«

»

Nov 21

Hör nie auf, wegen schlechter Menschen, ein guter Mensch zu sein

Die Welt ist voller Gegensätze, Tag und Nacht, Schwarz und Weiß, Freude und Schmerz, schön und hässlich, stark und schwach, gut und schlecht.
Auch wenn wir vielleicht das Schlechte erleben, sollten wir immer danach streben, das Böse zu besiegen. Wenn andere Menschen dich schlecht behandeln, gehe weg, lächle und bleibe du selbst.

Leider ist es schwierig, unberührt zu bleiben, wenn jemand dich beleidigt oder verletzt. Doch versuche der Versuchung zu widerstehen, so zu werden wie sie, denn du solltest nie zulassen, dass die Bitterkeit eines anderen, die Person verändert, die du bist.

Die Menschen werden ständig versuchen, dich aufgrund ihrer eigenen Unsicherheiten zu Fall zu bringen. Denkt daran, böse Menschen sind traurige Menschen. Lasst sie nicht eure Reinheit und Freude stehlen.

Es braucht Kraft und Mut, auch nach vielen Verletzungen du selbst zu sein, aber wenn es dir ein gutes Gefühl gibt, andere glücklich zu machen, warum solltest du dich ändern? Negative Menschen wären nicht in der Lage, dich deiner Güte zu berauben, wenn du entschlossen bist, zu jedem gut zu sein.

Bereut es auch nicht, ein guter Mensch zu sein, auch wenn andere eure Bemühungen nicht bemerken. Irgendwann werden deine guten Taten nicht mehr unbemerkt bleiben und jemand wird dich schätzen.

Wir alle verändern uns bis zu einem gewissen Grad, wenn wir einige harte oder gute Zeiten durchlaufen, und manchmal sind diese Veränderungen gut. Verändert euch selbst in dem Sinne, dass ihr Wissen gewinnt und dieses Leben in vollen Zügen lebt. Werde erwachsen, lerne neue Leute kennen und erlebe neue Dinge.

Glaubt an das Gute und bleibt stark, um die Welt zu einem besseren Ort zu machen.

Drucken

Kommentare

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://bewusst-vegan-froh.de/hoer-nie-auf-wegen-schlechten-menschen-ein-guter-mensch-zu-sein/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Abonniere Jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte regelmäßig interessante Beiträge und Tipps per E-Mail.