«

»

Feb 19

Studien bestätigen: Holunderbeere besiegt Grippe, beugt Erkältungen vor und stärkt das Immunsystem

Bist du auf der Suche nach einem Naturheilmittel, das schon sehr lange und erfolgreich angewendet wird? Es gibt Hinweise darauf, dass die Holunderbeere vom prähistorischen Menschen angebaut wurde. Es gibt auch Rezepte für Holunder-basierte Medikamente, die auf das alte Ägypten zurückgehen. Die meisten Historiker gehen jedoch typischerweise auf Hippokrates zurück, den Altgriechen, der als “Vater der Medizin” bekannt ist, der diese Pflanze wegen der vielfältigen gesundheitlichen Probleme, die sie zu heilen schien, als “Medizinschrank” bezeichnete. (1)
Ob Urzeitmenschen, alte Ägypter oder alte Griechen, dieses Naturheilmittel geht definitiv weit zurück, so dass es kein Wunder ist, dass es als eines der stärksten antiviralen Kräuter der Welt bekannt ist.

Zu den gesundheitlichen Vorteilen der Pflanze gehören: Sehr wirksame Hilfe bei Erkältungen, Grippe, Sinusitis (Nasennebenhöhlenentzündung), Nervenschmerzen, Entzündungen, chronische Müdigkeit, Allergien, Verstopfung und sogar Krebs. (2) Bei Verwendung innerhalb der ersten 48 Stunden nach Beginn der Symptome wurde festgestellt, dass der Extrakt der Holunderbeeren die Dauer einer Grippe erheblich verkürzt, wobei die Symptome durchschnittlich vier Tage zuvor gelindert wurden. (3) Während der Panama-Grippeepidemie von 1995 nutzte die Regierung tatsächlich Holunderbeeren zur Bekämpfung der Grippe.
Es wird aber noch besser. Wenn es um antioxidative Kraft geht, sind die Holunderbeeren in der Anzahl der Flavonoiden höher als Blaubeeren, Preiselbeeren, Gojibeeren und Brombeeren.(4) Diese medizinische Beere ist ein echtes Kraftpaket für eine starke Gesundheit. Lass uns nun genauer schauen, warum.

8 gesundheitliche Vorteile von Holunderbeeren:

1) Starke Linderung bei Erkältung und Grippe 

Holunderbeeren sind ein ausgezeichneter allgemeiner Immunsystem-Booster. Die Beeren enthalten chemische Verbindungen, die Anthocyanidine genannt werden, von denen bekannt ist, dass sie immunstimulierende Wirkungen haben. Holunderbeerenextrakt hat sich als sichere, effiziente und kostengünstige Behandlung sowohl bei Erkältungs- als auch bei Grippesymptomen erwiesen.
Eine in der Zeitschrift Nutrients veröffentlichte Studie aus dem Jahr 2016 zeigte, dass die Supplementierung von Holunderbeeren die Dauer und die Symptome einer Erkältung bei Flugreisenden reduzieren kann. Reisende, die dieses Kraut innerhalb von 10 Tagen vor der Reise bis zu fünf Tagen nach ihrer Ankunft in Übersee konsumierten, erlebten im Durchschnitt um zwei Tage kürzere Dauer ihrer Erkältung und auch eine spürbare Verringerung der Erkältungssymptome. (5)
Mehrere Studien haben gezeigt, dass Holunder-Extrakt  sehr effektiv bei der Linderung grippeähnlicher Symptome ist. Besonders starkt wirken die Flavonoide im Holunder-Extrakt gegen das humane Influenzavirus H1N1 sowie das H5N1 Virus.
Eine 2009 durchgeführte Studie an Patienten, die in zwei Gruppen aufgeteilt wurden: Eine Gruppe erhielt täglich vier Dosen von 175 Milligramm Holunderextrakt, die andere Gruppe erhielt zwei Tage lang täglich ein Placebo. Die mit Holunder-Extrakt behandelte Gruppe zeigte eine signifikante Verbesserung der meisten Grippesymptome, während die Placebogruppe keine Verbesserung oder eine Erhöhung der Schwere der Symptome zeigte. Forscher kommen zu dem Schluss, dass der Extrakt bei der Heilung einer Grippe sehr wirksam ist. (6)
Eine weitere im “Journal of International Medical Research” veröffentlichte Studie zeigte, dass, wenn der Extrakt innerhalb der ersten 48 Stunden nach Beginn der Grippesymptome verwendet wird, er die Dauer der Grippesymptome um durchschnittlich vier Tage verkürzt. (7)

2) Hilfe bei Sinus-Infektion

Mit den entzündungshemmenden und antioxidativen Eigenschaften von Holunderbeeren können sich auch Sinusprobleme lösen lassen. Eine Sinus-Infektion ist ein Zustand, in dem sich die Hohlräume um die Nasenwege entzünden, und dieses antivirale Kraut hat als natürliches Mittel gegen Sinus-Infektionen hohes Potenzial.
Eine Studie der Abteilung für Innere Medizin des Instituts für Komplementärmedizin am Universitätsspital Zürich (Schweiz), untersuchte die Verwendung eines eigenen Produkts, “Sinupret”, das Holunderblüten enthält. Mit “Sinupret” behandelten die Forscher die bakterielle Nasennebenhöhlenentzündung zusammen mit einem Antibiotikum (Doxycyclin oder Vibramycin) und einem Abschwellmittel. Menschen, die die Kombination nahmen, ging es besser als diejenigen, die “Sinupret” überhaupt nicht einnahmen. (8)

3) Senkung von Blutzucker

Sowohl die Blüten als auch die Beeren werden traditionell zur Behandlung von Diabetes verwendet. Die Forschung hat bestätigt, dass Extrakte aus Holunderblüten den Glukosestoffwechsel und die Sekretion von Insulin anregen und so den Blutzuckerspiegel senken.
Die im “Journal of Nutrition” veröffentlichte Studie bewertete die insulinähnlichen und insulinfreisetzenden Wirkungen von Holunderbeeren in vitro. Die Studie ergab, dass ein wässriger Extrakt aus Holunderbeeren den Glukosetransport, die Glukoseinoxidation und die Glykogenese ohne Insulinzusatz signifikant erhöht. (9) Was ist Glykogenese und warum ist sie wichtig? Die Glykogenese ist der Prozess, bei dem überschüssiger Zucker aus dem Blutkreislauf in die Muskeln und die Leber ausgeschieden wird, wodurch der normale Blutzuckerspiegel erhalten bleibt.

4) Natürliches Diuretikum (Entwässerungsmittel)

Es hat sich herausgestellt, dass Holunder-Extrakt  sowohl das Wasserlassen als auch den Stuhlgang anregt. Studien haben gezeigt, dass Holunder oder “Sambucus” eine natürliche diuretische Wirkung hat. (10) Ein Diuretikum ist eine Substanz, die die Produktion von Urin fördert. Ärzte verschreiben Diuretika, wenn der Körper zu viel Flüssigkeit zurückhält, was bei älteren Menschen ein häufiges Problem ist.

5) Natürliches Abführmittel

Holunderbeeren können auch bei Verstopfung helfen. Eine kleine, randomisierte Studie untersuchte eine in Brasilien häufig verwendete Substanz zur Behandlung von Verstopfung. Das Präparat enthält Holunderbeeren. Die Ergebnisse der Studie deuten darauf hin, dass diese Urmedizin ein wirksames natürliches Abführmittel zur Behandlung von Verstopfung ist. Leider gibt es derzeit keine Studien, welche die Wirkung von Holunder selbst zur Linderung von Verstopfung bestätigen, so dass weitere Untersuchungen erforderlich sind. (11)

6) Fördert eine gesunde Haut

Holunderbeeren haben ihren Weg in kosmetische Produkte gefunden und das aus gutem Grund. Seine Bioflavonoide und Antioxidantien, zusammen mit seinem hohen Vitamin-A-Gehalt, machen es zum großartigen natürlichen Mittel für die Gesundheit der Haut. Forscher vermuten, dass eine chemische Verbindung, die in den Holunderbeeren gefunden wird, der Haut eine natürliche Stärkung geben könnte. (12)

7) Lindert Allergien

Die Blüten der Holunderpflanze gelten als ein wirksames pflanzliches Allergiemittel. Da Allergien eine Überreaktion des Immunsystems sowie Entzündungen beinhalten, kann die Fähigkeit der Holunderbeere, das Immunsystem zu verbessern und Entzündungen zu heilen, helfen, Allergien zu lindern.
Einige Kräuterkundige setzen die schwarze Holunderblume auf die Liste der wirksamsten Kräuter, die zur Behandlung von heuschnupfenähnlichen Symptomen verwendet werden. Es kann allein oder in Kombination mit anderen Kräutern bei Allergien eingesetzt werden. Holunderblüten sollen auch als Entgiftungshilfe dienen, indem sie die Leberfunktion verbessern. (13)

8) Wirkt Krebsvorbeugend

Essbare Beerenextrakte wie der Holunderextrakt sind reich an Anthocyanen und haben ein breites Spektrum an therapeutischen, pharmakologischen und antikarzinogenen Eigenschaften. (14) Laborstudien zeigen insbesonders, dass der Holunder einige chemopräventive Eigenschaften aufweist. Ein chemopräventives Mittel hemmt, verzögert oder kehrt die Krebsbildung um.
Eine im “Journal of Medicinal Food” veröffentlichte Studie verglich die krebsbekämpfenden Eigenschaften von europäischen und amerikanischen Holunderfrüchten. Der europäische Holunder (Sambucus nigra) ist für seinen medizinischen Gebrauch bekannt und enthält Anthocyane, Flavonoide und andere Polyphenole, die alle zur hohen antioxidativen Kapazität seiner Beeren beitragen. Der amerikanische Holunder (Sambucuscanadensis) wurde nicht als Heilpflanze wie sein europäischer Verwandter angebaut oder beworben.
Diese Studie nahm Extrakte aus beiden Beeren und testete sie auf die Wirkung gegen Krebszellen. Beide Extrakte zeigten ein signifikantes chemopräventives Potenzial. Darüber hinaus zeigte der amerikanische Holunderextrakt eine Hemmung der Ornithindecarboxylase, die ein Enzymmarker im Zusammenhang mit dem Förderstadium der Krebsentstehung ist. (15) Diese Ergebnisse deuten auf das Potenzial als natürliche Krebsbehandlungsoption hin.

Wie man Holunderbeeren verwendet

Holunderbeeren können in vielen Formen in deinem örtlichen Gesundheitszentrum oder online gekauft werden.

Holunderbeere Extrakt :

In einer oben erwähnten israelischen Studie erhielten Kinder jeden Tag viermal täglich einen halben Esslöffel Holunderextrakt von Sambucol, und Erwachsene erhielten viermal täglich 1 Esslöffel. Es ist wichtig zu beachten, dass die einzige Form von Holunder-Extrakt, die in Studien verwendet wurde, Sambucol ist, die auf einem standardisierten schwarzen Holunder-Extrakt basiert.

Man kann es prophylaktisch einsetzen, es hilft aber auch, wenn die Krankheit schon ausgebrochen ist.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie du die angenehm schmeckende Flüssigkeit einnehmen kannst:

  • direkt vom Löffel
  • mit heißem Wasser und etwas Süsse (z.b Ahornsirup) in einen Tee gemischt
  • gemixt mit Mineralwasser als ein erfrischendes Getränk

Lagere Holunder-Extrakt an einem kühlen, trockenen Ort – z.B. im Kühlschrank. Im Gegensatz zu chemischen Medikamenten, hat Holunderextrakt keine Nebenwirkungen. Du solltest jedoch immer mit deinem Arzt oder Heilpraktiker sprechen, bevor du dieses oder ein anderes Mittel zu dir nimmst. Kinder über 2 und auch ältere Menschen können es problemlos einnehmen. Es wurden keine Studien zur Sicherheit von Holunder-Extrakt während der Schwangerschaft oder Stillzeit durchgeführt.
Es gibt keine Kontraindikationen für diejenigen, die andere Medikamente einnehmen, oder diejenigen, die an Asthma oder Bluthochdruck leiden.

 

14 weitere Möglichkeiten, Holunderbeeren zu konsumieren:

Tee, Wein, Saft, Gelee und Marmeladen, Sirup, Salben, Aufgüsse, Sprays, Lutschtabletten, Pillen, Flüssigkeit, Pulver und Kapseln.

Bei Erkältungen, Grippe und Erkrankungen der oberen Atemwege ist Holundersirup sehr beliebt. Es gibt hochwertige Marken, die leicht zu erwerben sind, oder man stellt es einfach selber her.

Probiere dafür das folgende Rezept aus.

Hausgemachter Holunderbeeren-Sirup:

ZUTATEN:

3,5 Tassen kaltes gereinigtes Wasser

  • 2 Tassen getrocknete Bio-Holunderbeeren
  • 1 Esslöffel frische oder getrocknete Bio-Ingwerwurzel
  • 1 Teelöffel Bio-Zimtpulver oder 1 Zimtstange
  • 1 Tasse Ahornsirup

ANWEISUNGEN:

  • Wasser in einen Topf gießen und Holunderbeeren, Ingwer und Zimt hinzufügen.
  • Die Mischung zum Kochen bringen.
  • Hitze reduzieren und abgedeckt ca. 40-45 Minuten köcheln lassen oder bis sich die Flüssigkeit um ca. die Hälfte reduziert hat.
  • Vom Herd nehmen und den Inhalt pürieren.
  • Durch ein Sieb odeNussmilchbeutel in eine Glasschale gießen. Wenn du einen Nussmilchbeutel verwendest, achte darauf, dass du den Saft auspressst.
  • Ahornsirup dazugeben und gut verrühren.
  • Flaschenendprodukt in einem sterilisierten Glasbehälter abfüllen.

    Holundertee ist eine weitere gute Option. Du kannst entweder Teebeutel kaufen oder du kannst getrocknete Beeren oder Blüten kaufen und einen Tee daraus zubereiten, indem du einen Esslöffel Beeren oder Blüten mit etwa 225 ml Wasser kombinierst.
    Wenn du keinen Tee magst, dann kannst du Holundersaft probieren, der süß, herb und erfrischend ist. Achte nur darauf, dass du keinen kaufst, der zu viel Zuckerzusatz enthält.

    Was ist Holunder?
    Sambucus ist eine Gattung von Blütenpflanzen der Familie Adoxaceae. Die verschiedenen Arten von Sambucus werden allgemein als Holunder  bezeichnet. Die Beeren und Blüten der älteren Pflanze werden als Medizin verwendet. Holunderbeeren sind in Europa, Afrika und Teilen Asiens heimisch, aber sie sind in den USA weit verbreitet. Sie haben Laubblätter, weiße Blüten (Holunderblüten) und Beeren, die sich bei Reife von grün über rot bis schwarz verwandeln. Holunder kommt häufig in Wäldern und Hecken vor.
    “Sambucus nigra” ist der vollständige wissenschaftliche Name der am häufigsten für medizinische Zwecke verwendeten Sorte. Sambucus nigra ist die Art, an der der Großteil der wissenschaftlichen Forschung durchgeführt wurde. Es ist ein Laubbaum mit cremeweißen Blüten und blauschwarzen Beeren. Andere gebräuchliche Namen für “Sambucus nigra” sind schwarzer Holunder, europäischer Holunder und europäischer schwarzer Holunder. Der Holunderstrauch oder Holunderbaum liefert die Beeren, die häufig in Sirup, Marmelade und Wein verwendet werden, neben anderen medizinischen und kulinarischen Köstlichkeiten.
    Europäische ältere Blumen enthalten etwa 0,3 Prozent eines ätherischen Öls, das aus freien Fettsäuren und Alkanen besteht. Die Triterpene Alpha- und Beta-Amyrin, Ursolsäure, Öleanolsäure, Betulin, Betulinsäure und eine Vielzahl weiterer Nebenkomponenten wurden identifiziert. Holunderfrüchte enthalten Quercetin, Kaempferol, Rutin, Phenolsäuren und Anthocyane. Außerdem auch Flavonoide, die antioxidative Eigenschaften haben, die helfen können, Zellschäden zu verhindern, und Anthocyanidine, chemische Verbindungen, von denen bekannt ist, dass sie immunstimulierende Wirkungen haben.
    Die rohen Holunderbeeren bestehen zu 80 Prozent aus Wasser, zu 18 Prozent aus Kohlenhydraten und zu jeweils weniger als einem Prozent aus Eiweiß und Fett. Holunderbeeren sind von Natur aus reich an Vitamin C, Vitamin A, Vitamin B6, Eisen und Kalium, unter anderem an essentiellen Nährstoffen.

Geschichte der Holunderbeere

Historisch gesehen ist Holunder als Allheilmittel bekannt und wurde als “die Hausapotheke der Landbevölkerung” bezeichnet.

Die Römer schufen aus dem Saft ein Haarfärbemittel. Das Holz eines Holunderbaumes ist feinkörnig, so dass es leicht poliert werden kann und wurde in der Vergangenheit zur Herstellung von Kämme, Spielzeug, Heringe für Schuhmacher und Nadeln für Musikinstrumente verwendet.
Die Indianer benutzten die Pflanze zur Heilung und als Lebensmittel, Getränke, Charms, Zeremonialartikel, Tinten, Farbstoffe, Körperbemalung, Schmuck und Musikinstrumente.

Vorsichtsmaßnahmen bei der Anwendung von Holunderbeeren und mögliche Wechselwirkungen

Reife, gekochte Beeren der meisten Sambucus-Arten sind essbar. Allerdings solltst du keine rohe Beeren oder andere Teile der Pflanze konsumieren, da sie eine cyanidbildende Chemikalie enthalten. Der Verzehr von ungekochten Beeren kann zu Durchfall und Erbrechen führen. Im Allgemeinen verursachen kommerzielle Präparate bei empfohlenen Dosierungen keine Nebenwirkungen.
Gelegentlich verursachen Holunderblüten und Holunderbeeren allergische Reaktionen. Unterbreche die Anwendung, wenn du eine leichte allergische Reaktion hast und suche einen Arzt oder Heilpraktiker deines Vertrauens auf.
Schwangere und Stillende sollten am besten keine Holunderprodukte zu sich nehmen.
Wenn du eine Autoimmunerkrankung hast, wie z.B. rheumatoide Arthritis, frag deinen Arzt, bevor du Holunderbeeren einnimmst, da sie das Immunsystem stimulieren können. Wenn du andere anhaltende gesundheitliche Probleme hast, sprich am besten mit deinem Arzt, vor der Einnahme. Menschen mit Organtransplantationen sollten keinen Holunder nehmen.
Wenn du derzeit eines der folgenden Medikamente einnimmst, solltest du mit deinem Arzt sprechen, bevor du Holunder einnimmst:
  • Diabetes-Medikamente
  • Diuretika (Wasserpillen)
  • Chemotherapie
  • Immunsuppressive Medikamente, einschließlich Kortikosteroide (Prednison), und Medikamente zur Behandlung von Autoimmunerkrankungen.
  • Abführmittel
  • Theophyllin (TheoDur) 
Fazit:
Es hat sich gezeigt, dass Holunderbeeren sowohl eine Erkältung als auch eine Grippe ernsthaft bekämpfen können. Wissenschaftlich bewiesen wurde, dass sie die Dauer der Symptome einer Grippe um durchschnittlich vier Tage verkürzen kann.
Bei richtiger Anwendung hat es in der Regel keine negativen Nebenwirkungen. Tatsächlich sagen Forscher, dass die niedrigen Kosten, der Mangel an Nebenwirkungen und die Ergebnisse der Studien es zu einem wichtigen Instrument zur Bekämpfung von Grippe machen. (16)
Es gibt so viele Möglichkeiten, wie du Holunderbeeren konsumieren kannst, von Saft über Tee bis hin zu Marmelade.
Eine der beliebtesten Methoden, Holunderbeeren einzunehmen, insbesondere bei Erkältung oder Grippe, ist ein Extrakt oder Sirup, der zu Hause relativ einfach herzustellen ist.
Es hat sich auch gezeigt, dass es dabei hilft, den Blutzuckerspiegel zu senken und Allergien zu lindern.
Holunder hat einen angenehmen Beerengeschmack, und die meisten Menschen finden es einfach, Holunderprodukte zu sich zu nehmen. Die Forschung zeigt ihr Potenzial zur Krebsbekämpfung, und hoffentlich werden bald mehr Forschungen folgen.

 



Drucken

Kommentare

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://bewusst-vegan-froh.de/studien-bestaetigen-holunderbeeren-besiegen-grippe-beugen-erkaeltungen-vor-und-staerken-das-immunsystem/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Abonniere Jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte regelmäßig interessante Beiträge und Tipps per E-Mail.