«

»

Sep 26

9 Wege um falsche Gurus oder spirituelle Lehrer auszumachen

fakeguru
Das alte Paradigma lebenskontrollierender- und gedankenmanipulierender Glaubenssysteme hat viele dazu gebracht endlich zu realisieren, dass sie in einer künstlichen Realität lebten, geschaffen von machthungrigen, egoistischen Leuten. Dies führte zu einer Situation, in der viele umher streunen und versuchen in einer Welt mit wenigen wahren Lehrern ihren eigenen Weg zu finden. Das Resultat davon ist, dass sich ein neuer Markt gebildet hat, der versucht, den Leuten die desillusioniert von den alten dogmatischen Systemen sind, Antworten vorzuführen.

Jedenfalls gibt es da einige (untertrieben), in diesem neuen Bereich zeitgenössischer spiritueller, die die Menschen ausnutzen, sich einen Vorteil über sie verschaffen wollen und Umstände ins Leben rufen, die sehr wenig vom alten Paradigma abweichen; sie haben diese bloß aufpoliert und gaben die Illusion es sei etwas anderes.

Es gibt einen Zufluss ‘erleuchteter Meister des Universums’, die sich in diesen Tagen in der spirituellen Sphäre herumtreiben. Gurus und spirituelle Lehrer sprießen links und rechts aus dem Boden. Viele von ihnen bieten einen einfachen Weg aus den Abgründen, die viele Menschen in ihrem Leben fühlen, als Resultat davon machen diese Gurus und Lehrer lachhaft viel Geld… bekommen sogar sozial einen Rang wie ein glamouröser Superstar.

Ja, es gibt diese im spirituellen Bereich, die auf die qualitativen Aspekte des Selbstwachstums blicken und dort eine fabelhafte Gelegenheit zum Geld machen sehen oder einen Weg um unglaubliche Macht über andere zu haben; ein Pyramidensystem (Hierarchie) wird dann manchmal geschaffen und gefestigt. Dies ist sehr gefährlich, weil es die Wahrnehmung der Legitimität über die gesamte spirituelle Gemeinschaft und alles was damit zu tun hat negativ beeinflusst. Als Ergebnis werden ehrliche spirituelle Lehrer und Selbstwachstumshelfer oft als ‘falsche Gurus’ abgetan, die spirituell klingenden Nonsens von sich geben, dem es an Substanz mangelt und nicht hilfreich für das spirituelle Wachstum eines Menschen ist.

Uns gewahr zu sein, dass es solche Erleuchtungshierarchien gibt, kann uns dabei helfen uns von den falschen Gurus zu entfernen und die wahrlichen Lehrer zu finden, die wahrhaft den Wunsch haben Menschen und dem globalen Bewusstsein der Menschheit zu helfen. Es ist zugegebenermaßen manchmal schwierig durch die spirituelle Fassade zu blicken, die manche als Front erzeugen um ihre wahre Natur und Intention zu verschleiern, noch mehr bei Lehrern, die mal sehr erleuchtend waren, bei denen dann doch das Geld und Ruhm das beste von ihnen nahmen.

Es ist auch gefährlich, wenn andere unsere Arbeit tun, wie verschiedenste Guru-Notengeber die heutzutage existieren, da wir unser Vertrauen an komplett Fremde geben, damit sich für uns „authentische“ und echte spirituelle Lehrer finden. Offensichtlich kann es dabei viel Täuschung geben, subjektive Meinungen und ohne dass diese Bewerter völlig über die jeweilige Person informiert sind, die sich anstellt um einen goldenen Stern der Zustimmung zu erhalten.

Identifizieren falscher Gurus und spiritueller Lehrer

1. Viel Geld verlangen

Handlungen sprechen unendlich viel lauter als Worte. Jeder kann glorreiche und wundervolle Dinge verkünden. Doch passen diese Worte dazu wie die Person lebt und sich selbst in seinem oder ihrem Alltag ausdrückt?

Das größte Problem ist vielleicht die Sache mit dem Geld. Ich habe selbsternannte Gurus, spirituelle Lehrer und unter welch anderem Titel sie auch immer gehen, eine unglaublich hohe Menge an Geld verlangen sehen für Information, Wissen oder sogenannte ‘höhere Weisheit’ die für jeden verfügbar sind – schaut man sich Weise an, die kaum oder gar kein Geld verlangen. Und auch wenn man in sich nach den Antworten schaut, mit Meditation oder anderen selbst ausgeführten spirituellen Praktiken. Auch habe ich einige Fälle von Geldveruntreuung mitbekommen. Zahlst Du jemandem 295€ für eine spirituelle ’12 Strang DNA Aktivierung’ dann wurdest Du vermutlich einfach reingelegt.

2. Sie geben sich selbst tolle Titel

Beim Thema leerer Worte, wenn man sich einen potenziell spirituellen Lehrer für Führung anschaut, stelle fest ob dieser meint solche tollen Titel auf sich selbst bezogen zu nutzen, wie erleuchtete Meister, selbst-realisierte Yogis oder ein Heiliger zu sein – eine der ultimativen Größenphantasien nach dem Messias Komplex. Eine erleuchtete Person hat kein Verlangen nach Egomasturbation.

Diejenigen die die ultimative/absolute Realität erfahren haben werden nicht dauernd damit angeben wie sie die Erleuchtung erlangt haben und besser sind als andere. Sie sind eher ziemlich bescheiden, vielleicht manchmal auch zu bescheiden, aber bescheiden. Sie verstehen, dass es keinen Vorteil für sie oder ihre Schüler hat solche Verkündungen zu machen, aufgrund der Erkenntnisse die sie über die Realität haben. Es gibt keinen Grund um ein hierarchisches Konstrukt zwischen der Arbeit von Lehrern und Schülern zu etablieren, da wir alle an Bord des selben Zuges sind, was sich manchmal nur dadurch unterscheidet, dass wir im anderen Wagon sitzen. Letztlich bewegen wir uns alle in die selbe Richtung.

3. Unfähig für Kritik

Ein weiteres Anzeichen eines Schwindlers in Guruklamotten ist ob die Person fähig ist Kritik einzustecken oder nicht. Diejenigen die keine echten spirituellen Lehrer sind werden sich angegriffen fühlen oder sich defensiv über Kritik verhalten, die ihnen entgegengebracht wird, anstatt nach innen zu schauen und abzuwägen was diese Kritikpunkte sind. Wie kann es ein unerleuchteter Sterblicher wagen zu kritisieren! Niemand ist perfekt. Doch ich habe die traurige Situation von gerichtlichen Anklagen gesehen, von diesen msogenannten erleuchteten Meistern, gegen Menschen die die „Nerven“ hatten etwas aufzuzeigen von dem sie fühlten es sei inkorrekt, täuschend, schädlich, etc.

4. Über-fokussiert auf das Endziel

Fällt dir an einem spirituellen Lehrer oder Guru auf, dass er eine fast bizarre Liebesbeziehung mit „Erleuchtung dies und Erleuchtung das“ hat, sei auf der Hut. Viele dieser erleuchteten Gurus konzentrieren sich auf Selbsterleuchtung, anstatt tatsächlich anderen beizubringen wie man genau diesen Zustand erlangt. Sie lehren nicht über all die Babyschritte die authentisch zur Erleuchtung des eigenen Gewahrseins führen. Sogar der geehrte Buddha hat Erleuchtung nicht über Nacht erlangt. Bevor ein spiritueller Lehrer dir nicht einen realistischen Weg zur Erlangung der Erleuchtung zeigt, wie etwa mit einer bestimmten Meditation oder bewusstseinserweiternden Technik, bist du wohl besser ohne deren Hilfe dran… und behältst so auch dein hart verdientes Geld selbst.

5. Heuchlerisches Verhalten

Achtung vor Heuchlern! Dies ist vermutlich eine der einfachsten Methoden spirituelle „Schlangenöl-Verkäufer“ auszumisten. Schaue ob sie nach dem handeln, was sie vorgeben. Falls sie lehren, dass du jeden Tag meditieren sollst, für dein spirituelles Wachstum – tun sie das selbst? Sind sie das führende Beispiel? Wenn sie über das Ausstrahlen von Liebe und Licht und allem was schön ist sprechen, tun sie das denn selbst? Niemand mag Heuchler, besonders wenn der Heuchler spirituelle Erleuchtung verspricht.

6. Egozentrisches Verlangen steht im Vordergrund

Ein besonders wichtiger Aspekt eines Guru oder spirituellen Lehrers ist, dass wir darauf schauen in was für materielle Aspekte des Lebens sie investieren. Zeigen sie ein Verhalten das auf einen Anfänger auf dem spirituellen Pfad hinweist? Fokussieren sie sich sehr auf Geld, Sex und Macht? Eine dynamische, taomäßige Balance ist nötig für ein ausgewogenes Leben, doch wenn Abhängigkeit und Missbrauch des Materiellen auftaucht und in den Verstand kriecht, dann gibt es ein Problem.

7. Spiritueller Materialismus

Der gesteigerte Fokus auf spirituellen Materialismus ist problematisch. All die Kurse, Lehren, Bücher und Workshops die sich auf das Gesetz der Anziehung berufen, um uns Reichtum und weltlichen Überfluss zu bringen haben materialistische Züge im Kern und reflektieren keine tatsächliche Nachricht des spirituellen Wachstums.

Auch wenn spiritueller Wachstum und Selbstverwirklichung zu ‘gleiches zieht gleiches an’ führen kann, durch die immense positive Energie die wir ausstrahlen, ist Reichtümer anzuziehen nicht der Zweck um diese Gedankenzustände zu erlangen. Diese Nachrichten die die Dynamik der Anziehung nutzen, sind an und für sich nicht schlecht, doch wenn sie missdeutet werden, als ein Pfad höherer Spiritualität, dann sollten wir vorsichtig sein dort weiter zu machen. Verliere dich nicht in der Illusion die durch die fälschliche Spiritualität geschaffen wird.

8. Selbstsüchtiges Verhalten

Selbstlosigkeit sollte die dominierende Eigenschaft der spirituell entwickelten Seele sein, nicht Selbstsucht. Spiritualität hat keinen Platz für Superstars und Glamour. Es sollten nicht die spirituellen Lehrer selbst sein die im Fokus stehen, sondern eher die spirituellen Mitteilungen und Lehren. Wie sollen wir unsere eigene Selbsterkenntnis erlangen, wenn unser Gewahrsein extern auf den Lehrer gerichtet ist, anstatt intern auf das Selbst?

9. Versprechen eines schnellen Pfads zur Selbstverwirklichung

Es ist nichts direkt schlecht an spirituellen Workshops selbst, doch wenn du einen spirituellen Lehrer siehst der einen spirituellen Kurs gibt der viele hunderte oder tausende Euro kostet und mehrere Tage oder sogar Wochen dauert, erwarte nicht die Erleuchtung zu erlangen, nur weil du solch einen Workshop mitgemacht hast. Ja, wir alle leben ein beschäftigtes Leben und fühlen uns als hätten wir nicht genug Zeit um uns unserem spirituellen Wachstum zu verschreiben, doch sind wir mal realistisch: es ist sehr unwahrscheinlich, dass Du in 3 Wochen selbstverwirklicht bist.

Der Prozess spirituellen Wachstums, Selbstverwirklichung und Erleuchtung kann Jahre oder ein ganzes Leben lang dauern – manche sagen sogar mehrere Leben. Es wird gesagt, es gab nur eine Person in der aufgezeichneten Geschichte die Erleuchtung in einer Lebenszeit erreichte (Milerapa) und der Prozess wie er das machte, war äußerst unorthodox, milde ausgedrückt. Wir würden alle gerne glauben, dass es eine Überholspur für diese Sachen gibt, doch dies ist nicht der Fall. Klar, es gibt immer Ausnahmen und manche erreichen den Berggipfel schneller wie andere. Doch im ganzen ist es ein Prozess der viel Hingabe und Zeit beinhaltet. 

Zusammenfassend…

Dies sind einige Wege um einen falschen Guru, spirituellen Lehrer oder anderen Schwindler falscher Spiritualität zu entlarven. Zu dieser Zeit, wo es tausende sogenannter Gurus, gibt müssen wir vorsichtig sein wem wir zuhören, denn wenn wir den Fehler machen jemandem zu folgen der egozentrisch handelt, verlieren wir Zeit, Geld und es kostet Gelegenheiten (neben anderen Dingen).

Meine Hoffnung ist es, dass dieser Artikel anderen helfen kann zwischen einem echten Lehrer, der sich nichts mehr wünscht als anderen dabei zu helfen sich selbst zu verwirklichen und spirituelle Seligkeit zu erlangen, und denen die vorgeben diese Dinge für dich zu tun obwohl sie in der Realität nur dein Bankkonto leeren. Sei dir Gewahr wem du zuhörst und du wirst dir selbst dankbar sein, dass du dir die Zeit genommen hast zu entscheiden, zwischen denen die für andere da sind und denen die nur für sich da sind.

Empfehlenswerter Film zum Thema:

Empfehlung zum Thema:

Kumaré – Ein wahrer Film über einen falschen Propheten. Zweitausendeins Edition Dokumentationen 51

Drucken

Kommentare

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://bewusst-vegan-froh.de/9-wege-um-falsche-gurus-oder-spirituelle-lehrer-auszumachen/

1 Kommentar

  1. Jens

    <3 – lichen Dank für den Beitrag diesen Artikel.
    Lieben Gruß Jens B.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Abonniere Jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte regelmäßig interessante Beiträge und Tipps per E-Mail.