«

»

Nov 15

Warum eine Frau die weibliche Urkraft während der Schwangerschaft wieder entdecken sollte

Gastbeitrag von Renee Mennekes

Was ist die weibliche Urkraft?

Die weibliche Urkraft ist die Kraft, die jedem Menschen zu eigen ist. Es ist die Kraft des weiblichen Prinzips, die durch die natürlichen Kräfte der Erde gespeist wird. Sie verleiht dem Menschen der sie beherrscht eine natürliche Macht. Macht, den eigenen Körper zu beherrschen, die natürlichen Kräfte zu nutzen und vor allem als Hilfestellung den weiblichen Weg zu gehen. Ein Weg, der zu deiner inneren Essenz führt, zu tiefem Verständnis und absoluter Hingabe der Schöpfung gegenüber.

Die weibliche Urkraft ist mit der männlichen Urkraft, die Kosmische Gewalt, die durch alles fließt, alles formt und durchdringt.

Es gibt die weibliche und die männliche Urkraft, die in ausgeglichener Form sich gegenseitig unterstützen und ineinander verwoben sind.

Der männlichen Urkraft, deren Attribute Initiative, Geben, Mut, Unterscheidungsvermögen sind, wurde in den letzten Jahrtausenden mehr Energie zu gesprochen um sie wieder mit der weiblichen Kraft in Harmonie zu bringen. Jedoch verkümmert die eine Kraft ohne die andere. So wie das Yin ohne das Yang nicht kann. Die weibliche Urkraft deren Attribute Hingabe, Nehmen, Erschaffen und intuitives Wissen sind, erwacht wieder zum Einklang mit der männlichen Urkraft. Während die männliche Urkraft durch den Intellekt und damit durch den Kopf fließt, kommt die weibliche Urkraft von unten aus der Erde in den Unterleib und von dort zum Herzen, wo sich männliche und weibliche Urkraft vereinen.

Bei einem erleuchteten Menschen sind beide Kräfte in Harmonie.

Für Frauen ist der Zugang zu der weiblichen Urkraft besonders wichtig, da er ihnen Halt gibt und Verständnis über ihre Aufgaben. Der weibliche Weg zur Erleuchtung führt über Hingabe, der Erweckung der weiblichen Urkraft hin zu einer Frau, die sich nicht nur ihrer natürlichen Macht bewusst ist, sondern auch alleine durch ihre Anwesenheit einen großen Teil zur Heilung der Welt beiträgt.

Warum die weibliche Urkraft gerade während der Schwangerschaft wiederentdecken?

Die Schwangerschaft ist eine Transformationsphase, die auf die Initiation der Geburt zur Mutter vorbereitet. Diese Zeit ist genau die Zeit, die dir geschenkt wird, deine inneren Gedanken- und Verhaltensmuster zu erkennen und aufzulösen. Dadurch wirst du automatisch deinem inneren Selbst und deiner weiblichen Urkraft näher gebracht.

Die Schwangerschaft ist eine besonders sensible Zeit. Gefühle und Emotionen aus deiner Vergangenheit oder sogar aus der Vergangenheit deiner Familie kommen hoch.

Bei mir kamen zum Beispiel Ängste von meiner Oma hoch, die Angst hatte dass „ Sie bald kommen und der Krieg uns heimsucht“. Dies sind Ängste aus ihrer Schwangerschaft, in der Zeit des Krieges und in der die Russen kamen und den Osten Deutschlands eingenommen haben. Feuerwerk und unbekannte Geräusche lösten diese Angst wieder bei mir aus.

Aber nicht nur uralte Ängste kommen hoch. Hinter der Angst findest du eine tiefe Verbundenheit und Vertrauen, welches dir, wenn du darauf hörst, genau sagen wird wie dein Weg der Schwangerschaft und Geburt aussehen soll.

Es gibt viele Menschen die dir versuchen werden während der Schwangerschaft reinzureden, was du tun sollst, wie deine Geburt aussehen soll. Die Wahrheit aber ist, es gibt niemanden der besser Bescheid weiß als du!!

Fühlst du dich bei etwas unwohl- Tue es nicht. Wenn du etwas machen möchtest wovon andere dir abraten- horche in dich hinein und du wirst die Antwort bekommen!!!

Das hält die weibliche Urkraft für dich bereit

-> Innere Stabilität

Zu wissen wer du bist und „ dass alles gut an dir ist“ bringt dir eine starke innere Stabilität. Du bist nicht so leicht zu beeinflussen oder zu manipulieren. Du weißt was gut für dich ist und was nicht.

->Intuitives Wissen

Intuitives Wissen kommt, wenn du in dir zur Ruhe gekommen bist. Es sind Eingebungen, du dir erlauben, die Welt so zu sehen wie sie wirklich ist. Mit diesem Wissen wirst du immer wissen was gut für dein Baby und dich ist.

-> Freude über das Leben und dessen Schönheit

Verständnis über das Leben bringt Freude. Je weiter du die Augen öffnest, je mehr wird dir die Schönheit dieser Welt bewusst. Sei es die Schönheit die du in deinem Kind sehen kannst, die Schönheit die dein Kind versucht dir zu zeigen oder die Schönheit der Natur, die uns umgibt.

-> einen guten Kontakt zu deinem Baby

Ein guter Kontakt fängt im Bauch an. Dein Baby ist da und möchte mit dir kommunizieren. Bist du offen dafür darauf zu hören, brauchst du keine Angst vor der Geburt zu haben. Es wird dir ganz klar sagen, wie es am besten geboren werden möchte.

Auch die Zeit danach erleichtert dir einen guten Kontakt zu deinem Baby und dem Umgang mit euch beiden. Du wirst es nicht als ein von dir getrenntes Wesen sehen, sondern merken, dass dein Baby ein Teil von dir ist und auf das reagiert, was du tust und denkst.

-> einen gesunden Mutterinstinkt, der dir sagt, wann es gilt etwas loszulassen und wann du vorsichtig sein solltest.

Das Leben insgesamt ist ein Spiel zwischen loslassen und festhalten, somit auch, wenn du ein Baby hast. Die weibliche Urkraft hilft hier dabei herauszufinden, wann du welches von beiden machen solltest.

B3TK8rA8wko

Wie kannst du dich mit der weiblichen Urkraft verbinden?

1) Äußere den Wunsch

Worte sind machtvoll, genauso wie Gedanken. Am Anfang ist immer die Intention, der Wunsch etwas zu tun. Sprich den Wunsch aus und wenn du dies wirklich aus vollem Herzen so meinst, ist dies der Anfang deinen Weg zu deiner weiblichen Urkraft zu finden.

2) Beobachte dich selber

Dadurch das du anfängst dich selber zu beobachten, wirst du viel über dich lernen. Wann reagierst du wie und warum? Welche Mechanismen lassen dich aus der Haut fahren? Was entspannt dich? Wie fühlst du dich richtig wohl? All das hilft dir dabei deinen Weg zu finden, aber auch deine Gedanken und Verhaltensmuster zu erkennen.

3) Höre auf deine innere Stimme

Die innere Stimme spricht ständig zu dir. Manchmal möchte unser Ego nicht das tun, was sie sagt aber das, was sie uns zu sagen hat, bringt uns immer uns selber näher.

4) Finde deinen persönlichen Weg

Den eigenen persönlichen Weg finden ist deine Hauptaufgabe. Es kann dir keiner sagen, wie er aussehen sollte. Fang einfach an ihn zu gehen und es wird sich alles andere ergeben.


Über den Autor:

weibliche Urkraft1.Renee Mennekes begleitet schwangere Frauen durch die Schwangerschaft und hilft ihnen ihre weibliche Urkraft wieder zu erwecken. Dies schafft nicht nur die Voraussetzung einer leichten und selbstbestimmten Geburt, sondern auch eine Mutter, die von innen gestärkt ist und in sich selber vertraut.
Möchtest du wöchentliche Neuigkeiten erhalten und sie auf ihrem Weg begleiten, dann folge diesem Link *klick*

Drucken

Kommentare

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://bewusst-vegan-froh.de/warum-eine-frau-die-weibliche-urkraft-waehrend-der-schwangerschaft-wieder-entdecken-sollte/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Abonniere Jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte regelmäßig interessante Beiträge und Tipps per E-Mail.