«

»

Sep 28

8 Wege um Selbstliebe zur Gewohnheit zu machen

love is the only solution

Selbstliebe ist tatsächlich ein Ausdruck des Teils von uns der mit der Unendlichen Liebe des Universums, die manche Gott, Jesus, die Ich Bin Präsenz, usw. nennen, verbunden ist. Damit werden wir geboren, doch über die Zeit bilden sich aus Umständen im Leben Blockaden und wir ‚vergessen‘ zeitweilig. Wenn wir spirituell erwachen, müssen wir uns wieder daran erinnern, wie man liebt! Selbstliebe wird dir helfen, ein großartiges Leben zu kreieren und wird andere und den Planeten heilen. Hier ist die Information die dir dabei hilft, Tag für Tag Selbstliebe in deinem Bewusstsein zu verankern und den Himmel auf Erden mit zu erschaffen!

1. Gewahrsamkeit:

 Sei im Moment. Beobachte wie du dich fühlst, was du denkst, was du hier und jetzt brauchst.

2. Selbstfürsorge: 

Stelle fest was du wirklich brauchst. Brauchst du eine Pause? Musst du beten oder meditieren? Benötigst du Essen oder Trinken? Schläfst du genug? Muss sich dein Körper bewegen? Was muss sich in diesem Moment ändern? 3. Ziele setzen:  Wenn du mit dem Verlangen erwachst in Selbstliebe zu leben, dann wirst du bemerken, wie du vor Ideen sprudelst. Erstelle eine „Selbstliebe Prioritätenliste“ die alles mögliche beinhaltet, wie weniger richtend über andere zu sein, nicht beim Tratsch über andere mitzumachen, ein lustiges Fitnessprogramm zu starten, neue Karrieremöglichkeiten zu entdecken, spirituelle Praktiken durchzuführen, neue Freunde, Beziehungen und soziale Gruppen zu finden, wohltätig oder freiwillig helfen, sich regelmäßig mit einem Mentor, Lebensberater oder Therapeuten zu treffen. Die Möglichkeiten sind endlos! Öffne deinen Verstand dafür – du kannst dich selbst in neuen und aufregenden Wegen lieben und damit jetzt anfangen. Du entscheidest! Nutze deine eigene Gott-gegebene Macht und deinen freien Willen um vom Standpunkt der Selbstliebe aus zu leben. Du kannst jeden Aspekt deines Lebens besser machen!

4. Positive Affirmationen: 

ICH BIN genug. Um die ‚kritische Stimme‘ auszuschalten, übe dich darin wunderbare Sachen über dich selbst zu sagen! Die Worte „ICH BIN“ sind sehr machtvoll und es wird geglaubt, sie seien ein Name für Die Höchste Macht, die viele Gott nennen. Also, was an deinem Gott wahr ist, ist auch für dich wahr, denn du bist ein Funke dieser Himmlischen Quelle. Hier sind einige Beispiele:

ICH BIN schön.

ICH BIN stark & fähig.

ICH BIN Liebe, liebenswürdig & geliebt.

ICH BIN froh, heilig & gesund.

5. Dankbarkeit: 

Schreibe eine Dankbarkeitsliste. Es gibt so viel wofür man dankbar sein kann. Dankbarkeit kann mit einem Herzschlag deine Einstellung verändern. Danke deiner Höheren Macht, den Menschen in deinem Leben und dir selbst, für die Schönheit, Freude, Durchbrüche und für das Geschenk des Lebens. Sei dankbar für das was du hast. Wenn du dankbar für das bist was du hast, dann schaffst du energetisch Raum für mehr Überfluss, der in dein Leben strömt. 

6. Pflege die Verbindung mit deiner Seele: 

Sei achtsam über deine Werte, Prioritäten, die Menschen und Verhältnisse die dein Leben lebenswert machen. Treffe Entscheidungen durch deine innere Führung, anstatt durch soziale Konditionierung oder die Meinung anderer.

7. Kommuniziere mit deinen spirituellen Führern und Wächtern:

Wenn du an Engel, Elfen, aufgestiegene Meister, Schutzgeister, Jesus, Buddha oder eine andere Gottheit glaubst, dann verbringe jeden Tag etwas Zeit damit bewusst mit ihnen in Kontakt zu treten. Sprich mit ihnen in deiner Alltagssprache. Empfange ihre Führung indem du sie von deiner Offenheit für alle Formen der Liebe wissen lässt, inklusive und vor allem Selbstliebe.

8. Verbringe Zeit einsam & allein: Schaffe dir Zeit um „einfach zu sein“.

Du praktizierst vielleicht schon eine Form der Meditation, bei der du dich selbst „besuchst“ und deine Gedanken und dein Leben beruhigst. Wenn du nicht allzu spirituell bist, sind andere wunderbare Optionen, mit der Natur zu kommunizieren (gärtnern, wandern, schwimmen zum Beispiel), laufen, rennen oder tanzen, tröstender Musik lauschen, tagträumen oder ein Tagebuch führen.

Wie hilft Selbstliebe anderen?

Alles ist Energie. Emotionen, Gedanken, Intentionen und Aktionen sind Energie und sie durchdringt auch das elektromagnetische Feld um dich herum, das auch oft als „Aura“ bezeichnet wird. Somit kann alles was du denkst und fühlst energetisch von anderen wahrgenommen werden, durch ihre Aura, manchmal sehr subtil. Auch wenn du nichts machst und nicht sprichst, kann deine Selbstliebe von anderen gefühlt werden. Die Menschen bemerken ein warmes Scheinen um dich herum. Die Menschen fühlen sich von dir angezogen. Deine Selbstliebe kann anderen Halt oder Heilung geben, wenn sie in Angst oder Selbsthass sind. Deine positiven Gefühle werden auf machtvolle und manchmal subtile Wege übertragen. Du kannst einen Unterschied im Leben anderer machen, wenn du dich selbst liebst! Somit ist der alte Spruch „Du musst dich zuerst selbst lieben“ energetisch und spirituell wahr. So werden Liebe, Heilung und Weisheit energetisch auf dem Globus übertragen. Selbstliebe kann die Welt verändern! Einsatzbereit und hilfreich zu sein, wenn wir in diesem erhobenen Zustand sind, ist ein Segen für alle.

Etwas zum nachsinnen: 

Wie fühlst du dich bei jemandem der/die sich selbst nicht liebt? Diejenigen die sich selbst nicht lieben können sich austrocknend oder ermüdend für uns anfühlen.

Intuitiv erahnen wir oft was sie fühlen, was Gefühle der Traurigkeit, des Unwohlseins, der Furcht oder Wut in uns auslösen kann. Unser Mitgefühl kann einspringen und wir haben vermutlich das Verlangen ihnen auf eine Weise zu „helfen“. Die Wahrheit ist, jemand dem es an Selbstliebe mangelt ist – oder ist vermutlich nicht – fähig irgendeine Hilfe zu bekommen.

Wenn wir also jemandem versuchen zu helfen der nicht aufnahmefähig ist, dann entziehen wir uns selbst unsere eigene Lebenskraft. Wir müssen unsere Lebensenergie schützen und das bedeutet manchmal die Zeit die wir mit Menschen verbringen die sich mit ihrem eigenen Dasein nicht wohlfühlen zu vermeiden oder zu minimieren. Das ist nicht egoistisch, es ist positive Selbstfürsorge.

/// Übersetzung: D. Hudalla ///

 

 

Drucken

Kommentare

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://bewusst-vegan-froh.de/8-wege-um-selbstliebe-zur-gewohnheit-zu-machen/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Abonniere Jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte regelmäßig interessante Beiträge und Tipps per E-Mail.