«

»

Nov 04

Die intuitive Intelligenz des Herzens

Die genialen Wissenschaftler vom Institute of HeartMath Research Center, das 1991 gegründet wurde und inzwischen auf der ganzen Welt wegen seiner revolutionären Entdeckungen anerkannt ist, führten grundlegende Forschungsarbeiten in emotionaler Physiologie und Herz-Hirn-Wechselwirkungen durch. 1993 wollte man zum Beispiel die Macht der Gefühle über den menschlichen Körper untersuchen und konzentrierte sich dabei auf den Bereich unseres Körpers, von dem man annahm, dass er für die Entstehung von Gefühlen verantwortlich sei: unser Herz.
Schon ziemlich rasch, bereits bei den ersten Untersuchungen, machte man eine überaus erstaunliche Feststellung und war regelrecht fassungslos, dass man das nicht bereits früher entdeckt hatte: Das Herz ist umgeben von einem gewaltigen Energiefeld:

Es hat die Größe von ungefähr zweieinhalb Meter Durchmesser! Denn das Herz kann ein elektrisches Feld erzeugen, welches 100 Mal größer ist als das Gehirn und 5000 Mal größer als das magnetische Feld.

Das Herz sendet emotionale und intuitive Signale an das Gehirn, die unser Leben entscheidend lenken. Ja, es scheint sogar mit den Herzen anderer Menschen kommunizieren zu können. Die über 40.000 Nervenzellen des Herzens bilden zusammen mit unserem Gehirn ein hoch sensibles Organ zur Beurteilung der Stimmung anderer Menschen.

Viele haben es allerdings verlernt, auf die Signale ihres Herzens zu hören, und sie bezahlen dieses Manko mit falschen  Entscheidungen, überhöhtem Blutdruck, verminderter Kreativität und seelischen Durchhängern.

hearz

Das Institut HeartMath ist eine internationale anerkannte gemeinnützige Forschungs- und Bildungsorganisation, die Menschen hilft, Stress abzubauen, Emotionen selbst zu regulieren und Energie und Resistenz für ein gesundes, glückliches Leben aufzubauen. HeartMath lehrt die Menschen, sich immer auf die Intelligenz ihres Herzens zu verlassen, egal ob es Zuhause, in der Schule, bei der Arbeit oder beim Spielen.

Ein großer Teil ihrer Forschung umfasste die Untersuchung von Herz- und Gehirninteraktion. Die Forscher untersuchten, wie das Herz und das Gehirn miteinander kommunizieren, wie es unser Bewusstsein beeinflusst und wie wir unsere Welt wahrnehmen.

Zum Beispiel, wenn eine Person voller positiver Emotionen wie Dankbarkeit, Liebe oder Wertschätzung ist, schlägt das Herz eine bestimmte Botschaft hinaus.

Denn das Herz schlägt das grösste elektromagnetische Feld hinaus, dass im Körper produziert wird und Forscher sind in der Lage, wichtige Daten davon zu sammeln.

Leiter der Forschung am Institut Rolin McCratey konnte unter anderem folgende Ergebnisse der Forschung liefern:

  • Emotionale Informationen werden tatsächlich im Bereich des Herzens codiert und moduliert. 
  • Durch das Erlernen, unsere Emotionen zu verschieben, verändern wir die kodierten Informationen in die magnetischen Felder, die vom Herzen ausgestrahlt werden und dies kann sich auf diese um uns herum auswirken. 
  • Wir sind fundamental und tief miteinander und mit dem Planeten verbunden. 

Das ist eine sehr wichtige Arbeit und wie es wieder zeigt, spielt das Herz eine weit aus wichtigere Rolle als das, was allgemein bekannt ist.

  • Wusstest du, dass dein Herz elektromagnetische Felder aussendet, die sich je nach deinen Emotionen ändern? 
  • Wusstest du, dass das menschliche Herz ein Magnetfeld hat, das bis zu einem Meter entfernt vom menschlichen Körper gemessen werden kann?
  • Wusstest du, dass positive Emotionen physiologische Vorteile in deinem Körper schaffen?
  • Wusstest du, dass du die Kraft deines Immunsystems steigern kannst, indem du positive Emotionen heraufbeschwörst?
  • Wusstest du, dass negative Emotionen Chaos im Nervensystem erzeugen können, und dass positive Emotionen das Gegenteil bewirken?
  • Wusstest du, dass das Herz ein System von Neuronen hat, die sowohl kurzfristige als auch langfristige Erinnerungen haben und dass ihre Signale, die an das Gehirn gesendet werden, unsere emotionalen Erfahrungen beeinflussen können? 
  • Wusstest du, dass in der fetalen Entwicklung das Herz zu schlagen beginnt, bevor das Gehirn entwickelt ist?
  • Wusstest du, dass die Gehirnwellen einer Mutter mit dem Herzschlag ihres Babys synchronisiert werden können? 
  • Wusstest du, dass das Herz mehr Informationen an das Gehirn sendet als umgekehrt?

Alle diese Tatsachen und weitere können hier abgerufen werden: heartmath.org.

Hier kannst du mehr darüber erfahren, wie du die heilsame Kraft der intuitiven Intelligenz deines Herzens freischalten kannst.

Deshalb ist es wichtig für die menschliche Rasse, die Weise zu ändern, wie wir im Inneren fühlen.

Das Institut von HeartMath hat eine wunderbare Arbeit gemacht, um zu betonen, warum es für viele von uns entscheidend ist, die Art, wie wir im Innern fühlen, zu ändern.

Nicht viel kann erreicht werden an einem Ort der Traurigkeit, der Angst oder dem Ärger. Unsere gegenwärtige menschliche Erfahrung, der Alltag, an dem wir alle bereit sind teilzunehmen, nimmt tatsächlich seine Gebühr von vielen.

Viele Menschen fühlen, dass die Lebensstile, die wir haben, zu kämpfen, um Rechnungen zu bezahlen und ständig arbeiten, nicht eine natürliche Lebensart für die menschliche Rasse ist. Es ist ein Erlebnis, das es schwer macht, eine ”Hochfrequenz” oder einen positiven Zustand aufrechtzuerhalten. Was diese unglückliche Wirklichkeit noch verwirrter macht, ist die Tatsache, dass es eigentlich gar nicht so sein muss, wir sind zu so viel mehr in der Lage.

Zur gleichen Zeit kämpfen viele Menschen auf der ganzen Welt um genug Essen, genug Kleidung und einen sicheren Ort zum schlafen. Die Erde wird zerstört und unsere Zeit, die wir haben, um die Dinge umzukehren, scheint begrenzt zu sein. Das ist eine harte Wahrheit, die wir klar adressieren müssen und wir haben eine Anzahl von Möglichkeiten, die wir wählen können, um diese Probleme verringern zu können.

Es kann schwierig sein, einen positiven Zustand des Geistes aufrechtzuerhalten, wenn wir so viele schreckliche Dinge sehen, die in der Welt passieren. Aber wir können die Art von Veränderung nicht erschaffen, wenn wir dies nicht aus einem positiven, friedlichen Zustand heraus machen.

Trotz aller Negativität in der Welt und unserer individuellen Kämpfe, schaffen es viele Menschen, inneren Frieden und Momente der Freude zu finden und das ist bemerkenswert. Es ist eine Frage der richtigen Perspektive – es geht darum das grössere Bild zu sehen und die Art und Weise zu ändern, wie man Dinge betrachtet.

Glückseligkeit kommt ohne Zweifel von Innen, aber mit einer menschlichen Erfahrung, die nicht in Resonanz mit vielen ist, kann es schwierig sein. Immer mehr wollen die Menschen etwas anderes, ein Leben, wo jeder gedeihen kann und sich gut über sich selbst und ihren Platz in der Welt fühlt. Wenn jemand leidet, leiden wir alle – so fühlen wir uns verbunden und es ist klar, dass viele mit dieser Botschaft mitschwingen.

Das komische an unseren Gefühlen ist, dass sie zum grössten Teil aus unseren eigenen Entscheidungen resultieren. Wir können die Art und Weise, wie wir fühlen ändern, indem wie unsere Gedanken ändern.

  • Negative Emotionen sind in der Regel ein Ergebnis der Gedanken, die wir über die Menschen, Dinge oder Ereignisse in unserem Leben haben.
  • Am Ende des Tages ist es nur eine menschliche Erfahrung und alle Erfahrungen sind Möglichkeiten, um etwas zu lernen und daran zu wachsen.

.

Verschiedene Emotionen werden in unterschiedlichen Körperteilen spürbar, wie die neue Karte zeigt.
 Foto: PNAS/ Aalto University/ ERC

Fazit:

Gefühle der Liebe, Dankbarkeit und Mitgefühl (alle positiven Gefühle), haben einen grösseren Einfluss auf uns, als wir uns jemals vorstellen konnten. Es sind alles Merkmale des Bewusstseins und wie die Quantenphysik uns zeigt, spielt das Bewusstsein eine entscheidende Rolle bei der Erschaffung unserer Wirklichkeit.

  • “Eine grundlegende Schlussfolgerung der neuen Physik erkennt auch an, dass der Beobachter die Realität schafft. Als Beobachter sind wir persönlich mit der Erschaffung unserer eigenen Wirklichkeit verbunden. Physiker sind gezwungen zuzugeben, dass das Universum eine ‘mentale’ Konstruktion ist. 
  • Der Pionier der Physik Sir James Jeans schrieb: “Der Strom des Wissens ist auf eine nicht-mechanische Realität gerichtet; Das Universum beginnt, mehr wie ein großer Gedanke auszusehen, als wie eine große Maschine.” 
  • “Der Geist scheint nicht länger ein zufälliger Eindringling in das Reich der Materie zu sein, sondern man sollte ihn als Schöpfer und Gouverneur des materiellen-Reiches ansehen. Finde dich damit ab und akzeptiere die unumstössliche Schlussfolgerung. Das Universum ist immateriell- mental und spirituell.” – (R. C. Henry, “The Mental Universe”; Nature 436:29, 2005, Professor von Physik and Astronomie an der Johns Hopkins Universität) 
Drucken

Kommentare

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://bewusst-vegan-froh.de/die-intuitive-intelligenz-des-herzens/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Abonniere Jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte regelmäßig interessante Beiträge und Tipps per E-Mail.