«

»

Jun 01

11 duftende Pflanzen, die lästige Mücken wirksam vertreiben

Die Sonne scheint, die Temperaturen klettern und damit ist sie leider auch bald wieder allgegenwärtig: Die gemeine Stechmücke. Niemand ist vor diesen Insekten gefeit und den meisten Menschen juckt es schon vom fiesen Surren auf der Haut. Doch Rettung naht aus der Natur. Denn auf diese Pflanzen auf dem Balkon oder im Garten fliegen diese lästigen Insekten überhaupt nicht!

Es gibt gleich mehrere Pflanzen, die die Blutsauger abschrecken. Das Gute daran ist: Was die Mücken nicht leiden können, tut uns in der Nase richtig gut. Und die meisten Mückenabschrecker kann man auch noch vielseitig in Küche und Haushalt verwenden. Ausserdem kannst du auf Chemiemittel gegen Mücken verzichten und genießt eine viel entspannender Freizeit ohne Sorgen, gebissen zu werden.

Diese 11 Pflanzen verbreiten den aromatischen Duft ätherischer Öle, welches die Mücken gar nicht mögen und einen großen Bogen um den Ort machen, wo diese Pflanzen stehen.

1) Citronella, das westindische Zitronengras

Citronella ist bei uns unter diesem Namen eher als Insektenspray bekannt, anstatt als leckeres Gewürz. Citronella ist jedoch genau dasselbe wie westindisches Zitronengras, auch Lemongras oder Sereh genannt. Es handelt sich dabei um ein und dieselbe Pflanze, die den lateinischen Namen Cymbopogon citratus trägt.

Während Citronella-Kerzen oft voll mit Chemikalien beladen sind, kann die Lemongras-Pflanze in deinem Garten angebaut werden, um Mücken zu vertreiben. Die Pflanze trägt den Duft der Citronella in ihrem Blatt. Du kannst ein Blatt zerkleinern und auf die Haut reiben. Das Aroma ist sehr angenehm, und es hilft auf natürliche Art gegen lästige Mücken. Während es nicht ganz so wirksam wie abgefüllte Repellents ist, kommt es ohne den hohen Preis oder potenziell gefährliche Chemikalien aus, und wenn es in deinem Garten wächst, wirst du es immer zur Hand haben.
Dieses mehrjährige Gras kann bis 1,5 – 1,80 Groß werden und kann in den Boden gepflanzt oder in großen Töpfen angebaut werden. Die Pflanzen fühlen sich am besten in voller Sonne und in den Bereichen mit guter Drainage. Wenn du in einer Dürre-anfälligen Gegend lebst, kannst du problemlos Citronella pflanzen, da es relativ tolerant gegenüber Sommerstress ist.

2) Zitronenmelisse

Die grünen Blätter der Zitronenmelisse haben den Duft von Zitrone mit einem Hauch von Minze, was keine Überraschung sein sollte, da sie eine Pflanzenart aus der Gattung der Minze ist. Zitronenmelisse besitzt nicht nur vieler heilenden Eigenschaften, sie ist auch bekannt für die Abwehr von Mücken und zieht außerdem auch wichtige Bestäuber wie Schmetterlinge und Bienen an.
Alles, was du für  ein schnelles Mückenschutzmittel tun musst, ist eine Handvoll der Blätter in der Hand zu zerkleinern und sie auf deine Haut zu reiben.
Wenn du die Zitronenmelisse auf der Fensterbank oder in deinem Garten wachsen lässt, so kannst du sehr schnell an ihre Blätter ran kommen, wenn du sie brauchst, was sehr praktisch ist. Denke daran, auch wenn diese Pflanze besonders wirksam ist, um Moskitos zu vertreiben, gilt sie auch als eine invasive Spezies, die sich sehr schnell im Garten verbreitet.
Du kannst aber eine Überwucherung vermeiden, indem du sie in einem Topf pflanzst, anstatt direkt in deinem Hinterhof oder im Garten. Sie ist Dürre resistent und schnell wachsend.

3) Katzenminze

Nicht nur deine katzenartigen Freunde sind besonders dankbar, dass sie Katzenminze haben, es gilt als einer der besten natürlichen Insektenabwehrmittel. Katzenminze enthält eine natürliche Chemikalie, bekannt als Nepetalacton, was sowohl ein nützliches Insekten-Repellent, wie auch ein Katzen-Lockstoff ist. In der Tat, haben Studien,
die auf der 222. nationalen Sitzung der American Chemical Society, veröffentlich wurden, gezeigt, dass Katzenminze etwa 10 mal effektiver gegen Mücken wirkt, als Diethyltoluamid (DEET –  ein chemisches Insektenabwehrmittel).
Natürlich, wenn du kein Fan von Katzen bist, so kannst du andere Pflanze gegen Mücken verwenden. Andernfalls, achte darauf, es an einer Stelle zu pflanzen, wo Katzen sich rumtreiben können, ohne dabei benachbarte Pflanzen zu verletzen. Manche Katzen mögen es so sehr, daß sie darauf liegen, auf ihnen rollen und es bis zur Zerstörung kauen.
Katzenminze ist leicht anzubauen, und während es Mücken abschrecken wird, die sich in unmittelbarer Nähe befinden, wenden einige Leute die zerdrückte Katzenminze für optimalen Schutz an.

4) Ringelblume


Ringelblumen enthalten Pyrethrum, eine Verbindung, die in vielen Insektenschutzmitteln verwendet wird. Eine “Screened Cage Method” Studie untersuchte die abweisende Wirkung von ätherischen Ölen aus Ringelblumen im Vergleich zu DEET und stellte fest, dass ätherisches Öl aus der Ringelblume länger gegen die Mücken wirkt.

Positioniere Ringelblumen in der Nähe deiner Eingangstür, sowie an der Nähe der offenen Fenster, um die Insekten davon abzuhalten, ins Haus reinzufliegen.

 

5) Basilikum

Basilikum ist ein hervorragendes natürliches Mücken-Abwehrmittel, denn es gibt einen wirkungsvollen Duft ab, ohne dass die Blätter zerdrückt oder berührt werden müssen. Ein Test, der 2011 in der Malaria Journal veröffentlicht wurde, hat festgestellt, dass ätherische Öle aus Basilikum einen sehr hohen Mückenschutz haben, höher als 100 Prozent.
Da Basilikum in einer Vielzahl von Gerichten verwendet werden kann, gibt es viele Gründe, nur ein paar Schritte vor deine Tür zu machen, um von den Vorteilen seiner wunderbaren Aromen zu profitieren.

Basilikum gibt sein Aroma ab, ohne die Blätter zerreiben zu müssen, also kannst du es in Töpfen wachsen lassen und sie in deinen Hinterhof oder Garten stellen, um Mücken zu vertreiben.
Um die Moskitos von deiner Haut fern zu halten, reibe eine Handvoll Blätter auf bissgefährdete Bereiche deiner Haut ein.

6) Lavendel

Die meisten von uns lieben den Duft von Lavendel, aber nur wenige wissen, dass es nicht nur einen fabelhaften Duft und entspannende und beruhigende Wirkung hat. Es kann auch kleine Eindringlinge davon abhalten deine Outdoor-Dinner Party zu ruinieren. Das angenehme Aroma des Lavendels ist beleidigend für die Mücken und wirkt am besten durch die Pflanzung direkt im Garten, oder  in Töpfen in der Nähe von Türen, Fenstern und Sitzbereichen.
Für ein noch höheres Maß an Schutz, reibe die Pflanze auf die Haut, um ihre Öle freizugeben.

7) Pfefferminze

Die Pfefferminze sorgt für mehr, als nur für frischen Atem. Die Blätter der Pfefferminze sind als traditionelles pflanzliches Arzneimittel eingestuft. Als eine der beliebtesten Heilpflanzen wurde sie 2004 zur Arzneipflanze des Jahres gekürt. Sie bietet ein sehr großes therapeutisches Spektrum. Die wichtigsten wirksamen Inhaltsstoffe der Pfefferminze befinden sich im ätherischen Öl.

Pfefferminze kann auch als natürliches Insektizid dienen, um Mücken abzuwehren. In der Tat, die Forschung, die im Malaria Journal veröffentlich wurde, enthüllte, warum sie so effektiv ist. Die Experten entdeckten, dass sie eine abweisende Wirkung gegen Mücken hat, wenn sie auf offenen Körperteile angewendet wird.
Sie wirkt auch gegen Mücken-Larven .
Wenn du Zeit in deinem Garten verbringst oder wenn Mücken angriffslustig werden, zerreibe einige der Blätter der Pfefferminze, um den mückenabwehrenden Duft und die Öle freizugeben.

8) Knoblauch

Wenn du Speisen mit Knoblauch isst, so wird es nicht gegen Mücken helfen. Der Trick liegt darin, die Knoblauchpflanze anzubauen. Knoblauch hilft nicht nur gegen die lästigen Insekten, du wirst außerdem deine eigene Versorgung an wertvollen Knoblauch sichern (Studien zeigen: Knoblauch hilft gegen 14 Arten von Krebs und 13 Arten von Infektionen. Warum empfehlen Ärzte das nicht?). Füge einfach Knoblauch-Pflanzen zu deinem Gemüsegarten oder Blumenbeet hinzu.

9) Polei-Minze (auch Polei oder Flohkraut genannt)

Polei-Minze ist ein weiteres berühmtes natürliches Mückenabwehrmittel, was besonders effektiv gegen agressive Mücken ist. Pflanz einfach dieses Kraut draußen um dein Haus, das wird die Mücken davon abhalten, sich bei dir im Garten einzunisten. Stell zusätzlich eine Vase mit frischer Polei-Minze in einem Raum auf, es vertreibt alle Mücken aus deinem Haus oder der Wohnung und hält auch potenzielle Neuankömmlinge weg.
Wenn du die zerquetschten Stiele der Polei-Minze in die Taschen steckst, wird es einfach in den Zeiten, in denen du am ehesten Angriffen von lästigen Mücken ausgesetzt bist, dafür garantieren, dass die Moskitos von dir fern bleiben.
Wie der Name schon sagt, ist Polei-Minze eine Pflanzenart aus der Gattung der Minzen innerhalb der Familie der Lippenblütler. Es wächst und verbreitet sich sehr schnell, deswegen ist es am besten sie in einen Topf zu pflanzen oder so einzugrenzen, damit das Wachstum unter Kontrolle ist und sie sich nicht weiter ausbreiten kann. Da es sowohl drinnen als auch draußen wachsen werden kann, kannst du Polei-Minze in ein paar Behältern in deinem Zuhause wachsen lassen.

10) Rosmarin

Diese wunderschöne blühende Pflanze wird am häufigsten in der Küche verwendet, aber sie kann auch als ein hervorragendes Mückenabwehrmittel dienen. Du kannst sie drinnen oder draußen halten, stell nur sicher, dass sie einen sonnigen Standort hat. Für abwehrende Zwecke sind sowohl die wachsende Pflanze als auch die Zuschnitte von ihr wirksam, um die lästigen Mücken von dir fernzuhalten.
Rosmarin ist großartig, wenn man sich um ein Feuer versammeln will, ohne mit Mücken kämpfen zu müssen. Wirf dafür einige Zweige ins Feuer. Es gibt einen schönen duftenden Rauch, der stark und unangenehm genug für Mücken ist (und viele andere Arten von Insekten), dass es sie von dir fernhalten wird – vorausgesetzt, du bist in der Nähe des Rauches.

11) Geranie

Geranien sind eine beliebte Mücken vertreibende Pflanze und wird oft von unzähligen Gärtnern und Garten-Seiten empfohlen. Die nach Zitrone duftende Art von Geranie ist am effektivsten, da es ähnlich wie Citronella (Zitronengras)

ist. Die, wie schon erwähnt, einer der besten Pflanzen ist, um die kleinen beissenden Insekten fernzuhalten.
Geranien haben auch besonders schöne Blüten, die für eine unglaublich attraktive und dekorative Wirkung sorgen können. Während sie ein warmes, sonniges und trockenes Klima bevorzugen, kannst du sie auch in kalten Klimazonen, in Blumenkasten oder Töpfen wachsen lassen, wenn du sie regelmäßig schneidest.

Mit diesen Pflanzen bei dir im Garten oder zu Hause kann man den nervigen Mücken gelassener entgegensehen, und dabei noch die schön duftenden und heilsamen Aromen der Pflanzen geniessen und sich darauf konzentrieren, was wirklich wichtig ist: Den Sommer genießen!

Teile diese wertvollen Tipps auch mit deinen Freunden!

Drucken

Kommentare

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://bewusst-vegan-froh.de/11-duftende-pflanzen-die-laestige-muecken-wirksam-vertreiben/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Abonniere Jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte regelmäßig interessante Beiträge und Tipps per E-Mail.