«

»

Aug 30

Mundraub – Freies Obst und mehr für freie Bürger

mundraub4

Knackige Äpfel für den nächsten Rohkost Kuchen ernten, saftige Birnen pflücken, süße Himbeeren mundrauboder Erdbeeren für eine Marmelade sammeln, Holunderblüten für einen Sirup einkochen. Das ist nun alles möglich, mit Früchten direkt aus der Natur! Warum soll man für teueres Geld Äpfel und Brombeeren aus fernen Ländern kaufen die erst durch die halbe Welt geschifft werden mussten? Wenn man genau hinsieht findet man in der Stadt oder auf dem Land doch jede Menge Obst, Gemüse und Kräuter die nicht geerntet werden und in Gefahr sind einfach zu verfaulen! Wer sie pflückt kann nicht nur Geld sparen sondern nebenbei auch die Natur genießen und sich ein Stück unabhängiger fühlen.

Es gibt nun eine Online-Plattform, die dir zeigt wo du das Obst in deiner Umgebung pflücken kannst, sozusagen wie Geocaching nur für Früchte und Kräuter 🙂
Mundraub.org ist eine kostenlose Online-Plattform, auf der eine webbasierte Karte die Standorte von Obst und Kräutern im öffentlichen Raum abbildet. 

Von Obstbäumen auf öffentlichen Flächen darf jeder ernten. Die digitale Karte von Mundraub.org verrät, wo sie stehen. Den Initiatoren geht es bei ihrem Projekt aber nicht nur ums kostenlose Schlemmen.

Dutzende Obstbäume auf einer alten Streuobstwiese, eine Markierung auf einer digitalen Karte und viele helfende Hände – das sind die Zutaten für das Erntecamp. Die Initiative “Mundraub.org” hat zur gemeinsamen Kirschernte auf einer etwa sechs Hektar großen Obstwiese des Bundes für Umwelt und Naturschutz in Stahnsdorf (Landkreis Potsdam-Mittelmark) aufgerufen. Die Idee dahinter: Die Menschen sollen erkennen, wie viel Obst im öffentlichen Raum reif an Bäumen und Sträuchern hängt – häufig aber verkommt.

Die hunderttausenden vergessenen und herrenlosen Obstbäume in Deutschland werden von der  Mundraub-Community getaggt und jedem Bürger für eine freie Nutzung überlassen.

Die Karte bei Mundraub.org ist inzwischen gut gefüllt. (Bild: Screenshot)

Rechts kann man dann nach Mostereien, Obstbäumen, Nüssen, Obststräuchern oder Kräutern suchen. Ich habe mich für Apfelbäume entschieden und habe dann die Äpfel ausgewählt. Hier werden mir dann alle Apfelbäume in der Nähe meines Standortes dargestellt. Man kann zwischen den unterschiedlichsten Obstsorten wie Apfel, Birne, Kirsche, Wildkirsche, Mirabelle, Pflaume, Zwetschge, Quitte, Aprikose oder Maulbeere oder bei den Obststräuchern zwischen Brombeere, Heidelbeere, Holunder, Himbeere, Johannisbeere, Kornelkirsche, Felsenbirne, Sanddorn, Hagebutten, Schlehen oder Weißdorn wählen. Alles was das Herz begehrt! Die Kartierung leistet wertvolle Dienste, denn neben der Wiederentdeckung reichhaltiger, aber vergessener Obstschätze kommt es auch zur Vernetzung von Naturliebhabern untereinander.

Logo
Mundraub.org möchte, dass vergessene Früchte wieder ins Gedächtnis gerufen werden, Früchte die als Teil unserer Kulturlandschaft und der Biodiversität einen festen Platz einnehmen.

Hinter den Icons auf der MundraubMap stehen echte Bäume, Sträucher und Kräuter. Durch das Hinzufügen und Kommentieren von Fundorten wirdmundraub.org zur größten Online-Community rund um`s Thema Obst im deutschsprachigen Raum.

Mundräuber-Regeln – Kurzfassung: (Die Langfassung steht auf der Homepage http://www.mundraub.org)

  1. Stellt vor dem Eintragen bzw. Ernten sicher, dass keine Eigentumsrechte verletzt werden.
  2. Geht behutsam mit den Bäumen, der umgebenden Natur und den dort lebenden Tieren um.
  3. Teilt die Früchte eurer Entdeckungen und gebt etwas zurück.
  4. Engagiert euch bei der Pflege und Nachpflanzung von Obstbäumen.

Die Plattform lebt davon, dass wir verantwortungsvoll und respektvoll mit der Natur und den kulturellen und privatrechtlichen Gegebenheiten in unserer Region umgehen.Mundraub im Hasetal belegte den ersten Platz im Jahr 2014 und wird für den deutschen Tourismuspreis ausgezeichnet. Herzlichen Glückwunsch!

Hier noch das Video über Mundraub:

 

Diese Online-Community ist für alle Obst und Kräuterfans wahrlich eine großartige Bereicherung!

Drucken

Kommentare

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://bewusst-vegan-froh.de/mundraub-freies-obst-und-mehr-fuer-freie-buerger/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Abonniere Jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte regelmäßig interessante Beiträge und Tipps per E-Mail.