«

»

Jul 31

Diesem Mann wurden noch 18 Monate zum leben gegeben. Hier seht ihr, wie er seinen Krebs illegal geheilt hat

david1

Im Alter von 32 Jahren wurde bei David Hibbitt von Staffordshire, England, Krebs diagnostiziert. Seine Ärzte gaben ihm die Prognose, dass er nur noch 18 Monate zum leben hätte.

”Es fühlte sich an, als würde die Chemo mich umbringen und ich hatte nichts zu verlieren”, sagte Hibbitt zu Metro. ”Ich konnte es nicht wirklich akzeptieren, dass ich sterben würde.”

Seine Freunde erzählten ihm von Cannabisöl und wie schon viele Menschen in der Vergangenheit davon geheilt wurden. Zuerst war er uninteressiert. ”Ich habe noch nie Drogen genommen”, sagte er.

Im Jahr 2013 unterzog er sich einer Strahlentherapie, Chemotherapie und einer Operation, um die befallenen Lymphknoten in seiner Leiste zu entfernen. Leider ohne Erfolg. Der Krebs konnte nicht vor der Ausbreitung gestoppt werden. Am Ende war er bereit, alles zu versuchen und gab dem Cannabisöl eine Chance.

”Ich bezahle etwa 70 Euro für ein Gramm von einem Kerl, den ich kenne und der es selber macht”, sagte er. ”Das hält mir in der Regel für etwa einen Monat.”

”Es macht dich ziemlich high und klopft dich für sechs, aber es ist bei weitem nicht so schlimm wie die Chemotherapie.”

”Es schien so, als würde der Schmerz einfach verschwinden und es scheint so, als hätte es den Job erledigt.”

”Ich will einfach nur andere Menschen darauf aufmerksam machen, dass es andere Möglichkeiten gibt, geheilt zu werden.”

Bei David wurde Darmkrebs diagnostiziert im Stadium III nachdem ihm anfänglich erzählt wurde, er leide an Hämorrhoiden.

david2

Aber er entschied sich dafür, weiterhin auf die Behandlung mit Cannabisöl zu setzen, anstatt andere Behandlungen durchzuführen. Somit entschied er sich gegen weitere Chemotherapie-Sitzungen.

Nach einer Ultraschalluntersuchung im Januar wurde ihm Entwarnung gegeben-somit war der Weg für ihn frei, seine Hochzeit zu organisieren.

Herr Hibbitt, der einen fünfjährigen Sohn namens Ashton hat, sagte: ”Wir hätten nie gedacht, dass es passieren würde, es ist einfach toll. Daumen drücken, dass ich jetzt alt werden kann.”

”Ich fühle mich wirklich gut und ich hoffe, dass meine Geschichte anderen Menschen helfen wird.”

Seine Verlobte Heather, die Kinderpflegerin ist, sagte: ”Ich wollte zuerst nicht, dass er das Cannabisöl nimmt, da es illegal ist, aber ich sah die Veränderung in ihm und habe mich langsam daran gewöhnt.”

”Er ist ein entschlossener Mensch und hat viel geforscht. Er wollte leben!”

”Wir sind alle erstaunt, wie gut es ihm getan hat. Ich kann mir mein Leben nicht vorstellen ohne ihn. Wir haben schon so viel zusammen durchgemacht.”

Cancer Research UK sagt, es sei ahnungslos von Menschen, Extrakte von Cannabis zu nehmen um sich selbst zu behandeln und dass es ”keine guten Beweise” gäbe, es als sicher und effektiv zur Behandlung von Krebs zu unterstützen. Aber vielleicht wird man Cannabis irgendwann die Chance geben, die es klar verdient.

 

Cannabis & Cannabis-Öl sind in Deutschland leider illegal! Es fällt unter das Betäubungsmittelgesetz (Fragen bzgl. warum das so ist, bitte an die momentane Regierung wenden…)! Ich selbst habe nichts, produziere nichts und verkaufe nichts. Diese Seite dient ausschließlich zur Information, dass es noch alternative (und hoffnungsvollere) Wege der Krebsbehandlung gibt. Zum Glück gibt es jedoch Länder z.B. Holland wo diese Gesetzeslage (zu Recht) ganz anders aussieht.

Aufgrund der enormen Mengen an Pflanzen, die es braucht um die von Rick Simpson empfohlene Menge von 60g Cannabis Öl herzustellen, empfehle ich lieber im Internet zu recherchieren wo Sie Cannabis-Öl kaufen können. Es gibt zum Glück auch in Deutschland Menschen die aus gutem Willen (und Nächstenliebe) das Öl zum Selbstkostenpreis verkaufen. An dieser Stelle: Danke nochmals an all diese Personen!

Ein betroffener bekam im letzten Jahr die Diagnose Pankreaskrebs gestellt und es gab keine grosse Hoffnung auf Heilung. Da er in Holland lebt und dort die Einnahme von Cannabisöl legal ist, war es für ihn kein Problem über http://www.mediewiet.nldas Öl zu kaufen. Seine Diagnose erfuhr er im April 2014. Schon nach einigen Monaten Einnahme des Öls veränderte sich sein Tumor in der Bauchspeicheldrüse, was die Ärzte bei seinem nächsten Scan im Herbst verwundert feststellten. Statt einem ca. 3 x 3 cm grossem Tumor war nur noch ein rechteckiger Steifen zu sehen. Für ihn ein Grund zur Freude.
Als Betroffener würde ich für die Behandlungszeit nach Holland ziehen.
Quellen: Übersetzt aus dem englischen von erhoehtesbewusstsein.de / Originale Textinhalte stammen von: Daily Mail / The Open Mind / Higher Perspective

Drucken

Kommentare

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://bewusst-vegan-froh.de/diesem-mann-wurden-noch-18-monate-zum-leben-gegeben-hier-seht-ihr-wie-er-seinen-krebs-illegal-geheilt-hat/

18 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. Miro

    Ihr Lieben, Ihr seid wirklich nicht auf Stand, bzw der Typ isses nich. Gut erprobt und völlig legal ist CBD Öl, reines Hanföl aus sog medizinischem Hanf, bei dem der THC Gehalt so niedrig liegt, dass Du davon nicht high wirst. Für Heilung von Krebs ist mir dazu nichts bekannt, aber wundern tut mich bei Hanf bald nichts mehr. Aber bei Schmerzen, Ängsten, sämtlichen Krampfkrankheiten wie MS u.ä., Migräne, Neuralgien usw. ist Hanf schon vergleichsweise gut erforscht. Was Krebs jedenfalls aushungert ist vegane Ernährung, am besten roh vegan. Wenn man sich damit nicht auskennt sollte man sich jedoch von jemand erfahrenem begleiten lassen. Wird Zeit, dass die Legalisierung endlich durch geht, damit das bereits existente Wissen um diese tolle Heilpflanze endlich an die Öffentlichkeit kommt.

  2. Andreas

    Ich denke es ist nicht das Öl, sondern das der Krebs in vielen Fällen von alleine verschwindet wenn man sich nicht vorher durch eine Chemo umbringt oder anderweitig in die Selbstregulation des Körpers eingreift.

  3. breid

    Für alle die alternativen suchen

    https://www.youtube.com/watch?v=M64c6N71WXk

    1. Theo

      Also so seriös kommt L. Coldwell leider nicht rüber und ich denke er will sich einfach nur selber bereichern.
      Wenn er für seine Informationen im ersten Jahr rund 1300 Euro haben will, ist dies einfach nur eine weitere Methode um Ängste von Menschen auszunutzen.
      Der ganze Beitrag ist eine reine Werbesendung für seine Bücher und seinen Verein.
      Wenn jemand wirklich das Wohl der Menschen am Herz liegt, bietet er dies für einen symbolischen Obolus an….

      1. Doch

        Lieber Theo, ich glaube schon dass er Krebspatienten heilt und was er über die Pharmaindustrie sagt hat er sich nicht aus den Fingern gezogen, das ist allgemein bekannt, ich denke aber auch, dass man seine Krebsbehandlung billiger und kompetenter bekommt, und zwar von Menschen, die vom Fach sind. Ich stimme Dir zu, dass er ein ausgewiefter Geschäftsmann ist, ein Mann, der aus Sch… Gold macht und sich bestens zu verkaufen weiß. Alles was er macht, Selbsthilfeseminare, Krebstherapien, Erfolgsseminare usw. preist er als die Besten der Besten, die einzigen in seiner Art WELTWEIT usw. an. Es ist Selbstmarketing, was er da macht. Er verlangt für ein Seminar 14.000 Euro^^ Ich habe nichts gegen Geld, auch nicht gegen viel Geld, aber ab einer Obergrenze wird es unverschämt. Und 14.000 Euro für ein Seminar halte ich für grotesk. Die Regel, das Angebot bestimmt die Nachfrage interessiert mich nicht, das ist kein Naturgesetz. Daher für mich kein Argument.

        Weil sein Wissen einzigartig auf der Welt ist und bei Niemand anderem erworben werden kann, ganz zu schweigen von seinem eigens entwickeltem System. So stellt er seine Arbeit dar. Hinzukommt, dass er alles kann: Er ist nach eigenen Aussagen der beste Lebenshilfelehrer, spiritueller Lehrer, Erfolgstrainer und natürlich Arzt^^.

        Er kann also alles und er ist in allem der Beste. Man muss seine Aussagen nicht mal kontrollieren, was ohnehin schwer möglich ist, weil es ja keine neutralen Quellen zu ihm gibt, sondern man muss nur Mitdenken: Beobachten, wie er sich darstellt, WIE er kommuniziert, wie er Sprache einsetzt, wie er mit Beweisen umgeht, dass er Tatsachen in für ihn profitable neue Zusammenhänge setzt, so dass ein neuer Inhalt entsteht. Das ist Manipulation. Gehirnwäsche. Das heißt wie gesagt nicht gleich, dass er gar nichts kann.
        Er erinnert mich an den Film “Catch me if you can” mit Leonardo DiCaprio.

        Er hat auch für jede Behauptung “Beweise”. Ich habe noch nicht einen einzigen Patientenbericht gelesen, obwohl er zig Tausende von Krebs geheilt hat.

        Man findet im Netz nichts über ihn, das nicht von ihm oder seinen Mitarbeitern stammt: Du findest weder Informationen über seine Ausbildung, noch über seinen Werdegang. Was man aber weiß ist, dass er kein Arzt ist oder eine andere medizinische Ausbildung hat. Ich hielt ihn die ganze Zeit für einen Arzt, aber er hat sich den Doktortitel wohl erkauft. ER hat 2011 wohl eine holistisch-was-auch-immer-Ausbildung gemacht, aber das ist reichlich spät. Er therapiert schon Jahrzehnte. Hätte er allerdings Menschenleben in Gefahr gebracht, so denke ich, dass er auch in den USA nicht mehr praktizieren dürfte.

        Und Last but not Least ist er ein Antisemit und schmeißt Zionisten frisch fröhlich mit dem Judentum in einen Topf, was er meines Erachtens sehr bewusst macht.

        1. Doch

          Äh die Nachfrage bestimmt das Angebot, nicht umgekehrt^^

  4. Christiane Harsleben-Meinecke

    Als selbst Leidtragende möchte ich gern zu Andreas Kommentar oben sagen, dass ich das für vollkommenen Unsinn halte, dass Krebs von allein verschwindet. Niemals, das ist Nonsenses. Allerdings hilft auch keine Standard-Chemotherapie, Bestrahlung ja, Standard-Chemotherapie nein, sondern schadet eher mehr. Allerdings habe ich meinem Onkologen vor der letzten OP, es war die neunte, gesagt, dass ich eine Gewebeprobe meines Krebses an ein spezielles Labor senden möchte, um im Vorfeld zu erkennen, wogegen mein Krebsgewebe sensibel reagiert und danach habe ich meine Chemotherapie bestimmt. Desweiteren gibt es die Breuss’sche Krebskur, die ebenfalls hervorragend hilft, und es gibt die Ernährungsumstellung. Krebs lebt hauptsächlich von Zucker, darum wird das PET-CT – das sicherste Bildgebende Verfahren, um Krebs darzustellen, auch mit Glukosei InFusion durchgeführt. also weitestgehenst auf Kohlehydrate und Zucker verzichten. Das hilft. Nur so viel Gramm Kohlehydrate täglich, wie man KG Körpergewicht hat. Also bei 60kg nur 60 Gramm Kohlehydrate täglich, dafür gibt es Listen.

  5. Christiane Harsleben-Meinecke

    Wie nimmt man denn das Cannabisöl? Spritzt man das oder schluckt man es?

  6. christa

    Wo bekommt man cannabisöl her ?

    1. Ashatur

      Hallo Christa,

      Cannabis & Cannabis-Öl sind in Deutschland illegal! Es fällt unter das Betäubungsmittelgesetz (Fragen bzgl. warum das so ist, bitte an die momentane Regierung wenden…)! Ich selbst habe nichts, produziere nichts und verkaufe nichts. Diese Seite dient ausschließlich zur Information, dass es noch alternative (und hoffnungsvollere) Wege der Krebsbehandlung gibt. Zum Glück gibt es jedoch Länder z.B. Holland wo diese Gesetzeslage (zu Recht) ganz anders aussieht.

      Aufgrund der enormen Mengen an Pflanzen, die es braucht um die von Rick Simpson empfohlene Menge von 60g Cannabis Öl herzustellen, empfehle ich lieber im Internet zu recherchieren wo Sie Cannabis-Öl kaufen können. Es gibt zum Glück auch in Deutschland Menschen die aus gutem Willen (und Nächstenliebe) das Öl zum Selbstkostenpreis verkaufen. An dieser Stelle: Danke nochmals an all diese Personen!

      Ein betroffener bekam im letzten Jahr die Diagnose Pankreaskrebs gestellt und es gab keine grosse Hoffnung auf Heilung. Da er in Holland lebt und dort die Einnahme von Cannabisöl legal ist, war es für ihn kein Problem über http://www.mediewiet.nl das Öl zu kaufen. Seine Diagnose erfuhr er im April 2014. Schon nach einigen Monaten Einnahme des Öls veränderte sich sein Tumor in der Bauchspeicheldrüse, was die Ärzte bei seinem nächsten Scan im Herbst verwundert feststellten. Statt einem ca. 3 x 3 cm grossem Tumor war nur noch ein rechteckiger Steifen zu sehen. Für ihn ein Grund zur Freude.
      Als Betroffener würde ich für die Behandlungszeit nach Holland ziehen.

  7. christa

    Hallo

    Ich habe sehr starke rheumatische Beschwerden das Resslessleg Syndrom das mich keine Nacht mehr schlafen lässt und suche nach jeder Hilfe die ich bekommen könnte sei es egal woher.

    gruss Christa

  8. Kera Owens

    Ich bin Kera Owens, Cannabis-Öl ist wirklich wundervoll und effektiv, weil ich es auf meinem Sohn, die an Krebs leiden, war des Gehirns seit fast fünf Jahren lassen. Ich habe nie tatsächlich daran glauben, bis ich sah den dokumentarischen und lesen Sie einige Zeugnisse Patienten, die Kreditvergabe an den Öl gab nach der Verwendung und insbesondere Dr. Rick Simpson geliefert, die das Öl Themis. ich bin ein lebendiges Zeugnis für Cannabisöl aus einer echten Quelle, wenn durch Zufall Sie diese Frage kaufen möchten, Cannabisöl in Kontakt mit seinem Dr. Rick Simpson E-Mail-Adresse: Ricksimpsonmedicaloil@outlook.com.

    Grüße,
    Kera Owens.

  9. Michelle Tommy

    Mein Vater war von Hirntumoren März 2015 diagnostiziert und seitdem haben wir Chemotherapie 3 mal gemacht, aber der Krebs immer wiederkommen . Vor einigen Monaten habe ich von Cannabisöl und seine heilende Wirkung und ich stammen die Cannabisöl aus Australien (Ricksimpsonmedicaloil@outlook.com) und mein Vater begann die Behandlung sofort mit dem Cannabisöl, nach dem Cannabisöl für die Behandlung in der vereinbarten Zeit verschreiben mit von Rick gab es insgesamt Heilung und, wie ich jetzt kann mein Vater schreiben zu Fuß rund um das Haus, indem er sich ohne Unterstützung von niemandem und gehen wann immer er will.
    Grüße,
    Michelle.

  10. heike

    shadowflex2@gmail.com

    da bekommst das öl mehr sage ich hir nicht

  11. Noemi

    Also wenn ich das richtig verstehe, sind bspw. solche CBD Cannabidiol Kapseln ein geeignetes Produkt, um alternativ Krebs zu therapieren?

    Bzw. ergänzend??

  12. Christa Kretzing

    heil oder lindert cannabisöl auch die krankheit MCS meine haut brennt tag und nacht fürchterlich bin umweldkrank und greife nach jedem strohhalm.LG Christa

    1. Ramona

      Liebe Christa, leider kennen wir Deine Vorgeschichte nicht. Bei MCS ist der Körper wahrscheinlich durch unangebrachte Ernährung und äußerliche Einflüsse überreizt und reagiert, in Deinem Fall mit Hautbrennen. Es ist wichtig den Körper zu entgiften und durch die richtige Nahrung zu stärken. Ob Cannabisöl Linderung bringt können wir leider nicht sagen. Ein Versuch ist es doch wert.
      Bei weiteren Fragen kannst Du uns gerne eine Nachricht zukommen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Abonniere Jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte regelmäßig interessante Beiträge und Tipps per E-Mail.