«

Aug 27

10 Dinge, die du in deinem Leben einfach akzeptieren, bzw. unbedingt ändern solltest

Das Leben kann manchmal hart sein. Im Alltag sind wir oft durch unsere Fehler und Unsicherheiten belastet, die unseren Verstand blockieren und unsere Handlungen kontrollieren. Oft sind wir überwältigt von Situationen, die wir nicht ändern können und Dingen, von denen wir wünschten, wir könnten sie zurück ändern. Wir erleben Herzschmerz, Verlust und Angst zusammen mit Verrat, Eifersucht und schlechten Erinnerungen.

Doch das Leben muss nicht so schwer sein. Die Kunst besteht darin zu lernen, die Dinge und Sorgen der Vergangenheit gehen zu lassen. Im Leben tragen wir alle die gleiche Last, doch was uns unterscheidet, ist unsere Entscheidung, wie wir es tragen.

Diejenigen, die durch das Leben mit einer scheinbar unberührten Haltung gehen, sind Menschen, die die Aspekte des Lebens und die Unterschiede zwischen dem, was verändert werden kann und was nicht, verstehen. Durch Verständnis dieser Unterschiede, sind wir in der Lage voranzukommen und das Leben zu genießen so wie es gedacht war.

Es sind solche Menschen, die sich nicht aufregen, wenn ihr Flugzeug verspätet ist oder wenn sie die gewünschte Förderung nicht bekommen.

Es sind solche Menschen, die sich mühelos von einem Herzschmerz in das nächste bewegen können.

Sie ärgern sich nicht über das Unvermeidliche und bewegen sich zu den größeren und besseren Dingen, bevor sie die Zeit damit verbringen sich über die Vergangenheit aufzuregen.

Du solltest nicht an dem Leben ersticken. Alles, was du brauchst, ist Wasser, eine gute Denkweise und ein Verständnis zwischen den Dingen, die geändert werden können und den Dingen, die einfach akzeptiert werden müssen.

1) Akzeptiere deine “Schönheitsfehler”, ändere deine Vorstellung von Schönheit.

Es gibt nichts, was du gegen deine langen Arme oder deine Ellbogen tun kannst. Du kannst deine großen Ohren oder deine noch größeren Füße nicht ändern, aber du kannst deine Einstellung, wie du über sie fühlst und denkst, ändern.

Deine Schönheitsfehler sind nur solange deine Schönheitsfehler, solange du sie so siehst und es liegt an dir selbst, dich zu akzeptieren, wie du bist, mit deinen Fehlern und allem anderen.

Schönheit ist ein Standard, den wir uns selbst setzen und niemand kann es objektiv definieren. Sag dir, dass du schön bist, liebe dich so wie du bist und ändere deine Definition über “Schönheitsfehler”.

2) Akzeptiere deine Familie, ändere deine Freunde.

Du kannst deine Familie nicht wählen, aber du kannst deine Freunde wählen. Selbst wenn du eine großartige Familie hast, ist es wichtig, ein paar Freunde, ähnlich einer Familie zu haben. Weil wir alle wissen, im Spiel des Lebens ist es von Vorteil gute Freunde an seiner Seite zu haben.

Denn manchmal ist Familie einfach nicht genug, um den Schmerz der Einsamkeit und der Härte des Lebens zu lindern. Also, ob du eine großartige Familie hast oder ehe eine, von der du lieber weglaufen möchtest, wähle deine Freunde sorgfältig aus, denn sie haben die Tendenz zu einer anderen Art von Familie zu werden.

3) Akzeptiere deine Verluste, ändere dein Ergebnis.

Es kann schwer sein, Dinge, die du in der Vergangenheit verloren hast, sei es ein Ehepartner oder ein unschätzbares Schmuckstück, gehen zu lassen. Jedoch haben die Geister der Menschen und Dinge der Vergangenheit keinen Platz mehr in deiner Gegenwart und werden dich nur so lange verfolgen, wie du es zulässt.

Lass die Erinnerung von weggegangenen Dingen nicht länger ein Teil deines Lebens sein. Die einzige Sache, die du jetzt machen kannst, ist deine Verluste wett zu machen. Finde einen neuen Partner, ein besseres Stück des unbezahlbaren Schmucks oder einen Hypnotiseur, der dir helfen kann, all das zu vergessen.

4) Akzeptiere deine Situation, ändere deine Sichtweise 

Was mit dir hier und jetzt geschieht, ist nichts, das du ändern kannst. Aber du kannst deine Reaktion darauf ändern, weil es nichts schlimmeres gibt, als nicht zu wissen, wie man “mit dem Fluss des Lebens geht”.

Das Leben ist einfach zu kurz, um nicht das beste aus jeder Situation zu machen und sich über die Dinge Sorgen zu machen, die nicht geändert werden können. Lerne deine Erwartungen anzupassen und deine Sichtweise auf die Dinge, die geschehen, zu ändern. So vergeudest du nicht die Momente des Lebens, die großartig sein können.

5) Akzeptiere dein Schicksal, ändere deinen Weg.

Was auch immer passiert, passiert. Es ist einfach gesagt, aber es ist auch ein einfaches Konzept. Die Dinge, die im Leben geschehen, können nicht immer erklärt oder geändert werden, aber du kannst den Weg zu ihnen ändern.

Das Schicksal hat eine seltsame Art, uns zu zeigen, dass wir nicht immer die Kontrolle über alles haben, was uns passiert. Aber es sagt uns, dass wir unsere eigenen Wege einschlagen können, auch wenn wir nicht sehen können, wohin es führen wird. Wenn du ändern möchtest, was mit dir geschieht, ändere deinen Weg.

6) Akzeptiere, wo du jetzt bist, ändere wohin du gehst.

Möglicherweise magst du nicht, wo du jetzt bist, aber das bedeutet nicht, dass du nicht die Macht hast zu ändern, wohin du gehst. Nur die Schwachen lassen ihre Zukunft von ihrer aktuellen Situation bestimmen.

Die Starken und die Leidenschaftlichen nehmen ihre Zukunft in eigene Hände und lassen sich von ihrer Umgebung nicht davon abhalten, ihre Träume zu verwirklichen.

7) Akzeptiere Entscheidungen, die du gemacht hast, ändere deine nächsten.

Das Festhalten an Reue, ist, als wenn du ein Glas voller Bienen in dein Haus holst. Es gibt keinen Bedarf an ihnen, und das Ganze wird nur damit enden, dass sie dich stechen, wenn du versuchst im Internet zu surfen.
Es ist unverantwortlich, gefährlich und völlig absurd. Nimm deine Reue, als vergangene Momente an, die nichts mit deiner Gegenwart zu tun haben und höre auf, sie in dein Leben zu bringen. Du kannst deine vorherigen Fehler nicht ändern, aber du kannst die Art ändern, wie du sie wettmachst.

8) Akzeptiere diejenigen, die dich verletzen, ändere, mit wem du dich umgibst.

Wenn dir jemand weh tut, gibt es nichts, was du tun kannst. Aber nutze die Schmerzen und das Wissen, um es nicht wieder geschehen zu lassen. Sich mit Menschen zu umgeben, die nur darauf aus sind, dich zu verletzen, ist wie sich selbst zu schneiden.

Schmerz soll dich lehren, nicht den gleichen Fehler zweimal zu machen. Lerne daraus und wähle die nächste Person weise, die du in dein Leben mit Beklommenheit und dem Wissen über diesen Schmerz reinlässt.

9) Akzeptiere deinen Körper, ändere deine Gesundheit.

Dein Körper wird nie oft sein Gewicht oder seine Form ändern. Du bist, wer du sein solltest und dein Körper ist nur ein Gefäß, welches deine Seele trägt. Nur weil du nicht deine ideale Form hast, bedeutet es nicht, dass du dich selbst nicht wie den schönsten und außergewöhnlichsten Menschen auf dieser Erde behandeln solltest.

Dein Körper ist dein Tempel, und obwohl du ihn nicht immer ändern kannst, solltest du dich darum kümmern. Zerstöre ihn nicht und behandel ihn auf die gleiche Weise, wie du dein eigenes Haus behandeln würdest.

10) Akzeptiere die Dinge, die du nicht ändern kannst, ändere die Dinge, die du nicht akzeptieren kannst.

Es gibt einige Dinge, wie z.B das Wetter oder Aktienkurs, die du nicht ändern kannst. Aber, es gibt immer etwas, was du tun kannst. Wenn du die Kälte nicht magst, ziehe um in ein Land mit wärmerem Klima. Wenn du mit deinem Job unzufrieden bist, dann such Dir eine Tätigkeit, die dich erfüllt.

Wenn du etwas absolut nicht akzeptieren kannst, dann musst du mutige Schritte machen, um es zu ändern. Allerdings, je früher du die Dinge akzeptierst, die du nicht ändern kannst, desto glücklicher wirst du sein. Und je mehr du die Dinge änderst, die du nicht akzeptieren kannst, desto großartiger wirst du werden.

Drucken

Kommentare

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://bewusst-vegan-froh.de/10-dinge-die-du-in-deinem-leben-einfach-akzeptieren-bzw-unbedingt-aendern-solltest/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Abonniere Jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte regelmäßig interessante Beiträge und Tipps per E-Mail.