«

»

Aug 03

Rinder- und Hühnerzüchter wechseln zur Champignonzucht

Jennifer und Rodney Barrett wechselten zur Pilzzucht, nachdem sie Veganer wurden.

Die Bauern Jennifer und Rodney Barrett züchteten 18 Jahre lang Hühner und Kühe auf ihrer Arkansas Farm, bevor sie eine Erkenntnis traf. Angesichts widersprüchlicher Gefühle über die Ethik ihres Unternehmens, ließ das Paar das Familienunternehmen hinter sich, um eine Karriere als vegane Pilzzüchter zu beginnen.

Jennifer erzählte ihre gemeinsame Geschichte in einem Beitrag auf Free From Harm, einer Plattform, die sich für eine faire Behandlung aller Tiere einsetzt. Sie heirateten 1991 und übernahmen 1999 Jennifers Familienbetrieb. Im Jahr 2011 wurde bei Rodney eine Colitis ulcerosa (CU) diagnostiziert, während Jennifer mit Arthritis, Depression und Bluthochdruck kämpfte.

“Ich fing an, mehr über Ernährung zu lernen, begann nachzuforschen und alles in Frage zu stellen, während mein Körper auf die bessere Behandlung reagierte”, schrieb Jennifer. Im Jahr 2016 führte das Paar ein dreiwöchiges veganes Ernährungsprogramm ein.

Eine Entgiftungsdiät brachte Rodneys Krankheit fünf Jahre zuvor in den Genesungsprozess, und das dreiwöchige Programm führte zu neuen gesundheitlichen Verbesserungen. “Als dieses Programm abgeschlossen war, fühlte ich mich wie ein ganz neuer Mensch. Mein Verstand war so scharf und klar”, schrieb Jennifer. Diesmal löste die Diät eine Gewissensänderung des Paares aus.

“Was wir taten, war falsch”.

“Ich habe gehört, dass die Seele von tausend Schleiern bedeckt ist, und diese Offenbarung hat viele Schleier entfernt. Ich begann langsam zu erkennen, dass das, was wir taten, falsch war.” schrieb sie.

Jennifer fügte hinzu, dass sie dachte, sie könne zunächst mit ihren Schuldgefühlen umgehen. Aber im Dezember letzten Jahres sagte sie: “Es wurde dunkel für mich.”

“Ich fing an, die Hühner anders zu sehen. Ich hatte sie noch nie zuvor wirklich als Individuen betrachtet, aber mein Herz begann zu zerbrechen, als ich ihren Schrecken und ihr Leiden wahrnahm. Plötzlich sah ich sie als Vögel, nicht als Produkte”, fuhr sie fort.

Ein paar Monate vergingen und Jennifer und Rodney trafen die Entscheidung, die Hühner- und Rinderzucht einzustellen. Mit Hilfe des Rancher Advocacy Program, einem Unterstützungssystem, das vom Rowdy Girl Sanctuary in Texas ins Leben gerufen wurde, konnte das Paar den Übergang zur Pilzzucht beginnen. Die Hühnerställe werden nun als Pilzställe genutzt.

Laut der Website wurde das Programm entwickelt, um Viehzüchtern, die in der Tierhaltung arbeiten, zu helfen, in neue landwirtschaftliche Praktiken überzugehen, die nachhaltig und tierfreundlich sind.

“Wir sind immer noch dabei, diese Veränderungen vorzunehmen, aber unsere Herzen wurden geöffnet und wir entwickeln uns weiter, wenn wir unsere Ehrfurcht vor den Tieren annehmen, die so lange Zeit unterdrückt wurden”, folgert Jennifer.


Drucken

Kommentare

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://bewusst-vegan-froh.de/rinder-und-huehnerzuechter-wechseln-zur-champignonzucht/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Abonniere Jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte regelmäßig interessante Beiträge und Tipps per E-Mail.