«

»

Mrz 07

Heilsames Superfood Spirulina – 10 Gründe, warum du es täglich zu dir nehmen solltest

An dieser Stelle ist oft von »Superfoods« die Rede; buchstäblich Tausende von nährstoffdichten Superfoods stehen zur Auswahl. Sie alle enthalten eine einzigartige Mischung aus gesunden Vitaminen, Mineralstoffen, Enzymen und anderen heilenden Komponenten. Und doch gibt es ein Superfood, das alle anderen turmhoch überragt – und das Sie Ihrer Gesundheit zuliebe jeden Tag einnehmen sollten –, nämlich Spirulina, eine besondere Art einer blaugrünen Alge, die jede Menge Chlorophyll und eine ganze Reihe lebensspendender Nährstoffe enthält.

Natural superfood. Alternative medicine. Detox. Ground wheatgrass, barley grass blades, chlorella pills and spirulina green juice isolated on white background. Healthy living.

Bild: © Eskymaks / Fotolia.com

Spirulina: Das solltest du über dieses Wunder Superfood wissen

sss
Spirulina gehört mit zu den ältesten Lebensformen auf der Erde. Es handelt sich dabei um blau-grüne Mikroalgen, die vor Milliarden von Jahren dabei halfen den Sauerstoff in unserer Atmosphäre zu erzeugen, sodass andere Lebensformen auftauchen konnten. Das echte „Superfood“, Spirulina, ist so nährstoffreich, dass du davon und von Wasser allein leben könntest.

Hunderte von Studien bestätigen, dass Spirulina wirklich ein Kraftpaket ist. Es kommt mit 60-70% kompletten Proteinen daher, das soll bedeuten, dass es alle 8 essenziellen Aminosäuren und auch 10 nicht-essenzielle enthält; und diese unterstützen eine gute Gesundheit. Also mehr Protein als Rindfleisch, Hühnchen oder Sojabohnen. Laut Dr. Balch beinhaltet es Konzentrationen an Nährstoffen „wie kein anderes einzelnes Korn, Kraut oder Pflanze“.

Weitere wertvolle Inhaltsstoffe sind: Gamma-Linolensäure (GLA), Linolsäure, Arachidonsäure, Vitamin B12, Eisen, Nukleinsäure (RNA & DNA), Chlorophyll (Blattgrün) und Pyocyanin, das nur in blau-grünen Algen vorgefunden wird und bei Erkranken mit Leberkrebs zu einer Steigerung der Überlebensrate geführt hat (Balch).

Spirulina ist überaus gut verdaulich, schützt das Immunsystem, hilft bei der Aufnahme von Mineralien und reduziert das Cholesterin. Urspründlich stammt sie aus warmen, alkalischen Seen in Afrika und Zentral- und Süd-Amerika. Es wurde dort über hunderte Jahre von den Ureinwohnern eingenommen (z.B. den Azteken), was seinen sicheren Einfluss auf die Gesundheit bezeugt.

Wieso einnehmen?

In seinem Buch Eat to Live, spricht Dr. Joel Fuhrman darüber, wie wichtig es ist nährstoffreiches Essen zu sich zu nehmen, um ein gesundes Gewicht zu bewahren, chronische oder degenerative Erkrankungen vorzubeugen oder auszukurieren und so ein langes Leben zu ermöglichen. Spirulina könnte das Lebensmittel mit den meisten Nährstoffen sein, das Menschen kennen, und das wegen seiner Nährstoffdichte und medizinischen Qualitäten seit Jahrhunderten eingesetzt wird.

Spirulina ist eine Quelle der Vitalität und Lebensenergie. Verbraucher von Spirulina bemerken in der Regel einen Anstieg ihrer Energie und allgemeinen Gesundheit. Es versorgt uns mit Nährstoffen, die benötigt werden, um den Körper zu reinigen und zu heilen, während es Schutz vor allen Krebsarten bietet, wie auch vor einer Vielzahl an Viren, wie Influenza, Herpes, Mumps, Masern und AIDS.

Allgemeinwissen besagt ja, dass wir alle Fisch essen sollen, weil der ja voller Omega-Fettsäuren sei. Wo bekommt denn der Fisch seinen hohen Omega-Anteil her? Blau-grüne Algen, wie Spirulina.

Omega-Fettsäuren sind essenziell im Kampf gegen Herzkrankheiten, helfen dabei Arthritis, Osteoporose, Diabetes und Depressionen zu mindern, und senken auch den schlechten Cholesterin. Der hohe Anteil an Vitamin B12 macht es zu einer exzellenten Quelle für die Entwicklung gesunden Nervengewebes und den Metabolismus jeder einzelnen Körperzelle. Dies bedeutet, dass Spirulina bei Nervenschäden und Krankheiten wie Fibromyalgie (chronische Schmerzerkrankung) hiflt. Auch ist es bekannt für seinen hohen Gehalt an Betacarotin, das in Vitamin A umgewandelt wird, ein essenzieller Nährstoff, der für ein gesundes Immunsystem, Zähne, Knochen, Schleimhäute, Haut und Augen benötigt wird.

Die Spirulina Mikroalge ist die wertvollste, basische (pH-Wert 9-11) Natursubstanz überhaupt. Diese Süßwasseralgen Art bildet durch Photosynthese eine Vielzahl essentieller Vital- und Mineralstoffe, in nahezu perfekter Kombination. Sie enthält Vitamin B12, B1, B2, B6, Vitamin D, Vitamin K, Vitamin E, sowie  Eisen, C, Lithium, Mangan,  Kalzium, Chrom, Kupfer, Jod, Magnesium, Phosphor, Kalium, Selen und Zink uvm. Selbst die NASA verpflegt Ihre Astronauten seit langem mit Spirulina. Es hat verschiedene Antioxidantien, Phytonährstoffe und Carotinoide in sich. Dies schützt das Hirn und entgiftet die Leber und Nieren. Es gleicht den pH-Wert aus und reduziert so Entzündungen, die Wurzel vieler Erkrankungen (Disharmonien). Es bringt auch das Immunsystem ins Gleichgewicht, es beruhigt ein überaktives, was signifikant ist, denn überaktive (oder entzündete) Immunsysteme sind für Autoimmunerkrankungen verantwortlich. Diese haben ihren Ursprung für Gewöhnlich in schlechter Ernährung und Verdauung; und Spirulina hilft dabei dies auszugleichen.

10 Gründe, warum du Spirulina täglich zu dir nehmen solltest:

1) Infektionshemmend  

Spirulina ist besonders reich an infektionsbekämpfenden Proteinen, die, wie wissenschaftlich erwiesen ist, im Körper die Produktion von Antikörpern gegen Krankheiten erhöhen. Da Spirulina zu fast 70 Prozent aus Protein besteht – der höchste Prozentsatz unter allen Lebensmitteln –, ist es besonders wirksam bei der Ankurbelung der Bildung von Makrophagen. Das sind weiße Blutkörperchen, die Infektionen verhindern und bekämpfen.

2) Hilft gegen Allergien

Eine Studie, die 2005 im Journal of Medicinal Food veröffentlicht wurde, ergab, dass Spirulina  dazu beiträgt, allergische Reaktionen zu verhindern, besonders bei Menschen mit einer allergischen Rhinitis. Es zeigt sich, dass die regelmäßige Einnahme von hohen Dosen Spirulina Allergikern zu einer dramatischen Besserung ihrer Beschwerden verhelfen kann.

3) Heilt Anämie

Darüber hinaus ist Spirulina auch wichtig für gesundes Blut, sie trägt dazu bei, eine Anämie zu behandeln. In seinem Buch Healing with Whole Foods: Asian Traditions and Modern Nutrition (Mit vollwertigen Lebensmitteln heilen: Asiatische Tradition und moderne Ernährung) beschreibt der Autor Paul Pitchford, wie Spirulina und eine Reihe weiterer Mikroalgen wirksam die Bildung roter Blutkörperchen ankurbeln.

4) Reinigt Blut

Reich an Phycocyanin und Chlorophyll, ist Spirulina ein kräftiger Blutreiniger. Diese beiden Nährstoffe fördern nicht nur das Zellwachstum, sondern verjüngen auch das vorhandene Blut. Insbesondere Chlorophyll ist fast identisch mit dem Hämoglobin, das für Blutreinigung und Sauerstofftransport zu den Zellen zuständig ist.

5) Stärkt das Immunsystem und bekämpft Krebs

Da sie alle acht essenziellen und zehn weitere nicht essenzielle Aminosäuren enthält sowie die Antioxidantien Beta-Carotin und Zeaxanthin, die B-Komplex-Vitamine, Dutzende von Spurenelementen, die essenzielle Fettsäure Gamma-Linolensäure, Pathogene-angreifende Proteine und nützliche probiotische Bakterien, ist Spirulina auch beispiellos in der Fähigkeit,  das Immunsystem auf Touren zu bringen. Die Einnahme von Spirulina-Extrakt stärkt natürliche krebshemmende Killerzellen. Es eröffnet sich die Hoffnung auf Fortschritte in der tumorhemmenden Immuntherapie. Eine bahnbrechende Studie hat gezeigt, wie Spirulina-Extrakt natürliche Killerzellen dazu aktiviert, Tumoren auszuschalten.

6) Entgiftet den Körper

Dieselben Nährstoffe helfen auch, die Zellen zu entgiften und den Körper von Schwermetallen und anderen Giftstoffen zu befreien. Als kräftiger Chelator reicht Spirulina bis tief in das Körpergewebe und entfernt Giftstoffe wie Quecksilber, Strahlungsrückstände, Arsen, Kadmium, Pestizide, synthetische Nahrungsbestandteile und Umweltkarzinogene. Außerdem unterstützt Spirulina den Transport von essenziellen Nährstoffen über die Blut-Hirn-Schranke, um den freien Raum, den diese Giftstoffe hinterlassen, zu füllen.

7) Senkt den Cholesterinspiegel

Eine 1988 in Japan durchgeführte Studie ergab, dass Spirulina hilft, den Cholesterinspiegel zu senken und die zugrunde liegenden entzündlichen Prozesse zu beruhigen, die zur Folge haben, dass sich Cholesterin im Blut ansammelt. Eine tägliche Ergänzung mit Spirulina senkt den Cholesterinspiegel im Blut. Das Cholesterin wird dann überall im Körper abgelagert, wo es hingehört, und nicht in den Arterienwänden, wo es Herz-Kreislauf-Probleme verursachen kann.

8) Fördert Gewichtabnahme

Übergewichtige bis fettleibige Menschen, die abnehmen möchten, können ebenfalls davon profitieren, dass Spirulina  eine Gewichtsabnahme fördern kann. Eine Ergänzung mit Spirulina kann Ihnen nicht nur helfen, die überschüssigen Pfunde loszuwerden, sondern es kann auch Wachstum und Entwicklung von magerer Muskelmasse fördern, vor allem aufgrund des hohen Gehalts an bioverfügbarem Eiweiß.

9) Verbessert Gedächtnis und wirkt stimmungsaufhellend

Viele, die Spirulina-Ergänzungsmittel einnehmen, bemerken eine deutliche Verbesserung der geistigen Gesundheit und kognitiven Klarheit. Da sie ungewöhnlich viel L-Tryptophan enthält, eine Aminosäure, die die Neurotransmitter Melatonin und Serotonin bildet, ist Spirulina ein beispielloser  Balancierer von Neurotransmittern, die helfen, Stimmung und Gedächtnis zu verbessern und das Gefühl von Ruhe und Wohlbefinden zu fördern.

10) Nährt besonders Haut, Haare und Augen

Der Gehalt an Antioxidantien, essenziellen Fettsäuren und reinigenden Nährstoffen trägt auch dazu bei,  Haut und Haare zu nähren. Dadurch, dass sie gegen die wichtigsten Faktoren, die zum Haarverlust führen, vorgeht, nämlich schlaffe Haut und andere Nebeneffekte der Alterung, kann Spirulina helfen, das größte Organ von innen heraus zu verjüngen.Es bessert Altersflecken aus, Ekzeme, Akne und Ausschlag. Auch ist es gut für die Augen, es hilft bei grünem Star, Katarakten und Sehschwäche.

Wie du es in deine Ernährung aufnimmst

Spirulina wurde nach seiner spiralförmigen Struktur benannt, die es beim wachsen bekommt. Es wächst am besten in warmen Seen mit frischem Wasser, doch man kann es auch im Salzwasser und natürlichen Quellen finden. Auch ist es für die dunkelgrüne Färbung von Wasser verantwortlich. Man erntet es, verarbeitet es in eine dicke Paste, trocknet diese und verpackt sie als Pulver oder Flocken, die dann auch in Tabletten und Kapseln verwandelt werden.

Es ist sehr bekömmlich und hat nicht so starke Zellwände wie andere Algen. Viele empfinden den Geschmack als unangenehm. Du kannst es als Flocken bekommen und es zum Essen hinzugeben oder in Smoothies, aber die meisten Leute nehmen es als Ergänzungsmittel, in Form von Presslingen.

Die Einnahme von Spirulina zwischen Mahlzeiten ist sehr günstig für unterzuckerte Menschen, weil der hohe Proteingehalt die Blutzuckerwerte stabilisiert.

Was du noch wissen solltest

Spirulina ist eine der besten Lebensmittel für den Schutz vor schädlicher radioaktiver Strahlung. Es schützt die Organe und hilft dabei die giftige Strahlung aus dem Körper auszuleiten. Es wurde auch benutzt um die Kinder von Tschernobyl zu behandeln.

Die Alge hat keine Nebenwirkungen; sie ist wirklich sicher. Sie enthält Jod, auf das reagieren manche vielleicht allergisch. Falls du lange nicht mehr entgiftet (z.B. gefastet) hast, füge Spirulina langsam in deinen Alltag ein oder du lernst vielleicht die Schattenseiten der Entgiftung kennen (Übelkeit).

Manches davon wird in der Wildnis geerntet und auf seine Sicherheit und Reinheit hin überprüft, während anderes extra gezüchtet wird, um Verseuchungen zu kontrollieren. Recherchiere deine Marke oder frage jemand der dazu qualifiziert ist, dass er dich über Ergänzungsmittel berät, z.B. in einem Gesundheitsladen.

Es ist günstig, leicht zu finden und lässt sich gut aufbewahren. Eine großartige Beigabe für deine Ernährung (wie auch für deine Katastrophenausstattung) – also, nur her damit!

Um die volle Wirkung von Spirulina zu erhalten, müssen manche täglich mehrere Gramm oder mehr dieses nährstoffdichten Superfoods einnehmen. Kaufe nur Produkte die so angebaut und geerntet werden, dass eine Kontamination mit toxischen Microcystinen ausgeschlossen ist.

Die meisten Produkte auf dem Markt werden mit starker Hitze verarbeitet, um Kosten und Zeit zu sparen. Dabei gehen leider die meisten Nährstoffe und Vitamine verloren. Auch bei Bio-Produkten. Deswegen empfehlen wir die Spirulina Presslinge in Rohkostqualität zu kaufen.

Empfehlungen zum Thema:

RawBoost Bio Spirulina Presslinge Raw Rohkostqualität 250g

NATURTEIL – BIO SPIRULINA PULVER / Superfood in Rohkostqualität, Organic, Raw, Vegan – 200G


Quelle: Naturalnews.com / Übersetzung: D.Hudalla

Drucken

Kommentare

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://bewusst-vegan-froh.de/heilsames-superfood-spirulina-10-gruende-warum-du-es-taeglich-zu-dir-nehmen-solltest/

4 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. Frank

    Hallo,

    gute Zusammenfassung zur Spirulina Alge. Wichtig ist noch zu erwähnen, Bio Qualität deswegen zu wählen, weil es einige Produkte auf dem Markt gibt, die verunreinigt sind mit z. B. Microcystinen, Bakterien, Schwermetallen oder auch Amöben. Und ja, Presslinge sind komfortabel einzunehmen, und auch sicherlich die erste Wahl beim Kauf, aber für Presslinge werden natürlich Bindemittel gebraucht, damit diese die Form halten. Mit jedem Pressling, nimmt man also auch unnütze Bindemittel zu sich. Das kann man sich sparen, wenn man das reine Pulver verwendet.

  2. Kerstin

    Guten Morgen,

    eine generelle Frage: zur Eisen und B12 Supplementierung lieber Chlorella oder lieber Spirulina?

    Und welche Form? Pulver, Kapseln, Presslinge…??

    Danke für ein paar Tipps 🙂
    Kerstin

    1. Gabriele

      Also, ich ziehe Presslinge generell vor. Die Kapselhüllen sind ja auch nicht immer gut…Reines Pulver ist natürlich noch besser. Zur Zeit nehme ich Bio-Chlorella. Ich wechsle da ab mit Bio-Spirulina.

  3. Badspiegel

    Möchte im Neujahr mal mein Körper entgiften, da ich denke das ich mich ziemlich gesund ernährt habe.

    Lg Karin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Abonniere Jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte regelmäßig interessante Beiträge und Tipps per E-Mail.