«

»

Nov 08

15 pflanzliche Hausmittel, um Wunden natürlich zu behandeln

Wir alle hatten schon mal eine Wunde, aber wer wusste, dass die Antwort auf eine schnelle Versorgung in unserem Kühlschrank oder Küchenschrank liegt? Es gibt viele Hausrezepte für Schnitte, Kratzer, Prellungen, Verbrennungen und andere Wunden, welche Infektionen vermeiden können und zu einer schnelleren Wundheilung beitragen.wunden0Hier sind unsere 15 natürlichen Hausrezepte für Schnitte, Kratzer und Prellungen! Hinterlasse gerne einen Kommentar, wie dir die pflanzen-basierten Produkte bei deinen Wunden geholfen haben.

1) Knoblauch

Allicin in Knoblauch weißt auf, dass es so wirksam wie eine 1% Penicillin-Lösung ist! Es wirkt hoch antibakteriell und antifungal und kann fast jede Wunde heilen. Knoblauch kann Schäden an der Haut verursachen, also stelle sicher, dass du es nicht länger als 20-25 Minuten auf der Haut läßt. Du kannst eine Mischung aus 3 zerdrückten Knoblauchzehen und 1 Tasse Wein ansetzen und für 2-3 Stunden ziehen lassen. Dann trage es auf die Wunde mit einem sauberen Tuch auf – 1-2 mal täglich.

2) Calendula

Diese schöne kleine Blume wird dafür geachtet, dass sie ein Verletzungshelfer ist (ein Wirkstoff, welcher Heilung begünstigt). Diese Pflanze ist auch entzündungshemmend und leicht antimikrobiell. Es kann topisch verwendet werden, um Schürfwunden, Hautinfektionen und innere infizierte Schleimhäute zu heilen. Du kannst Calendula-Salben in Reformhäusern kaufen und sie auf Wunden auftragen. Bei innerlichen Infektionen, trinke einen Calendula-Tee mit 1 Tasse warmes Wasser und 1 EL Calendula-Blumen.

3) Kamille

Eine weitere Blume mit großen Wundheilungseigenschaften ist – Kamille! Auch bekannt für seine großartigen entspannenden Eigenschaften, ist Kamille eine der bekanntesten ältesten Heilkräuter für die Menschheit! Die getrockneten Blumen enthalten viele Terpenoide und Flavonoide, so dass sie eine leistungsstarke Kräutermedizin ist. In Studien fand man heraus, dass Kamille viel schneller Wunden heilt, als einige Kortikosteroide. Mache eine Kamillenpresse für Wunden, dazu weichst du Kamillen-Teebeutel in Wasser ein, drückst etwas von der Flüssigkeit aus den Beuteln und wickelst die Teebeutel um die Wunde mit etwas Verband. Alternativ kannst du Kamille-Tinkturen oder natürliche Salben im Reformhaus erwerben.

4) Eibischwurzeln

Eibischwurzeln sind aussergewöhnlich, um Wunden zu heilen. Eibischwurzeln sind für das Herausziehen von Toxinen und anderen Bakterien gut, die in Wunden entstehen können, wenn man diese Wurzel als Umschlag verwendet. Sie kann die Heilungszeit verkürzen, indem sie Verunreinigungen herauszieht. Die Eibischwurzel kann auch verwendet werden, um Verbrennungen und Prellungen zu heilen! Mache einen Umschlag mit Eibischwurzeln und wende diesen auf der Wunde an, das beschleunigt die Wundheilung!

5) Cayennepfeffer

Cayennepfeffer ist ein guter Helfer, um das Blut schneller gerinnen zu lassen und es desinfiziert die Wunde wegen seiner antifungalen und antibakteriellen Eigenschaften. Cayenne Pfeffer stoppt Wundblutungen in 10-12 Sekunden. Bei einer größeren Wunde, trinke 225 ml Wasser mit 1 Teelöffel Cayennepfeffer, das kann signifikant helfen!

6) Kartoffeln

Kartoffeln können Wunden heilen? Das war das erste was auch ich dachte! Kartoffeln können Infektionen aus jeder Art von Wunde oder Abszess herausziehen. Mache eine rohe Kartoffelpackung mit zerkleinerten Kartoffeln und lege die Kartoffelpackung den ganzen Tag an, wechsel ihn ca. alle 4 Stunden (dazwischen spüle mit Salzwasser). Dadurch wird sichergestellt, dass Entzündungen reduziert werden und dass es keine mögliche Infektion gibt! Um einen Umschlag zu machen, reibe rohe Kartoffeln und gebe sie auf ein sauberes Tuch. Lege den Umschlag auf das betroffene Gebiet, decke es mit einem Tuch ab und dann Frischhaltefolie drumherum oder ein anderes Material der Wahl. Über Nacht drauf lassen und morgens entfernen. Säubere den betroffenen Bereich mit salzigem Wasser, mit einem sauberen Verband abdecken und fahre so fort, bis es geheilt ist.

7) Lavendel

Die hervorragenden Eigenschaften von Lavendel wurden zufällig von einem französischen Wissenschaftler, René Gattefossé, entdeckt, als er sich bei einem Laborunfall verbrannte und seine Hand in eine Schüssel Lavendel tauchte. Er entdeckte, dass das ätherische Öl von Lavendel das Gewebe anregt, ohne Narben zu hinterlassen! Benutze das ätherische Öl vom Lavendel, um die natürliche Wundheilung zu unterstützen. Benetze die Wunde mit 2-4 Tropfen Öl, 2- 5 Mal am Tag. Nach Bedarf kannst du es verdünnen!

8) Aloe Vera

Wir alle wissen, dass Aloe Vera sehr gut bei Verbrennungen hilft, aber auch der Saft aus einer Aloe Vera Pflanze kann verwendet werden, um Schnitte, Kratzer und andere Wunden zu behandeln. Einfach einen Stiel der Aloe Vera abschneiden und alle paar Stunden auf der Wunde anwenden. Das kann deutlich die Heilungszeit reduzieren.

9) Kurkuma

Diese Pflanze ist bekannt für seine antiseptische Wirkung und als zusammenziehendes Mittel. Es kann bei Schnitten, Wunden, Infektionen, Bissen und Stichen verwendet werden. Kurkuma oder auch Gelbwurz genannt, wird auch intern verwendet, um Sinus-Infektionen und Entzündungen des Magen- und Darm-Trakts zu heilen. Die Hauptkomponenten von Gelbwurz sind Alkaloide, genannt Berberin und Hydrastin, die dabei helfen, viele Arten von bakteriellen und viralen Infektionen zu beseitigen. Verwende eine Gelbwurz-Salbe auf Wunden und du kannst beobachten, wie schnell eine Wundheilung einsetzt!

10) Teebaum-Öl

Das ätherische Öl vom Teebaum ist eine der besten Möglichkeiten, um eine Wunde zu behandeln und eine Infektion zu verhindern. Es ist ein großes antiseptisches, antibakterielles, antivirales und antifungales Mittel. Teebaumöl ist so effektiv, dass es aktiv Infektionen wie MRSA angreift. Die Aborigines von Australien verwendeten Teebaumblätter, um Hautinfektionen, Wunden und Verbrennungen zu heilen, indem sie Teebaumblätter zerquetschten und sie an Ort und Stelle mit einer Schlammpackung hielten. Zum Glück können wir Teebaumöl einfacher verwenden, um Wunden schnell und effizient zu heilen. Für die pure Anwendung bei Wunden, Insektenstichen und Pickeln: 1 – 4 Tropfen auftupfen. Die Anwendung kann ein- bis zweimal täglich erfolgen. Der Kontakt mit Augen und Schleimhäuten sollte – wie bei allen ätherischen Ölen – unbedingt vermieden werden.

11) Kokosöl

Kokosöl ist eines unter einer Million anderer Mittel, das effektiv Wunden heilt! Es hat erstaunliche antibakterielle und antimykotische Eigenschaften und kann sogar Narbenbildung verhindern! Verwende Kokosöl auf Wunden, um die Wundheilung zu beschleunigen und der Wunde Erholung zu geben. Einfach Kokosöl auf die Wunde auftragen und mit einem Verband bedecken. Erneuere ihn 2-3 mal pro Tag. Beobachte, wie die Wunde in kürzester Zeit heilt!

12) Zaubernuss

Die Zaubernuss ist ein wunderbares zusammenziehendes Mittel, das Procyanidine, Harz und Flavonoide enthält, die eine sehr beruhigende, entzündungshemmende Pflanze bilden. Weiche ein Tuch mit einigen Zaubernüssen ein und wende sie bei Schnitten, Prellungen und andere Wunden an. Das kann erheblich Schwellungen reduzieren und beschleunigt die Erholungszeit. Die Zaubernuss kann auch Blutungen reduzieren – lege Zaubernüsse direkt auf eine frische Wunde und umschlage es mit einem Verband.

13) Wacholderblätter und -beeren

Wacholderbeeren, die auch im 17. Jahrhundert als Aroma für Cocktails verwendet wurden, sind auch bei der Behandlung von entzündeten Gelenken und Wunden sehr nützlich. Diese Beeren sind sehr reich an B-Vitaminen und Vitamin C, was ideal für die Beschleunigung der Erholungszeit von Schnitten, Schrammen und anderen Wunden ist. Wacholderbeeren enthalten antibakterielle und antiseptische Eigenschaften, so sind sie ideal für die Behandlung von zahlreichen Wunden wie Psoriasis, Ekzemen und anderen Hautproblemen!

14) Beinwellwurzel

Der Gattungsname für Beinwell ist Symphytum, was buchstäblich bedeutet, “vereinigen oder zusammenknüpfen.” Beinwell enthält eine Substanz namens Allantoin, die den Zellen hilft, schneller zu wachsen, und verbessert so die Heilungszeit gebrochener Knochen, heilt Wunden schnell und hilft Verbrennungen schnell mit wenig Narbenbildung zu heilen. Allantoin ist auch in der Plazenta von schwangeren Frauen zu finden, und unterstützt den Wachstum des Babys und die Entwicklung in angemesser Zeit. Verwende Beinwell nächstes mal als Umschlag bei einem Knochenbruch oder einer Prellung, Schnitt, Kratzer oder anderen Wunden.

15) Spitzwegerich

Der Spitzwegerich ist die beste Medizin für unterwegs, die gleich am Wegrand wächst, wenn man sich beim Wandern verletzt hat. Äußerlich angewendet ist der Spitzwegerich für alle Wunden und Hautschäden unentbehrlich, dies kommt durch die blutstillende und antibakteriellen Wirkstoffe in der Pflanze. Zu ihren wichtigsten Inhaltsstoffen gehören die Iridoidglykoside, wie Aucubin und Catalpol, die eine antibakterielle Wirkung zeigen, sowie Schleimstoffe, die reizmildernde Effekte besitzen. Hinzu kommen Gerbstoffe, die mit 6,5 Prozent Anteil die größte Inhaltsstoffgruppe bilden. Sie wirken zusammenziehend (adstringierend) und blutstillend und stabilisieren die Schleimhäute. Weitere Inhaltsstoffe, die an der Heilwirkung des Spitzwegerichs beteiligt sein könnten, sind Flavonoide, Kaffeesäurederivate, Saponin, Kieselsäure und Mineralstoffe wie Zink und Kalium.

Einfach ein Spitzwegerichblatt zwischen den Fingern verreiben oder zerkauen, auf die Wunde legen und mit einem zweiten Spitzwegerichblatt fixieren. Wenn man nicht unterwegs ist, kann man aus den Blättern einen Pflanzensaft herstellen, den man auf Wunden träufeln kann. Blut wird gestoppt und die Wunde desinfiziert, der Heilungsprozess gefördert. Der Pflanzensaft hilft gegen Abschürfungen, leichte Verbrennungen, kleine offene Wunden, Insektenstiche, Quetschungen, Furunkel und Hämorrhoiden.

 


Quellen:                                                                                                                                         Übersetzung: Andrea Deelaia
http://health.howstuffworks.com/wellness/natural-medicine/home-remedies/home-remedies-for-cuts2.htm http://health.howstuffworks.com/wellness/natural-medicine/herbal-remedies/calendula-herbal-remedies.htm http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2995283/ http://www.cayennepepper.info/treating-wounds-with-cayenne-pepper.html http://health.howstuffworks.com/wellness/natural-medicine/herbal-remedies/witch-hazel-herbal-remedies.htm http://allaboutwellnesssolutions.wordpress.com/2013/08/27/raw-potato-poultice-excellent-to-draw-infection-from-wound-or-abscess/ http://www.experience-essential-oils.com/benefits-of-lavender-oil.html http://www.naturalnews.com/033072_tea_tree_oil_remedies.html http://coconutoil.com/study-topical-coconut-mixture-a-better-treatment-for-wounds-and-bacterial-infections/ http://www.naturalwellbeing.com/learning-center/Juniper_Berries http://www.motherearthnews.com/natural-health/comfrey-root-zmaz95djzjma.aspx

Drucken

Kommentare

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://bewusst-vegan-froh.de/15-pflanzliche-hausmittel-um-wunden-natuerlich-zu-behandeln/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Abonniere Jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte regelmäßig interessante Beiträge und Tipps per E-Mail.