«

»

Nov 28

Dieses ”Gesunde” Getränk zerstört deine Schilddrüse und verursacht Brustkrebs

Viele Haushalte bemühen sich mittlerweile um eine gesunde Ernährung und haben dabei von Kuhmilch auf Sojamilch umgestellt. In Gegensatz zu Kuhmilch, enthält Sojamilch keine Laktose, was für Veganer und laktoseintolerante-Menschen zuerst eine gute Alternative scheint. Angereicherte Sojamilch ist sogar eine gute Quelle für Proteine, Eisen, B-Vitamine undd Kalzium, während sie einen niedrigen Gehalt an gesättigten Fettsäuren und Cholesterin enthält. Das alles Klingt positiv, oder?sojamilch1Das einzige Problem dabei ist, dass die Forschung mittlerweile gezeigt hat, dass der Konsum von Sojamilch deine Gesundheit in ernsthafte Gefahr bringen kann.

Das sind die bekannten Inhaltsstoffe von Sojamilch:

  • Sojamilch (gefiltertes Wasser, ganze Sojabohnen)
  • Rohrzucker
  • Meersalz
  • Carrageen
  • Natürliches Aroma
  • Kalziumcarbonat
  • Vitamin A Palmitat
  • Vitamin D2
  • Riboflavin

Die meisten dieser Zutaten sind dir wahrscheinlich bekannt und sie scheinen auf den ersten Blick überhaupt nicht schädlich zu sein, aber Carrageen könnte eine Zutat sind, die dir vielleicht nicht so bekannt vorkommen mag. Carrageene sind eine Familie von linearen sulfatierten Polysacchariden, die aus roten essbaren Algen gewonnen werden. Sie werden häufig in der Lebensmittelindustrie für ihre Gelierungs-, Verdickungs- und Stabilisierungs- Eigenschaften verwendet.

Der Körper kann Carageen nicht verdauen und es hat auch keine Nährwerte. Obwohl es aus einer natürlichen Quelle stammt, ist es zerstörend für das Immunsystem. Es löst eine negative Immunantwort aus, die eine Entzündung verursacht. Seit dem viel Forschung darüber gemacht wurde, wird es mit einer höheren Rate an Dickdarmkrebs verbunden, zusammen mit gastrointestinaler Entzündung, welche IBS verursachen kann, chronischen Durchfall und entzündlichen Darmkrankheiten. 

Sojamilch ist ein Thema der Kontroverse seit Jahren, aber es gibt eine signifikante Menge an Beweisen, dass es schädliche Auswirkungen auf den Körper haben kann.

Die Top 10 Gründe, warum du auf Sojamilch unbedingt verzichten solltest:

1. Sojabohnen enthalten grosse Mengen an natürlichen Toxinen, welche den Östrogenspiegel beeinflussen. Nur zwei Gläser Sojamilch pro Tag können die Hormone im Körper einer Frau erheblich verändern und den Menstruationszyklus stören.

2. Sojabohnen enthalten Hämagglutinin, eine Gerinnsel fördernde Substanz, die das Verklumpen roter Blutkörperchen verursacht.

3. Über 99% der Soja ist gentechnisch verändert, so enthält es eine der höchsten Pestizid-Kontaminations-Ebenen.

4. Sojabohnen und Sojaprodukte enthalten einen hohen Gehalt an Phytinsäure, die die Assimilation von Calcium, Magnesium, Kupfer, Eisen und Zink hemmt.

5. Soja-Lebensmittel enthalten hohe Mengen an Aluminium, das ist giftig für den Körper. Es wirkt sich negativ auf das Nervensystem und die Nieren aus und verursacht Alzheimer-Krankheit.

6. Zerbrechliche Sojaproteine sind hohen Temperaturen während der Verarbeitung ausgesetzt, um Sojaproteinisolat und strukturiertes pflanzliches Protein herzustellen. Das macht sie gefährlich für die menschliche Verdauung.

7. Soja enthält toxische Isoflavone – Genistein und Daidzein. Sie können das Wachstum des bestehenden Brustkrebs stimulieren.

8. Soja enthält pflanzliche Östrogene genannt Phytoöstrogene, die die endokrine Funktion stören kann und zu Unfruchtbarkeit und Brustkrebs bei Frauen führen kann.

9. Soja-Lebensmittel haben ein hohes Maß an Goitrogen, die die Produktion von Schilddrüsenhormonen blockieren.

10. Schädliche Nitrate, starke Karzinogene entstehen während des Sprühtrocknungsprozesses von Soja.

Es scheint, dass Sojamilch nicht gerade die beste Möglichkeit ist, um deine Gesundheit zu verbessern und zu erhalten. Aber zum Glück gibt es genügend andere, wirklich gesunde Alternativen zu Kuhmilch, wie z.B.: Mandelmilch, Haselnussmilch, Hafermilch, etc.

Empfehlung zum Thema:


Quellen:
http://www.livestrong.com/article/525809-soy-milk-and-estrogen-levels/
http://www.gmo-compass.org/eng/grocery_shopping/crops/19.genetically_modified_soybean.html
http://articles.mercola.com/sites/articles/archive/2011/12/08/the-dirty-little-secret-hidden-in-much-of-your-health-food.aspx

Studien:
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/15135855 /  http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/21157018 http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/1503071http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3074428/

Drucken

Kommentare

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://bewusst-vegan-froh.de/10-gruende-warum-du-nie-wieder-sojamilch-trinken-solltest/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Abonniere Jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte regelmäßig interessante Beiträge und Tipps per E-Mail.