bekannt. Sie enthält viele wertvolle Nährstoffe wie Folsäure und einen hohen Gehalt an Vitamin C. Ausserdem enthält Zitrone Kalium, das den hohen Blutdruck unter Kontrolle bringt und die damit verbundene Übelkeit und den Schwindel verringert. Zitronensaft kann auch die Laune verbessern und von Depressionen befreienZitrone kann Schleim lösen und dir helfen, besser zu atmen; so sind sie auch hilfreich für Menschen mit Asthma. 

Zitronen sind ein Diurektikum, sie helfen bei der Produktion des Urins und der Reduktion von Entzündungen, indem sie Giftstoffe und Bakterien ausspülen; und auch Rheuma und Arthritis entgegen wirken. Regelmäßiger Verzehr von Zitronensaft – oder auch in Wasser aufgelöstem Zitronensaft – erhöht die Produktion von Harn-Citrat, einem Stoff im Urin, der der Bildung von Nierensteinen entgegen wirkt. Ausserdem verringern Zitronen die Produktion freier Radikale, die für die Alterung der Haut und Hautschäden verantwortlich sind. Zitronen sind voller Antioxidantien und Dank ihren antibakteriellen Eigenschaften bekämpft Zitronensaft Halsschmerzen.  

Rezept für den Ingwer Shot :

WIR BRAUCHEN:

  • 1 großes Stück Ingwer
  • 2-3 Äpfel
  • 1 Stück Kurkuma – etwa 2-3cm (es kann auch Kurkuma-Pulver verwendet werden, 1/2 bis 1 TL)
  • 1 Zitrone (Wenn du es süßer magst, dann gibt zusätzlich noch 1 Orange hinzu)
  • Wenn du einen richtigen Kick haben möchtest, dann gib noch eine Prise Zimt und Cayennepfeffer hinzu.

Zubereitung:

1) Ingwer, Kurkuma und Zitrone schälen

2) Die Äpfel in vier Teile schneiden

3) Alles in einen Entsafter geben. (Wenn du  keinen Entsafter hast, dann gib alle Zutaten mit etwas Wasser in einen Mixer, entferne in dem Fall vorher das Kerngehäuse aus den Äpfeln)

4) Den so hergestellten, heilsamen Saft in eine Glasflasche abfüllen und im Kühlschrank aufbewahren ( ist etwa 4 bis 6 Tage im Kühlschrank haltbar)

Es empfiehlt es sich, jeden Morgen vor dem Frühstück einen Ingwer Shot zu trinken. Dabei reicht schon ein kleines Schnapsglas täglich, um von der heilenden und Immunsystem stärkenden Wirkung profitieren zu können.

Teile dieses Rezept mit deinen Freunden, damit auch sie von diesem Stärkungs-Elixier profitieren können!

Empfehlung zum Thema: 

-> Das große kleine Buch: Vergessene Hausmittel

Drucken

Kommentare

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://bewusst-vegan-froh.de/ingwer-shot-das-wirksame-natuerliche-mittel-gegen-erkaeltung-im-herbst/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Abonniere Jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte regelmäßig interessante Beiträge und Tipps per E-Mail.