«

»

Mrz 15

10 Dinge, die mit deinem Körper passieren, wenn du täglich eine Avocado isst

Wir alle kennen den Spruch: ”Ein Apfel pro Tag hält den Doktor fern.” Jetzt sagen wir: ”Eine Avocado pro Tag hält den Doktor fern, und das für immer!” –
Denn Avocado enthält, ausser ihren gesunden pflanzlichen Fetten, eine grosse Menge an lebenswichtigen Vitaminen wie z. B. Vitamin A, Vitamin D, Vitamin E, Vitamin K, Alpha-Carotin, Beta-Carotin, Lutein, Lycopin, Zeaxanthin, Biotin, Folsäure und Calcium.

Der grosse Nutzen, der durch das Hinzufügen von frischen Avocados zu deinen Mahlzeiten und ganz besonders zu einem (grünen) Smoothie erreicht wird, besteht darin, dass dadurch viele Nährstoffe – insbesondere die fettlöslichen – aus den anderen Smoothie-Zutaten (Früchten, Gemüse) – leichter absorbiert werden können. Sie alle werden um 50 bis 100 Prozent besser absorbiert, wenn die wertvollen Fette aus der Avocado vorhanden sind.

Ausserdem ist vielen gar nicht bewusst, dass die Avocado ein komplettes Protein liefert. Anders als Fleisch, dessen schwierige Eiweiße nur durch Bauchspeicheldrüsenenzyme aufgespalten werden können, bricht die Sonne die Proteine in der Avocado in leicht verdauliche Aminosäuren auf, während die Frucht am Baum heranreift.

Auf diese Weise liefert die Avocado alle 8 essenziellen Aminosäuren, die wir brauchen, um unseren Körper vollständig mit Eiweiß zu versorgen.

Aufgrund ihrer vielen wertvollen Inhaltsstoffen, bildet die Avocado eine wertvolle Ergänzung zu deinem Speiseplan.
avo1Diese 10 Dinge passieren in deinem Körper, wenn du täglich eine Avocado isst:

1) Du wirst schlauer

Sich klug zu essen klingt zu einfach, um wahr zu sein? Stimmt nicht! Wenn du regelmäßig Avocados isst, werden sowohl dein Erinnerungsvermögen als auch deine Konzentrationsfähigkeit besser. Das liegt daran, dass Avocados Omega 3-Fettsäuren und Vitamin E enthalten, die deine kognitiven Fähigkeiten unterstützen.

2) Du bist fitter und nimmst ab

Ja, Avocados enthalten Fett – aber hierbei handelt es sich um gesunde Fette! Das Beste an ihnen: Wenn du sie isst, nimmst du sogar ab. Avocados sorgen aufgrund ihres hohen Ballaststoff-Gehalts dafür, dass du dich länger satt fühlst und keine Heißhungerattacken bekommst. Entgegen der Annahme, dass fetthaltige Nahrungsmittel zu Gewichtszunahme verleiten, wird der Verzehr von Avocados mit Gewichtsverlust und einem geringen BMI in Verbindung gebracht. Eine Avocado hat einen mittel-geringen Energiewert von 1,7 kcal pro Gramm, Ballaststoffen und viel Wasser. Rein die Verminderung des Energiewertes im Nahrungsmittel bewirkt laut des Amerikanischen National Center for Biotechnical Information einen Gewichtsverlust und einen geringen BMI. Demnach seien Menschen, die regelmäßig Avocados essen, generell schlanker.

Nur 0,2g Zucker (Glucose, Fructose, Saccharose) sind in einer halben Avocado enthalten. Größtenteils findet man 2,0g der speziellen Form “D-Mannoheptulose” vor. Dieser Zucker soll bei der Kontrolle des Blutzuckerspiegels und des Gewichts positiven Einfluss haben.

3) Du reduzierst das Risiko, an Krebs zu erkranken

Fast jeder zweite Deutsche erkrankt im Laufe seines Lebens an Krebs. Ein einfacher Weg, dieser Krankheit vorzubeugen ist, sich gesund zu ernähren. Studien weisen darauf hin, dass Avocados dabei helfen, das Krebsrisiko zu reduzieren. 

Phytochemikalien (also Pflanzenstoffe), die auch in unserer Lieblingsfrucht enthalten sind, wird nachgesagt, dass sie uns vor Krebserkrankungen schützen sollen. Weitere Studien zeigen außerdem, dass Avocados ein bestimmtes Fett enthalten – Avocatin B –, das bei der Behandlung der akuten myeloischen Leukämie (Blutkrebs) großen Erfolg verspricht, da es die erkrankten Zellen angreift.

4) Deine Blutgefäße bleiben Gesund

Vor allem die Vitamine C und E kommen in der Avocado in großen Mengen vor. Diese sind wichtig, da sie die Produktion von sogenannten Low Density Liboproteinen (LDL) verlangsamen. LDLs sind Cholesterine, die zu den Zellen transportiert werden und Herz-Kreislauf-Erkrankungen verursachen können. Demzufolge beugt das Vitamin C arterielle Ablagerungen, Blutgefäß-Erkrankungen wie Arteriosklerose und Herzkreislauf-Erkrankungen vor. Deshalb sollten Risikogruppen wie Typ-2-Diabetiker, Raucher und übergewichtige Menschen besonders viele Vitamine zu sich nehmen.

Der Gehalt von Vitamin K in der Avocado ist beachtlich. Dieses Vitamin ist bei dem Prozess der Blutgerinnung und somit bei der Heilung von Verletzungen beteiligt.

Außerdem ist in der Avocado doppelt so viel Kalium enthalten, wie in einer Banane. Kalium wird die positive Eigenschaft zugesprochen den Blutdruck innerhalb eines normalen Bereichs zu halten.

5) Dein Cholesterinspiegels wird gesenkt

Aufgrund des hohen Fettgehalts wird die Superfrucht als Kalorienbombe geschimpft. Allerdings muss man bei den Fetten zwischen gesättigt und ungesättigt unterscheiden. In der Avocado kommen nur die einfach-ungesättigten Fettsäuren vor. Das sind die “guten” Fettsäuren. Sie senken den Cholesterinspiegel was wiederum gut für das Herz ist.

6) Dein Herz bleibt gesund

Avocados wirken sich aufgrund ihres geringen Gehalts an gesättigten Fettsäuren und ihres hohen Gehalts an ungesättigten Fettsäuren positiv auf unser Herz-Kreislauf-System aus. Außerdem regt das in ihnen enthaltene Vitamin A die Blutbildung an.

Eine klinische Studie der Penn State University, die mit Unterstützung der American HeartAssociation (AHA) durchgeführt wurde, trägt den Titel: »Die Wirkung einer Avocado täglich auf Risikofaktoren bestehender und entstehender kardiovaskulärer Erkrankungen (CVD)«. Sie wurde Ende 2014 veröffentlicht und bei der AHA eingereicht. Bei der Avocado-Diät wurden die niedrigsten Werte für das LDL (low-density lipoprotein) gemessen, außerdem die niedrigsten Marker für eine kardiovaskuläre Erkrankung plus die niedrigsten Werte für Gesamtcholesterin, Triglyceride, Small-dense-LDL-, Non-HDL-Cholesterin und andere. Schlussfolgerung der Autoren: »Unsere Resultate zeigen, dass Avocados eine positive Wirkung auf kardio-metabolische Risikofaktoren aufweisen, die über ihr herzgesundes Fettsäuren-Profil hinausgeht.«

7) Entzündungen werden gehemmt

Wissenschaftliche Studien belegen die entzündungshemmende Wirkung der Avocado. Die hervorragenden Fette in der Frucht, die jahrelang von fanatischen Anhängern einer fettarmen Ernährung verteufelt wurden, bestehen zum großen Teil aus höchst gesunden, einfach ungesättigten Fettsäuren. Vor allem die ungewöhnliche Art der Fette in der Avocado macht die entzündungshemmende Wirkung aus.

8) Du bekommst schönere Haut 

Dass deine Haut schneller altert, liegt zu einem großen Teil an den Auswirkungen der Sonneneinstrahlung. Avocados schützen deine Haut dank der enthaltenen Carotinoide vor UV-Strahlen – und sorgen so dafür, dass sie lange gesund, strahlend und jung aussieht.

9) Deine Augen werden besser

Wenn du regelmäßig Avocados isst, tust du auch deinen Augen etwas Gutes: Mit Lutein und Zeaxanthin sorgen sie dafür, dass auch deine Augen vor UV-Strahlen geschützt werden und senken somit das Risiko für eine Augenerkrankung. Die Carotinoide in dem grünen Wunder-Obst bewirken, dass die Entstehung mancher Augenkrankheiten auch noch im hohen Alter gemindert oder gar ganz verhindert werden kann.

10) Dein Hormonhaushalt wird ausgeglichener

Die heutige Forschung zeigt, dass schon eine Avocado in der Woche den Hormonhaushalt einer Frau ausgleicht und Gebärmutterhalskrebs vorbeugen kann. Denn Avocados, unterstützen die Gesundheit und Funktion der Gebärmutter und des Gebärmutterhalses– sie ähneln sogar diesen Organen. Und wie tiefsinnig ist es, daß es genau neun Monate dauert bis eine Avocado von der Blüte bis zur reifen Frucht wird.

Des Weiteren enthält die Avocado einen hohen Anteil an Leucin und Isoleucin, wodurch die Produktion des Hormons Serotonin, das für die gute Laune des Menschen verantwortlich ist, unterstützt wird. Ein weiterer Bestandteil ist Salicylsäure, die schmerzlindernd wirkt.

Auf diesem Bild siehst du, wie du erkennst, ob eine Avocado reif ist oder nicht:

63324f90a7103cf2ddc2e50eaa051de6-800x327

Abgesehen von den vielen gesundheitlichen Vorteilen, die eine Avocado bietet, ist sie auch noch eine leckere, cremige Speise welche zu Shakes, Desserts, Dips und Toppings verarbeitet werden kann!


Quellen: naturalnews.com / ewg.org / heart.org / clinicaltrials.gov / ahajournals.org /naturalnews.com /  kikblog.com

Drucken

Kommentare

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://bewusst-vegan-froh.de/10-dinge-die-passieren-wenn-du-taeglich-eine-avocado-isst/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Abonniere Jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte regelmäßig interessante Beiträge und Tipps per E-Mail.