«

»

Mrz 20

12 heilende Kräuter, die du in deinem Garten haben solltest

Heilpflanzen, die im eigenen Garten angebaut werden, können ein guter Ersatz für Medikamente sein, auch wenn man sie vielleicht nicht komplett weglassen kann. 

Bilder: chamillewhite / 123RF Lizenzfreie Bilder

Es ist ein weit verbreiteter Mythos, dass alle pflanzlichen Präparate sicher sind, weil sie natürlich sind. Das stimmt aber so nicht. Ein typisches Beispiel ist Fingerhut oder Digitalis purpurea. Es hat eine positive Wirkung auf die Herzfunktion, wenn Digitalin aus der Pflanze extrahiert wird. Allerdings kann die Einnahme eines Teils der Pflanze Übelkeit und Erbrechen verursachen und kann sogar, durch eine Digitalis-Intoxikation, zu einem totalen Kollaps und Tod führen.

Die Zugänglichkeit ist ein weiteres Thema, wie in dem Fall vom rosigen Immergrün (Catharanthus roseus / Vinca rosea), aus dem Vinblastin und Vincristin gewonnen wird. Ein wirksames Krebsheilmittel. Du wirst von deren Anbau nicht profitieren, es sei denn du bist ein erfahrener Kräuterkundler, der seinen Nutzen daraus ziehen kann. Wenn nicht, dann bleibt es einzig ein Vorführobjekt in deinem Garten. Du solltest Pflanzen wählen, die du einfach verwenden kannst, wie zum Beispiel als Tee, Aufguss, Umschläge oder als Pulver.

Einige Heilpflanzen sollen zur Behandlung von speziellen Erkrankungen angewendet werden, während andere bei der regelmäßigen Anwendung einen positiven Effekt auf unsere Gesundheit haben. Viele Kräuter, die zu der letzteren Gruppe gehören, haben ihren Weg in unsere kulinarische Szene als Aromastoffe gefunden. Dein medizinischer Garten sollte idealerweise solche Pflanzen haben, die praktisch in der Verwendungen sind und außerdem einfach zu pflegen sind.

Hier ist eine praktische Anleitung für einige leicht nutzbare Heilpflanzen:

1) Aloe Vera

Aloe Vera ist als hautfreundliche Pflanze bekannt. Es ist eine Heilpflanze, aus der jeder seinen Nutzen ziehen kann. Ebenso ist sie sicher und es braucht keine besondere Vorarbeit, sie anwenden zu können. Sie ist eine „Must-Have“ Pflanze für jeden Garten, egal ob im Boden oder in Töpfen gehalten.

Aloe Vera wachsen hervorragend an sonnigen Plätzen in wärmeren Gegenden, wo keine Gefahr von Frost ist. Diese saftige, dürre-resistente Pflanze erfordert sehr wenig Pflege und gedeiht auch in schlechten Böden. Es sind Wurzelschößlinge, so kannst du mit nur einer oder zwei Pflanzen, als einen zuverlässigen Lieferanten, beginnen. Es gibt verschiedene Arten von Aloe Vera Pflanzen. Beachte, dass nicht alle von ihnen essbar sind oder medizinische Eigenschaften haben.

Die gelartige, farblose Pulpe von reifen Blättern kann auf kleineren Schnitten und Verbrennungen angewendet werden, sowie auf trockener, entzünder oder beschädigter Haut durch Ekzeme oder andere Hauterkrankungen. Sie ist eine ausgezeichnete Feuchtigkeitscreme mit entzündungshemmenden und milden antimikrobiellen Effekten. Die Pulpe kann auch gegessen werden. Die regelmäßige Anwendung kann Verstopfung verhindern und andere Verdauungsprobleme, einschließlich Colitis ulcerosa und das Reizdarmsyndrom entlasten.

2) Pfefferminze

Diese natürliche Hybride aus Minze und Wasserminze ist weit verbreitet in Zahnhygiene-Produkten, Mund-Erfrischungsmittel, beruhigende Balsame und Süßigkeiten. Vielleicht das älteste Heilkraut, das von Menschen genutzt wird. Pflanze die Pfefferminze in einem Teil des Gartens an, wo die Pflanze stets gut mit Wasser versorgt wird und gebe ihr viel Platz, sich verbreiten zu können.

Brühe einen Tee aus einer Handvoll Pfefferminzblätter, um Magenverstimmungen zu beruhigen und Schmerzen und Unannehmlichkeiten durch Blähungen zu lindern. Habe immer ein paar Zweige Pfefferminz bei dir, wenn du verreist. Rieche hin und wieder an ihnen. Es kann Übelkeit und Erbrechen, was mit der Reisekrankheit verbunden ist, verhindern.

Der Wirkstoff Menthol, der reichlich in Pfefferminze ist, sowie in vielen anderen aromatischen Mitgliedern der Minze-Familie, hat eine kühlende Wirkung auf die Haut. Bereite Umschläge mit den Blättern vor und lege sie auf die Haut, um Juckreiz und Brennen durch Hautallergien und entzündliche Zustände zu lindern. Es hat eine milde schmerzstillende Wirkung und lindert Kopfschmerzen und Muskelkrämpfe.

3) Thymian

Dieses mehrjährige Kraut mit winzigen, aromatischen Blättern ist eine hervorragende Ergänzung zu jeder Heilkräuter-Sammlung. Thymian wächst leicht in sonnigen Lagen und gedeiht zwischen Felsen und Felsbrocken, übersteht tapfer die Sommerhitze und Frost im Winter. Der charakteristische Duft von Thymian stammt aus dem flüchtigen Öl, das Thymol enthält, das bei der geringsten Berührung freigesetzt wird. Viele Kräuter enthalten diese kraftvolle antiseptische Phenolverbindung, aber Thymianöl hat mehr als 50% Thymolgehalt.

Verwende einen Aufguss von Thymian zum Gurgeln, um Mundgeruch und Mundwunden loszuwerden. Es kann bei Tonsillitis und Laryngitis helfen. Um Halsinfektionen zu reduzieren, wende frischen, zerkleinerten Thymian auf dem Hals an. Das Einatmen der Dämpfe reduziert nervöse Erschöpfung.

Die wichtigste Anwendung von Thymian ist die Behandlung von Infektionen der Atemwege. Thymian-Extrakt wird oral eingenommen, um Bronchitis, Verschleimungen, Asthma und Keuchhusten zu lindern.

4) Rosmarin

Rosmarin ist eher ein waldiger Strauch, aber es verdient einen Platz in jedem Kräutergarten für seine medizinischen und kulinarischen Verwendungen. Obwohl es nicht wie andere Minzepflanzen aussieht, gehört es zu dieser Pflanzenfamilie. Rosmarin zählt seit langem als Heilpflanze, aber in unserem Heilgarten ist es für die allgemeine Gesundheit und Wohlbefinden zu benutzen und nicht für spezifische Probleme.

Es ist lange bekannt als das Kraut der Erinnerung. Jüngste Forschungsergebnisse bekräftigen diese Behauptung. Die Carnosinsäure im Kraut wirkt sich positiv aus, um Hirnschäden und Neurodegeneration des durch Beta-Amyloid-Peptide induzierten Hippocampus zu verhindern. Diese Peptide sind an der Alzheimer-Krankheit beteiligt. In separaten Studien wurde Rosmarinöl erforscht, es verbessert die kognitive Funktion und verlangsamt die Alterung des Gehirns. Sein Potenzial in der Krebsbehandlung ist auch vielversprechend.

Pflanze Rosmarin in einem Topf oder mehrere Pflanzen in einer Reihe, um eine aromatische Hecke im Garten zu bilden. Verwende die Blätter regelmäßig beim Kochen und für Kräutertees, um maximalen Nutzen zu ziehen.

5) Kamille

Kein Medikament für die Brust ist komplett ohne Kamillen-Blütenköpfe. Du kannst daraus einen beruhigenden Tee aufgießen, der einen unruhigen Verstand, sowie ein Baby mit Koliken beruhigen kann. Seine weit verbreitete Nutzung über viele Kulturen und für viele Beschwerden, ist Beweis genug für seine Sicherheit und Wirksamkeit.

Es gibt mehr als eine Art Kamille, aber die, die wir wollen, ist die römische Kamille „Chamaemelum nobile“. Diese behaarte Pflanze hat fein verteilte Blätter und weiße, gänseblümchenartige Blüten mit leuchtend gelben Zentren. Allerdings hilft diese Beschreibung nicht viel, sie von der deutschen Kamille zu unterscheiden. Deshalb sind wissenschaftliche Namen für die Identifizierung von Heilpflanzen wichtig.

Wenn du Kamille anbaust, kannst du einen Tee aus frischen Blütenköpfen machen oder sie zum späteren Gebrauch trocknen. Nehme eine Handvoll Blumen in eine Schüssel und gieße kochendes Wasser über die Blumen. Lasse den Aufguss für 15-20 Minuten stehen, danach abtropfen lassen. Trinke eine Tasse von diesem beruhigenden Gebräu, wenn du dich ängstlich oder unruhig fühlst, oder vor dem Schlafengehen, falls du Schwierigkeiten hast, einzuschlafen.
Ein Esslöffel oder zwei sollten Babys und Kleinkinder mit kolikartigen Schmerzen oder Magenbeschwerden beruhigen. Benutze es zum Gurgeln, um Mundgeschwüre zu lindern. Bade betroffende Hautstellen von Ekzemen mehrmals am Tag mit gekühlten Kamille Tee.

6) Ringelblume (Calendula officinalis)

Die Ringelblume mit ihren gelben und orangen Blüten ist eine herrliche Ergänzung in jedem Garten. Nicht sehr anspruchsvoll von der Bodenfruchtbarkeit oder dem pH-Wert, kann es leicht aus Samen angebaut werden und kann als jährliche oder mehrjährige Pflanze angebaut werden, abhängig von der Klimazone, in der du bist.

Die essbaren Blumen können verwendet werden, um fast jedes Problem in Bezug auf die Haut zu behandeln. Verwende ein Umschlag der Blütenblätter, um Sonnenbrand zu lindern und Akne auf der Haut zu beheben. Verwende die Ringelblume als Antiseptikum auf Schnitte und Prellungen. Es hört auf zu bluten und reduziert Entzündungen, wenn man sie auf Risse und Schnitte anwendet. Viele Hautsalben enthalten Ringelblumen-Extrakt als Wirkstoff. Ein Tee aus den Blüten hilft bei Krampfadern und lindert Verdauungsprobleme.

7) Salbei (Salvia officinalis)

Die Pflanzen der Aalvia-Familie haben eine lange Geschichte, der medizinischen Anwendung, wie aus ihrem Familiennamen hervorgeht. Salvia officinalis ist der gemeine Salbei, der etwas dicke und langgestreckte grau-grüne Blätter hat, die beim Kochen verwendet werden, und das aus gutem Grund. Es kann den Appetit verbessern und Blähungen verhindern.

Diese Pflanze hat eine Hormonregulationswirkung auf Frauen. Ein Tee der Blätter kann Dysmenorrhoe und Symptome, die mit prämenstruellem Syndrom und Menopause verbunden sind, entlasten. Das Einatmen eines Aufgusses von Salbei gibt Erleichterung bei Atemwegserkrankungen, einschließlich Asthma. Es reduziert auch übermäßiges Schwitzen und Speichelfluss. Salbei ist neuroprotektiv und wird verwendet, um Alzheimer, Demenz und Depression zu behandeln.

8) Lavendel

Dieses Kraut lohnt sich für den herrlichen Duft seiner kleinen Blumen allein, aber es kann therapeutisch als stimmungsaufhellend verwendet werden. Das Einatmen des Duftes dieser Blumen ist ausreichend, um Erleichterung von Kopfschmerzen und Depressionen zu erhalten. Das ätherische Öl, das aus den Blüten gewonnen wird, hat einen wichtigen Platz in der Aromatherapie.

Füge eine Handvoll Lavendelblüten zum Badewasser hinzu oder lege einen Beutel mit getrockneten Blumen unter dein Kissen, um entspannten Schlaf zu bekommen. Mache das Beste aus den antiseptischen und antibakteriellen Eigenschaften des Lavendels, indem du die Blüten in Wasser aufgießt und es dazu verwendest, um Gesicht und beschädigte Haut zu waschen. Es wirkt auch gegen Akne beschleunigt die Wundheilung.

9) Echinacea (E. Purpurea / E. Angustifolia)

Die lila Kornblume Echinacea ist ein „Getreuer“ in der heimischen nordamerikanischen Kräutermedizin. Echinacea hat eine immunstimulatorische Wirkung, die es dem Körper ermöglicht, bakterielle und virale Infektionen zu bekämpfen. Kommerzielle Echinacea Produkte sind während der Grippe-Saison sehr gefragt.

Indianer nutzten die Wurzeln, um Wunden, Insektenstiche, Verbrennungen und sogar Schlangenbisse zu behandeln. Heute werden Blütenknospen häufig als Erkältungs- und Grippe Heilmittel verwendet. Von den vielen verschiedenen lila Kornblumen, die in Nordamerika heimisch sind, sind E. purpurea und E. angustifolia die beiden am meisten bevorzugten Arten. Du kannst sie an einem sonnigen Standort in deinem Garten anpflanzen. Diese biennalen Pflanzen blühen nur in der zweiten Saison.

Verwende frische Blütenknospen als Aufguss, um Erkältungen oder Grippe zu heilen. Eine mit Alkohol hergestellte Tinktur gilt als stärker. Es geht darum, die Blütenknospen oder Wurzeln oder beide in reinem, konzentriertem Alkohol für 4-6 Wochen ziehen zu lassen und dann die Flüssigkeit herauszufiltern.

10) Beinwell (Symphytum officinale)

Dies ist eine weitere kräftig wachsende krautige Pflanze, die heute fast überall als Unkraut gilt. Allerdings werden die Wurzeln und Blätter vom Beinwell traditionell dazu verwendet, um Bänder-Verletzungen und gebrochene Knochen zu behandeln. Andere Verwendungen des Blatt- und Wurzelgewebes sind die Entlastung von arthritischen Schmerzen und Krampfadergeschwüren.

Obwohl Beinwell-Extrakt in der Geschichte intern verwendet wurde, um übermäßigen Menstruationsfluss, Magen-Darm-Probleme und Magengeschwüre zu behandeln, empfiehlt sich heute nur die topische Anwendung. Das Allantoin in der Pflanze kann die Gewebereparatur und Regeneration unterstützen. Gurgeln mit einer Infusion von Beinwellblättern hilft, Halsschmerzen und Zahnfleischerkrankungen zu lindern.

11) Breitwegerich (Plantago major)

Diese Pflanze gilt als Unkraut, aber es hat mehrere medizinische Eigenschaften einschließlich antimikrobielle, entzündungshemmende und Wundheilungsfähigkeit. Die frischen Blätter werden zerkleinert und als Umschlag auf Wunden, Insektenstichen und Hautwunden zur Schmerzlinderung und zur Heilung angewendet. Das Allantoin in der Pflanze ist ein Zellwachstumspromoter. Eine weitere bioaktive Verbindung Aucubin ist ein mildes Antibiotikum, und der hohe Schleimgehalt beruhigt die verletzte Haut und lindert Schmerzen.

Ein Tee aus frischen Blättern gebraut, ist adstringierend und hilft Durchfall zu lindern. Die Verzehr der Blätter hilft, Gicht zu heilen, da Aucubin die Harnsäureausscheidung durch die Nieren erhöht.

12) Kleinblütige Königskerze (Verbascum thapsus)

Diese große Pflanze, die bis zu 60 cm hoch wächst, hebt sich überall heraus, wo sie wächst. Aber wenn du einen Platz in deinem Heilgarten findest, kannst du die Blätter und die Blumen ernten. Sie wurden seit über 2000 Jahren zur Behandlung von Atemwegserkrankungen eingesetzt.

Königskerzen-Tee mit Blättern oder Blüten ist ein ausgezeichneter Hustenlöser. Es wird verwendet, um Husten im Zusammenhang mit Bronchitis zu lindern. Der Schleim in der Pflanze hilft, den Schleim zu lösen und die Saponine helfen, sie herauszulassen. Wenn die Infektion die Lunge beeinflusst hat, werden Königskerzenblätter aufgerollt und geraucht, um Bruststau zu entlasten.

Die Wurzeln werden verwendet, um Hautinfektionen, einschließlich Warzen und Fußpilz zu behandeln. Zermahle getrockneten Wurzeln und wende sie mehrmals am Tag auf die betroffene Stelle an. Königskerzen-Blumentee ist auch wirksam bei der Behandlung von Warzen.

Hinweis: Alle Kräuter sollten mit Vorsicht verwendet werden, da sie starke bioaktive Verbindungen enthalten. Beginne zunächst mit kleinen Mengen, um ihre Toleranz zu testen. Achte auf allergische Reaktionen. Menschen, die die Ragweed Allergie haben (Pollen der Ambrosiapflanze) können ähnliche Reaktionen auf Heilpflanzen haben, die zu dieser Familie gehören.

Drucken

Kommentare

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://bewusst-vegan-froh.de/12-heilende-kraeuter-die-du-in-deinem-garten-haben-solltest/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Abonniere Jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalte regelmäßig interessante Beiträge und Tipps per E-Mail.