«

»

Mai 22

Motivation und Leidenschaft pur – 12 Erfolgs-Prinzipien und die berühmteste Rede von Steve Jobs

steve

Steve Jobs ist zwar vor einiger Zeit verstorben, sein Vermächtnis lebt jedoch in Apple weiter. Sein launenhafter Charakter eilte ihm voraus, seine Eigenschaften als genialer Vordenker und erfolgreicher Unternehmer soll dies allerdings nicht schmälern.

Hier findet Ihr zehn Schlüsse über Erfolg, die wir aus dem Leben von Steve Jobs ziehen können.

1. Prinzip: Tu, was du liebst

Steve Jobs sagte einmal einer Gruppe von Mitarbeitern: “Menschen mit Leidenschaft können die Welt verbessern.”Jobs folgte seinem Herzen und seine Leidenschaft hat letztlich einen Unterschied bewirkt. Es ist schwierig, mit innovativen Ideen Erfolg zu haben, wenn wir nicht in der Gesellschaft etwas zum Besseren verändern wollen und dazu nicht die notwenige Leidenschaft mitbringen.

2. Prinzip: Verändere das Universum mit deiner Vision

Leidenschaft treibt die Rakete, aber die Vision leitet die Rakete hin zu ihrem endgültigen Bestimmungsort. 1976, als Jobs und Steve Wozniak Apple gründeten, war es Jobs’ Vision, einen Computer für jedermann zu entwickeln.  Im Jahr 1979 sah Jobs eine Benutzeroberfläche, die im Xerox-Forschungszentrum in Palo Alto entwickelt wurde. Er wusste sofort, dass die Technologie den Computer revolutionieren würde. Diese Erkenntnis führte schliesslich zur Entwicklung des Macintosh-Computers, der die Anwendung von Computern revolutionierte. Xerox Wissenschaftler konnten das Potenzial ihrer Erfindung gar nicht ausschöpfen, weil ihre “Vision” sich nur auf Kopierer beschränkte. Zwei Menschen können genau das selbe sehen, aber in Bezug auf die Vision, die den Blickwinkel öffent, unterschiedliche Erkenntnise aus dem Wahrgenommenen gewinnen.

3. Prinzip: Nutze das kreative Potential deines Gehirns

Steve Jobs sagte einmal: “Kreativität ist, Dinge zu verbinden.” Inspiration kann man sich auch aus anderen Branchen holen. Jobs hat zuweilen Inspiration in einem Telefonbuch gefunden, in Zen-Meditationen, durch Indien-Besuche etc. Jobs nutzte branchenferne Inspirationsquellen, die er für eigene Entwicklungen nutzte.

4. Positiv bleiben

Steve Jobs war ein Adoptivkind. Er hätte sein Leben und seine biologischen Eltern ohne Weiteres verteufeln können. Er hätte sich Selbstmitleid ertränken und sich in seinen Teenagerjahren negativen Einflüssen zugänglich machen können.

Stattdessen war er seinen Zieheltern für die ihm gegeben Chance dankbar. Er investierte seine positive Energie in Technologie und zahlte das ihm gegebene Vertrauen zurück.

Falls du eine Person bist, die das Glas eher als halbleer ansieht, versuche aus allem positive Schlüsse zu ziehen. Betrachte jede Erfahrung als Lehrstunde. Du wirst schnell feststellen, dass du von dieser Vorgehensweise profitieren wirst.

5. Bereise die Welt

Das Jahr vor der Gründung von Apple hat Steve Jobs zum Reisen genutzt. Angeblich ist ihm die Idee zum ersten Mac auf einem spirituellen Trip nach Indien gekommen. Reisen erweitert unseren Horizont. Es zeigt uns neue Möglichkeiten und gibt uns Inspirationen. Eigenschaften, die jeder Entrepreneur mitbringen muss.

6. Hindernisse sind Möglichkeiten

Wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg. Kurz vor der Fertigstellung des ersten Apple Computers waren die finanziellen Mittel der Gründer erschöpft. Jobs verkaufte seinen Van, Wozniak seinen graphischen Rechenautomat.

Ein Hindernis ist da, um überwunden zu werden. Verinnerliche dieses Prinzip.

7. Habe Vertrauen in dich und deine Fähigkeiten

Eines der bewegendsten Zitate von Steve Jobs war das während einer seiner Reden vor den Studenten der Stanford University. Er erklärte, dass man die Punkte in seinem Leben nicht kombinieren kann, indem man nach vorne, sondern nur indem man nach hinten sieht. Du weisst nie welchen Zweck Deine aktuelle Situation für Deine Zukunft haben wird. Laut Steve sollte man Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten haben und positiv in die Zukunft sehen.

Mit dem Glauben, dass die Dinge funktionieren werden, wird es Dir möglich sein noch entschlossener an Dir und Deinem Leben arbeiten zu können. Es wird alles einen Sinn machen und Dich nachhaltig motivieren!

8. Mach Dir Deine Sterblichkeit bewusst

Das Werkzeug, dass mir bei schwierigen Entscheidungen am meisten geholfen hat, ist das Wissen um meine Sterblichkeit und das ich bald sterben werde. All die Nebensächlichkeiten, mit denen wir uns täglich beschäftigen,verblassen im Angesicht des Todes. Nur die wichtigen Dinge bleiben übrig.

Das Leben ist kurz. Stelle sicher, dass du es tatsächlich lebst.

9. Prinzip: Verkaufe Träume, nicht Produkte

Für Steve Jobs sind Menschen, die Apple-Produkte kaufen. nicht “Verbraucher.” Es sind Menschen mit Hoffnungen, Träumen und Ambitionen. Er baut Produkte um Menschen zu helfen, ihre Träume zu verwirklichen. Er sagte einmal: “Einige Leute denken, du musst verrückt sein, um einen Mac zu kaufen, aber in dieser Verrücktheit sehen wir als Erfinder Genie. 

10. Prinzip: Sag Nein zu tausend Dingen

Steve Jobs sagte einmal: “Ich bin so stolz auf das, was wir nicht tun, wie ich auf das stolz bin, was wir tun.” Er hat sich dazu verpflichtet, Produkte mit sehr schlichtem, einfachem Design zu gestalten. Vom Prudukt über die Verpackung, bei Apple sollte Innovation bewirken, dass das Unnötige wegfällt, so dass das Wesentliche in Erscheinung tritt.

11. Prinzip: Erzeuge tolle Erlebnisse

Der Apple Store ist durch Innovationen von Verkaufsmodellen so erfolgreich. So gibt es etwa keinen Verkäufer in den Läden, weil es darum ging, tiefere emotionale Bindungen mit den Kunden aufzubauen. Es sollten Experten zur Verfügung stehen, Genies als Berater dienen. Apple möchte nicht einfach Kisten von hier nach da verschieben und Umsatz machen, sondern das Leben der Kunden bereichern.

12. Prinzip: Meistere die Botschaft

Steve Jobs ist einer der weltweit besten Geschichtenerzähler. Er wandelte Produkteeinführungen in einen Kunstanlass mit Kult-Charakter um. Die beste Idee der Welt kommt nur zum Tragen, wenn man damit die Menschen begeistern kann.


Innovation ist nicht nur Begnadeten vorbehalten. Die Prinzipien von Jobs sind für jedermann anwendbar! Die nachfolgenden Fimausschnitte lassen die Botschaft von Jobs auch nach seinem Tod lebendig werden:

Motivation und Leidenschaft pur – Steve Jobs berühmteste Rede

rline

Steve Jobs hielt im Juni 2005 seine wahrscheinlich berühmteste und motivierendste Rede auf der Abschlussfeier der Stanford University im kalifornischen Palo Alto.
Hier in der deutschen Übersetzung

rline

 

Drucken

Kommentare

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://bewusst-vegan-froh.de/motivation-und-leidenschaft-pur-12-erfolgs-prinzipien-und-die-beruehmteste-rede-von-steve-jobs/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Abonniere Jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte regelmäßig interessante Beiträge und Tipps per E-Mail.