«

»

Jul 12

18 erstaunliche gesundheitliche Vorteile von Zwiebeln

zwibel

Abgesehen davon, dass sie Tränen in deine Augen bringen, sind Zwiebeln ein Verbündeter im Kampf gegen Krankheiten. Ein geschätztes Mitglied der Liliengewächs-Familie, sind sie nicht nur von grossem Nutzen für die Gesundheit, sondern bringen auch Unmengen an Geschmack in deine Nahrung.

Zwiebeln und ihre heilenden Kräfte

Vor allem im Mittelalter wurde die desinfizierende Kraft des Lauchgewächses zum Schutz gegen Cholera und Pest genutzt. Medizinische Überraschungen zeigt die Zwiebel (Allium cepa) auch heute noch.

Schon bei den Ägyptern, Römern und Griechen galt die Zwiebel als Lebenselixier. Um die Körperkraft zu stärken, wurden die Erbauer der Pyramiden mit reichlich Zwiebeln und Rettich versorgt.

Botanisch betrachtet gehört die Gewürz- und Heilpflanze zu den Zwiebel- oder Lauchgewächsen (Alliaceae). Neben schwefelhaltige Aminosäuren enthält die Zwiebel ein Lauch- und Senföl, wie auch die übrigen Lauchgewächse (Schnittlauch, Knoblauch, Bärlauch und Porée). Beim schneiden der Zwiebel bringt uns nicht nur das Senföl zum heulen, es entstehen auch Verbindungen (bedingt durch die Aminosäuren), die das Wachstum von Bakterien und Pilzen hemmen. Zudem sind diese Knollen reich an Kalium, Vitamin B und C, Phosphor, Kieselsäure, Fluor, Glukokinine, Panthothensäure, Nicotinsäure, ferner an Carotin, Calcium, Eisen, und Schwefel.

Auf unser Verdauungssystem, insbesondere auf Leber, Galle und Bauchspeicheldrüse, üben Zwiebeln eine starke Reizwirkung aus. Deshalb wandelt der Wirkstoff Glukokinin den Zuckergehalt des Blutes in Energie um, wie auch das Hormon Insulin.

Ein kurzer Einblick in ihre unglaublichen, gesundheitlichen Vorteile:

1) Erhalten wertvolle Vitamine und Stärken das Immunsystem.

Die Phytochemikalien in Zwiebeln verbessern die Arbeit von Vitamin C im Körper, somit beschenken sie dich mit einem stärkeren Immunsystem. Die hellgrüne Oberfläche von grünen Zwiebeln sind reich an Vitamin A, verwende sie oft. Zwiebeln enthalten Chrom, das die Regulierung des Blutzuckers unterstützt.

2) Vorbeugung gegen Herzinfarkt

Magst du geschnittene Zwiebeln im Essen? Wenn ja, freue dich! Rohe Zwiebeln fördern die Produktion des guten Cholestrins (HDL) und halten so dein Herz gesund. Vor dem Angriff freier Radikaler werden die Zellwände durch schwefelhaltige Wirkstoffe geschützt. Außerdem wirken sie Gefäßverengungen entgegen und beugen so einen Schlaganfall oder Herzinfarkt vor.

3) Vorbeugung von Gefäßerkrankungen (Tumore, Thrombosen, Arterienverkalkung)

Da Zwiebeln Inhaltsstoffe ähnlich dem Knoblauch aufweisen, können sie, wenn auch wahrscheinlich nicht so wirkungsvoll, helfen, altersbedingte Gefäßerkrankungen und einigen Tumorleiden vorzubeugen. Eine ähnliche Blut verdünnende Wirkung wie Acetylsalycilsäure, weisen die in Zwiebeln und Knoblauch enthaltenen Stoffe Allicin und Ajoen auf. Zusätzlich beugen diese auch das Infarktrisiko und Thrombosenbildung vor. In diesen Fällen wird eine ständige Zugabe von rohen Zwiebeln zu den Hauptmahlzeiten empfohlen. Einerseits führen sie zur Aufwertung der Speise durch reichlich Vitamin C und andererseits wirkt ein längerer Gebrauch körperentgiftend.

4) Beeinflussung des Cholesterinspiegels

Die schwefelhaltigen Wirkstoffe beeinflussen positiv den Cholesterinspiegel. Denn sie fördert die Bildung des guten HDL-Cholesterins und hemmt gleichzeitig die Bildung des schlechten LDL-Cholesterins.

5) Reduzierung von Altersflecken

Studien des East Birmingham Hospital ergaben, dass Zwiebeln durch ihren großen Zinkgehalt, Altersflecken auf der Haut reduzieren können.

6) Heilungsförderung von Narben

Narben von Verletzungen und Operationen lässt ein Gel aus Zwiebelextrakt besser verheilen. Dieses Gel sollte zweimal täglich 10 bis 20 Minuten lang in die Narbenregion einmassiert werden. Allerdings erst ab der neunten Woche nach der Wundversorgung.

7) Gegen Erkältung (Husten und Bronchitis)

Ein gutes Mittel gegen Erkältung, besonders bei Husten und Bronchitis, ist Zwiebelsirup, den Sie selbst herstellen können. Einfach mehrere große Zwiebeln in Scheiben schneiden und sie mit braunem Zucker oder Melasse. Danach zwölf Stunden ziehen lassen. Esslöffelweise sollten Sie den gebildeten Saft, mehrmals am Tag einnehmen. Dieses alte Hausmittel wirkt antibakteriell und schleimlösend.

8) Gegen Entzündungen

Seit Jahrhunderten werden Zwiebeln verwendet, um Entzündungen und Infektionen zu behandeln und zu heilen. Zwiebeln spülen Radikale, wodurch das Risiko der Entwicklung von Magengeschwüren reduziert wird. Zur äußerlichen Anwendung bei Entzündungen, Hämorrhoiden und Abszessen eignet sich Zwiebelbrei. Dazu müssen Sie einige Zwiebeln fein hacken und mit etwas Wasser zu einem Brei anrühren. Nun tragen Sie diesen auf die zu behandelnden Körperbereiche auf.

9) Gegen verschnupfte Kindernasen

Wenn das Kind erkältet ist hilft ein Zwiebelsäckchen über die Wiege, denn es erleichtert dem schnupfenkranken Kind das Atmen. Einfach kalte klein geschnittene Zwiebeln in eine Socke füllen und über dem Bettchen aufhängen. Das hält die Nase frei, die Nasenschleimhäute schwellen ab, die Entzündung klingt schneller ab und der Schnupfen kann abfließen. Der Säugling kann wieder durchatmen – und weil die Nase frei ist, kann das Baby auch wieder problemlos trinken.

10) Linderung von Insektenstichen

Wurdest du von einer Biene gestochen? Trage Zwiebelsaft auf für die sofortige Befreiung von Brennen und Schmerzen.

Presssaft und Extrakte aus frischen Zwiebeln wirken antimikrobiell und werden zur äußerlichen Behandlung von Insektenstichen oder Blutergüssen genommen. Sie können aber auch eine rohe, halbierte Zwiebel auflegen, das mindert den Schmerz und die Schwellung.

11) Gegen Bluthochdruck

Zwiebeln sind weltweit vor allem bei älteren Menschen als Heilmittel bekannt und beliebt. Die tolle Knolle besitzt nämlich auch Blutzucker und Blutdruck senkende Eigenschaften. Zur Vorbeugung täglich eine halbe rohe Zwiebel essen.

12) Bei Ohrenschmerzen

Besonders Kinder leiden bei Schnupfen oft unter heftigen Ohrenschmerzen. Eine spontane Schmerzlinderung erreicht man mit einer Zwiebelohrauflage. Dazu eine ganze Zwiebel in grobe Scheiben schneiden, in ein Küchentuch packen und danach in ein großes Stofftaschentuch. Dieses Stoffpäckchen kann man über Wasserdampf erwärmen. Während das Päckchen erwärmt wird, zieht man dem Kind bereits ein breites Stirnband an. Dann drückt man auf das Päckchen, so, dass der Zwiebelsaft frei wird und befestigt es unter dem Stirnband am Ohr. Wichtig ist, dass das Gebiet hinterm Ohr auch von der Zwiebelkompresse bedeckt wird. So lassen die Schmerzen und der Druck im Ohr nach.

13) Anregung der Nierentätigkeit

Da sie reich an Vitamin B und C sind, wirken sie bei der inneren Anwendung appetits- und verdauungsfördernd, und regen die Nierentätigkeit (Wasser- und Stoffwechselproduktausscheidung) an. Dadurch können Zwiebeln sogar bei Cellulitis helfen, denn sie wirken entwässernd und entschlackend. Dazu eine große gehackte Zwiebeln überbrühen, über Nacht ziehen lassen und morgens den Saft auf nüchternen Magen trinken.

14) Senkt Krebsrisiko

Eine mächtige Verbindung namens Quercetin in Zwiebeln ist bekannt dafür, dass sie eine wichtige Rolle spielt, bei der verhinderung von Krebs. In einigen epidemiologischen Untersuchungen konnte gezeigt werden, dass eine zwiebelreiche Ernährung, das Risiko an bestimmten Krebsarten zu erkranken, senken kann.

15) Vorbeugung von Asthmaanfällen

Studien ergaben erst kürzlich, dass Zwiebeln auch Asthmaanfälle vorbeugen können. Diese wichtige Erkenntnis ist leider noch viel zu wenig bekannt. Dazu isst man täglich 50g frische gehackte Zwiebeln (das entspricht 5 EL).

16) Bei Schlafstörungen

Auch bei schlaflosen Nächten eignet sich die Knolle. Man zerreibe vor dem Schlafengehen einfach eine Zwiebel in einer großen Tasse und schütte heiße Pflanzenmilch darüber. Diesen Schlaftrunk sollten Sie langsam trinken, so kommen Sie schnell zur Ruhe.

17) Als Haarpflegemittel

Wohl wegen des Geruches eine weniger bekannte Anwendung. Obwohl der Zwiebelsaft durch den Schwefelgehalt sehr gut auf die Kopfhaut und die Haut allgemein wirkt. Hierbei wird der Haarboden kräftig mit immer neuen Zwiebelschnittflächen eingerieben. Diese Kur wird am besten abends 2-3 Mal wöchentlich durchgeführt, bei starkem Haarausfall ist eine tägliche Anwendung zu empfehlen.

18) Gegen Fieber

Schneide die Zwiebel in dünne Scheiben. Trage eine dünne Schicht Kokosnuss-Öl auf der Unterseite deiner Füße auf. Befestige mit einer Frischhaltefolie die Zwiebelscheiben an deinen Knöcheln. Ziehe anschließend eine Socke darüber. Die Zwiebel kann über Nacht Giftstoffe, Bakterien und andere Krankheitserreger aufsaugen.

 


Quelle: http://naturalsociety.com/health-benefits-of-onions/

Drucken

Kommentare

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://bewusst-vegan-froh.de/17-grossartige-vorteile-von-zwiebeln/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Abonniere Jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte regelmäßig interessante Beiträge und Tipps per E-Mail.