«

»

Sep 14

11 ausgezeichnete Gründe, um jeden Tag eine Handvoll Kürbiskerne zu essen

Kürbiskerne sind seit Tausenden von Jahren zu medizinischen Zwecken verwendet worden.

Die Indianer bauen den Kürbis seit mehr als 10 000 Jahren an, womit der Kürbis zu den ältesten Kulturpflanzen der Menschheit überhaupt zählt. Bei Ausgrabungen auf einem Indianerfriedhof bei Lima fanden Archäologen u. a. auch Kürbiskerne als Grabbeigaben. Die Wertschätzung für das Kraut als Heilpflanze war immens.

Kaum in Europa angekommen, eroberten sich die gesundheitsfördernden Inhaltsstoffe des Kürbis einen festen Platz im Arztkoffer. Kürbissaft und Kürbiswein hatten die mittelalterlichen Heiler stets bei der Hand. Besonders die Kerne enthalten die Heilkräfte in konzentrierter Form. Heute wissen wir, dass sie vor allem das Provitamin A, Magnesium, Kalzium, Kalium, Eisen, Zink und Vitamin K enthalten. Sie sind ein ausgezeichneter Snack, weil sie reich an Omega 3 Fettsäuren sind, die der Körper braucht um ein gesundes Herz und einen stabilen Blutdruck zu haben.

Entdecke die erstaunlichen Gesundheitsvorteile von Kürbiskernen, und warum du sie anstatt eines anderen, ungesunden Snacks wählen solltest. 

1) DNA Reparatur, Krebsbehandlung und Prävention

Cucurbitacine in Kürbiskernen weisen starke entzündungshemmende Eigenschaften auf und sind wirksam für verschiedene Arten von Krebs. Sie können in einem frühen Stadium als Behandlung helfen. Die Anwesenheit von Zink und Phytosterinen sind Komponenten in Kürbiskernen, die bei der Verhinderung der Entwicklung von Prostatakrebs helfen. Sie wirken als entzündungshemmende Mittel, welche die Prostata vor oxidativen Schäden schützt, sind vorteilhaft bei der Reparatur der DNA und verhindern Krebszellwachstum in den frühen Stadien.

Eine von spanischen Wissenschaftlern geführte Forschung hatkürbis2 gezeigt, dass Kürbiskerne
Zusammensetzungen enthalten, die erfolgreich Krebszellen bekämpfen. Eine andere Studie, durch deutsche Wissenschaftler, hat bestätigt, dass Frauen, die in den Wechseljahren sind und täglich Kürbiskerne essen, eine um 23 % niedrigere Gefahr von Brustkrebs haben. Wie man bewiesen hat, sind Sonnenblumenkerne ebenso wirksam gewesen.

2) Prostatagesundheit

Kürbiskernöl wird verwendet, um eine Prostatavergrößerung (Hyperplasie) zu behandeln. Dieses Öl enthält sekundäre Pflanzenstoffe und Antioxidationsmittel, die freie Radikale im Körper reduzieren und die Bildung von Krebszellen verhindern.

3) Steigern der Immunität

Es gibt einen guten Grund, warum Therapien, um Erkältungen zu verhindern, im allgemeinen Zink enthalten. Es ist ein wichtiger Mineralstoff, der eine wichtige Rolle bei der Immunfunktion spielt. Das National-Institutes-of-Health empfiehlt für erwachsene Frauen täglich 8 mg Zink, und eine Tasse Kürbiskerne (mit seinen 6,59 mg) erfüllt fast diesen Bedarf.

4) Verbesserung der Sehkraft

Jede Unze (ca. 30 Gramm) Kürbiskerne enthält etwa 2 Milligramm Zink. Zink ermöglicht dem Vitamin A aus der Leber zur Netzhaut zu „reisen“ und Melanin zu erschaffen; ein Pigment, dass das Auge schützt. Zink ist wichtig für das Immunsystem und ein Mangel kann zu Infektionen in einem beliebigen Teil des Körpers führen, einschließlich der Augen.

5) Weniger Beschwerden in den Wechseljahren

Wenn du nach einem natürlichen Weg suchst, deine Stimmung zu verbessern und Symptome der Wechseljahren zu erleichtern, sind Kürbiskerne eine ausgezeichnete Wahl. Sie regeln Hitzewallungen, Kopfschmerzen, reduzieren Gelenkschmerzen und senken die Häufigkeit von Stimmungsschwankungen. Wissenschaftler haben bewiesen, dass Kürbiskerne die Menge an gutem (HDL) Cholesterin vergrößern und den Blutdruck regeln.

6) Reduziert Cholesterin

Studien haben gezeigt, dass Kürbiskerne schlechtes Cholesterin um 13 % und den Gesamtcholesterinspiegel um 10 % reduzieren können. Sie können auch die Gefahr von Blutgerinnsel, kardiovaskulärer Krankheit, Schlag- und Herzanfall reduzieren.

7) Schutz gegen Diabetes

Wenn du weitere Vorteile erhalten möchtest, so essen sie rohe Kürbiskerne. Kürbiskerne enthalten große Mengen an Nicotinsäure, Trigonellin und D-Chiro-Inositol. Es hat sich gezeigt, dass Nikotinsäure und D-Chiro-Inositol den Blutzucker kontrollieren kann und D-Chiro-Inositol die Behandlung von Diabetes unterstützt. Kürbiskerne sind reich an gesunden ungesättigten Fettsäuren, die, wie man herausgefunden hat, bei der Regulierung des Blutzuckerspiegel wirksam sind und die Sensibilität des Körpers für Insulin vergrößern. Viele Experten empfehlen einen täglichen Verzehr von Kürbiskernen den Menschen, die unter Zuckerkrankheit leiden.

8) Gut für die Gewichtsabnahmekürbis3

Kürbiskerne sind eine reiche Quelle an Faser- und Proteinsubstanzen, die für die Gewichtsabnahme notwendig sind. Gerade mal 30g Kürbiskerne enthalten ungefähr 5 Gramm des Proteins, das Sie länger satt halten wird. Iss sie jedoch in Maßen, weil bereits eine Tasse der Kerne ungefähr 285 Kalorien enthält.

9) Verbessert die Stimmung

Sie sind ausgezeichnet für Fitness und die psychische Verfassung . Forscher haben herausgefunden, dass Kürbiskerne sehr gute Ergebnisse gegen Depressionen zeigen. Sie sind auch perfekt, um Stress und Angst zu reduzieren.

10) Lindern Arthritisbeschwerden

Forschungen haben gezeigt, dass Kürbiskerne entzündungshemmende Eigenschaften haben, die die Symptome von Arthritis lindern. Wenn du unter Arthritis leidest, dann iss ca. 30g Kürbiskerne pro Tag, um die Symptome zu reduzieren.

11) Verhindert Osteoporose

Menschen, die Zinkmangel haben, sollten anfangen, Kürbiskerne zu essen. Sie sind eine ausgezeichnete Quelle an Zink, einem Mineral, das für den Knochenaufbau erforderlich ist. Schon eine Vierteltasse mit Kürbiskernen enthält mehr als 17 % der empfohlenen Tagesdosis an Zink.


Quellen: 

http://www.whfoods.com/genpage.php?tname=foodspice&dbid=82 / http://articles.mercola.com/sites/articles/archive/2013/09/30/pumpkin-seed-benefits.aspx /  http://www.nutrition-and-you.com/pumpkin-seeds.html

Drucken

Kommentare

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://bewusst-vegan-froh.de/11-dinge-die-passieren-wenn-du-taeglich-eine-handvoll-kuerbiskerne-zu-dir-nimmst/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Abonniere Jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte regelmäßig interessante Beiträge und Tipps per E-Mail.