«

»

Jul 15

Heilsames Nährstoffwunder Brennnesselsamen kostenlos ernten und verwenden

Für die meisten sind Brennnesseln einfach nur Unkraut. Dass Brennnesseln jedoch nicht nur brennen, sondern sehr gesund sind,  hat sich inzwischen ebenfalls herumgesprochen und das seit mindestens 2.000 Jahren.  Die Brennnessel ist eine Heilpflanze, für die mindestens ebenso viele Einsatzgebiete bekannt sind wie etwa für die berühmte Kamille, die hübsche Ringelblume oder den bitteren Löwenzahn. In der Volksmedizin wird die Brennnessel zur Entgiftung und Entschlackung im Rahmen von Frühjahrskuren und Diäten sowie bei Müdigkeit und Erschöpfungszuständen empfohlen. Letzteres ist häufig die Folge eines Eisenmangels, der zur Blutarmut (Anämie) führen kann. Gerade den Eisenmangel jedoch kann die eisenhaltige Brennnessel mit Leichtigkeit beheben. Sie liefert – je nach Wuchsort – zwei- bis viermal so viel Eisen wie ein Rindersteak und bis zu dreimal so viel Eisen wie Spinat.

Auch soll die Brennnessel die Leber und die Galle positiv beeinflussen, weshalb schon Paracelsus die unscheinbare Pflanze in Form von Brennnesselsaft bei Gelbsucht (Hepatitis) verordnete. Eine Heilpflanze, die Leber und Galle pflegt, kann natürlich auch die Verdauung optimieren, sowie bestehende Verdauungsbeschwerden beheben helfen. Selbst die Bauchspeicheldrüse – so heisst es – reagiere auf die Brennnessel, was sich in einem ausgeglichenen Blutzuckerspiegel bemerkbar machen soll. Brennnesseltee als Gesichtswasser lindere darüber hinaus Allergien, die sich über die Haut äussern und verbessere auch bei Pickeln, Ekzemen und Akne das Hautbild.

Bild: huandi / Lizenzfreie Bilder

Nicht ganz so bekannt ist heutzutage allerdings, dass auch ihre Samen noch viel gesünder als die Pflanze selbst und sogar wohlschmeckend sind.

Brennnesselsamen Inhaltsstoffe

Warum sind Brennnesselsamen so wertvoll für die Gesundheit ?

Brennnesselsamen bieten dir tatsächlich einen großen Reichtum an Mikronährstoffen. Zudem sind sie durch ihren hohen Proteingehalt eine wirklich klasse pflanzliche Eiweißquelle was speziell für Sportler optimal ist. Sie ergänzen bereits heute viele natürliche vegane Eiweißriegel oder Proteinpulver. Zusätzlich überzeugen Brennnesselsamen durch ihren hohen Gehalt an vielen wichtigen Vitaminen wie etwa Vitamin A, B,C und E und wertvolle Öle mit einem hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren wie beispielsweise Linolsäure, sowie Beta-Sitosterol (Phytohormon).

Weitere reichhaltige Inhaltsstoffe der Brennnesselsamen sind Mineralien wie Kalium, Eisen und Kalzium. Auch an Carotinoide und Chlorophyll geizen die Samen nicht. Aus dieser Vielzahl an gesunden Inhaltsstoffen ergibt sich auch die weitreichende Wirkungsweise von Brennnesselsamen, die man als Vitalitätstonikum verwenden kann.

Verwendung und gesundheitliche Vorteile von Brennnesselsamen

Brennnesselsamen als Vitalitätstonikum

Während bereits die Blätter und die Wurzel der Brennnessel mit hochkonzentrierten Heil- und Vitalkräften glänzen, vermögen die Brennnesselsamen diesen Mikronährstoff-Reichtum noch zu toppen. Aus diesem Grund wurden sie in alten Zeiten fleissig gesammelt und in Phasen der Erschöpfung als Stärkungsmittel gegessen.

Die Brennnesselsamen können frisch oder getrocknet verzehrt werden, sie können als ein natürliches, ganzheitliches und sehr kraftvolles Nahrungsergänzungsmittel empfohlen werden. Sie gelten als Stärkungsmittel bei Müdigkeit, Stress und Leistungsschwäche.

Brennnesselsamen gegen Unfruchtbarkeit und Impotenz

Aber die kleinen Samen geben nicht nur Kraft, sondern regen auch die Blutzirkulation im Becken und den Genitalien an. Sie gelten als potenz- und fruchtbarkeitssteigernd. Die in den Samen enthaltenen Phytohormone sind den menschlichen Östrogenen sehr ähnlich. Ihre Einnahme soll den weiblichen Zyklus harmonisieren und auch bei Wechseljahrsbeschwerden helfen.

Den Samen der weiblichen Brennnessel werden eine potenzsteigernde Wirkung bei Männern nachgesagt. Dazu soll die liebe Männerwelt einen Teelöffel Brennnesselsamen roh verzehren. In den Samen der Brennnessel finden sich nämlich hormonähnliche Substanzen und Vitamine, die dafür bekannt sind, einer Leistungsschwäche der Geschlechtsorgane zuvorzukommen bzw. eine solche beheben zu können.

Bei Frauen steigern die Brennnesselsamen, den Östrogenspiegel. Interessant ist eine Überlieferung aus dem Mittelalter, wonach Mönchen und Nonnen die Einnahme von Brennnesselsamen seitens der Kirche untersagt wurde. Ihre libido- und potenzsteigernde Wirkung  wurde als Gefahr für die Einhaltung des Keuschheitsgelübdes betrachtet.

Doch werden von den winzigen Brennnesselsamen nicht nur Libido, Potenz und Zeugungsfähigkeit (Samenproduktion) auf Vordermann gebracht, sondern auch die Milchproduktion stillender Mütter. 

Desweiteren soll ein Teelöffel Brennnesselsamen täglich sehr gut für die Augen sein und helfen, das gute Sehvermögen zu erhalten. Sie werden zudem gerne bei Bluthochdruck, Prostatabeschwerden, Rheuma, Harnwegstörungen, aber auch Probleme im Verdauungstrakt angewendet.  

Man kann die getrockneten Brennnesselsamen auch gerne pulverisieren. 1 Teelöffel am Tag eingenommen, wirken sie sehr kräftigend auf Körper und Geist. Sie stärken unser Immunsystem. Desweiteren sollen sie vorbeugend gegen Nieren – und Blasensteine wirken. Auch in eurem Wintertee sollten die Brennnesselsamen nicht fehlen.

Schließlich gelten die Samen der Brennnessel als probates Mittel gegen Haarausfall und vermindertem Haarwuchs. 

Brennnesselsamen bei Haarausfall

Pferdehändler sollen früher ihre Pferde mit Brennnesselsamen gefüttert haben, damit sich diese besser verkaufen liessen. Die Tiere bekamen nach kurzer Zeit nicht nur ein dichtes, glänzendes Fell, sondern gewannen enorm an Temperament, so dass sie mit Leichtigkeit die gewünschten Preise erzielten.

Manch einer dachte sich daraufhin, was beim Pferd wirkt, müsste beim Menschen doch ebenfalls Wirkung zeigen. Und tatsächlich werden Brennnesselsamen aufgrund ihres einzigartigen Mikronährstoffspektrums traditionell gegen Haarausfall oder vermindertem Haarwuchs eingesetzt. Man streut die kleinen Samen in Müslis, Suppen und Salate oder nimmt davon täglich ein bis zwei Esslöffel.

Brennnesselsamen einfach und vor allem kostenlos selbst sammeln

Die Sammelzeit beginnt im Juni und kann je nach Region und Wetter bis in den September oder Oktober hinein möglich sein. Suche dir dazu ein Brennnesselfeld in deiner Umgebung. Wichtig ist hierbei, dass dieses Feld nicht gerade am Rand einer stark befahrenen Straße steht, sondern du vielmehr auf eine möglichst unberührte und natürliche Umgebung achtest. Für die Ernte sind die weiblichen Pflanzen wichtig, die du an ihren langen, nach unten hängenden wie kleine Puschel aussehenden Samenstände erkennen kannst.

Die weiblichen Brennnesseln erkennt man nun leicht, da sie die von uns gesuchten Samenstände in Form von Rispen tragen.

Übrigens sammelt man Kräuter und Samen am günstigsten, wenn es einige Tage sonnig und/oder trocken war, mittags oder nachmittags, wenn evtl. Nebel abgeklungen ist und die Pflanzen möglichst trocken sind. Die Qualität ist dann umso besser und das Trocknen geht schneller und einfacher.

Man kann die Brennnesselsamen frisch oder getrocknet  verwenden. Gelagert werden sie dunkel und trocken. So halten sie ca. 1 Jahr, also quasi bis zur nächsten Ernte.

Wie kommt man nun an die Samen?  

1) Am besten nimmt man einen flachen, größeren Karton zum Sammeln mit, den man vorher mit Küchenpapier auslegt (ein weißes Tuch geht natürlich auch, aber hier „verfangen“ sich später gerne die Samen in den Flusen, einfacher zu handhaben ist weißes Papier). Handschuhe mitnehmen ! 

2) Grüne oder braune Samen? Wer die Samen frisch verwenden will, sammelt die grünen Samenstände, wer sie aufbewahren will, sammelt am besten die bereits trockenen, also bräunlichen bis braunen Brennnesseln. Das spart später Arbeit, aber im Grund ist es egal, ob grün oder braun, das was da ist, wird genommen, braun werden sie auch von alleine.

Während die grünen Samenstände noch fest am Brennnesselstamm hängen, fallen die braunen Samen bereits beim Berühren ab. Also vorsichtig anfassen und direkt in den Karton legen…

3) Die grünen Samen für den sofortigen Gebrauch lassen sich recht mühselig von den Rispen trennen. Am besten mit einer Schere abschneiden.

Lufttrocknen: Wer die Samen jedoch trocknen will, hat zu Hause eigentlich nichts anderes zu tun, als die kompletten Brennnesselstiele im Karton an einen trockenen, nicht sonnigen Ort zu legen (natürlich kann man nun bereits die Rispen von den Stielen streifen, aber das geht später viel einfacher…) und ein paar Tage trocknen zu lassen – ca. 1 Woche. Zwischendurch gerne mal das Ganze auflockern, dann sieht man auch schon, wie die Samen sich lösen und abfallen.

Trocknen im Dörrgerät: Wem das zu lange dauert, der trennt die Samenrispen nun vom Stiel: einfach von unten nach oben abstreifen, am besten mit Handschuhen. Blätter, die mit abgegangen sind, heraussortieren. Dann  legt man die Rispen auf ein mit Backpapier belegtes Blech und gibt es für eine Weile in das Dörrgerät oder in nicht zu heißen Backofen. Zwischendurch die Samen mit den Händen durchmischen und auflockern – sobald sie bräunlich werden und man den Eindruck erhält, sie sind trocken genug – herausholen. Sonst besteht die Gefahr, dass sie rösten und bitter schmecken.

Man kann sie auch in einem Karton (oder auf einem Backblech) im Keller oder in der Wohnung trocknen.

4) Nach dem Luft-Trocknen trennt man die Rispen vorsichtig von den Stielen und achtet darauf, dass man als Arbeitsunterlage ein großes, weißes Papier oder ein Stück Küchenrolle liegen hat. Es rieselt nun nämlich enorm und die heruntergefallenen Samen kann man später einfach aus dem Papier in eine Schüssel abschütten. Handschuhe benötigt man hier eigentlich keine mehr.

Beim Dörrgerät-Trocknen sind die Rispen ja bereits ab und so geht es weiter mit Schritt 5:

5) Es hat sich folgende Methode bewährt: Als Arbeitsunterlage nimmt man, wie bereits gesagt, ein großes weißes Blatt oder ein mit Backpapier belegtes Blech oder ähnliches. Nun braucht man ein nicht zu feinmaschiges Sieb, das man über eine große Schüssel stellen oder hängen kann. Darüber reibt man nun die Samenrispen und die trockenen Samen rieseln durch das Sieb in deine Schüssel.

Brennnesselsamen gewinnen

Nach dem Zerreiben bleiben mehr oder weniger leere Rispen zurück, die man einfach entsorgen kann. 

6) Die Samen nun in luftdichte Gläser füllen, verschließen und beschriften.

Hier noch eine weitere Sammelmethode im Video erklärt:

Rezepte mit Brennnesselsamen:

Brennnesselsamen-Salz:

Dazu braucht man nicht so viel zu schreiben. Ihr nehmt dafür getrocknete Samen und mischt sie 1:1 mit eurem bevorzugten Salz (Himalayasalz oder Steinsalz).  

Brennnesselsamen-Pulver:

Dazu sollten die Samen getrocknet und danach in einem Mörser pulverisiert werden.

Brennnesselsamen-Pesto:

So ein Pesto ist schnell gemacht und ist superlecker. Morgens gegessen gibt es Kraft für den restlichen Tag.

  • Sonnenblumenkerne
  • Kürbiskerne
  • Brennnesselsamen
  • frischer Basilikum
  • 1 zerkleinerte Knoblauchzehe
  • Speiseöl eurer Wahl
  • Himalayasalz oder Steinsalz, Pfeffer

Komplett alle Zutaten in einen Mixer und alles gut durchmixen, bis eine richtige „Pesto-Konsistenz“ erreicht ist. Dann in sterilisierte Gläser abfüllen und gut verschliessen. Haltbar ca. 3 Monate im Kühlschrank.

Und zum Schluss ein kleiner Tipp. Einfach jeden Morgen Brennnesselsamen in ein Müsli mischen und essen. So habt ihr Kraft und Leistung den ganzen Tag über.

Brennnesselsamen kaufen

Wem es zu umständlich ist Brennnesselsamen selber zu ernten, der kann sich diese heutzutage auch einfach im Internet bestellen oder im ausgewähltem Fachhandel, Reformhaus oder der Apotheke besorgen. Brennnesselsamen gibt es in Tees, als Pulver, Öl oder direkt als Samen zu kaufen.
Brennnesselsamen gibt es bereits ab 2 € pro 100g. Wer auf Bioqualität achtet muss auch nicht viel tiefer in die Tasche greifen, da ist man bereits mit 2,50 – 3 € dabei.

Probiere die Wirkung vom Superfood Brennnesselsamen einfach mal aus. Sie bieten ganz unabhängig von den vielen Wirkstoffen und Einsatzmöglichkeiten als Heilmittel ein ganz besonderes Extra für euren Salat, im Smoothie und andere Kreationen der heimischen Küche.

Brennnesselsamen sind folglich eines der natürlichsten, ganzheitlichsten und gleichzeitig kraftvollsten Nahrungsergänzungsmittel dieser Erde. Nutze es!

Weitere Infos:  Brennessel – Geheimnisvolle Heilpflanze und nahrhaftes Superfood

Empfehlungen zum Thema:

Buch: Brennnessel: Rezepte für Vitalität, Schönheit und Genuss

Bio Brennesselsamen ganz 250g | Premium Qualität | Handverlesen


Quellen: birthesgartenzeiten / celticgarden

Drucken

Kommentare

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://bewusst-vegan-froh.de/heilsammes-naehrstoffwunder-brennesselsamen-kostenlos-ernten-und-verwenden/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Abonniere Jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte regelmäßig interessante Beiträge und Tipps per E-Mail.