«

»

Mai 07

10 Wege, um belastende Erwartungen an andere loszulassen

Wir bringen uns selbst in unnötiges Leid, wenn wir nicht-resonierende Erwartungen an andere haben oder wenn wir sie andauernd unter die Lupe nehmen. Sicherlich, wir alle verdienen grundlegende Dinge in Beziehungen, wie Respekt, aber alles Mögliche zu erwarten, wird dich enttäuschen.erwartungen1

Erinnere dich, dass jeder auf einem unterschiedlichen Stand auf seiner Reise ist und die Worte und Handlungen spiegeln genau das wieder. Wenn du funktionierende und glücklichere Beziehungen haben möchtest, solltest du folgende Dinge beachten:

1) ERWARTE NICHT, DASS SIE IMMER DAS RICHTIGE IN DEINEM SINNE TUN

Die Moral und ethischen Standards von den Menschen, basieren auf einer Menge unterschiedlicher Faktoren. Wie zum Beispiel: ihre Erziehung, ihre Kultur, spiritueller Glaube etc. Hier ein Beispiel:

Du fluchst niemals, aber dein Freund flucht wie ein Seemann. Macht ihn das falsch? Nun, für manche ist es so, aber wenn du immer erwartest, dass sie in deinen Augen alles richtig machen müssen, wird das immer in Frustration enden, denn richtig und falsch sind nicht zu definieren.

Fokussiere dich auf deine eigene Einhaltung deiner Moralvorstellungen und lasse die anderen leben, wie sie es wünschen, solange sie dich oder andere nicht verletzen.

2) ERWARTE NICHT, DASS ALLE PERFEKT SIND

Wenn Du Unperfektion als Perfektion betrachtest, dann wirst du nie enttäuscht sein. Dennoch geben manche Leute anderen ein wirklich schlechtes Gefühl, wenn ihnen ein Fehler unterläuft, dadurch fühlen sie sich noch schlechter. So etwas kann ernsthaft die Beziehung belasten. Wenn überhaupt, dann solltest du den anderen dazu ermutigen, nicht so perfektionistisch zu sein, denn dieser obsessive Zwang, alles richtig machen zu wollen, kann zu Depressionen, Angst, chronischen Krankheiten, sowie Selbstmordversuchen führen laut einem Artikel in ….. Review of General Psychology.

Erlaube den Leuten Fehler zu machen, damit sie daraus lernen können.

3) ERWARTE NICHT, DASS SIE MIT ALLEM ÜBEREINSTIMMEN, WAS DU SAGST

erwartungen2

Nicht mal der beste Freund, stimmt mit dir in allem überein. So ärgere dich nicht, wenn jemand dich herausfordert oder einfach eine andere Ansicht hat als du. Die Welt wäre furchtbar langweilig, wenn nie jemand einen Einwand hätte. Unsere unterschiedlichen Perspektiven erlauben dem Planeten, sich zu entwickeln – hin zu besseren Lösungen.

Denke darüber nach, was passieren würde, wenn jeder damit einverstanden wäre, dass wir fossile Brennstoffe benutzen für unsere Autos und Häuser; und überhaupt mit allem im Leben… wir würden keine Solaranlagen haben und keine elektrischen Autos, wenn niemand die breite Masse herausfordert!

4) ERWARTE NICHT, DASS SIE DEINE GEDANKEN LESEN KÖNNEN

erwartungen3

Einige haben eine sehr gute Intuition, aber andere können nicht so gut die Gefühle und Gesichter lesen. Nur weil du feinfühlig bist, heißt das nicht, dass andere das auch sind. Nicht alle wollen außersinnliche Fähigkeiten haben. Also drücke dich klar aus, damit die anderen nicht andauernd deine Gedanken erraten müssen. Und ehrlich gesagt, offene klare Kommunikation, bilden stärkere Beziehungen.

 

 

5) ERWARTE NICHT, DASS DU JEDESMAL AUFGEFANGEN WIRST, WENN DU FÄLLST

Natürlich werden dir gute Freunde oder auch die Familie helfen, wenn du Hilfe brauchst. Aber zähle nicht immer auf sie, um deinen Kram zu bereinigen. Vielleicht haben sie ihre eigenen kleinen Problemchen und können nicht auch noch gleichzeitig deine Probleme tragen. Versuche auch ihre Sicht der Dinge zu verstehen. Sie wollen helfen, aber können vielleicht gerade nicht. Das bedeutet nicht, dass du ihnen nicht wichtig bist. Es bedeutet nur, dass du deinen inneren Krieger aktivieren musst, um deine eigenen Kämpfe auszuführen.

6) ERWARTE NICHT, DASS ANDERE DICH VERSTEHEN

erwartungen3

Nicht jeder wird deine Reise verstehen. Das ist in Ordnung. Es muss für sie keinen Sinn ergeben – aber für dich.” 
So lange du dich selbst verstehst, wirst du nicht das Bedürfnis haben, von anderen Akzeptanz zu ernten. Dadurch berührt dich der Fakt nicht mehr, dass sie dich nicht begreifen.

7) ERWARTE NICHT, DASS ANDERE DICH BEHANDELN, WIE DU SIE BEHANDELST

Idealer Weise sollten wir alle der goldenen Regel folgen, aber wir leben nicht in einer perfekten Welt. Bis jeder mehr und mehr bewusst ist, müssen wir akzeptieren, dass andere uns schlecht behandeln, denn sie pflegen eine mangelhafte Beziehung zu sich selbst. Schau dir ihre Haltung aus einer mitfühlenden Einstellung an und du wirst dich nicht so verletzt fühlen, wenn sie dich nicht so liebevoll und feinfühlig behandeln, wie du es tust.

8) ERWARTE NICHT, DASS SIE DER GLEICHE MENSCH SIND, WIE EIN JAHR ZUVOR

Die Menschen verändern sich auf Grund ihrer Erlebnisse und ihrer Lebensumstände. Jeden Tag kämpfen die Menschen einen harten Kampf, welchen nicht jeder wirklich versteht, außer sie selbst. Behalte dies im Hinterkopf, wenn du dazu versucht wirst, sie zu verurteilen. Liebe jeden, egal wer sie sind oder geworden sind und nicht nur dann, wenn sie deinen idealen Ansprüchen entsprechen.

9) ERWARTE NICHT, DASS DIE ANDEREN IMMER ALLES RICHTIG MACHEN

Jedem wird mal ein schlecht geworfener Ball zu gespielt und es kann länger als gewöhnlich dauern bis sie sich wieder aufraffen. Habe Migefühl für die anderen und verstehe, dass jeder das Beste gibt, so wie er kann. Fokussiere dich darauf, mehr Wertschätzung in die Welt zu bringen und in deine Beziehungen und versuche nicht, andere zu kontrollieren oder zu bestrafen, dafür wie sie ihr Leben händeln.

10) ERWARTE NICHT, DASS SIE DIR LIEBE GEBEN, WENN DU ES SELBST NICHT TUST

Alle Beziehungen starten und enden mit dir. Wahrhaftig musst du die Liebe in dir zu allererst pflegen, wenn du willst, dass es auf dich zurückkommt. Andere dazu zu benutzen, sich in der Liebe zu baden, die du dir selbst nicht zugestehst, wird nur zu angespannten und unaufrichtigen Beziehungen führen. Entwickle eine liebende Haltung dir selbst gegenüber, das wird dir wiederum wundervolle und fließende Beziehungen bringen.

“Vergesse nicht, dich zu erst selbst zu lieben.” Carrie Bradshaw

 


Quelle: newslinq.com / Übersetzung Andrea Deelaia

Drucken

Kommentare

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://bewusst-vegan-froh.de/10-wege-um-belastende-erwartungen-an-andere-loszulassen/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Abonniere Jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte regelmäßig interessante Beiträge und Tipps per E-Mail.