«

»

Sep 03

Empathie wird nun als Fach an dänischen Schulen gelehrt

Dänemark ist derzeit das zweitglücklichste Land der Welt und hat den “World Happiness Index” oft übertroffen, der 2013 und 2016 den ersten Platz belegt (1). In einem Land, in dem Gesundheitsversorgung und Bildung kostenlos sind, und egal, wo man sich befindet, man ist nie weiter als 52 km vom Meer entfernt, sind alle glücklich. Die Dänen glauben an Liebe, Freundschaft und Lachen. Sie sind einige der mitfühlendsten Menschen der Welt. Empathie und starke Gefühle der Zuneigung füreinander sind Kernwerte, die das Königreich Dänemark zu einem blühenden Ort des Friedens machen.

In einer Welt, in der viele Eltern ihre Kinder übermäßig verwöhnen und davon absehen, sie zu korrigieren, wenn sie gefühllos handeln, haben die Dänen eine Strategie entwickelt, um ihre Kultur der Liebe und eine echte Fürsorge für die menschliche Rasse zu bewahren. Sie haben Empathie als Fach in den nationalen Standard-Lehrplan aufgenommen und unglaubliche und kreative Mittel entwickelt, um Kindern beizubringen, was es bedeutet, Gefühle zu verstehen und zu teilen.(2) Die Kinder lernen auch, sich mit verschiedenen emotionalen Zuständen auseinanderzusetzen und entwickeln die Fähigkeit, Gefühle zu erkennen, die sie normalerweise nicht verstehen würden.

Das CAT-Kit-Programm

Das Cognitive Affective Training Kit wurde ursprünglich von Psychologen in Dänemark entwickelt.(3) Es ist ein Programm, das aus visuellen, interaktiven und anpassbaren Werkzeugen und Materialien besteht, die es Kindern ermöglichen, effektiv miteinander und mit Erwachsenen zu kommunizieren. Eines der beliebtesten Werkzeuge im CAT-Kit ist das Messgerät, eine Nachahmung eines Thermometers mit den Stufen 0 bis 10. Kinder können damit die Intensität ihrer Gefühle messen, ohne sie verbal erklären zu müssen. Wenn sie das Konzept und die Tiefe dieser Emotionen verstehen können, können sie sie bei anderen Kindern identifizieren. Das CAT-Kit ist über die Grenzen Dänemarks hinaus bekannt geworden und ist eines der nützlichsten Werkzeuge, um Empathie und Mitgefühl zu vermitteln.

Das Feelings-Tool besteht aus 100 verschiedenen ausdrucksstarken Gesichtern, die Stimmungen in 10 verschiedenen Kategorien darstellen – Freude, Trauer, Angst, Liebe, Wut, Stolz, Scham, Überraschung, Geborgenheit und Ekel. Mit den richtigen Bildkarten können Kinder genau beschreiben, wie sie sich im Moment fühlen, ohne ihre Emotionen herunterzuspielen oder zu übertreiben.

Das Kreise Werkzeug ermöglicht es Kindern, ihre Beziehungen zu Freunden und Familie zu beschreiben. Sie können mit diesem Tool auch ihre Verbundenheit mit ihren Interessen und Hobbys vermitteln. Andere Werkzeuge sind der Körper, das Rad, die Check-Ins, das Jahr, die Woche, der Tag, die Ziehung und die Verhaltenspalette.

Das Schritt-für-Schritt Programm

Alle dänischen Schulkinder nehmen an einem Pflichtprogramm teil, bei dem ihre Gefühle aus dem Gesichtsausdruck der abgebildeten Kinder artikuliert werden. Den Kindern werden Karten von anderen Kindern gezeigt, die jede Emotion von Frustration und Schuld bis hin zu Traurigkeit und Angst ausdrücken könnten. Sie müssen dann diese Emotionen diskutieren und in Worte fassen, was das andere Kind fühlen könnte. Sie werden gelehrt, nicht voreingenommen oder unempfindlich gegenüber den Gefühlen anderer Menschen zu sein. Es ist einfacher, sich lustige Wege auszudenken, um sie wieder zum Lächeln zu bringen.

Kooperatives Lernen

Laut einer Überprüfung der dänischen Glücksprogramme durch Jessica Alexander von der CPH ist kooperatives Lernen eine der stärksten Strategien im System. (4) Die Lehrer sind verpflichtet, Kinder mit unterschiedlichen Stärken und Schwächen zu gruppieren. Beispielsweise werden Kinder, die in bestimmten Bereichen außergewöhnlich gut sind, mit anderen zusammengeschlossen, die in diesen Bereichen nicht so stark sind. In Turnhallenklassen können die energischeren Kinder mit den weniger aktiven gruppiert werden, während für Debatten die Extrovertierten mit Introverten gruppiert werden. Das mathematische Genie kann das Mauerblümchen beim Fußball sein, und die Sportskanone könnte in der Chemie verloren gehen. Jeder hat seine Stärken und Schwächen. (5)

Kooperatives Lernen ermöglicht es Kindern, sich gegenseitig zu stärken und zu motivieren.(6) Sie lernen die Bedeutung von Teamarbeit und den Respekt vor den Fähigkeiten des anderen. Diejenigen, die in etwas besser sind, werden trainiert, andere mit Freundlichkeit und Liebe zu trainieren. Sie werden besser in ihren Fähigkeiten und lernen Empathie durch die Interaktion mit den Menschen um sie herum.

Die Mary-Stiftung

Mobbing ist ein Problem, das tief in die Bildungssysteme auf der ganzen Welt eingedrungen ist und ein Problem schafft, für das niemand eine endgültige Lösung zu haben scheint. Die Mary Foundation in Dänemark, benannt nach der Prinzessin Mary von Dänemark, betreibt ein Anti-Mobbing-Programm für Kinder im Alter von drei bis acht Jahren. Die Kinder diskutieren über die Übel des Mobbing und wie es sich negativ auf ihr Leben auswirken würde. Sie lernen, wie wichtig es ist, sich nie gegenseitig zu necken und immer sensibel auf die Gefühle anderer Menschen zu reagieren.

Andere Länder sollten sich an die dänische Linie halten.
Die Liebe bringt die Welt in Schwung. Dutzende von Nationen würden Milliarden für Kampagnen zur Förderung des Weltfriedens ausgeben, aber es könnte kostengünstig erreicht werden, beginnend auf der Basisebene mit den kleinen Bürgern. Wenn man jedem beibringen würde, sich in die Gefühle anderer Menschen einzufühlen, wäre die Welt nicht mehr so zerschlagen wie heute. Jeder, der ein Gewaltverbrechen gegen eine Person oder eine Nation begangen hat, war einst ein unschuldiges Kind. Im Alter von drei Jahren können sie ihr Wasser oder ihre Snacks mit einem anderen Kind geteilt haben. Wenn sie nur trainiert würden, diese Güte und Zuneigung zu anderen Menschen zu bewahren.

Es gibt noch eine Chance. Die Erziehung von Kindern mit Empathie sorgt für erfolgreiche, mental stabile und emotional kompetente Erwachsene. Sie lernen, sensibel für die Gefühle anderer zu sein und interagieren selbstbewusst in der Gesellschaft. Andere Bildungssysteme auf der ganzen Welt können diese dänischen Methoden integrieren und auch neue Mittel entwickeln, um Kindern beizubringen, einfühlsam und großherzig miteinander umzugehen.

Nach Aussage von Stephen Pinker “Die menschliche Natur ist komplex. Selbst wenn wir eine Neigung zur Gewalt haben, haben wir auch eine Neigung zur Empathie, zur Kooperation, zur Selbstkontrolle.”

 


Drucken

Kommentare

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://bewusst-vegan-froh.de/empathie-wird-nun-als-fach-an-daenischen-schulen-gelehrt/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Abonniere Jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte regelmäßig interessante Beiträge und Tipps per E-Mail.