«

»

Sep 17

Seelenverträge verstehen: Vereinbarungen, die wir gemacht haben, bevor wir geboren wurden

Bevor wir geboren werden, wird uns eine Frage gestellt: “Was würdest du in diesem Leben gerne lernen?” Es liegt dann an unserer Antwort, wie unser Seelenvertrag aussehen wird. Die Welt arbeitet allerdings im Gegensatz zu dem, was wir uns wünschen.

Der beste Weg, um etwas zu erleben und zu lernen, ist, dem Gegenteil zu begegnen. Willst du geduldig sein? Dann musst du von Leuten umgeben sein, die ständig deine Knöpfe drücken und deine Geduld wirklich testen. Denke dabei an Geschwister oder Babys. Zen-Meister sind hier nicht die Antwort. Wenn du die Liebe erleben willst, musst du durch Brände des reinen Hasses gehen, um die Leidenschaft der wahren Liebe zu verstehen.

Dein Selbstbewusstsein wird auf einer Grundlage von Menschen, die dein Vertrauen missbrauchen, aufgebaut. Es ist ein Grundsatz, auf dem alle Seelenverträge basieren, denn es ist nur darauf zurückzuführen, dass wir keine andere Wahl haben, als zu lernen und für uns selbst aufzustehen.

Der Diamant muss poliert werden, bevor er wirklich leuchten kann. Hier ist noch ein Beispiel. Der beste Stahl muss im heißesten Feuer geschmiedet werden. Diese Redewendungen sind sehr treffend. Um einen Friedenszustand zu erreichen, müssen wir uns dem Chaos und der Gewalt stellen. Um wirklich zu wachsen, müssen wir durch die raue Schule des Zerbrechens und des Fallens gehen.

Schmerz kann entweder verletzend sein oder um etwas zu lernen. Unnötiger Schmerz ist verletzend.

Andererseits, ist der Schmerz des Scheiterns der Amboss der Erfahrung. Wir lernen, wie wir uns selbst hochziehen, indem wir solche Schmerzen durchmachen. Der erste Schritt zum Wachstum ist, aus dem Gleichgewicht geworfen zu werden.

Der Mut und die enorme Anstrengung, die du ergreifen musst, um in die Mitte des eigenen Selbst zurückzukehren, ist das Ergebnis. Diese Anstrengung ist weit entfernt von verschwendeter Anstrengung. Sie baut deinen Charakter auf. Die Ziegelsteine deiner Persönlichkeit werden zusammen mit dem Mörtel deiner Erfahrungen gesetzt. Deine Fähigkeit von diesen Erfahrungen werden direkt dazu beitragen, wie man als Person wächst.

Das Universum in seiner unendlichen Liebe für uns wird uns weiterhin Lektionen senden. Und eines der am meisten frustrierenden Wahrheiten, die wir akzeptieren sollten, lautet wie folgt:

“Wow, du hast eine Lektion gelernt, du hast ein Problem gelöst?

Herzlichen Glückwunsch, hier ist deine Belohnung… EIN ANDERES Problem.”

Jedes mal, wenn wir dem Universum zeigen, dass wir die Hitze etwas abkühlen können, wird das Leben ein wenig heißer! Es ist einfach eine der schmerzhaften Aspekte bei diesem Weg des Lernens, aber es ist positiv, weil wir dadurch Wachstum erleben.

Die wichtigste Sache ist, sich zu erinnern, dass es unsere Freunden sind, die kommen um uns diese Lektionen zu lehren. Es sind unsere Seelenfreunde, die (mit unserem Einverständnis) uns weh tun, unsere Freunde, die uns verraten und unsere Freunde, die uns Gelegenheit geben, etwas zu lernen.

In der Größenordnung von diesen Erfahrungen, die echt zu sein scheinen, haben wir natürlich, während wir über den “Fluss des Vergessens” (Geburt) hinübergegangen sind, vergessen, dass sie unsere Freunde sind, Wenn du lieber glücklich sein möchtest als im Recht, denke dran, dass sie dich in Wirklichkeit lieben, es wird deine Perspektive bestimmt ändern!

Das Universum, in seiner unendlichen Liebe für uns, wird uns weiterhin Lektionen senden. Das ist der Kern eines Seelenvertrages.  Diese Ereignisse, die über unseren Horizont hinausgehen, beeinflussen unser Leben auf subtile Weise, die wir vielleicht nicht verstehen können. Das Leben wird dir immer einen Ball zuwerfen und es liegt an dir, wie du damit umgehst.

 


Quelle: spiritscience.net

Drucken

Kommentare

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://bewusst-vegan-froh.de/seelenvertraege-verstehen-vereinbarungen-die-wir-gemacht-haben-bevor-wir-zur-erde-kamen/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Abonniere Jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte regelmäßig interessante Beiträge und Tipps per E-Mail.