«

»

Jul 16

Berkeley-Professor: Menschen sterben nicht wegen Krebs – sondern an der Chemotherapie

Chemotherapie bringt nicht nur nichts gegen Krebs, sondern verkürzt sogar die Lebensdauer der Patienten, im Vergleich zu jenen, die sich überhaupt nicht behandeln lassen. Dies sagt ein Professor von der Berkeley-Universität in Kalifornien Dr. Hardin B. Jones, der die Lebensdauer von Krebspatienten seit 25 Jahren statistisch erfasst.

chemot

Bereits jeder Dritte stirbt heute an Krebs! Und jedem Betroffenen bleibt nichts anderes übrig, als das Martyrium einer Chemo- oder Bestrahlungstherapie über sich ergehen zu lassenDie effektivsten natürlichen Behandlungsmethoden bei Krebs… finden Sie hier..!

Die Krebs-Industrie ist, so viel sie auch zu leugnen versucht: nur eine Industrie!

Ärzte, Pharmaunternehmen, Krankenhäuser und andere wichtige Akteure der Branche profitieren jedes Mal, wenn ein Patient zu einer herkömmlichen Behandlung zustimmt, was in der Regel die Injektion von Chemotherapie-Giften involviert, den Körper mit ionisierender Strahlung zu sprengen oder Teile des Körpers abzuschneiden und in einigen barbarischen Fällen, eine Kombination aller drei.

Es ist wenig bekannt, dass die Wissenschaft das abdeckt oder ignoriert, trotz der Tatsache, dass die medizinische Industrie behauptet, dass Chemotherapie nur nicht im Kampf gegen Krebs funktioniert. 

Woran liegt es, dass die Krebsrate in westlichen Industriestaaten ständig und rapide ansteigt, während es Völker auf der Erde gibt, bei denen Krebs bis auf den heutigen Tag unbekannt ist? Die Antwort finden Sie hier..!

Dr. Hardin B. Jones, ein ehemaliger Professor für medizinische 21280_990317407652693_4681749456300979744_nPhysik und Physiologie an der Universität von Kalifornien, Berkley, hat die Lebenserwartung von Krebspatienten für mehr als 25 Jahre untersucht, als er zu dem Schluss kam, dass Chemotherapie nicht funktioniert.

Er warnt auch, dass Patienten die mit einer Chemotherapie behandelt werden viel schneller und schmerzhafter sterben als viele andere Patienten, die eine andere Behandlung wählten.

Dr. Jones bezeichnet die Krebsindustrie als das was sie ist: Eine Industrie, eine „Multi-Milliarden-Dollar-Melkkuh“. „Menschen, die Chemotherapie als Behandlung verweigert haben, lebten durchschnittlich noch 12,5 Jahre“, so Dr. Jones in einer diesbezüglichen Studie, welche in der Fachzeitschrift The New York Academy of Science veröffentlicht wurde.

„Diejenigen, welche anerkannte Behandlungen durchführten, lebten durchschnittlich nur noch drei Jahre nach der Diagnose, und viele sterben schon nach ein paar Wochen.“, so die Studie weiter.  momo

In der Krebsmedizin werden durch Früherkennung häufig Frühstadien von Krebs entdeckt, die den Betroffenen niemals Probleme bereitet hätten.  Seriöse Studien belegen, dass durch das Brustkrebs-Screening, für ein durch das Screening gerettetes Leben, bis zu zehn Frauen unnötig einer Chemotherapie, Bestrahlung oder Operation ausgesetzt werden.

”Patienten mit Brustkrebs, die die konventionelle Therapie ablehnen, leben viermal länger als jene, die dem System folgen. Das ist etwas, das du nicht in den Massenmedien hören wirst, da sie weiterhin den Mythos verbreiten, dass es die beste Medizin ist zur Bekämpfung von Krebs!”

Eine separate Studie, die in der Zeitschrift The American Medical Association im Jahr 1979 veröffentlicht wurde, entdeckte, dass viele der am häufigsten verwendeten Methoden für die Diagnose und Behandlung von Brustkrebs, von denen fast alle noch heute verwendet werden, nichts getan haben, um die Rate von Brustkrebs zu senken oder das Überleben von Patienten mit Brustkrebs fördern.

Zwei weitere Studien, eine von Israel, die im Jahr 1979 veröffentlicht wurde und die andere aus Grossbritannien vom Jahr 1980, veröffentlicht in The Lancet, warten mit ähnlichen Ergebnissen auf. ”Das Gesamtüberleben von Patienten mit primärem Brustkrebs, hat sich in den letzten 10 Jahren nicht verbessert, trotz der verstärkten Nutzung von Multi-Dosis-Chemotherapie zur Behandlung von Metastasen”, erklärte die Studie Lancet, mit dem Titel ”Das Scheitern der Chemotherapie bei dem Überleben von Patienten mit metastasierten Brustkrebs”.

”Die sorgfältig versteckte Wahrheit ist, dass viele Menschen, die ”an Krebs starben”, tatsächlich wegen der Behandlung starben, die Chemotherapie oder Strahlung enthielt. Chemotherapie tötet die gesunden Zellen im Körper, bevor es den Krebs zerstört, der sehr langsam voranschreitet und auf einige natürliche Weisen gehemmt werden kann oder sogar zurückgeht.

Die meisten Patienten, die ”an Krebs gestorben” sind, starben tatsächlich an Unterernährung, weil Krebszellen Nährstoffe aus dem Blut nehmen und das Immunsystem zerstören, so dass der geschwächte Körper anfällig für Infektionen und nicht mehr in der Lage ist, sich zu verteidigen.

Die moderne Medizin verfügt über ein Allheilmittel und die Wahrheit über Krebs ist geschickt versteckt. Das ist deshalb so, weil der Preis einer einzigen Behandlung heute zwischen 200’000 – 800’000 Euro kostet. ”Die Mehrheit der Krebspatienten sterben an der Chemotherapie. Chemotherapie entfernt keinen Brustkrebs, Darmkrebs oder Lungenkrebs. Diese Tatsache wurde vor über zehn Jahren dokumentiert, aber die Ärzte nutzen noch immer stur die Chemotherapie für diese Tumore.”(Allen Levin, MD UCSF,” The Healing of Cancer).

Ein deutscher Epidemiologe an der Mannheimer Tumorklinik in Heidelberg, Dr. Ulrich Abel, machte eine umfangreiche Recherche und Analyse von jeder grösseren Studie und klinischen Anwendung der Chemotherapie, die jemals in der Welt unternommen wurden.

Seine Schlussfolgerung sollte von jedem gelesen werden, der eine Chemotherapie zur Behandlung zu tun gedenkt, geschrieben in seinem Buch ”Der Doktor im Haus” Tim O’Shea (Der Doktor im Innern).

Seien wir ehrlich, Chemo funktioniert nicht. Laut einem Bericht vom Jahr 2004 von Morgan, Ward und Barton: ”Der Beitrag der Chemotherapie ist ein bis zu 5-Jahre Überleben bei erwachsenen Krebserkrankungen…Das Überleben bei Erwachsenen in Australien wird auf 2.3% und in den USA auf 2.1% geschätzt” 16.Juni, 2014

Mit einem gesunden Lebensstil und einer alkalischen Ernährung kann man selbst einiges dazu beitragen, um diese “Lebensstil- und Ernährungserkrankung” vorzubeugen und zu behandeln.

Achte darauf, dass du gesund und frisch isst und den Konsum von verarbeiteten Lebensmitteln einschränkst oder am besten ganz meidest.


Empfehlung zum Thema:

Das Große Gerson Buch: Die bewährte Therapie gegen Krebs und andere Krankheiten


Quellen:

Drucken

Kommentare

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://bewusst-vegan-froh.de/berkeley-professor-menschen-sterben-nicht-wegen-krebs-sondern-an-der-chemotherapie/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Abonniere Jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte regelmäßig interessante Beiträge und Tipps per E-Mail.