«

»

Dez 20

7 praktische Tipps, um umweltbewusste Kinder zu erziehen

child
Die Kinder heutzutage sind vielen technischen Ablenkungen ausgesetzt, die sie beschäftigt halten und ihre Verbindung mit der Umwelt verringern. Egal ob es sich um ein Videospiel, das Fernseh-Programm oder den Computerbildschirm handelt, die Kinder zu vergessen immer mehr, sich mit ihrer natürlichen Seite zu verbinden.

Viele Eltern scheinen bei der Erziehung von Kindern zu vergessen, ihnen die Bedeutung über ihre innere Verbindung zur Erde und ihre Rolle bei der Bewahrung der Erde, für zukünftige Generationen, nahezubringen. Es gibt Wege, den Kindern eine Lebensweise zu vermitteln, um die Erde bewusst wahrzunehmen, ihr zu helfen und sie zu pflegen.

1) Durch unser Vorbild ein Beispiel geben

Unsere Kinder lernen, wie man sich auf der Welt bewegt durch das Abschauen von ihren Begleitern. Informiere dich über die Möglichkeiten zum Schutz unserer Erde und sei ein Vorbild.

Lasst den Fernseher, so oft wie möglich, ausgeschaltet. Kinderfernsehsendungen werden von Werbespots überflutet, mit dem Ziel die Kinder zu manipulieren, mehr zu kaufen und mehr von den Produkten zu wollen, die verschwenderisch und schädlich sind.

Informiert und bildet euch selbst weiter, welche Möglichkeiten bestehen, dem Schutz unserer Erde zu dienen und als Beispiel zu leben.

2) Verringern, wiederverwenden, aufbereiten

Erklärt euren Kindern, wie wichtig recycling ist und was geschieht, wenn wir es nicht tun. Kinder lieben Aktivitäten bei der ihre Kreativität herausgefordert wird. Eine gute Idee ist es, euer Kind zu bitten, wiederverwendbare Alternativen zu Einweg-Haushaltsgegenständen zu finden. Sprecht mit euren Kindern über die Bedeutung von minimaler Verpackung und was recycelt und wiederverwendet werden kann.

3) Naturgärtnern

How-to-Raise-an-Earth-Conscious-Child-Sit-Still-in-NatureEs gibt nichts magischeres als ein Kind, welches einen Samen pflanzt, diesen pflegt und zusieht, wie er wächst. Dies erinnert sie daran, dass alle Lebewesen zusammenarbeiten, um zu gedeihen. Wenn sie ihre Pflanzen wachsen sehen, sind sie so stolz und aufgeregt über die Zeit, die sie in ihrem Garten verbringen. Falls ihr nicht über Land verfügt, um einen Garten anzulegen, könnt ihr euren Kindern ein paar Töpfe zur Verfügung stellen, worin sie Gemüse oder ihre Blumen pflanzen und sie werden immer noch tief in Ehrfurcht und inspiriert sein. Und ausserdem isst dein Kind lieber ein Gemüse, das es gepflegt und beim Wachsen beobachtet hat.

 4) Zeit in der Natur verbringen

naturGeht mit euren Kindern viel ins Freie. Verbringt die Zeit mit einem Spaziergang durch die Natur, veranstaltet ein Picknick, spielt gemeinsam oder fahrt vielleicht an einen Strand. Erlaubt euren Kinder, die Schönheit der Erde zu erleben und zu verinnerlichen und helft ihnen, die Verbundenheit aller Lebewesen nachzuvollziehen. Dies wird ihnen helfen, unseren Planeten so wunderbar zu erhalten und sich bewusst darum zu kümmern und nichts weiteres zu zerstören.

5) Verbringt Zeit mit Tieren


natur3Die einfache Verbindung zwischen den Arten erinnert uns daran, wie geheimnisvoll das Leben und die Natur sind, und wie freudvoll wir alle in der Natur existierenden kooperieren. Die Kinder lernen Verantwortung und Mitgefühl durch ihre Zeit mit Tieren. Sie lernen, lebende Wesen zu respektieren.

 

 6) Sich erden

Lasst eure Kinder barfuss sein, wenn sie draussen spielen und auch mal schmutzig werden. Es gibt
natur4 sogar bereits Forschungen über die Verbindung zur natürlichen Energie der Erde und lebendiger, ausgeglichener Gesundheit.

7) Die Umwelt säubern

Unterstützt eure Kinder und nehmt mit ihnen an Säuberungen der Natur teil, wie beispielsweise einem Strand aufzuräumen oder einem Bach zu reinigen. Wenn Kinder ein Teil der Reinigung ihrer Umgebung sind, können sie die Veränderung mit eigenen Augen sehen und die Positivität inspiriert sie, mehr tun zu wollen.

Ihr braucht weder Sonnenkollektoren noch ein eigenes Grundstück, um die Kinder etwas über die Erde zu lehren. Familien können auf einfache Art und Weise beginnen; z.B. Stofftaschen zum Einkauf mitzunehmen. Es ist eine gute Idee, sich Ziele in Bezug darauf zu setzen, welchen Nutzen wir für die Umgebung erzielen möchten. Beginnt dort, wo ihr seid und mit dem, was euch umgibt. Ohne Druck; mischt einfach Spass mit vielen guten Taten.

Drucken

Kommentare

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://bewusst-vegan-froh.de/7-praktische-tipps-um-umweltbewusste-kinder-zu-erziehen/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Abonniere Jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte regelmäßig interessante Beiträge und Tipps per E-Mail.