«

»

Jan 04

Diese Familie lebt in einem sich komplett selbstversorgendem Glasdome

Inmitten einer runden Glaskuppel lebt in Nord-Norwegen eine fünfköpfige Familie.  Die Familie Hjertefolgener (Heart-Followers) hat sich ein voll ökologisches Haus in einem runden Glashaus direkt am Meer gebaut und betreibt dort Permakultur. Vor 3 Jahren begann die Familie mit der Errichtung des Cob-Hauses, welches von einer geodätischen Kuppel umgeben ist.  Das Haus wurde vorrangig aus Stroh und Lehm gebaut. In dem eher unwirtlichen, arktischen Klima haben sie in einer einzigartigen Art und Weise ein nachhaltiges, naturverbundenes Leben kreiert. Die Kuppel schützt das Haus vor extremen Witterungseinflüssen und sorgt im Inneren für ein angenehmes, trockenes Klima. Zusätzlich wird das Haus mit Solarstrom gespeist. 

Im Garten rund um das kleine Haus wächst das ganze Jahr Gemüse und Obst. . Sie nennen sich selber hjertefolgerne – The Heart Followers, und sie folgen ihrem Herzen und den Elfen.

Faszinierend! Schaut selbst:

Heart-Followers-House7

glas1Photo: hjertefolgerne/The Heart Followers

Heart-Followers-House6

Das Haus wurde in zwei Jahren vorrangig aus Stroh und Lehm gebaut

8e

“Willkommen in unserem Raum der Liebe. Wir haben nur auf uns selbst gehört und auf das, was wir machen wollten.  Wir wollte das alle so. Das Ergebnis zu sehen, woran wir so lange gearbeitet haben,
ist sehr befriedigend.Es ist so entspannend hier nach zwei Jahren harter Arbeit.”

Bildschirmfoto 2016-06-15 um 12.39.33

“In dem Haus zu sein ist entspannend. Viele, die uns besuchen, sagen uns, dass sie hier Entspannung fühlen.Wenn wir durch das Haus gehen, fühlt es sich anders an wie bei einem normalen Haus. Die Atmosphäre ist einzigartig und die Ruhe ist so stark, dass man die Stille förmlich hören kann. Es ist schwer zu beschreiben.“, schwärmt Benjamin Hjertefølger.

6e

13220603_1750573665219780_1819771182054009382_oPhoto: hjertefolgerne/The Heart Followers

Bei der Konstruktion des Hauses standen die Nachhaltigkeit und der Schutz vor dem extremen Wetter an erster Stelle. Es hat ich schnell herausgestellt, dass mit einem herkömmlichen Haus diese Punkte nicht erfüllt werden können.  Ein ganz besonderer Schutz musste her, und dieser wird jetzt durch eine große geodätische Kuppel sicher gestellt. Dabei wurde eine Konstruktion von sphärischer Kuppel gewählt, die mit einer Substruktur aus Dreiecken daherkommt.  

Solche Bauweise ist auch von Planetarien bekannt und zeichnen sich durch ihre besondere Stabilität. Auf solche Art gebautes Haus ist sicher vor Erdbeben und starkem Wind. Ein weiterer Vorteil der Kugelform ist das recht günstige Verhältnis von Material und Volumen, aber auch die Schallverteilung und die Luftzirkulation sind nahezu optimal.

Durch die besondere Kugelform wird über den Tag verteil die geringste Sonnenlichtreflexion erreicht, was das Klima im Inneren auch für den Anbau von Pflanzen begünstigt. In der kälteren Jahreszeit ist die energetische Nutzung ebenfalls deutlich besser als bei herkömmlichen Bauformen. Auch die Verteilung der Fenster kann beliebig erfolgen, was einen weiteren Vorteil bringt.

Im Garten rund um das kleine Haus wächst das ganze Jahr Gemüse und Obst.

Der Anbau von eigenem Essen ist der Anfang von einem nachhaltigen Leben im Naturhaus. Das gesamte Grau- und auch Schmutzwasser, welches die Familie produziert, wird durch Filter wieder aufbereitet, um die Pflanzen zu bewässern und zu düngen. Auch die Reste der Früchte, wie etwa Schalen, werden als Dünger weiterverwendet. Im Haushalt werden nur saubere und wiederverwertbare beziehungsweise biologisch abbaubare Produkte verwendet. Schließlich landet ja ein Großteil der verwerteten Produkte auch wieder im Essen.Das im Inneren der Kuppel befindliche Cob-Haus vereint alte Bauweisen mit neuen Technologien des ökologischen Hausbaus. Dabei kommen die Baumaterialien aus der unmittelbaren Umgebung. Das hat auch den Vorteil, dass die Natur genau das liefert, was benötigt wird, um in den jeweils vorherrschenden Klimazonen auch effektiv schützen zu können. Die Hjertefølger leben bereits seit drei Jahren in ihrem Traumhaus und versorgen sich auch größtenteils selbst mit Nahrung und Wasser. 

Die Hjertefølgers (übersetzt Herzfolger) leben mit ihren vier Kindern in dem Natur-Traumhaus im Norden Norwegens. Die geodätische Kuppel wurde von Solardome errichtet und besteht aus einer Einfachverglasung. Zusätzlich halfen Freunde und Nachbarn, um das nachhaltige Haus fertigzustellen. 

Das von einer schützenden Kuppel überdachte Cob-Haus übersteht die extremen Temperaturen und auch die rauen Winde. In den Wintermonaten ist es unmöglich Früchte und Nahrung innerhalb des Domes anzubauen. Schließlich kommen die drei Wintermonate nahezu komplett ohne Sonne aus. Dennoch ermöglicht die Spezialkuppel, dass die Familie fünf Monate länger Obst und Gemüse anbauen kann, als das unter den gewöhnlichen Umständen möglich wäre. Das ist schon ein großer Vorteil und verhilft zu deutlich mehr Unabhängigkeit. Die Hjertefølger bauen Äpfel, Kirschen, Pflaumen, Aprikosen, Kiwis, Grapefruit Tomaten, Gurken, Kräuter, Kürbisse und Melonen an.

Vor 3 Jahren zog die Familie dann ein.

13301421_1750573798553100_8778695982021154387_o

„Das Haus funktioniert so, wie wir gehofft und auch geplant hatten. Wir lieben dieses Haus. Es hat eine eigene Seele und fühlt sich sehr persönlich an. Eine weitere große Überraschung war auch, dass wir uns neu kennenlernten, als wir das Haus gemeinsam bauten.“ „Der Prozess veränderte und formte uns”

“Ich denke, wenn jeder seine Träume erfüllen würde und die Dinge tun würde,
die ihm spass machen, würde die Welt wunderbar funktionieren.
Ich glaube, dass hinter allem ein intelligentes Design steckt,
Jeder sollte seinen Teil dazu beitragen. Ich habe mein Leben der Permakultur gewidmet…
Ich möchte zeigen, dass alles möglich ist, was man möchte. Auch wenn es niemand vorher getan hat. Ich möchte auch Heilung, Freiheit und Freude verbreiten.
Ich fühle mich dankbar…Dankbarkeit ist ein Schlüssel, um mehr im Leben von dem zu bekommen, was du liebst.” erzählt Ingrid Hjertefølger. 
Bilder: Inhabitat Quelle: http://www.hjertefolgerne.no

Drucken

Kommentare

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://bewusst-vegan-froh.de/eine-norwegische-familie-erfuellt-sich-einen-herzenswunsch/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Abonniere Jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte regelmäßig interessante Beiträge und Tipps per E-Mail.